Landfotografie


Italo-Currywurst


Ein Rezept fuer 3 Personen...
Ein selbstgemachter "Kartoffelstampf",
dh. ein gestampfter Kartoffelbrei -mal anders-
ist die Basis dieses einfachen Essens, das ankommt:

In 2 fingerbreit Wasser im Topf kommen 2 Lorbeerblaetter
(Die nachher wieder entfernt werden)
2 EL Thymian, 2 EL Oregano und einen TL Estragon,
sowie gut 1 Kg geschaelte und in kleine Stuecke
-ca wie fuer Bratkartoffeln- geschnittene Kartoffeln,
die fix garen.
Fuer gute Esser kann die Menge der Kartoffeln
um ca 30% erhoeht werden,
ohne die Gewuerze etc. zu veraendern.

Abschuetten und im gleichen Topf
mit einem kraeftigen Schuss Olivenoel**,
einer 425gr Dose gehackte Tomaten
und 140gr doppelt konzentriertes Tomatenmark,
einem leicht gehaeuften TL Zucker und 2 flachen EL Salz-
gruendlich durchstampfen.

(nie den Mixer nehmen, sonst wird das Pueree klebrig)

Inzwischen werden weisse feine Bratwuerste (pro Person zwei Stueck)
auf dem Elektrogrill von beiden Seiten braun gebruzzelt.

Die fertige Grillwurst kommt auf den Tomatenstampf angerichtet-
mit einem ordentlichen Bezug aus Currypowder!

Das ist ein Hingucker und kommt an.

** Das Olivenoel habe ich heute mal weggelassen:
Das spart Kalorien und schmeckt trotzdem...

Pasta Margerita fuer 2 Personen


Wie einfach kann eine Pasta sein, wenn man ein wenig vorbereitet:
In Olivenoel lege ich gerebelten Thymian ein, damit sich das Aroma gut entfaltet.
(2 Schnapsglaeser voll Olivenoel, 3 EL Thymian)
Parmean (guten) wird frisch gerieben und grosszuegig zur Verfuegung gestellt,
der Tisch schon mal gedeckt, damit gleich alles ganz fix geht..
ca 40-50gr Tomatenmark und ca 400gr passierte Tomaten geoeffent bereit halten.
(Frische passierte Tomaten sind keinesfalls besser, im Gegenteil:
Hier wurden sie feldfrisch und vollreif verarbeitet)
Die Nudeln (300gr) werden -mit etwas Thymian- bissfest gekocht, in die Seihe abgeschuettet,
mit dem Topfdeckel abgedeckt, damit sie warm bleiben.
Nun in den nun leeren Nudeltopf dieses Olivenoel mit dem eingelegten Thymian grosszuegig eingeben,
dass der Boden gut bedeckt ist.
Dann kommt das Tomatenmark hinzu, das unter grosser Hitze
-unter staendigem Ruehren mit dem Holzkochloeffel- kurz geschmort wird.
Nun die Platte herabschalten, sonst spritzt es:
Jetzt kommen die passierten Tomaten dazu, 1 EL Salz,
3 Messerspitzen Nelkenpulver und 1TL Zucker.
Alles gut verruehren, die Nudeln zugeben,
die Platte nochmal kurz auf 3/4 Hitze schalten.
Nach 1 Minute wird die Platte ausgeschaltet und der Topfinhalt sehr gewissenhaft
untergehoben und gleich serviert..
Guten Appetit !
(Man kann diese Pasta auch als Vorspeise reichen und als Hauptgang
ein kurzgebratenes Haehnchenschitzel mit Salat reichen -
dann nimmt man nur die Haelfte der Zutaten)


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.