plaetzchenwolf - Willkommen auf plaetzchenwolf .de und .eu - die private Unterhaltungsseite






Landfotografie

Herzlich willkommen!



Der ganze Webauftritt ist nur ein Steckenpferd,
keine professionelle Sache und so kann ich ziemlich frei agieren.
Der Aufbau ist dem eines Labyrintes nicht unähnlich,
die Schreibweise der internationalen Lesbarkeit geschuldet.
Die allermeisten Besucher kommen aus fernen Ländern, die wenigsten aus Deutschland selbst.
***
Die Inhalte sind manigfaltig und bunt; einfache Kochideen,
Wandern, Einkaufen, Fernsehen, Lesen, Geschichte und Geschichten, Gemecker, Verbesserungsvorschläge,
Schäferhund, smart, Dorfleben, Fotos oder Bilder, Weinbereitung, - alles recht optimistisch gesehen.
Die Betrachtungen zu den Themen Internet, Umweltschutz, Politik und Religion
konnten nicht außen vor gelassen werden, wurden aber ziemlich kritisch beleuchtet.
So manches schöne und so manches krumme Ding, das man so erlebt, hat hier seinen Platz gefunden.
Mir ging es bei der Arbeit an der Homepage doch recht oft in Gedenken um Mitmenschen,
die nicht mehr mobil sind und sich freuen, auf diese Weise ein weiteres Fenster
oder Blick nach draußen gefunden zu haben - ein recht ergiebiges, wie ich hoffe.
So kann auch ich dazu beitragen, dass die Welt freundlicher und hoffnungsfroher wird -
kostenlos und ohne jedwelche anderen Absichten.
Auf alle Fälle ist so eine private Homepage eine ganz persönliche Einbringung,
kein Einheitsbrei - in dem man lustlos blättert;
man sieht praktisch mit den Augen eines anderen Menschen, eine ganz andere Betrachtung der Dinge,
die eben jener mehrgleisigen Information dienlich sein kann,
die heute mehr als nur nötig geworden ist -
vier Augen sehen mehr als zwei.
Freilich entstehen bei einem solchen ca 10.000 Schreibmaschinen-Seiten starken Projekt
der eine oder andere Fehler, mal aus Flüchtigkeit, mal aus Unwissen!

***

Die Zufriedenheit und Gesundheit, die freundliche Kontakte und die kleinen Dinge, die uns umgeben,- kosten nichts und sind trotzdem wertvoll.
Besonders wichtig ist die freie Natur, mit der wir in Einklang kommen sollten!

Wer sagt, dass die Kinder in den Urlaub fliegen wollen?
Sie spielen lieber im Bach mit den Steinen,
strolchen im Wald herum oder lassen Drachen fliegen.
Kinder lernen von uns Grosseltern und wollen meistens nur ihre Ruhe
und nicht ständig von Mutti herum gekarrt werden:
Vielleicht geht man eines Tages wieder zu Fuß zum Bus oder zur Bahn?
Das wäre ein echter Fortschritt und gut fuer die Gesundheit und für das Soziale.

Ohne gutes Benehmen und Menschlichkeit ist "Geld" einfach nur kalt
und der "persönliche Aufstieg" irgendwie entstellt oder verfehlt.
Als überzeugter "Minimalist" bin ich gegen die Protzerei
und den übertriebenen Wettbewerbsgedanken, also fuer mehr Bodenhaftung.

***

Was ist nun mit diesem ungewöhnlichen Webauftritt?
Alles fing damit an, daß ich ein paar Bilder unseres DSH zeigen wollte,
dann kam die Kamera ins Spiel, die nur noch gelegentlich im Einsatz war.
Das bekante "Learning by doing" hat immer mehr Seiten in Eigenregie entstehen lassen mit einigen zusätzlichen Themenwelten:
So zum Beispiel unsere Freude am Wandern,
was viele viele Touren mit sich brachte, die ich hier gerne nennen will.
Meine Hausmann's Kocherei ist eine weitere Passion:
Die Gastronomie läßt uns erschaudern - mit der Ausnahme, ab und zu ein heimisches Cafe' zu besuchen, wo noch selbst gebacken wird.
Die Weinbereitung findet bei uns im eigenen Keller statt -
zu witzigen 80 Cents fuer einen ganzen Liter Wein, vollkommen ohne Chemie!
Ein gutes (selbstgebackenes, chemiefreies) Brot und Brötchen oder Baquettes sind fein - auch das ist kein Hexenwerk, alles ist so dokumentiert, dass auch Anfänger damit ganz leicht zurecht kommen. Das spart nicht nur Geld, sondern kann geschwind zum Steckenpferd werden.
Komplizierte Dinge gibt es anderswo, bei mir sicher nicht:
Mein Bestreben ist es immer schon gewesen, die Dinge auf den kleinsten Nenner zu bringen.

Und genau das ist das Ziel dieser Seite:
Anregen zum Hobby oder Steckenpferd und dadurch auch zur Zufriedenheit,
was heute ein seltenes Gut geworden zu sein scheint.
Anregen und Mut machen in dieser Pandemie - Zeit,
wo viele daheim bleiben müssen - Zuversicht und gute Laune
statt depressiver Gedanken verbreiten:
Es geht immer weiter -
dieser Webauftritt soll zu allererst eine "gute Laune Seite" sein,
in welche bereits aus 116 Laendern eingewaehlt worden ist..


***



Der Namenspatron dieser Seite, Peter der Plaetzchenwolf-
ist schon bald 9 Jahre "nur noch virtuell", aber durchaus gegenwärtig geblieben.
Seinen Spitznamen hat er nicht von ungefähr..
Man wird diesen Begleiter auf etlichen Seiten treffen
und einige Dinge aus seinem Hunde - Leben erfahren.

***

Früher geschah es am Lagerfeuer und bei der Jagd,
dann erzählten die Alten am Herd von den alten Dingen,
lange bevor es Schulen gab.
Von da an ging die Überlieferung in Schriftform voran.
Statt ein Büchlein zu hinterlassen, hatte ich das Glück,
im späteren Lebensabschnitt das Internet vorzufinden -
gesagt, getan und es war wie mit jedem Material:
"Beton, es kommt darauf an, was man daraus macht!"
Eine "gewöhnliche" Homepage sollte "plaetzchenwolf" nie sein,
deshalb hat die Umsetzung in die jetzige Form recht lange
gedauert und viel Arbeit gemacht.
Immer und immer wieder tauchen Fehler auf, die korrigiert werden wollen
und wohl die 10. Korrekturlesung aller 797 Seiten eingeläutet haben.
Wie auch immer - mein Erzählkreis hat sich durch diesen Webauftritt beträchtlich erweitert:
"Mein Opa ist ein fanatischer Erklärer!"
(Das sagte eines der drei Enkelchen einmal über mich)
Nun ist es eben so, daß ich meine Großeltern kannte,
sogar noch meine Urgroß-Eltern -
was den Kindern und Enkeln schon unheimlich ist.
Es ist nun an mir oder meiner Generation, diesen gemeinsamen Draht herzustellen und Wissen zu vermitteln;
man sollte den Mut haben zu hinterfragen und nicht alles hinzunehmen,
was uns so uebergestülpt wird - selber denken macht schlau -
und führt unweigerlich zur freien Mitbestimmung,
wenn nur genügend Menschen zur konstruktiven Kritik bewegt werden können:
Ich bin fuer eine direkte Mitbestimmung - Gesetze sollten ausschließlich zum Schutze und Regelung des Miteinanders sein und nicht bevormunden - deshalb muß Demokratie jeden Tag neu erkämpft werden.

Viele alte Begebenheiten und Traditionen sollen nicht verloren gehen,
denn schon lange vor dem Wort "Alternativ", "Öko" oder "Bio"
lebten die Leute auf chemiefreie, bodennahe Weise.
Das Rad muß also nicht jeden Tag neu erfunden werden -
das Lahntal ist schon seit mehr als 35.000 Jahren nachweislich besiedelt.
Unser modernes Leben ist auf der Geschichte gegründet,
durch das Leben und Wirken unserer Vorfahren -
ob und das gefällt oder nicht, ob die damals alles richtig gemacht haben oder nicht..
Das sollte man nie vergessen.
Damals wusste man manches noch nicht, heute aber vieles nicht mehr!

***

Unsere nähere Wohngegend -an der Lahn- ist schon "länger" besiedelt:

(Die Kalk - Höhlen Steedens hatten Wandmalereien, Kunstgegenstände und Werkzeuge
des Aurignacien, ca. 36.000 - 28.000 v. Chr.,
sie waren also altsteinzeitlich besiedelt.
In dieser landschaftlich reizvollen Umgebung
fand man mehrere tausend Reste von eiszeitlichen Säugetieren, sowie
viele Stein- und Knochenwerkzeuge aus verschiedenen palaeolithischen Entwicklungsstufen.)

Rund um das Thema Wandern und dessen Vorbereitung und Philosophie.

***










Übersicht Startseite

Disclaimer
Durch den Besuch meiner Seiten verzichtet man auf alle evtl. rechtl. Ansprueche,
dafuer ist alles privat und frei - ohne Copyright oder Cookies aber mit einem Impressum !
Ich bin bei Wikipedia Fördermitglied, und darf dorthin verlinken.





Button



17