plaetzchenwolf - Private Unterhaltungsseite mit vielen Themen.

Reihenweck 28


05.10 Uhr am Mittwoch, den 17. Mai -die Radiomoderatorin des HR4 meint:
Ich bin weder Bäcker noch Köchin, mache aber furchtbar gerne kalte Platten
und sehe mir gerne Rezepte und Bilder davon an ..
..die forderte den "Welttag der kalten Platte" - keine schlechte Idee,
diese Form der Appetitmacher wieder stärker ins Licht zu rücken!

***

10.Juni 2019:
"Eine unübersichtliche Lage bei dem schweren
Gewitter mit Hagel am Montagabend im Raum München.
Man berichtet von Hagel in der Größe von Tischtennisbällen auf der Autobahn.
Ein Sprecher der Polizei sprach von zahlreichen Einsätzen wegen kaputter Fenster- und Autoscheiben.
Außerdem seien zahlreiche Bäume entwurzelt worden. "
Selbstverständlich ist der ausgeuferte Flugbetrieb dafuer nicht verantwortlich.

(Gut, daß ich das Gewächshaus NICHT bestellt habe, das gerade im Angebot war, Hagel zerstört Stegplatten)

***

Der Strassenverkehr wird immer doller:
"Immer mehr türkisch - kurdische Riesenhochzeiten mit Krawall und Störung der
öffentlichen Ordnung und Ruhe, bei denen gerne geschossen und der Verkehr still gelegt wird..
Das Großaufgebot von teuersten Autos gehört dazu, diese wie eine Waffe genutzt werden"

"/unfall-mit-drei- verletzten-und-hohem-sachschaden-in-kastel"
Mitten in der Stadt zerstörte ein alter Mann mit einem Mer cedes 500, ein riesen Ding - beim Linksabbiegen
(wo er von der Spur in den Gegenverkehr abkam) zwei wartende Wagen,
einen R enault, total kaputt und einen Por sche Geländewagen, böse angeschlagen-
ein geradeaus fahrender Benz A MG wurde zerstört, dann schoss der 74jährige Crashpilot auf eine Verkehrsinsel
über ein Verkehrsschild und kam an einer massiven Laterne an, wo es nicht mehr weiter ging.
Angeblich 80.000 Euro Sachschaden - wobei ich bei jedem der 3 Luxuswagen schon auf eine weitaus höhere Summe komme,
auch ohne die Straßenlaterne, die nun krumm ist.
Der A mg war erst vor zwei Wochen fuer 120.000 Euro neu gekauft worden..
Drei Schwerverletzte sind zu beklagen, die Stadtkreuzung war 2,5 Std. gesperrt.
Angeblich hat der Unfallfahrer gesundheitliche Probleme.
So ein MB 500 kann bei einem unabsichtlichen Kick-Down mit seiner Automatik unglaubliche Kraft entfalten,
zusammen mit dem hohen Wagengewicht ergibt sich ein Gefährungspotential, das heftig ist.
Fakt ist wohl, daß Opa für ca eine viertel Million Euro Mist gebaut hat.
Nun versteht ihr, geneigte Lesende wohl eher,
warum ich so vehement für eine Entschleunigung im Straßenverkehr bin..
..was nicht einfach ist:
In Groß-Umstadt hat sich ein 37j. Radfahrer ein Schädel-Hirn-Trauma zugegezogen-
er wurde von der Bahn erfasst -weil der 37j. durch die geschlossenen Schranken fuhr,
er mißachtete in voller Absicht diese Stopp-Einrichtung.
1,5 Std. haben die Zugreisenden wegen dieses Blödmanns warten müssen
und sich zuhause oder auf der Arbeitsstelle entschuldigen..
..früher wären alle in Aufregung gewesen, heute ruft man mit dem Handy an und sagt Bescheid.
Da haben wir das nächste Problem, die Ignoranz gegen Verkehrszeichen und der gesamten StVO
von immer mehr kleinen Anarchisten, die bei uns auf den Straßen herum kurven -
dazwischen immer mehr Autos aus osteurop. Ländern, die bestimmt nicht anhalten,
wenn sie mit Wodka im Blut irgendwo auf ihren Streif- und Beutezügen hängen bleiben..

Ein Toter, zwei Schwerverletzte beim nächsten Wahnsinns-Crash eines Geisterfahrers auf
der A661 bei Offenbach, wo zwei schwere superschnelle Limousinen mit extremen Alurädern kollidierten
"mit voller Wucht", wie es heißt.
0.30 Uhr auf deutschen Autobahnen.. ein Mix aus Übermüdung und Machotum, Grö0enwahn, Frust und Eile.
Die beiden Wagen waren so kaputt, daß wohl nicht mal richtig klar war, wer denn nun der Geisterfahrer war..
..es war der MB Fahrer der falsch fuhr, der andere Fahrer ist tot..
Die Autobahn war über Stunden gesperrt.

***

Auch ein spannendes Thema ist der Regenbogen, über den man sich kaum Gedanken macht.
Dieses Naturschauspiel hat so viele mythische Bedeutungen.
Die Spektralfarben Rot, Gelb und Blau sind nochmal unterteilt
in Violett, Orange und Grün, wir sehen also 6 Farben.

***

1/3 aller Medikamente ist gefälscht, die Dinge kommen aus dem asiatischen Raum, wo auch die Pharmaindustrie
hin abgewandert ist oder noch abwandern will.
Outsourcing als hohes Sicherheits- und Gesundheitsrisiko?
Das wird nur die Spitze des Eisberges sein.
Nachtrag Januar 2021: "Neuesten Schätzungen nach kommen rund 90 % der Wirkstoffe in den Arzneien aus China "

***

Pannenhelfer leben immer gefährlicher, weil Autofahrer offensichtlich immer unaufmerksamer sind:
"/pannenhelfer-und-auto fahrer-bei-unfall-schwer-verletzt,unfall-A5-"
Ich frage mich was hier los ist, schlafen die Leute oder klimpern die am Smartphone
oder anderen Unterhaltungsmedien oder Navi herum?
Wir wohnen an einer abschüssigen Straße mit zwei Begrünungsinseln und div. parkenden Autos-
in einer 30km/h-Zone - ich sehe jeden Tag Fahrerinnen und Fahrer, die gerade erst daheim losgefahren sind,
aber bereits etwas ins Handy eintippen - was mehr Aufmerksamkeit fordert, als die obige Verkehrssituation,
die "spielend" mit den freien Körperteilen umlenkt wird.

***

Einen Bildband habe ich gerade vor mir:
"Die letzten Geheimnisse unserer Welt", aus dem Jahr 1989
vom "Das Beste" - Verlag. (Hat meine Tochter vom Flohmarkt mitgebracht, ein gutes Buch -
das aber auf Seite 42 meint: Alle Nichtjuden sind für König Salomo Sklaven gewesen.)
Auf Seite 143 heißt es:
Der biblische Bericht von Mose meint, daß es ihm nicht beschieden, mit seinem Volk das gelobte Land
zu betreten, er starb, bevor er den Jordan überqueren konnte.
Mit Josua zogen sie westwärts und belagerten die erste kanaanäische Stadt, auf die sie kamen
-eine von Mauern umgebene Stadt in der Oase, Jericho.
Nachdem das Volk Israels am 7. Tag sieben mal umrundet hatten, brachen sie in lautes Geschrei aus,
und ihre Priester bliesen die Posaunen.
Da stürzten die mächtigen Mauern ein und fast die gesamte Bevölkerung wurde niedergemetzelt,
die Stadt verbrannt und die Staedte verflucht..
Was für ein friedliches Volk sie doch sind.

***

Nun kommt der nächste Running-Gag:
Der Fingerabdruck-Scan als "Sicherheitsmaßnahme"
bei Handys und Tablets etc. mit dem man sogar Bankensoftware "sicherer" betreiben könne,
wie es von der heiligen Einfalt unserer Könner tönt.
Leider hat keiner daran gedacht (außer den Spitzbuben und Gaunern, die diese herrlich dumme Lücke nutzen)
daß jeder immer und überall seine Fingerabdrücke hinterläßt - auf jedem Glas, Türgriff, Kugelschreiber
und weiß der Kuckuck sonstnoch - mit etwas Sorgfalt und Wissen hat man dieses neue "Passwort" geschwind kopiert
und sucht die nächste Bankstelle auf.
In einer AGB einer Bank soll sogar stehen, daß man der mißbräuchlichen Verwendung der Sicherheitsmerkmale
Sorge zu tragen habe - äh - wie nun, muß man außerhalb dieses Geldautomaten nun Handschuhe tragen?
Echt, dafuer muß man wohl studiert haben - jeder andere Mensch hätte das gewußt.
(Gerade wurde wieder EC-Kartenbetrug, der aus einem Trickdiebstahl kam- zur Fahndung ausgeschrieben.
Ohne die Person zu beschreiben: Ein Foto der Überwachungscam zeigte
eine junge Wurzel-Frau mit Mundmaske, wie sie gerade die Pin eintippte.
Brüssel krankt am Bürokratismus und am Lobbyismus,
unsere Politik an Rechtsverdrehern und Gesetzeslückenfüllern,
an derart zahlreichen fetten Textwerken die keiner versteht, damit könnte man
ganzen Winter hindurch die Stadt beheizen !
(Was sicher sinnvoller wäre)

***

Bei jedem 3. Unfall begeht jemand Fahrerflucht, selbst bei Personenschäden
"bei-jedem-dritten -unfall-gibt-es-fahrerflucht,fahrerflucht-steigt-an"
Was ist hier los? Verantwortungslosigkeit oder sind die gestiegenen Unfallzahlen daran schuld?
Heutige Flapsigkeit oder mangelnde Aufmerksamkeit, verursacht durch innere Unruhe,
Stress, Tabletten, Drogen, Alkohol und... multimediale Ablenkung,
Ärger auf der Arbeit und zuhause - werden ihren hohen Anteil daran haben !

***

Bei meinen geschichtlichen Lesereien ist mir so manche Ungereimtheit "geheiligter" Personen aufgefallen..
geschichte/marxengels- intim-sammlung-privater-briefe-zeigt-philosophen-dachten
..nun hat jemand ein Buch darueber geschrieben, wie diese großen Männer (aber auch Frauen) lebten, dachten -
in den Briefen kommt davon mehr heraus, als in den Büchern.
Säufer, Prasser, Prahler, Fresser und Zyniker waren sie fast alle,
die Söhne und Töchter aus "gutem Hause", die so hoch gehalten werden.

***

"Wir sehen generell eine hohe Substituierbarkeit für fertigungstechnische Berufe"
Übersetzt heißt das, daß noch mehr in Billiglohnländern hergestellt und hier zusammengebastelt werden wird.
Oder durch Maschinen gefertigt werden kann - diese Wänzte wollen aber, daß die in Deutschland lebenden Menschen Autos kaufen -
wie soll das gehen, mit Arbeitslosen- oder Sozialhilfegeldern?
(Wie auch immer - es bewahrheitet sich mal wieder, daß wer Fremdworte nutzt,
etwas verschleiern will, etwas im Schild führt, was handgemein werden kann.)
geld-karrier e/autoindustrie-
Zeitgleich wird immer mehr immer teureres "Hightech-Knowhow" eingebaut, daß die Karren immer undurchschaubarer werden-
übrigens auch für KFZ Werkstätten.
Zwei Drittel aller Jobs in der Automobilindustrie werden wegfallen, so der Tenor.
"Modulare Bauweise" wird gefördert, damit in jedem Autowerk jedes Modell "hergestellt" werden könne,
so der Bericht, so muss nicht überall der Spezialist vorrätig sein - dh. es wird nur zusammengesteckt,
wenn ein kleiner Fehler in einer Lötstelle ist, wird -auf Kosten des Kunden- teuer getauscht !
Soll doch der Roboter das Auto kaufen - der ehem. Autokunde wird mit dem Rad zur Bahn fahren, wie früher..
..oder er kauft sich ein Billigauto aus dem Ausland, wo keine oder kaum Elektronik drin ist!

***

Skandal:
54 Tonnen Treibstoff über der Westpfalz abgelassen - immer schön über den Weinstöcken..
"langstreckenflug-muss -nach-frankfurt-umkehren,flugzeug-umkehr-kostet-sprit"
Wenn ein Flugzeug Probleme bekommt und umkehren muß, wird einfach mal so -über den Menschen, Wäldern, Seen
und Trinkwasserreservaten Sprit "abgelassen", um eine sichere Landung zu schaffen:
Das Startgewicht ist höher, das Landegewicht in gleicher Höhe würde die Fahrwerke brechen lassen!
"Maximal 25x im Jahr" passiere das, so die Sprecherin der Flugsicherung, "über Deutschland" -
was jedoch "nicht meldepflichtig sei".
Na, dann ist ja alles gut !
Jeder Tropfen Benzin oder Öl am Auto gibt beim Tüv Ärger..
..hier wird in unverantwortlicher Weise mit der Gesundheit der Bewohner und der Natur Schindluder getrieben.
Ich denke, daß hier dringend Zeit wird aufzuräumen.
"Fuel dumping" nennt man den halbjährlichen Bericht über diese Vorfälle-
"Dumping" wird auch mit der Information an die Bewohner des Landes getrieben.. echt krank dieser Lobbyismus:
Man braucht sich nicht ueber Pseudo-Krupp und viele Allergien zu wundern,
wohl aber darüber, dass der Grundsatz "vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich" vergessen wird.
Immer neue Skandale muß man lesen, je mehr Technik und um so mehr Akademiker es gibt, um so doller wird es:

Ich bin bestimmt kein schadenfreudiger Mensch, aber diese seltsame "Corona-Pandemie"
2020/2021 geschieht den Fliegern recht - endlich kann sich die Natur wieder erholen!
(Gerade als ich diese Zeilen schrieb, flog ein großer Jet dröhnend über unser Haus Richtung Frankfurt)

***

3,5 Milliarden für Größenwahn-Fusion von der D. Bank in den Sand gesetzt..
hessenschau. de/wirtschaft/deutsche-bank-kostet-postbank-hickhack-milliarden,deutsche-bank-146.html
(Der Link ist -wie immer- fix abgeschaltet)
Das kommt davon, dass nur noch ausländische Manager "berufen" werden !
(Und das bei einer Bank, die den Namen "Deutsch" im Namen führt!)

Desgleichen bei Mietwucherern, die Notlagen der Menschen ausnutzen, weil das Amt eben bezahlt -
mietwucher- acht-quadratmeter-fuer-500-euro,
- ohne Kontrolle der Verhältnisse vor Ort -überhaupt sollten viel öfter überall kontrolliert werden.
Besonders bei Doppeleinkommen von Entscheidungsträgern, die solche Dinge erst einmal möglich machen..
(..das ist alles sehr verwunderlich, wo sonst durch alle möglichen Gesetze und "Präampeln" alles haarklein vorgeschrieben wird)

***

Freilich muß man ein denglishes Wort erfinden, ohne diesen Mist geht es nicht: "Hate-Speech"
"maas-macht- hasskommentare-gesetz-maas"
Der Innenminister will härter vorgehen "das Internet ist kein rechtsfreier Raum" -
so so, wenn er es sagt, dann muß es ja stimmen.
Das Problem ist, daß wir genügend ungezogene Menschen im Land haben und denen wird er nicht Herr werden-
das betrifft nicht nur Kommentare, das ist der Gaffer und der Raser auf der Autobahn, das sind die Hemmungslosen,
wo auch Akademiker dabei sind, das sind die Kommentatoren im Web,
nicht nur in Social Networks, sondern längst unter allen Pressebeiträgen.

Wenn man gewollt hätte, ernsthaft an der Verfolgung von Tätern interessiert
(Viren, Spam, manche Werbung, böse Kommentare) wäre,
hätte man längst die Web-ID eingeführt:
Warum kann man nicht einen ganz persönlichen Code für jeden Webzugriff und jedes Telefonat vorsehen,
anhand dieses Merkmals zweifelsfrei Taeter lokalisiert werden könnten?
Das fordere ich schon lange !
Seit den Newsgroups ist diese Schieflage bekannt - es tut sich aber nichts.

Wie auch immer - würde die Regierung den Umweltschutz wirklich und tatsächlich ernst meinen, würde diese Fluggesellschaft,
deren Flugkörper 54 Tonnen Kerosin abgelassen hat, für die akribisch zu gesäubernden
Kontaminierungsflächen aufkommen müssen, ggf. per Pfändung.

***

Man glaubt im Kasperltheater zu sein:
"Institut für vergleichende Irrelevanz" (IvI) wirft Ärger auf
"ivi-wie-ein-ehemaliges -uni-gebaeude-in-frankfurt-zur-geldmaschine-wurde"
weil ein Arzt das Gebäude für 2 Millionen gekauft und dieses "illegal entkernt" habe,
ohne das Denkmalschutzamt zu befragen.
Was ist an diesem grässlichen Gebäude eigentlich so schützenswert?
Wieso sind Ärzte Millionäre?

Es gibt noch mehr seltsame Sachen:
Tierparks, wo lebende Küken und jede Menge Fleisch und Fische verfüttert werden -
hier zählt kein Ökogedanke und ähnliche Bedenkenträger kommen nicht auf den Plan.
Zudem- was brauchen wir heute noch ein "Goethe-Institut"?
Es gibt genug Einsparpotential, nutzen wir dieses endlich, dann ist viel Geld übrig
um den Schuldendienst schneller zu bedienen oder das Geld in eine bessere Ausbildung zu stecken.

***

Wann seid ihr das letzte Mal auf dem Flohmarkt gewesen?
Bei uns ist das schon ziemlich lange her, gut 20 Jahre - es wird wohl mal wieder Zeit.
Ein paar schöne Schallplatten werden bestimmt zu finden sein..
..inzwischen muß ich die Lesebrille mitnehmen, man wird nicht jünger !

***

Organe und körperliche Ersatzteile aus dem 3D-Drucker:
organe-3-d-dr ucker-moeglich-
Nicht mehr lange und wir haben die Androiden unter uns herum laufen -
Angesichts der vielen seltsamen "Migranten" nicht mehr sonderlich umwerfend,-
wir haben inzwischen genügend Erfahrung mit solchen Androiden, die unsere Sprache zwar recht gut
verstehen, weniger gut sprechen und unserem Mutterwitz nicht zugänglich sind -
d.h. sie können oder wollen die sprachlichen Feinheiten und erst recht nicht die kulturellen Geflogenheiten verstehen.
Sie bleiben absichtlich unter sich und.. bleiben fremd, bilden Enklaven inmitten unter uns.
So kann man inzwischen ganze Sparten der Arbeitswelt - besonders im Bauhandwerk -
für Einheimische abschreiben, die sind verloren, "outgesourct" -
hier achtet niemand auf gesetzliche Bestimmungen, weil Fremde durch die Behörden geschützt zu werden scheinen - man petzt beide Augen zu.
Niemand jedoch denkt an einen Heimatschutz, wie das z.B. in den USA der Fall ist.
So gehen Wäschereien, Reinigungen, Schneider, Frisöre, Lebensmittelläden, Transport- und "Logistik",
Müllabfuhr, Recycling, Gartenbau und KFZ Reparaturen, Kioske, Straßenbahn- und Buspersonal,
städtische Bedienste des Bauhofs, Gebäudereinigungen, Gaststätten und Kioske, Gebrauchtwagenhandel und auch schon die Ämter -
schleichend aber sicher in fremde Hände über-
sogar bei Wachdiensten, Militär, Zustellern und bei der Polizei sind sie zu finden.
Die Unterwanderung, der Austausch des (Wahl)Volkes läuft auf vollen Touren,
auch ohne den Menschen aus dem Drucker, wir deutschen "Bürgerinnen und Bürger",
oder schlicht Einheimischen sind schon längst nicht mehr am Drücker, das haben uns die da oben abgenommen..
..als "Dank" für die Teilnahme an der Wahl - oder?
Nicht ganz, denn unsere Kinder sind schließlich alle hoch begabt und studieren, "niedere Arbeiten" sind nichts für die!

***

Low-Carb oder No-Carb. Ernährung mit möglichst wenigen Kohlenhydraten liegt im Trend.
Davon soll man gut abnehmen können -vermutlich aber wird dabei die Gesundheit dauerhaft aufs Spiel gesetzt.
"gesundheit/ schlechten-kohlenhydraten-unterscheiden"
Ich halte den Trend dazu für bedenklich, weil der Körper nicht dafür ausgelegt ist -
Darmkrebs könnte die Spätfolge sein.
Inzwischen bin ich bei angelsächsischen Bezeichnungen besonders vorsichtig,
weil bisher noch nichts Gutes dabei heraus kam, außer schierem Mode-Fressen:
Was gerade modern ist, wird gefuttert - egal was es ist und die Bezeichnungen müssen fremd sein.

Da haben wir auch schon das nächste Strohfeuer oder Spätfolge falscher Ernährung:
"gesundheit/ mediziner-staerkeren-kampf-uebergewicht"
Dicke Kinder kommen davon, daß sie zuviel Süßigkeiten und zuviel Fastfood futtern,
dabei viel zu wenig Bewegung haben: Sie werden von den "Helikopter-Müttern" umschwirrt
und ständig von "A nach B" gefahren, Laufen ist "out" und vieeel zu gefährlich..
Die Großraumlimousine mit mehreren Klimaanlagen und Multimedia in den Kopfstützen ist "in".
Hier ist alles "on Board", Getränke, Chips, Süßigkeiten, Spielsachen, Hobby-Klamotten bis zum Fahrrädchen..

***



Kartuschen - Thema: Edelstahl und Alu in der Küche

Allergiker und solche die es (nicht) werden wollen, sollten aufpassen, wenn in Alu- und Edelstahl - Töpfen gerührt wird, weil sich winzigste Partikel lösen und im Essen landen..

Deshalb rate ich zu schonenden Reinigungsmitteln und dem nochmaligen Ausspülen mit klarem Wasser.
Man sollte nur mit Holzkochlöffeln arbeiten und nie mit metallischen Gegenständen darin herum stochern, wie man das bei Fernsehköchen (leider) so oft sieht !

Diese Holzpfannenheber und Kochlöffel gibt es manchmal schon richtig billig zu kaufen - hier sollte man zuschlagen und sich einen kleinen Vorrat anlegen - der reguläre Preis ist schnell mal 3-4x so hoch !

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Überraschungen parat ! Lektuere







***





Was ist Tradition?


Ein paar Kommentare aus dem Web zu diesem Thema.

"Was ist Tradition? Alles ist in Bewegung, nichts bleibt wie es war, wir bewegen uns mit. Um die uneingeschränkte Sympathie und Solidarität mit den vielen traumatisierten Schutzsuchenden auch in der Auswahl und Zubereitung der Speisen zu praktizieren, gibt es bei mir am ersten Weihnachtstag das syrische Nationalgericht - selbstgemachte Falafel. Da ich Marokkaner, Algerier Tunesier und Libyer mag und ebenso deren Küche, gibt es bei mir am zweiten Weihnachtfeiertag Couscous. Die bereits gekaufte Tiefkühlgans, habe ich bereits in die Küche der Tafel gegeben. Meine Familie ist geradezu euphorisch. Sie machte sogar den Vorschlag, auf den Weihnachtsbaum zu verzichten. Ich bin stolz auf meine Familie."

"Eigentlich Unfug darüber zu entscheiden. Bei uns gibt es seit 60 Jahren Mittags Karpfen und vor der Bescherung Kartoffelsalat mit Bockwurst. So war das in Thüringen und natürlich ist auch seit 40 Jahren in Mecklenburg so. Die einzige Einschränkung ist dem Salat gibt es nicht mehr mit Hering."

"Weihnachten ist eigendlich alles Lekka ! Wichtig ist nur das man mit allen seinen Lieben zusammen ißt. In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Weihnachtsfest ."

"weit verbreitet an heiligabend sind auch gebratene schlesische weißwürste mit sauerkraut und kartoffeln, die ich in der abstimmung vermisse (dafür 2x vegan...). ich kenne übrigens NIEMAND, der heiligabend ente oder gans ißt: das ist das essen für den 1./2. feiertag."

"Also rein essenstechnisch gibt es schon einen Unterschied zwischen Heiligabend und Weihnachten! Hier im Südwesten gibt es Heiligabend meist Kartoffelsalat und Würstchen (bei uns wird allerdings traditionell gegrillt) und die opulenteren Speisen wie Gänsebraten und Co dann an den Feiertagen."

"An Heiligabend ißt man traditionell Kartoffelsalat mit Bockwurst oder Grünkohl, da niemand richtig Zeit hat. Am 1.Feiertag essen viele Deutsche traditionell -wie auf dem Bild- Gänsebraten mit Kartoffelklößen/ Thüringer Klöße und Apfelrotkohl (u.U. sogar, selbst gehobelt ,selbst gewürzt und abgeschmeckt und vorgekocht, für dieses festliche Ereignis). Die Gans mit Äpfel (Boskop) und Beifuß-sträußchen gefüllt/gewürzt ist der Renner schlechthin . Wer es weniger deftig mag, ißt Pute oder auch Karpfen, den man induviduell zubereiten kann. Wir bevorzugen (zu Silvester) Karpfen auf vogtländische Art , in dem man den Fisch gleich in Portionsstücke teilt und dann im Bräter mit Biersoße auf Wurzelgemüse den Fisch dünstet (Porree, Sellerie und Möhren gewürfelt). Einfach lecker !!!"

"An alle Veganer und Veganerinnen...der Mensch begann als Jäger und Sammler sein Dasein...Fleisch war schon immer ein Grundnahrungsmittel...hätte Gott gewollt das wir uns nur vegan ernähren , wären wir heute alle NACKTSCHNECKEN..."

"Keine Tierleichen zum "Fest der Liebe"....und auch sonst nicht!!! Go vegan."

Soweit die Webkommentare.
Bei uns gab es Rinderbraten, Gemüse, Klöße - am 2. Tag Cordon Bleu und Mischgemüse.
Also relativ wenig Kalorien, ohne Vorsuppe und ohne Nachtisch-
denn gerade an solche Tagen, wo man sich nicht viel bewegt, sollte man aufpassen,
daß die Kalorien im Zaum gehalten werden.
Jede Möglichkeit zu einem längeren Spaziergang sollte man nutzen !





Der Schluss - Akkord : Um angepaßte Fahrweise wird gebeten !


Veranstaltungen/Weiltal-wird-autofrei

"..an diesem Tag ist die Weilstraße fuer den motorisierten Verkehr gesperrt."

autofreiesweiltal

"Gerade, wenn Sie auf dem E-Bike unterwegs sind, passen Sie Ihre Geschwindigkeit und Fahrweise bitte den Gegebenheiten an!"

Ach was und diese Elektro-Fahrräder, die gerne mal 40km/h fahren, sind kein "motorisierter Verkehr"? Gut, ich habe ja auch nicht studiert, nicht mal Abitur - vermutlich gehen mir diese Sätze deshalb nicht so recht ein..

Wir haben an der Lahn den Leinpfad - dieser ist geteert und als Radweg eingetragen. Dort braucht man sich als Fußgänger nicht blicken zu lassen, das ist richtig gefährlich - die Radler sind heute Biker und fahren rücksichtslos - sie wollen alle möglichst viele Kilometer machen und das nach Zeit.. Die drosseln für den Begegungsverkehr nicht mal das Tempo !

Wir hier halten von diesem autofreien Sonntag der Weilstrecke nichts, weil das für Jogger nicht gesund ist auf dem harten Asphalt zu laufen und für Kinder ist die Sache gefährlicher als an anderen Tagen, weil die Ellenbogenmenschen unbedingt Kilometer fressen müssen: Heute ist alles "Wettbewerb" und da zählt Rücksichtnahme nicht.

Diese Aktion ist so "sinnvoll", als wolle man die Innenstadt für einen Tag ausschließlich den Verschleierten überlassen.
(Was inzwischen -2021- wohl schon jeden Abend so ist)





Der Schluss - Akkord - Katastrophen Musik im Radio


"Was für eine geile Zeit" krächst plärrend ein ca 40j. Sänger im Radio heute morgen, das eigentlich für bodenständigere Musik bekannt ist. (HR4)

Nach dem 2. dieser Songs haben wir entnervt abgeschaltet, weil dieser Mist den Kopf kontaminiert und verunreinigt. (Nicht nur, daß dieser Typ nicht singen kann, er tut es auch noch in ständiger Wiederholung dieses abgründig dummen Refrains - ein Riesenbaby oder Weichei, das nach dem Schnuller schreit..)

Es fällt uns seit einiger Zeit auf, daß die Nachrichten nur noch nerven, weil sie alle halbe Stunde ins Ohr gedrückt werden; auf meinen Einwand dazu gibt der Sender mir sogar recht und hat am Wochenende die Nachrichten nur noch jede Stunde laufen, die kurzen halbstündigen Meldungen sind weg. Zumindest versuchsweise.

Musik wird als störend oft empfunden, weil sie mit Geräusch verbunden -
diesen Spruch kennt jeder.
Ob das an einer gewissen "Überdosierung" liegt oder an der Lautstärke oder an der Wahl der Musikstücke oder Genre - das ist wohl individuell sehr verschieden.
Junge Menschen hören eine andere Musik als ältere, progressivere Leute eine andere als bodenständige Typen.
Fakt ist, daß der Ausschalt-Knopf das wichtigste Ding an einem Radioapparat ist !

Nachtrag: Seit Mai 2019 schalten wir keine Radio- und Fernsehsender mehr ein.
Der Stick bringt schöne Filme am Abend und die LP feine Musik - das reicht.





***



Kartuschen - Thema: Nachrichten machen krank !


Ein besonderes Thema, das viel zu wenig Beachtung findet, möchte hier kurz umreißen:
Alle halbe Stunde werden wir mit Nachrichten aus aller Welt bombadiert
und die sind auch noch quotenmäßig aufgebretzelt, so daß man sich richtig darüber aufregen könnte.
Selbst ganz ruhige Leute werden irgendwann mal fuschelig dabei und denken nur noch an schlimme Sachen,
obwohl so viele gute Dinge passieren, von denen aber so gut wie nie die Rede ist -
weder in den Nachrichten des Radios, Fernsehens noch in den Zeitungen oder im Internet.

Das staut sich an und setzt sich schleichend im Gemüt fest, läßt uns grübeln!
Grübeln ist nicht nur die Krankheit alter Leute, sondern inzwischen längst schon in der ganzen erwachsenen Bevölkerung zu spüren.
Hört euch um, fragt mal hier, mal da - die meisten Leute denken ähnlich.
Wen interessiert wem die Türkei droht, wer interessiert sich für Syrien oder Afrika- wenn wir ehrlich sind, kein Mensch.
Es wird mal was gespendet, wenn eine Naturkatastrophe oder eine Dürre ist - das war es dann aber auch schon.
Unsere Politik spendet eigentlich schon genug, viel zu viel Geld und - was noch schlimmer ist- Waffeneinsätze,
und fragt dabei die eigene Bevölkerung überhaupt nicht mehr, sie schaut nur noch nach den USA, wie hörig.

Wir sollten also möglichst keine Nachrichten mehr konsumieren,
höchstens Abends ein einziges Mal und sofort wegschalten,
wenn politische Sendungen oder Diskussionsrunden kommen.

Die schleichende schlechte Stimmung geht bis in den Magen, sie macht Kopfweh und krank,
wenn man das ganze Elend der Welt und die ganzen Ungerechtigkeiten hören muß
und doch nicht das Geringste daran ändern kann.
Weder mit noch ohne aktive Beteiligung in Parteien oder Gremien, weder mit noch ohne Wahlteilnahme.

(Wir haben genau so wenig zu sagen wie der Hund und der ist schon Jahre tot und begraben.)

Nur mit äußerster Willenskraft und Durchhaltevermögen kann man diesen Dingen abstinent werden,
die Entwöhnung ist so schwer wie von Drogen oder Alkohol los zu kommen - Nachrichten sind Neuigkeiten und Neugier ist eine Sucht!

Nachtrag:

Mir fällt immer wieder auf, daß
-ganz grundsätzlich-
Vergleiche IMMER hinken,
ja sie hinken sogar mehr als jemand mit einem schlimmen Bein.
Wer im Internet recht oft beieinand' ist, weiß ein Lied davon zu singen.
Die seltsamen Seiten von linker und rechter Verbalgewalt kann man ausklammern,
auch wenn diese manchmal recht geschickt versteckt sind -
die der vorgegebenen "Meinungsvielfalt" jedoch nicht,
denen ist man hoffnungslos ausgeliefert, bei jedem Nachrichten - Konsum.
Die Manipulationen sind allerorten mehr als handgreiflich zu spüren,
je nachdem, wer diese "Meldungen" gebastelt hat.
So mancher Aufsteiger macht genau nur das, was ihn vorwärts bringt -
in jedem Sender, in jedem Blatt.
Mainstream, voreiliger Gehorsam, wie früher..

Das "Echte" vom Unechten zu trennen, ist ein Ding,
das ich mir zunehmend nicht mehr zutraue,
deshalb schaue ich besser keine Nachrichten mehr an
und drücke den Sender weg, wenn welche kommen.
(Fehlende Hintergrundinformation oder Aufklärung ob der echten Fakten,
Verschleierung durch Auslassung ist die nächste Tat, die immer ärger zu spüren ist, wenn man recherchiert.)

Meine Frau sagte gerade: "..nicht so oft reinhören, dann wird auch die Laune wieder besser!"

Wer meint, daß ich mit dieser Einschätzung falsch liege, möge mir gerne mailen..

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Überraschungen parat ! Lektuere







***



***



Kartuschen - Thema: Geburtstag !

Oh Schreck, der Geburtstag steht ins Haus. Seit Jahren feiern wir den eigenen Geburtstag nur noch außer Haus,
als einen Ausflug oder noch besser - als Wandertag.
Die Zeit mit den Kindern ließ das niemals zu, die Zeit mit den alten Eltern auch nicht-
hier war auf alle Fälle Anwesenheit gefragt.
Auf dem eigenen Geburtstag und auf den der anderen Familienmitglieder.
Kaffee, Kuchen, Kindergetränke, Bespaßung, Häppchen oder Mittagessen - Tisch decken, Tisch abräumen, nochmal Tisch decken, Tisch abräumen.
Spülen und wieder Spülen und Gespräche über Gespräche,
meist total ohne Inhalt.
Meistens haben wir uns hinterher gefragt,
warum ausgerechnet das "Geburtstagskind" die ganze Arbeit machen soll..
Geburtstag eben- und da viele Ohren dabei waren, gab es meistens belanglose Themen.
Nach diesen Jahrzehnten genießen wir es,
diese seltsamen Feierlichkeiten nicht mehr machen zu müssen!
Die erste Zeit ohne Verwandtenbesuche,
bei diesen auf-uns-allein-gestellten "Egoisten" - Geburtstagen sind wir irgendwo eingekehrt,
später haben wir die selbstgemachten Brotzeiten verspeist-
irgendwo weit draußen in der Botanik, wo Hase und Fuchs sich gute Nacht sagen.
Inmitten der freien Natur
ist das Leben noch deutlich ursprünglicher und ungezwungener - oder?
Ab und zu ruft mal der Sohn oder die Tochter an um zu gratulieren -
falls das Handy Empfang hat.
Mehr Aktivitäten brauchen wir nicht..



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Überraschungen parat ! Lektuere







***







*** Nachgetragen ***

Die Sucht alle Menschen an den Eiern halten zu wollen, ist auch heute noch latent, das Wort von der Demokratie ist noch immer wie ein OP-Kittel, er wärmt nur vorne, hinten steht man im Freien. "Konstitutionelle Volksvertretung" und "Koalitionen" sind die Öffnungen für den Verlust an zuvor gemachten Wahlversprechungen.

Dazu paßt auch die Kartusche "Datenschutz" auf Reihenweck90, aber dahin führt dieser "Nachtexpress" der Unterhaltung sowieso. (Auf das Startbild klicken, das bringt immer ein Stückchen weiter zum Zielbahnhof)









*** Nachgetragen ***

Heute ist bereits das Wort "Volk" so kontaminiert wie viele andere Begriffe, die tausend Jahr bestanden haben - nur weil 14 Jahre ein Gewaltregime herrschte. Noch heute zahlen Kinder und Kindeskinder für das Unrecht unter einem Despoten "mit Wurzeln". Wir zahlen und zahlen, für nicht verschuldete Kriege, für Massenmorde und für "Einmärsche" - dann folgen -aus obigem Grunde - eingeforderte Wiedergutmachungen, bei denen kein Ende abzusehen ist, plus "Präparationsleistungen" für zwei Weltkriege. Nach der Wiedervereinigung traut sich niemand mehr zu sagen, daß unser Land das der Deutschen ist.. warum ist das so? Nun, heute hält man schon wieder besser den Mund, als sich aus dem Fenster zu lehnen ! ("Links" läßt grüßen, diese "Denke" ist inzwischen überall eingezogen und regiert zunehmend aggressiver gegen jedes "andere" Denken. Ich möchte diesen gesellschaftlichen Trend als verkappten Kommunismus oder alternativen Sozialismus mit Bildungs- und Statusdünkel bezeichnen, der mithilfe extremer Zuwanderung am liebsten die eigene Bevölkerung beseitigen möchte: Der Feind im eigenen Land und die Saat der Liberalität in der Erziehung.)

7.3.2021: Femizide?
Das Bundeskriminalamtes sagt, daß pro Jahr etwa 300 Frauen in Deutschland getötet werden. Die kriminologische Forschung hat dafür den Begriff „Femizid“ gemacht. Etwa ein Drittel aller Morde, die das Bundeskriminalamt in der Statistik unter „Partnerschaftsgewalt“ führt, begingen Männer, die keinen deutschen Pass besitzen. Vermutlich kommt das dadurch, dass sich die Scharia nicht mit dem Verhalten der - besonders jüngeren - Frauen aus diesem Kulturkreis in Einklang bringen lässt. Das nennt man dann "Ehrenmorde"..






Logo



Wandern
















Button


Zurück zur Startseite meiner Steckenpferde..

Wer sich für weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.

Impressum










Bei uns zuhause.

Kleine Erfindungen bringen uns weiter!
So zum Beispiel die Erkenntnis, daß unser teurer Grill einer angesagten Marke einfach nur das Grillgut verbrannte, Fett ins Feuer lief und man sich sputen mußte, um auf dem Rost nicht auch noch .. Grillkohle zu haben! So sann ich nach Abhilfe und fand sie im ungarischen Gulaschkocher, der in der Grillhütte stand. Einfach den Topf heraus nehmen, einen Grillrost darauf legen und fertig. Nun braucht es auch keinen "Anzündkamin", der unmäßige Sauerei macht beim Umfüllen des glühenden Kohlenmaterials. Dieser Ungarngrill, so nenne ich diese Idee - geht von alleine los, ohne Hilfen - wie Gebläse etc. Nun kam noch ein Gimmick dazu: Unser Sohn wollte seinen Brotkasten aus rostfreiem Blech mit festgeschraubter Glasplatte darunter "entsorgen" - und ich habe dieses Ding gerettet und zu einem BBQ - Bereiter umgebaut. (Glasplatte abschrauben, Loch in die Rückwand machen, da kommt das Grillthermometer hinein und zwei Halterungen -unten- festgeschraubt, wo sich diese klappbare Haube in den Grillrost setzen kann. (Die Halter sind vom letzten Küchenspülenumbau übrig geblieben)

Die Bilder werden nachgeliefert, wenn der untere Brenner / Rauchentwickler fertig ist, der die vorübergehend ausgehängte Ascheschublade ersetzen wird. (So ist der Weg des Rauches weiter, das Feuer weiter weg, das die Würstchen platzen lassen kann) Der Grill selbst ist genial, wenn es um das normale Grilling geht. Das BBQ kriege ich auch noch hin ! Die Lade des Brotkastens hat übrigens gut funktioniert.)

Aber da kam etwas ins Gehege, daß diesen Plan zunichte machte und die Gulaschkanone vor solchen Übergriffen schützt:

Irgendwie überholte sich die Sache..

Die alte Idee mit dem Ölfaß!
Zwei Hillbillies wollten mir eins besorgen, aber erst im Frühjahr. "Lackiert und nur mit etwas Kram drin, der nicht so gut heraus ging-" wie es hieß.
Also habe ich recherchiert und ein neues und unlackiertes Faß gefunden, wo man die Farbreste nicht inhalieren muß- oder als Extrawürzung im Würstchen findet- und abflexen muß ich den Deckel auch nicht, weil dieser mit einem Spannstahlband abnehmbar ist. Für 80 Euro incl. Fracht. Dazu kommt ein Feuerrost für 25 Euro, 2,6mm stark, verzinkt. Stahlfüße dafür habe ich im Kellerarsenal gefunden. Der Deckel des edlen W ebergrills passt gut darauf und auch der stabile Grillrost vom Gartenkamin. Perfekt. Nun ist das Grillgut endlich nicht mehr so nahe an der Glut. Unser Sohn hat dazu eine Abdeckhaube bestellt und so kann der Faß-Grill auf den eigens dafür gelegten Platten stehen. Darüber ist ein großer alter Sonnenschirm mit Hülle, der in einem starken Stahlrohr steckt. Den hebt kein Wind weg!

Man könnte den Kohlerost an 3-4 kräftigen Drähten oben einhängen, falls eine glutnahe Garung gewünscht wird.

Hier leite ich zur Kartusche Barrel Q Maximum weiter..




143