Landfotografie


Ein wenig ueber mich :


Harald



Ein wenig von mir selbst
"preiszugeben" macht mir keine Angst:
Ich lebe nur hier und jetzt, warum sollte das verborgen bleiben?

Nach Jahren in Foren und Social Networks habe ich diesem Treiben "ade" gesagt
und widme mich lieber meinem ganz eigenen Ding.
Immer mit offenem Visier, wie das die Art der Nassauer ist:
Wanderungen bringen immer wieder Kontakte zu Menschen am Weg, die wohl aehnlich denken:
Die Lebensumstaende bis zur Politik sind die spontanen Gespraechsthemen,
die immer und immer wieder aufkommen.
Gut 3/4 aller Leute sind der gleichen Meinung, egal was die da oben sagen!

So koennen mir spaeter mal die Kinder oder Enkel nicht den Vorwurf machen:
"Du hast es gesehen oder gewusst und - wie alle anderen Leute den Mund gehalten"
Demokratie muss jeden Tag neu erkaempft werden, die entsteht nicht von selbst!

Kirmesbratwurst mit Bautzner Senf sind mir lieber als "haute cuisine" -
Ein gutes und frisches Brot mit Hessischer Wurst nach Hausmanns Art, mit einem Guerkchen drauf-
ist eine hervorragende Delikatesse;
den Hummer oder das "Schaeumchen" kann essen wer will!

Was ich gerne habe?
Das Leben auf dem Land, selber kochen und die heilige Ruhe.

Hildegard Knef sang damals: http://www.hildegardknef.de/Texte/deraltewolf.htm
https://www.youtube.com/watch?v=FsdA8xRFHsE

Ein gewisser Minimalismus, den ich seit langem kultiviere,
befreit mich vom "must have" billiger Angeberei
und laesst Kraft und Raum fuer die wirklich wichtigen Dinge des Lebens.
Fuer mich ist im Freizeitbereich der Weg das Ziel, niemals der Wettbewerb.

Der Draht zur Natur wird durch unser Steckenpferd "Wandern" nochmal deutlich verstaerkt,
das wir den Kindern und Enkel gerne vermitteln wollen.
Dazu braucht man keinen Verein und keine "Vorschriften", sondern einen offenen Blick und innere Ruhe.
Wir meiden dabei groessere Ansiedlungen und gehen niemals am Wochende oder an Feiertagen,
ebenso bleiben wir Gastronomiebetrieben und jeglichen Rummel-Orten fern.

Das Internet war wohl genau die richtige Sache fuer mich.
So entstand ein zusaetzliches Hobby,
das durch die eigene Homepage sehr viel staerker gewachsen ist,
als das durch die passive Nutzung des Webs der Fall waere.

Auf meinen Seite moechte ich Laune auf div. Steckenpferde machen,
positive Lebenseinstellung oder Frohsinn vermitteln.

Mein Lieblingsspruch: In der Ruhe liegt die Kraft !

Weitere Aussichten: Am Dienstag mit dem neuen Hoch "Harald" freundlich und trocken bei 21 bis 26 Grad. (30.8.2016)

Ich habe ein paar Versuche mit den "Social Networks" gemacht und bin entsetzt wieder weg-
einige waren mit dreisten Leuten besetzt, andere dienen eher der Wirtschaft als Spionagetool,
wo alles und jedes Ding ausgelauscht wird: Das geht so weit, dass alle Aktivitaeten des Browsers mitgelesen werden..
Deshalb mache ich mein eigenes Ding, so eine Art "Biotop" im Web, das "authentisch" ist -
ohne sich der vorgeschriebenen Meinung eilfertig beugen zu muessen.


Seltsame Worte: Veggi-Burger, Spekulant, kumulieren, panachieren, koalieren, Beichtstuhl, Vegetarier, Veganer, Heterosexuelle, Radarfalle, Pflegestufe, Finanz-Elster, Kroetenwanderung, Solarpraemie, Minderertrag, Gewinnerwartung, Mehrwertsteuer, Solidarsteuer, Umweltabgabe, Gleichheitsgrundsatz, Wutbuerger, Gesundheitsreform, Zuverdienste, Doping, Integration, Kurzarbeit, Multikulti, Farbige, Sommertheater, Milchsee, Agrarsubvention, Dieselskandal, Kindergeld, Familien-Splitting, Raubbau, Abmahn-Anwaelte, Verschleierungsverbot, Vermummungsverbot, Parkverbot, Fahrerflucht, Brunnenvergifter, Verklappung, Chillen, BBQ, Nachtflugverbot, Diaetenregelung, Willkommenskultur, Quotenregelung, Sprachregelung, Angstbuerger, Homophobie, Macho, Frauenparkplaetze, Handy, Zeitumstellung, Menschen mit Wurzeln, Kleinbuerger, Kleinwagen, Stagnation, Moschee, Wertverlust, Negativzins, Kapitalflucht, Inflationsgespenst, ethnische Minderheit, soziale Kompetenz, Bildungsmonitor, Agilitaet, Kompatibilitaet, Pauschalpreis, Sonderangebot, Schlussverkauf, Abverkauf, Notnagel, Rosstaeuscher, Integration, Klinkenputzer, Menschenfischer, Seelsorger, Kirchensteuer, Klingelbeutel, mutmasslich, vermeintlich, Alternativ, Klassenfeind, Social Network, Wirtschaftswissenschaftler, Whistleblower, Kardinalfehler, Migration, Regenbogenpresse, Bodybuilder, Emanzipation, Globalisierung, Luftschlaege, Privatisierung, Pannenserie, Sub Urban Cruiser, Anliegergebuehren, Ueberholprestige, Antaenzer, Niedrigloehner, halal, koscher, Junkfood, Fastfood, Kulturfestival, Klimaanlage, Sitzheizung, Terminal, Oekosteuer, Burkini, Abgas - Betrug, Schattenboxen, Jugendwahn, Massentourismus, Landfahrer, Populismus, Buergerueberwachung, Schattenwirtschaft, Darknet, Geldwaesche, Steuerflucht, Blockupy, Abschiebe-Hotspot, Sensationsjournalismus, Spontandemo, Tarnkappen Blitzer, Betongold, Taetervolk, Einparkhilfe, Frauenparkplaetze, Frauenquote, Urnengang, Partymeile, Allinclusivtourismus, Zechpreller, Bodyguard, Tuersteher, Tempomat, Fischstaebchen, Privatpatient, Volksverhetzung, Ketzerei, Haeresie, Unglaeubige, Heiden, Gottlose,






Typ 1951

Zum unvermeidlichen Impressum und zum oder zurück zur Startseite ?


Logo


***



Kartuschen - Thema: Der Trend zum Wettbewerb


Was mir schon lange unter den Fingernaegeln brennt,
ist die Kartusche ueber den Wettbewerb auf eine meiner Seiten zu setzen:
Als ein "Zweit-Thema", denn langweilig soll es hier niemals werden!

Die "Problematik", wie ich das sehe ist die, welche die Zufriedenheit -
langsam, aber sicher - untergraebt und viele Leute unsicher werden laesst.
Das Gefuehl, immer etwas weiter, hoeher, schneller, besser, gruendlicher, sorgfaeltiger,
eindrucksvoller, wirkungsvoller, beieindruckender, als andere Leute machen zu muessen,
schleicht sich ueberall ein.
Ob im Sport, auf der Arbeit, bei Reisen, mit den Grundstuecken, Haeusern,
ja sogar beim Steckenpferd - ist man bestrebt, nicht das "Schlusslicht" zu sein,
gut vorne dran mitschwimmen zu koennen!
Das faengt schon im Kindergarten und in den Schulen an.
Bis zu einem gewissen Grad ist dieses Streben ja auch sinnvoll und richtig -
wenn man die Kontrolle behaelt und sich nicht mitziehen laesst,
wie auf der Autobahn, wo bald alle hintereinander her rasen,
wenn einer oder zwei Driver damit begonnen haben.
Ich finde, man sollte ALLE Dinge oefter mal hinterfragen und auf Sinnfaelligkeit abklopfen,
sonst wird leicht ueber das Ziel hinaus geschossen,
wie das besonders bei der Damenmode der Fall ist,
aber auch bei Multikultigender etc.
Selbst beim Wandern, Joggen und bei Fernreisen will jeder der 1. sein,
schneller, weiter, hoeher, beeindruckender:
Der "Ironman" und der "Halbmaraton" ist gerade in,
selbst wenn sie dem "Oetzi" bereits aehnlicher sehen als ihrem Jugendbild ;)
(Wenn es nicht mehr so recht klappt,
werden "Pillen eingeworfen" oder seltsame Chemie-Cocktails getrunken.)
Andere versuchen ein moeglichst beeindruckenden "Schlitten" zu fahren,
um sich damit besser als andere in Szene setzen zu koennen..
(Wer das noetig hat, ist schon irgendwie ein armes Wuerstchen - oder?)
"Den Ball flach halten" ist eine Parole aus dem Fussball, die hier gut anwendbar ist.
In der Ruhe liegt die Kraft.



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere






***