Landfotografie


Ein wenig ueber mich :


Harald



Ein wenig von mir selbst
"preiszugeben" macht mir keine Angst:
Ich lebe nur hier und jetzt, warum sollte das verborgen bleiben?

Nach Jahren in Foren und Social Networks habe ich diesem Treiben "ade" gesagt
und widme mich lieber meinem ganz eigenen Ding.
Immer mit offenem Visier, wie das die Art der Nassauer ist.

Kirmesbratwurst mit Bautzner Senf sind mir lieber als "haute cuisine" -
Ein gutes und frisches Brot mit Hessischer Wurst nach Hausmanns Art, mit einem Guerkchen drauf-
ist eine hervorragende Delikatesse;
den Hummer oder das "Schaeumchen" kann essen wer will!

Was ich gerne habe?
Die Zweisamkeit auf dem Land, selber kochen und die heilige Ruhe,
Wanderungen im Taunus und Westerwald - ohne Hammelherde.

Vereine sind nicht mein Ding, Multikulti, Staedte, Oeko, Gastronomie, Politik und Religion mag ich nicht -
"Glauben" halte ich fuer eine geistige Gefangenschaft, ein Hirnwurm,
der im Kindergarten schon eingeschleust wird..
Wir wuerden niemals nach Berlin reisen, den I CE oder das Flugzeug oder ein "Kreuzfahrt"-Schiff benutzen,
so wie wir auf den Wanderungen groessere Orte umgehen.

Hildegard Knef sang damals: http://www.hildegardknef.de/Texte/deraltewolf.htm
https://www.youtube.com/watch?v=FsdA8xRFHsE

Meine Hoffnung:
Ich wuensche mir eine sinnvolle Zukunft fuer UNSERE Kinder !
Oben mehr Vorbild und Bescheidenheit.
Unten echte Mitbestimmung, dann loest sich vieles von ganz alleine...

Wir kommen beim Wandern und beim Einkaufen oder auf den Spaziergaengen
immer wieder mit wildfremden Leuten spontan ins Gespraech -
zusammen mit dem Dorftratsch, den wir sehr lieben, ergibt sich ein immer dichter gewebtes Bild.
Die Meinungen aehneln sich doch sehr, weil wir alle die gleichen Erfahrungen eingesammelt haben.
Gespraeche gehen auch ohne Social Networks und ohne Foren und ohne Partei,
Diskussionsabenden oder gar Demos.. einfach so, immer und ueberall.
Ohne Sitzungsprotokoll, Koffertraeger und anderen Klimbim, aber durchaus mit Tiefgang.
Das ist (meine ich) effizienter und effektiver und direkter.
Nahpolitik ohne Politiker sozusagen.

Die Kinder und Enkel sollen eines Tages NICHT sagen koennen:
Du hast genau so geschwiegen, wie die anderen Leute.

Ein gewisser Minimalismus, den ich seit langem kultiviere,
befreit mich vom "must have" billiger Angeberei
und laesst Kraft und Raum fuer die wirklich wichtigen Dinge des Lebens.
Fuer mich ist im Freizeitbereich der Weg das Ziel, niemals der Wettbewerb.

Das Internet war wohl genau die richtige Sache fuer mich.
So entstand ein zusaetzliches Hobby,
das durch die eigene Homepage sehr viel staerker gewachsen ist,
als das durch die passive Nutzung des Webs der Fall waere.

Auf meinen Seite moechte ich Laune auf div. Steckenpferde machen,
positive Lebenseinstellung oder Frohsinn vermitteln.


Lieblingsspruch: "In der Ruhe liegt die Kraft!" ..




Typ 1951

Zum unvermeidlichen Impressum und zum oder zurück zur Startseite ?


Logo