Landfotografie

#Trottole tricolore



Eine groessere, hohl gewendelte Nudelart ist die "Trottole", die als "tricolore",
also dreifarbig erhaeltlich ist. (500gr). Diese Nudel wurde heute als sehr gut getestet
und wird ab sofort zu unserem Standardprogramm gehoeren,
weil Saucen sehr gut aufgesogen werden,
- das Kochverhalten und die Stabilitaet der Struktur ist einwandfrei,
die Farben sind ansprechend. Aus dieser Tuete werden pro Person also 150gr genommen.
Nudelwasser: Mit ein wenig Salz, einem Lorbeerblatt und einem TL Thymian
ansetzen und ein wenig kochen lassen, damit sich das Aroma
der Kraeuter gut entfalten kann. (Kein Oel zutun)
Inzwischen werden die anderen Zutaten fertig gemacht:
2 Knoblauch-Zehen schaelen und grob hacken, ca. 100gr Salami
oder gekochter oder roher Schinken, evtl. auch eine Dose Thunfisch oder Sardinen oder Sardellen
oder Makrelen (ganz nach Gusto oder was gerade im Kuehlschrank ist) und 2 EL Tomatenmark (dopio)
und eine klein geschnittene Tomate
oder eine 1/3 Schlangengurke- klein geschnitten- bereitstellen.
Die Nudeln werden nun gekocht, bis sie gerade noch bissfest sind-
die Garzeit liegt in etwa bei Spaghetti - und in die Seihe im Spuelbecken abgeschuettet
(nicht abschrecken) - bitte den Topfdeckel darauf legen,
damit sie schoen warm bleiben.
Nun kommt eine 1/4 Tasse Olivenoel in den Nudeltopf, die Zutaten gleich hinterher.
Alles zusammen bei grosser Hitze kurz anschmoren
und mit einer halben Tasse Wasser abloeschen und gleich verruehren.
Die Nudeln kommen nun dazu und werden gruendlich mit der Sauce untergehoben-
Platte ausschalten und servieren !
Das schmeckt ganz einfach gut...

"Australis" , ein Pasta-Essen fuer 2


Ca 300gr Nudeln kochen mit einem EL Thymian bissfest.
(Danach nicht abschrecken, nur in die Seihe schuetten)
Inzwischen Olivenoel in den 2. Topf geben, 2 EL Rosmarin dazu,
eine halbe geschaelte Knolle Knoblauch, in grobe Stuecke geschnitten.
Dann 2 Dosen Sardinen - MIT dem Oel - und eine 425ml Dose geschaelte Tomaten,
1 EL Salz und Pfeffer aus der Muehle, 2 EL Weisswein-Essig
dazu eben und bei geschlossenem Deckel kurz ankochen,
dann auf 1/3 Kraft schalten und gar koecheln lassen.
Das muss nicht mal geruehrt werden.. Parmesan gehoert dazu.
Man kann diese Sauce ueber die Nudeln servieren oder wie ich das gemacht habe,
in die Nudeln geben und gruendlich unterheben.
Guten Appetit!





Mir ist vollkommen klar, dass das "keine grosse Kunst ist" - aber: Warum schmeckt es beim Italiener genau so? (wenn er gut ist!)

Wichtig ist, dass etwas Sonne auf den Tisch kommt und dass das jeder nachkochen kann..
..ich finde, es kann gar nicht genug Varianten dieser Art suedlaendischem Essen geben!


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.