Landfotografie


#Bohnensuppe "Efeuhaus"



Eine einfache Bohnensuppe fuer 5 Personen,
die ohne grosse Beaufsichtigung und Arbeit geht...

Man nehme 500gr getrocknete Bohnen (rote und/oder braune),
3 Fette Bruehe Wuerfel, 1 EL groben gemahlenen Pfeffer, 1,5 EL Jodsalz,
1 EL Bohnenkraut (getrocknet), 2 EL Majoran und koche auf.
Runterschalten auf halbe Hitze und gut 1 Stunde leichter kochen lassen.

Inzwischen werden geraeucherter Bauchspeck, roh, (ca 300gr) in schmale Streifen
geschnitten, ca 300gr einfache Paprika-Salami in Wuerfelchen
und 3 kleinere Zwiebeln in Ringe -
sowie 5 mittlere Kartoffeln, geschaelt und in kleine Stuecke gewuerfelt -vorbereitet.
Diese Zutaten zugeben, ankochen
und noch ca 1 Std bei knapp mittlerer Hitze koecheln lassen.

Ein gutes und nicht zu fettes Essen,- ideal fuer einen Arbeitstag,
da man es Abends schon zubereiten kann..

Nachtrag:

Statt der Paprika-Salami kann man auch 400gr grobe Bratwurst nehmen,
die in halbgefrorenem Zustand gut in Scheiben zu schneiden ist.

Den zweiten Teil der Garzeit moechte ich gerne noch um 15-20 Min verlaengern-
das muss man aber durch den Bisstest an ein paar dickeren Bohnen ausprobieren.

***

Eine Alternative fuer Leute, die ein wenig mehr Zeit haben ist dieses Essen:


Erbsensuppe Braunfels.

(Fuer bis zu 6 Esser)

500gr UNGESCHAELTE Erbsen mit einem guten Stueck dicke Rippe,
2 Fette Bruehe Wuerfeln, 1 Lorbeerblatt, 5 Piment, 1 EL Jodsalz und 3 EL Maioran,
5 geschaelten und gewuerfelten Kartoffeln, eine dicke, in Ringe geschnittene Zwiebel,
eine handvoll Karotten und eine mit Sellerie (auch gewuerfelt) aufsetzen und ankochen,
dann auf 1/2 Kraft reduzieren.
(Das Fleisch und die Zutaten muessen bedeckt sein.)
Das kocht - bei geschlossenem Deckel - ca 1,5 Stunden ruhig vor sich hin.
Danach wird nach dem Fleisch gesehen: Wenn sich die Knochen zu loesen beginnen,
muss es raus- die Erbsen werden noch eine halbe Stunde brauchen.
Wenn das Fleisch kalt ist, wird es tranchiert und in appetitliche Wuerfel geschnitten
und kommt in die Suppe zurueck, wenn die Erbsen weich sind.
Nun im Schuettelbecher KALTES Wasser geben eine 3/4 Tasse Weizenmehl und etwas Salz dazu,
schuetteln und der Suppe unterheben (erst wenn die Erbsen gar sind)
- schnell und gruendlich unterhaben.
Nach wenigen Augenblicken ist die Suppe servierfertig.
Guten Appetit !
Die Erbsensuppe ist nicht billig- weil genug Fleisch darin ist-
und der Zeitaufwand ist auch ganz nett- aber:
Es lohnt sich !
Ca 6 Euro geteilt durch 6 riesige Teller macht gerade mal einen Euro pro Person.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.