Herzlich willkommen auf "p l a e t z c h e n w o l f " .de und .eu !

Wie ein Baum auf dem Lande.


Meine Seite steht fuer das Leben auf dem Land,
wo man auch mal Fuenfe gerade sein laesst -
Kommt's heut' nicht, kommt's morgen,
uebermorgen ist bestimmt auch noch ein Tag..

Wer taegliches Pendeln auf sich nehmen kann oder mag,
gibt seiner Familie Licht, Luft, Platz und Freiheit auf dem Land.
Hier spricht man Deutsch, die Kinder verstehen einander.
Den Gettos der Stadt zu entfliehen ist allemal ein lohnenswertes Ziel.

Deshalb gehe ich davon aus, dass der kleine Ort zwischen den Waeldern
fuer ruhebeduerftige Leute und besonders fuer Familien mit Kindern
die einzige Perspektive fuer die Zukunft des Lebens sein wird:
Unser ureigenster Zusammenhalt ist dabei das Gebot der Stunde.

Das Umdenken wird frueher oder spaeter alle ereilen,
die bis jetzt noch in der Metropole wohnen und husten..
..dann ziehen sie aufs Land und besinnen sich auf das,
was in der lauten Menge der Stadt fehlte:

Platz, gute Luft und die heilige Ruhe, sowie
"Iss, was gar ist, trink was klar ist, sprich was wahr ist!"
So mancher merkt, dass Geld nicht alles ist und "must have"
eher einfaeltig genannt werden muss - es geht im Leben um viel Wichtigeres:

Die Zufriedenheit, Gesundheit und freundlichen Kontakte,
die kleinen Dinge, die uns so umgeben, die nicht teuer sein muessen
um wertvoll zu sein - und vor allem um die freie Natur..
..mit der wir moeglichst in Einklang kommen sollten.

Bei mir geht es in der Hauptsache um die Hausmanns Kocherei,
die Weinbereitung und das Brotbacken daheim,
um das Wandern in der Region Westerwald und Taunus.

Mit diesem Mix aus Hobby, Erzaehlung und Kritik
moechte ich zum grossen Web beitragen,
damit die Kinder und Enkel nicht eines Tages sagen:
Du hast wie alle anderen den Mund gehalten !

Was ich fast vergessen haette zu erwaehnen ist die wunderbare Sache,
dass man im Dorf auf Leute trifft, die jederzeit zu einem Plausch aufgelegt sind.
Genau wie frueher - und so schliesse ich diesen Bogen nicht ohne Genugtuung:
Dorftratsch ist nicht nur Neugier, sondern auch Anteilnahme

Heute ist meine Intention im Web weniger mit "Ratgeber-Funktion",
eher als Stuetze, nach dem Motto "die Gedanken sind frei", gedacht:
Nach meinen Erfahrungen brauchen immer mehr Leute
den inneren Halt und Einkehr, Ruhe, Bodenhaftung und Besinnung:

Jeder lebt nur ein einziges Mal und so sollte man auch leben.
Das will begriffen und erlernt werden, weil jedes Alter eine Art
Neubesinnung oder neue Orientierung noetig werden laesst.
Einfach statt kompliziert, zufrieden statt reich.


Bildthema Wald
Bildthema Felder
Bildthema alte Meister
Bildthema Fachwerk
Bildthema Wasser ist Leben
Bildthema alte Traktoren
Bildthema Wald im Jahresverlauf
Meine Buschfotografie
Die alte Fotovitrine

***

Zu den Wanderseiten
Wanderparkplaetze
Wandern 20 Touren
Wandern 35 Touren
Wandervorbereitungen
Die neuen topogr. Touren

***

Koch-Ideen und Rezepte
Bovist !
Der Diaet - Tag
Haralds Wunderbroetchen
und das Broetchenbrot
No knead Bread
Selbstgemachter Wein, Sekt, Meth
Meine Garkueche auf Terrassinien
Alte hessische Rezepte
Die Brenn - Nessel
Das Wuerzbuechlein
Schulkochbuch,
Brotback-Rezepte
Marmelade - selbstgemacht!

***

Der Peter , Namenspatron meiner Seite.
Noch immer sehr frisch in Erinnung !

Bei uns im Taunus trifft man auf Schritt und Tritt auf die Spuren der "Geschichte" und so kam mir der Gedanke, diese einmal aus der Sicht der "Gemeinen" zu beleuchten
und eine " Exkursion " zu bauen,
die so ganz und gar anders sein sollte, als der langweilige und ideologisierte Geschichtsunterricht in den Schulen, welcher immer nur "Schlachten"
und die Namen der Herrscher und Jahreszahlen kennt,
dabei das Schicksal und Lebensbedingungen der Bevoelkerung vollkommen "vergisst".. Meine Bemerkungen und Elaborationen zum Thema Politik und Religion und alles was dazu gehoert, gehen bis in die Neuzeit hinein.
Erst mit dem August 2018 habe ich diese Dinge abschliessen koennen, um mich wieder voll und ganz den (fuer mich) wichtigeren Themen widmen zu koennen..

Gräveneck , unser Dorf am Rande des Taunus,
ueber die Lahn ist schon der Westerwald zu sehen..

***

Zurueck zur Startseite
Das Impressum
Alle Inhalte als Sitemap
Was ist wichtig und wertbestaendig?
Schlusslicht







Nachtrag:
(Ich bin bei Wikipedia im Radiomuseum Linsengericht Foerdermitglied,
wie bei einigen anderen Organisationen und darf dorthin verlinken)