plaetzchenwolf - Filme -
Landfotografie

Filmrezensionen oder einfach sehenswerte Spielfilme..



***



An diese Stelle möchte ich einige Filmempfehlungen setzen.
Es ist noch anzumerken, daß bestenfalls jeder 3. oder 4. Film, den wir bis zum Ende ansahen, überhaupt empfehlenswert gewesen ist..

***

Filmempfehlung;
einer jener alten DDR Filme von 1967, die typische Verwechslungskomoedien sind
und vom Alltag schoen ablenken. Eingeschlafen ist bestimmt niemand dabei.
"Meine Freundin Sybille"

***

Filmempfehlung. Ein troege gedrehter deutscher Film mit dem Endzeitthema Atomstrahlung
war auf Prime zu sehen. Bis auf zwei grobe Plausibilitaetsfehler -z.b.- ohne Schutzhandschuhe
ins Freie zu gehen, nur um aus dem Bunker heraus zu kommen, sowie die Funktion von dem Internet,
welches mit Sicherheit zuerst kollabieren wird, war der Film mit tragischem Tiefgang.
Aus der Sicht weniger Leute einer Kleinstadt schaut Weltpolitik ganz anders aus
und wurde durch den Amateurfunker mit seinem Pedant in den Staaten nochmal deutlicher.
Was war passiert? Der Amerikaner warnte durch sein Funkgeraet den Kollegen in Deutschland
vor der Gefahr eines nuklearen Krieges, da ein US-Kriegsschiff vor Israel versenkt worden sei..

Aber: Man denkt sehr viel laenger ueber diesen Film nach - deshalb nun doch meine Empfehlung -
Final Picture - Unsichtbarer Tod!

***

"The Commuter" ist ein spannender Thriller, bei dem niemand einschlaeft - plausible Handlung, ueberraschendes Ende und beste Besetzung !
(Wie versprochen, setze ich immer mal wieder eine Buch- oder Filmempfehlung)

***

Filmempfehlung: Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses,
ein Kultfilm aus den 1970iger Jahren.

Der preisgekroente Fernsehfilm mit dem deutschen Titel Begrabt mein Herz am Wounded Knee
behandelt die letzten beiden Kapitel des Buches bis zum Massaker am Wounded Knee
aus der Sicht des indianischen Arztes Charles Eastman.

Nach zig Jahren der Suche sind wir wieder darauf gestossen und haben diese CD

bei A mazon fuer 9,99 Euro (gebraucht) gefunden.

(Nicht zu verwechseln mit dem Kult-Klassiker "Fluss ohne Wiederkehr" mit M.Monroe)

***

Filmempfehlung:
Sense and sensibility
Eine Art Soap, aber so unterhaltsam, dass ich nicht eingeschlafen bin - das will was heissen!

Noch eine Filmempfehlung;
Delicious oder Liebe geht durch den Magen, eine etwas andere Thematik
mit Kochen und seelischer Krankheit..

***

2020 Kartusche:Filmempfehlung

Agata Christi schrieb den Roman, der 1972 verfilmt wurde:
Mord nach Maß
Ein raffinierter Inhalt, wie nicht anders zu erwarten, führt zurück in die 1970iger Jahre.
Hier schläft keiner ein!

***

Eine düstere Zukunftsprognose ist der Film "Robotropolis", wo gleichberechtige Roboter plötzlich Jagd auf Menschen machen..

***


Ein ruhiger Familienfilm wird nach und nach zum Phantasiefilm, je weiter die Story fortschreitet: Three Wishes aus dem Jahr 1995 - immerhin fuer 10 Millionen Dollar gedreht. Langweilig war der Film mit Sicherheit nicht, auch wenn der Drift in den 1950iger Jahr Kitsch der USA herum schwenkte, wie ein Kraeppel im Oel. Pomp, Villenviertel, Pathos, Patriotismus, Supermom - Baseball, also das ganze amerikanische Spekrum wurde aufgeboten. Bis zum letzten Teil des Filmes konnte man die Phantastereien fuer die des kleinen Gunny (5) halten.. Fuer Kinder ein wenig zu unheimlich, also eher etwas fuer Erwachsene. Es ist niemand eingeschlafen, was schon etwas heissen will.

***

Genau das Gegenteil waere der Film aus dem Jahr 2007 "Live", ein Filmdrama ueber Einschaltqouten und Russisches Roulette.. spannend und menschlich zeigt man genau die Problematik heutiger TV-Shows.

***

Den Science Fiction Horror Streifen "Life" aus dem Jahr 2017 haben wir noch nicht gesehen. Mars, Bodenproben Quarantaene..

***

Der Dreiteiler von 2002 "Der Liebe entgegen" mit Esther Zimmering entpuppte sich als menschlich so gut gemacht, dass wir in einem Abendmarathon die ganze Triologie ansahen. Es geht um drei Freundinnen im noch zerbombten Berlin, die sich Treue schworen. Mit vielen Verwicklungen zeichnete man das Leben nach, das die Drei nach Neuseeland verschlug..

***

"Am Ende des Weges" ein Drama aus dem Jahr 1983 mit Bette Davis und James Stuart, zwei bekannt brillianten Leuten - erzählt vom Ende eines selbstbestimmten Lebens im Alter. Bewegend und anrührend - weil jeder von diesem Thema betroffen werden wird.

Das Recht auf ein selbstbestimmtes Ableben oder Suizid oder schlicht Selbstmord wird aufgerollt, wenn ein Paar sich wegen einer unheilbaren Krankheit dafür entscheidet, auch diesen letzten Weg gemeinsam , bewußt und aus eigenem Antrieb gehen zu wollen.

Die bittere Erfahrung, daß sich eine einmal eingeschaltete Behörde - von wem auch immer bemüht - immer weiter am Rad dreht, bis sie die totale Kontrolle bis zur Entmündigung und Einweisung erreicht hat.

Im oben genannten Film, den ich sehr empfehlen kann, hat die Tochter des Paares aus Sorge heraus "einfach mal" eine Frau vom Sozialamt bemüht.. und dabei ein Rad angestoßen, das sich nicht mehr abstellen ließ.

***

Gleich zwei Filmempfehlungen: ( gesehen auf P rime)
Kaiten - Human Torpedo War ist ein Drama aus dem Jahr 2006 von Kiyoshi Sasabe aus dem Jahr 2006 ist 2 Std. lang und sehenswert.

***

Kamikaze - ich sterbe fuer euch alle , aus dem Jahr 2007 vom gleichen Regisseur ist ebenso sehenswert gemacht.

***

"Okinawa
The Last Battle" ist ein Kriegsfilm aus dem Jahr 2009 von Tetsuo Shinohara
Ende des 2.Weltkrieges fuhr Kapitän Koramoto sein Uboot der I Klasse durch den Pazifik um Okinawa. Dort verfolgt ihn der US Zerstörer Percival. Eine boese Verfolgung beginnt.

Hier schlaeft keiner ein, sondern schaut mit Erschuetterung die damaligen Umstaende..

***

Eine Serie mit dem Thema Pandemie ist "the last Ship", die zwar ein paar Plausibilitaetsstoerungen hat, aber im Grunde die Problematik zeigt. Eine Serie, sehr praktisch zu sehen, wenn man Abends nicht so viel Zeit hat. (2014-2018 in 5 Staffeln 56 Episoden)

Ab der 3. Staffel sollte 2,49 Euro pro Film bezahlt werden, weil im August 2019 der Dreh noch sehr frisch war. Das war uns jedoch zu teuer. Die Serie ist gut, aber sooo gut nun auch wieder nicht, dass 65 Euro aufgerufen werden fuer einen Film, den man nur einmal ansehen kann. PS: Unser Sohn hat diese 3. Staffel gekauft - wir haben nicht mal ein Viertel der 1. CD ausgehalten.. weg damit!

***

Noch eine Staffel: Ein Action Film Prison Break mit 90 Folgen in 5 Staffeln, gedreht 2005-2009 ueber Mafia, Politik, Verschwoerung, Unschuld und Todeszelle, ein raffiniert geplanter Ausbruch.. unser Sohn hat diese Serie empfohlen und sehr gelobt, uns hat schon der Anfang missfallen, zu nervig. Die Geschmaecker der Generationen sind wohl andere.

***

Aus dem Jahr 2008 ist der Film "Jahrhundertlawine", aufwaendig an vier Drehorten gemacht, weil die Gemeinde Galtür die entsprechenden Genehmigungen verweigerte, da die Nachwirkungen der seinerzeitigen realen Katastrophe bis heute noch anhalten.. lebendig und recht gut gemacht. Ich meine den Titel "Lawine in Vent" als Titel gelesen zu haben, die Recherchen ergaben "Jahrhundertlawine".

***

Ergreifend ist der Film "Der Tag an dem die Heuschrecken kamen", aus dem Jahr 1974 , nicht zu verwechseln mit dem Werk "Der Tag der Heuschrecke" aus dem Jahr 1975. Das Schicksal us-amerikanischer Farmer um das nackte Ueberleben wird mehr als plastisch gezeigt. Der Sohn kam vorzeitig von der Armee zurueck, geaechtet als Feigling - heute wuerde man sagen, er war traumatisiert.

***

"The Sun At Midnight - Eine außergewöhnliche Freundschaft"
Ein Drama aus dem Leben der heutigen Eskimo oder Ureinwohner im Norden Kanadas. Eine 16Jährige wird nach dem Tode ihrer Mutter zur Oma in die Wildnis geschickt. Das Stadtmädchen will dort ausbrechen und flüchtet im dem Boot, gerät aber bald ins Nichts, freudet sich mit einem Trapper an, der von einem Bären schwer verwundet wird.. sehenswert und gut gemacht. (Ein neuer Film - Nov. 2018)

***

Aus dem Jahre 2017 ist die Comedy-Serie Young Sheldon. Eine bissige Satire, bei der niemand einschläft: Es geht um einen neunmalklugen Knirps..

PS: Die ursprüngliche Serie mit dem älteren Shelden war in unseren Augen Murks, al la Jerr y Le wis. (weg damit)

***

Parting Shots, aus dem Jahr 2000 ist sehr gut besetzt und sehr gut gemacht.. Star-Fotograf Harry Sterndale hat seine Karriere irgendwie in den Sand gesetzt. Als ihm sein Arzt eröffnet, dass er nur noch sechs Wochen zu leben hat, will er sich an denen, die ihn um Glück, Geld und Ruhm gebracht haben, rächen. Er beschließt, diese fiesen Menschen, darunter seine Ex-Frau, sein alter Schulfreund und ein Finanzhai, umzubringen und befördert sie ins Jenseits - das dabei genügend seltsame Verwicklungen passieren, versteht sich von selbst !

***

Aus dem amerikanischen Eisenbahnpionierzeitalter entspringt der Film aus dem Jahr 2014 Serena. Sehr gut gespielt und ergreifend im Thema mit tragischem Ende.

***

Keine richtige Filmempfehlung, eher mehr ein Lückenfüller wäre dies: Hammer House of Horror eine Serie aus England 1980iger Jahre - mit etwas schlechterer Bildqualität aber interessanten Effekten. Gesehen auf P rime in Deutsch.

***

Mit sehr schönen Unterwasseraufnahmen ist der Abenteuerfilm "Odyssee der Neptun" gemacht.

***

Heute empfehlen wir den Film "Straßensperre" oder "Gas/Oil" aus dem Jahr 1955 Frankreich in S/W mit Jean Gabin - durchgängig plausibel und ein zeitgeschichtliches Szenario. Die einzigen Fehler sind da, wo alles blitzeblank oder neu ist..

***

Nicht viel jünger als obiger Film - ist aus dem Jahr 1957 - Der Millionendieb. Heute würde man "Gentleman-Gauner" dazu sagen. Auf alle Fälle bleibt man bei beiden Filmen wach!

***

Ja es gibt sie noch, die guten Filme: Hier z.B. "Ruby Cairo", ein spannender Abenteuer Film, bei dem niemand einschläft. Aus dem Jahr 1992 mit 102 Minuten Länge.

***

"Amanda läßt die Puppen tanzen" FSK 16 1981 Drama mit 2 Stunden Länge Travis ist ein heißblütiger Sänger und aufsteigender Star der modernen Countrymusikszene. Seine ehrgeizige Schwester Amanda managt ihn und hilft ihm dabei, seine Karriere in Nashville, Tennessee, ins Laufen zu bringen - aber auf dem Weg dorthin gestalten sich etliche Hindernisse.
Sehenswerter Musikfilm, anrührig und interessant gemacht.

***

Aus dem Jahr 2016 stammt dieser Actionfilm: "Rage Tage der Vergeltung" mit John Tr avolta: Stanley muss den Mord an seiner Frau mit eigenen Augen ansehen. Als korrupte Gesetzeshüter den Mörder wieder laufenlassen, beschließt Stanley im Namen der Selbstjustiz, Rache an allen Beteiligten zu üben. Zusammen mit seinem alten Freund Dennis begibt er sich auf einen blutigen Weg..

***

Ein ziemlich seltsamer Film mit ein paar kleineren Irrungen (z.B. Plastik-Fahrwegsbarken), die es damals nicht gab, macht den ernsten und zugleich humorigen Film aus dem WKII sehenswert. "T34 das Duell" aus dem Jahr 2018 mit 139 Minuten Länge - keiner ist eingeschlafen!

***

"Am Ende des Weges" ein Drama aus dem Jahr 1983 mit Bette Davis und James Stuart, zwei bekannt brillianten Leuten - erzählt vom Ende eines selbstbestimmten Lebens im Alter. Bewegend und anrührend - weil jeder von diesem Thema betroffen werden wird.

***

"Strawberry Summer" ein Drama oder Romanze aus dem Jahr 2014 / 1 Std. 26 Min. Von Kevin Conn or Mit Julie Mon d, Trev or Don ovan, Shelley L ong Produktionsland USA
"Die Highschool-Lehrerin Beth Landon (Julie M ond) geht das Risiko ein, als sie den Country-Sänger Keith J ason (Trevor Dono van) zu dem ländlichen Strawberry Festival in ihre Stadt einlädt.."
Mit einigen Musikstücken, romatisch und schön gemacht.

***

Aus dem Jahr 2016 mit 1Std 23 Min. Länge ist der Film "Ein Leben für die Pferde":
Natalie erfährt nach dem Tod ihres Vaters, dass dieser vor der Ehe mit ihrer Mutter mit einer Rodeo-Reiterin verheiratet war.. gut gemacht, mit ein paar kleinen Ungereimtheiten, aber unterhaltsam.

***

Road to your Heart - Fünf Tage bis Kapstadt/ von 2014 mit 1 Std. 52 Minuten Länge schon ein dicker Brocken. Die offizielle Beschreibung wird dem Film nicht gerecht, deshalb hier ganz kurz meine: Der vernachlässigte Sohn eines Industriellen wird zum reichen Schnösel erzogen, der in der Firma seines Vaters über Leichen gehen will um noch mehr Profit zu machen. Vater kommt ins Krankenhaus und stirbt an einem Herzinfarkt - eine kleine Verschwörung zwingt den Sohn zu einer seltsamen Reise..

***

"Brother's Keeper" oder "Meines Bruders Hüter" - Der Weg der Vergebung - ein Drama aus dem Jahr 2013, mit einiger Rockn Roll Musik und einer bitterbösen Handlung..

***

Nach einer Reihe an Mist - Filmen freue ich mich, hier endlich wieder einen wirklich sehenswerten nennen zu können: Lourdes aus dem Jahr 2009, mehrfach preisgekrönt erzählt dieser von der Erwartungshaltung der Pilger. Das hat mich doch schon sehr an meine Geschichte "Der Heilige von Santiago de Compostella" erinnert.

***

Aus dem Jahr 2016 ist ein spannender Action Film oder Drama: "Der Sturm - Life On The Line" - mit 1 h 37 min, hier schläft keiner ein.

***

Eine DDR-Kinderserie hat uns begeistert, mit fürchterlichem Dialekt, aber mit Herz gedreht - auch für Erwachsene sehenswert: Spuk von draußen ..

***

Aus dem Jahr 1996 ist der Thriller "Teuflische Versuchung"; Michelle kann ihr Glück kaum fassen, als sie einen Job bei einer reichen Familie angeboten bekommt. Das ändert sich allerdings schnell..

***

THE WIND WALKER ( 2020 Eric Roberts ) Creature Feature Horror Movie ist tatsächlich sehenswert gewesen. (Nicht zu verwechseln mit Windworker)

***

Ein sehr seltsamer, aber richtig gut gemachter Film wäre dieser: "We have always lived in the Castle" , ein Mystery - Filmdrama, mal was anderes..

***

Ein Krimi und Musikfilm (1960) der guten alten Art wäre dieser hier: Das Geheimnis der grünen Spinne. Richtig einfühlsam gemacht.

***

Ein Thriller / Drama aus dem Jahr 2013 mit 90Min ist "Missonary". Überzeugende Darsteller und seltsame Gedanken, die nur bei religiös geblendeten Leuten passieren..

***

Ein gut gemachter Mysterythriller - fast ein Krimi - ist The Gift / Die dunkle Gabe aus dem Jahr 2000 mit 111 Minuten Länge.

***

„Eises Kälte“ nennen die Macher selbst einen „Mysterythriller aus dem Münsterland“. Nach dem Buch des Kormann gedreht spielt die Handlung im Wesentlichen im Altenberger Eiskeller, dem einstigen Kellergewölbe einer Brauerei. Hier wird im Buch eine Leiche gefunden. Und das Mysterium nimmt seinen Lauf. Aus dem Jahr 2018 mit einigen Unterblendungen, wenn Dialekt gesprochen wird, welcher besser zu verstehen war, als der Untertitel zu lesen.

***

Krimi in 7 Teilen in 1 Staffel Deutsche Fassung: 28.10.2019 Original: 09.10.2017 (Norwegisch) Nemesoara, irgendwo im nördlichsten Norden der Finnmark in Norwegen, wird von mysteriösen Morden erschüttert. Die Polizistin Hedda Gilbert wollte sich weitab vom Trubel der Großstadt hier zurück ziehen. Der Film und die Mentalität ist nicht leicht nachzuvollziehen, bringt aber doch Gewinn.

***

Gracepoint, 10 Folgen in einer Staffel aus dem Jahr 2015; es geht um den Tod eines Jungen, der an einem Strand mit hohen Klippen gefunden wird. Die kleine Stadt Gracepoint wird bald der Schauplatz weitreichender Ermittlungen und quotenmäßigen Berichterstattung der Medien.

***

MUD Kein Ausweg ist ein seltsamer, aber unterhaltsamer Mix aus Huckleberryfin und Krimi oder Drama. Aus dem Jahr 2012 mit 2 Stunden 12 Minuten Länge.

***

"Ein Sack voll Murmeln" erzählt in eindrucksvoller Weise die Flucht einer russischstämmigen Familie aus Paris; sie bekennen sich zum Judentum und müssen nun wieder fliehen - diesmal vor den Soldaten Deutschlands .. anrührend und spannend zugleich wird ein Stück Geschichte aufgerollt.

***

Der Action - Thriller aus dem Jahr 2005 Chaos hat uns gefallen ; spannungsgeladen und überraschend bis zum Schluß!

***

Der Erste nach Gott ist einer der seltenen sehenswerten russischen Spielfilme und handelt von einem U-Boot-Kapitän..

***

Aus dem Jahr 2009 ist die Serie Flashpoint - über ein Spezialkommando in Kanada. Gut aufgebaut und spannungsreich. 75 Folgen a 45 Min in 5 Staffeln.

***

Black Country "Instinkt" mit Hopkins wäre die nächste Empfehlung aus dem Jahr 2019, ein Psycho-Thriller mit Hopkins (noch nicht angeschaut)

***

Six Navi Seals ist eine Einsatz-Serie in zwei Staffeln mit 18 Episoden aus dem Jahr 2017/18 (noch nicht angeschaut)

***

Etwas 70iger Jahre kitschig, aber immerhin so spannend, dass keiner eingeschlafen ist; Orca, der Killerwal. Mit bester Besetzung..

***

Etwas humorig gemacht, aber gut umgesetzt ist ein Science Fiction Alien Apokalypse; sehenswert allemal.

***

Aus dem Jahr 2016 ist der Science Fiction "The Beyond", - dunkle Kugeln schweben über der Erde.. gut gemacht und sehenswert.

***

https://www .youtube.com/watch?v=W-MVHZQHrWw Der Film Prodigy ist wohl sehr leicht zu verwechseln mit älteren, gleichnamigen Werken. Den von uns gelobten Film findet man nur schwer- auf A mazon. Er handelt von einem hochbegabten Mädchen mit kinetischen Kräften. Nur ein einziger Mann könnte helfen..

***

Ein spannender Abenteuerfilm ist The Hunter, eine Jagd auf den letzten Tasmanischen Tiger.. sollte man gesehen haben!

***

Noch ein Film dieser Genre aus dem Jahr 2019 wäre dieser: Daughter of the Wolff" - hier schläft mit Sicherheit niemand ein.. (mit Wölfen)

***

V - wie Vendetta ist 2005 nach einem Comic gedreht und spielt im futuristischen Londen 2020. (Ich rezenziere im Jahr 2020..) Seltsam, aber spannend und durchaus plausibel werden die gesellschaftlichen Zustände- besonders die der neuen Befehlsmenschen angeprangert.

***

Schon mehrmals haben wir den Film "Der weiße Hund von Beverly Hills" gesehen - mit ein paar Jahren Abstand. Gedreht 1982 mit 90 Minuten Länge. Spannend rühig gemacht.

***

Ruf aus dem Jenseits (Voice from the Stone) 94 Minuten Thriller aus dem Jahr 2017 - ein etwas anderes Werk, aber mit Tiefgang..

***

Mehr in die Kult-Ecke gehört "Unternehmen Delta 3" ein seltener Science Fictions- Klassiker, den man gesehen haben sollte..

***

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts kauft die Regierung der Vereinigten Staaten immer mehr Land und muß dieses erkunden. Präsident Jefferson schickt eine Gruppe von Männern unter der Leitung des Captain Lewis nach Louisiana: "Am fernen Horizont" ein Film aus dem Jahr 1955 - aber gut gemacht und unterhaltsam dazu.

***

Stellenweise in Dialekt genuschelt, aber gut gemacht ist der Horrorstreifen Blutgletscher aus Österreich 2013. Hier schläft keiner ein!

***

Harlan Coben schrieb einen Roman, der 2003 verfilmt wurde: no second chance, keine zweite Chance. Die ersten 4-5 Sendungen haben mir gut gefallen, aber dann kam ich nicht mehr mit und bin eingeschlafen. Meine Frau sah alle 7 Folgen und hat mir im Film und hinterher alles ein paar Mal erklärt; verstanden habe ich nix.. (3 Frauen sahen sich zum Verwechseln ähnlich, 2 Männer ebenso und schon war es passiert - die fehlende Plausibilität hat zugeschlagen und so schaltete mein Hirn auf "Schlafmodus". Solche Romane sind wohl mehr ein Frauen-Ding, das erlebe ich bei gedruckten Romanen recht häufig)

***

Noch so ein verschachtelter Film, wo zwar keiner einschlief- aber den man hätte einfacher gestalten können: Ein streng geheimes Leben - es geht um einen kaputten Mathe-Fuchs, der die Enigma entschlüsseln soll.. meine Frau fand den Film gut, ich nicht.

***

Mörderische Spiele, Verbrechen lohnen sich nicht nach Agatha Christie kann ich vorbehaltlos empfehlen. Witzig gemacht und doch kriminalistisch plausibel..

***

Ein kleines Wunder ist ein Film deutscher Produktion, den man sich ansehen kann: Westwind aus dem Jahr 2011. Die Handlung spielt vor der "Wiedervereinigung" 1989, nach einer wahren Begebenheit.

***

Ein besonders schöner oder gut gemachter Film ist jener: Gott ist tot, wo ein Philosophieprofessor seine Studenten zu Beginn des Semesters zwingt, auf ein Blatt den Satz "Gott ist tot" -mit Unterschrift- zu schreiben.. der 2. Teil dieses Werkes heißt "Gott ist nicht tot", hier ging es langweiliger zu, wie so oft beim 2. Aufguß. Sehr schön wurden die Anpassungsprobleme oder der Unwille dazu gezeigt, den Muslime in der westlichen Gesellschaft führen, nebst der Sinnlosigkeit eines Philosophie - Studiums im Allgemeinen.

***

Aus dem Jahr 1983 ist der 100 Minuten Thriller the dead zone. Ein spannungsreicher Film mit seltsamem Tiefgang und allem drin, - Liebe, Pathos, Klinik und ein wenig Grusel.

***

89 Minuten Länge Drama/Thriller aus dem Jahr 2012 ist der Streifen Adopting Terror - ein unfreiwilliger Kindesentzug staatlicherseits und anschließend Terror durch die leiblichen Eltern des Kindes an den Adoptiveltern.. sehenswert allemal.

***

Die Freigabe erst ab 16 Jahren scheint mir ziemlich unbegründet für einen Science Fiction nach dem Motto: Das Haus gewinnt immer. In drei Ländern gedreht, stammt der Film letztlich aus Irland. Ähnlich wie Pleacent Ville, in der Art eines Thrillers ist eben das Werk Vivarium einzustufen. Sehenswert !

***

Ein frischer Krimi (2019) kommt aus den USA, extrentrisch und spannend: Knives Out oder Mord ist Familiensache

***

The Dressmaker ist ein guter Film über die Wirkung perfekter Klamotten auf die Mitmenschen und selbst auf den TrägerIn. Das soziale Umfeld einer Auswanderin auf die Schippe nehmend, kehrt die Design-Schneiderin ins Dorf zurück. (2015 Australien)

***

Ein anrührender, romantischer Musikfilm wäre dieser: Love me linke to do 101 Minuten lang, 1970 USA. Sehenswert und hörenswert !

***

Aus dem Jahr 2011 stammt der 141 Minuten lange Spielfilm (Drama) nach einem Roman; The Help, den man sich auf zwei Mal ansehen sollte, wegen der Überlänge. Sehr sehenswert, auch wenn 1960iger Jahre Elite-Kitsch die Basis zu bilden scheint. Es geht aber um die damals arg in die Hilfsboten-Ecke gestellten Afro-Amerikaner, die noch arg diskriminiert waren.

***

The Shunning oder "Was auch geschehen mag" - aus dem Jahr 2011 ist ein sehr gut gemachter Film mit und über die Amischen in den Staaten, den man gesehen haben muß. KANNST DU MIR VERGEBEN - Das Schicksal der Katie Lapp - The Shunning Teil 2 . Werden wir uns finden?

***

Seit 2013 wird die Serie Vikings in Kanada und Irland gedreht. Ein Historiendrama und Fiktion zugleich - ab und an im Detail nicht ganz in der Zeit passend, aber sehr gut gemacht, schöne Trickaufnahmen, die wirklich echt wirken - und.. ich bin nicht eingeschlafen, was schon mal was heißen will. (Bis zur 2. Staffel zumindest) Spannend war der Irische Wolfshund , eine uralte Züchtung. (zum Schutz oder Jagd auf Wölfe gezüchtet, im Gegensatz zum Wolfshund allgemein, der nach dem Bilde des Wolfes gezüchtet wurde) Wie auch immer, ein friedliches Völkchen waren die Vikinger wohl nicht, eher wie somalische Piraten oder.. "Sir" Francis Drake, welcher kräftig Gold in die Kriegskasse des Empire brachte. Nun, die Serie hat mich recht bald zum partiellen Einschlafen gebracht, weil mir die Namen nicht in Erinnerung bleiben wollten (bis auf einen oder zwei) und weil sich ein paar Personen im späteren Verlauf immer ähnlicher sahen und von mir verwechselt werden, sowie die Handlung immer grausamer wurde. Braucht man das? Dieses Phänomen beobachte ich bei etlichen Serien, die zu lang gedreht wurden; die Melodie dudelt immer gleich, deshalb nicke ich dabei ein.

***

Te Ata - Stimme des Volkes ist ein Historienfilm über die wahre Geschichte einer der bisher größten indianischen Schauspielerinnen und Künstlerinnen. Aus dem Jahr 2016. Der Film „Te Ata“ beruht auf einer wahren Geschichte. Er porträtiert das Leben einer der bislang größten indianischstämmigen Schauspielerinnen, Mary Frances Thompson (1895-1995). Ihren Künstlernamen „Te Ata“ hat sie sich selbst gegeben. Er bedeutet so viel wie „Überbringer des Morgens“.

***

Der Film "the music of silence wurde 2017 in Frankreich gedreht und ist 115 Minuten lang. Die Handlung erzählt die Lebensgeschichte des Tenors Andrea Bocelli. Großartige Musik und ergreifende Szenen sind garantiert !
"Die Oper ist als Musik des Volkes geboren worden, und durch eine Laune des Schicksals ist sie zur Elitemusik geworden."
Andrea Bocelli

***

Aus dem Jahr 2015 ist der 1 Std. 22 Min. lange Thriller: "APOCALYPTIC - THEIR WORLD WILL END". Hier wird in gut gemachter Manier die Überzeugungskraft von Religion demonstriert - muß man gesehen haben ! (Ich komme immer wieder zu dem Ergebnis, daß Religion verboten und in die Drogenecke gehört. Nach meinen langen Beschäftigungen mit diesem Thema habe ich meine Bibel in die Büchertauschecke gelegt, mit allen Konkordanzen)

***

Der Actionthriller aus Kanada (2018) mit 1 Std. 34 Min. lässt niemand einschlafen; Joe Braven ist der Chef eines Holzfäller-Unternehmens. Sein Vater Linden ist an an Demenz erkrankt. Eines Tages hält er in der Bar eine Fremde für seine Frau und so entsteht eine Schlägerei, nach welcher er im Krankenhaus landet. Deshalb beschließt Joe für sich und seine Familie eine Auszeit auf dem Land. Durch einen Zufall geraten sie an eine Gruppe von Drogendealern - die heimlich in seinen Holzstämmen auf dem Laster Kokain schmuggeln..

***

Aus dem Jahr 2005 und 136 Minuten lang ist die hochinteressante Filmbiographie Walk the Line aus dem Leben des Countrysängers Jonny Cash.. dieses Werk haben wir als 2. Film des Abend angesehen und sind auf keinen Fall eingeschlafen - wenn das nichts ist!

***

Running Girl findet man nur unter Fugitive at 17 mit Marie Avgeropoulos. Ein kanadischer Thriller aus dem Jahr 2012. Ihre beste Freundin wird ermordet und sie als Computer-Hackerin macht sich auf die Spur und.. strafbar. Hier ist Aktion in 84 Minuten angesagt.

***

Ein Science Fiction der Extraklasse ist Surrogates - mein zweites Ich 2009/10 gedreht und 89 Minuten lang.

***

Eine düstere Science Fiction ist Aniara - wo man nicht einschlafen wird. (Ich halte dieses Szenario für ziemlich glaubwürdig.)

***

Aus dem Jahr 2019/20 ist der Sci-Fi-Horror Film "Cyber Bride". Die Handlung: Die jung verstorbene Frau wird durch ein Cyborg-Replikat ersetzt - bis sich Fehlfunktionen zeigen..

***

Die Idee gute Filme zu rezensieren oder besser hier zu veröffentlichen, hat den gleichen Hintergrund wie gute Produkte zu nennen, die mir aufgefallen sind:

Gute Sachen darf man empfehlen, weniger gute oder schlechte Dinge besser nicht..

Die heutige Rechtssituation ist derart verschlimmbessert worden über die Jahrzehnte nach dem Krieg, daß sich niemand mehr sicher sein kann - es ist fast alles strafbar geworden und dann kam das Internet und ganz neue gesetzliche Regelungen dazu, die den Abmahnern und Rechtsanwälten prima Verdienstmöglichkeiten geschaffen haben. Anders herum: Man hat sich diese Verdienstmöglichkeiten selbst geschaffen, denn wichtige Dinge blieben außen vor, während Kleinkram hart bestraft wird.

Beispiel: Hätten wir eine eindeutige ID bei jeder Einwahl ins Web, die aus Personalausweisnummer und Zugangsnummer des Providers generiert werden könnte - dann wäre jeglicher Mißbrauch aus dem Dunkeln heraus nicht mehr möglich. Das hat man nicht hören und lesen mögen - warum das so ist, entzieht sich meinem Verständnis. (Auf alle Fälle wäre dem sogenannten "Darknet" dadurch der Boden entzogen)

***



Die passende Film-Empfehlung um ein wenig in den Paganismus einzutauchen wäre diese Filmserie
"The Living and the Dead" aus dem Fernsehprogramm, 1 Staffel aus 6 Folgen.
( Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen 80 Minuten Film aus dem Jahr 2006 )
Diese Serie gefiel 97 % der Zuschauer.
Achtzehnhundertachtundachtzig ziehen Nathan und seine Frau Charlotte auf ein Landgut in der Grafschaft Somerset.
Von Anfang an passieren seltsame, paranormale Dinge.
Nathan beginnt sich für Okkultismus zu interessieren, was allmählich seinen Verstand gefährdet.
Erstausstrahlung: 28. Juni 2016 BBC One; BBC Amerika Produktionsstandort: Gloucestershire

***

Still see you ist ein phantastischer Gruselfilm, den man als gut gemacht bezeichnen kann.
Gesehen auf P rime in deutscher Sprache.

***

Beeindruckende schauspielerische Darsteller und ein -insgesamt gesehen- guter Unterhaltungsfilm mit ethnischen Aspekten, die wohl wahr sein müssen. Lang lebe Charly Countryman, ein Romantik-Thriller mit komödiantischen Elementen aus dem Jahr 2013

***

Ein guter Familienfilm aus dem Jahr 2002:
"Die Pferde des Himmels" Im Originaltitel: "Touching Wild Horses".
Drama, Familie, Altersfreigabe: FSK 6, Länge: 88 Minuten, Prod. Land: England, Kanada, Deutschland.
Absolut kindergeeignet, mit wilden Ponny's, einsamer Insel und "seltsamer" Frau.

***

Der Scifi The Endless ist ein nicht familiengeeigneter Film voller Albträume der Menschheit, er erinnert an die Hippiezeit, ein wenig Sekte, etwas Zukunftsangst und Glauben oder auch nicht.. gut gemacht ist dieses denkwürdige Werk aus dem Jahr 2017 allemal.

***

Ein Kommentator schreibt: "Eine äußerst entspannte, geradezu beruhigende, fast schon märchenhafte Parabel - angesiedelt irgendwo zwischen der "Fabelhaften Welt der Amélie", ein bischen "Garden State", einem Lehrbuch über Botanik und einem Schokokeks.." Gemeint ist das Drama "Der wunderbare Garten der Bella Brown" aus THIS BEAUTIFUL FANTASTIC, GB, 2016 .. aber man muß sich den 100 Minuten Film einfach in Ruhe ansehen; ungewöhnlich gemacht!

***



Hier möchte ich beginnen mit dem Film "First Impact", der Paketbombenjäger aus dem Jahr 2012: Im Schatten des Ersten Weltkrieges ist eine Unzufriedenheit und Unruhe unter den Arbeitern, besonders unter den ethnischen Gruppen. Im Jahr 1919 gab es eine Reihe von Bombenattentaten auf bekannte New Yorker Politiker und Industrielle.. sehr sehenswert, dabei schläft niemand ein: Es wird das Denken der Eigner sehr plastisch, die niemandem auch nur das Schwarze unter dem Fingernagel gönnen, nebst deren Helfershelfern - aber auch die radikale Gegenseite, die von hitzköpfigen Iren und heißblütigen Italienern angeführt wird..

***

Aus dem Jahr 2016 kommt die Verfilmung eines Buches:
Die wahre Geschichte McDonalds oder The Founder. Spannend !

***

Kunstmaler Harry Petherton findet mit seinen Bildern nur schwer Anerkennung, doch langsam geht es bergauf. In seiner Ehe mit der Grundschullehrerin Valentina kriselt es. Seine Mutter Barbara mischt sich nämlich ständig in das Leben der beiden ein.. Im Jahr 1986 erschien der Film "Die Trennung between two Women" , der 91% der Betrachter gefiel. Mehr braucht man dazu nicht kommentieren - sehenswert, auch wenn sich der Film langsam steigert und erst ab der Mitte an Fahrt gewinnt.

***

Ein bewegender Film ist "Lucia - Engel des Todes? Holland 2014.
Lucia de Berk ist Krankenschwester im Juliana-Kinderkrankenhaus in Den Haag. Als während ihrer Dienste Babys sterben, werden die Behörden auf sie aufmerksam. Lucia behauptet, dass alles nur ein unglücklicher Zufall sei, wird aber wegen Mordes angeklagt und zu lebenslanger Haft verurteilt..

***

Ein düsteres Szenario ist der Film "Robot Overlords oder Die Herrschaft der Maschinen"
Alle Zukunft der Erde wird von Robotern gestaltet. Sie kamen aus einer fremden Galaxie und beherrschen nun alles. Jeder überlebende Erdbewohner ist durch einen elektronischen Chip, ein Implantat an seine eigene Wohnung gefesselt. Verlässt er sein Heim, ruft das die Roboter auf den Plan.
Gut gemacht, empfehlenswert, was man bei den heutigen Science Fiction nur selten sagen kann- dieser aus dem Jahr 2014 ist gut.

***

Ein Spannungsbogen zwischen schräger Moderne, Macht und Historie bietet der Film aus dem Jahr 1990 The Flanders Panel oder Quis necavit Equitem? Hier schläft niemand ein und man muß die Sinne ganz gut zusammenhalten.. "Wer tötete den Ritter" in unserer Sprache.

***

Ein Ökothriller ist diesmal meine Filmempfehlung: Strange Nature aus dem Jahr 2018. Nach realen Grundlagen von Froschmutationen an den großen Seen der USA. Man sieht hier sehr gut die soziale Struktur und den Umgang miteinander. (Nicht der Frösche) Ein Film, der zu denken geben sollte.

***

Ein Science Fiction der etwas anderen Art zeigt die ganze Perversion der heutigen US-Denke sehr eindrucksvoll: Paycheck oder die Abrechnung - der Film aus dem Jahre 2003 ist von technischer oder skupelloser Seite her eindrucksvoll. Man schläft nicht ein dabei.

***

Folgenden Film empfehle ich vielleicht schon das 2. Mal, aber er ist gut gemacht - aus dem Jahr 2009 The Canyon, nicht zu verwechseln mit einem Film aus späteren Jahren mit einem s am Ende. Es geht um ein Paar in den Flitterwochen, das sich im Grand Canyon verirrt.

***

Aus dem Jahr 2000 ist folgender Film: Partners in Crime
(Nicht zu verwechseln mit Agatha Christi's Buch von 1929 oder die Büchse der Pandora, ein Film)
Ein alternder Polizeidetektiv, der sich mit dem Verschwinden von Philip Weems beschäftigt, glaubt, dass dieser gekidnappt wurde. Doch mitten in seinen Ermittlungen funkt das FBI dazwischen - mit seiner Ex-Frau als Teamleitung. Er hat sie seit Jahren nicht mehr gesehen.. gut gemacht, spannend und doch nicht ohne Humor gedreht.

***

Ein Fantasie - Drama der etwas anderen Art ist in meinem Himmel, aus dem Jahr 2009. Interessant und phantasiereich gemacht.

***

Spacewalker - ein Drama von Dmitry Kiselev.
Ein bald zweieinhalb Stunden langer Film aus dem Jahr 2017
Wo im Zuge des Kalten Krieges sich ein Wettrennen zwischen den USA und der UdSSR entfacht, den Kosmos zu erschliessen..

***

Heute moechte ich ein Dokumentarspiel empfehlen, das sich gewaschen hat: Aus dem Jahr 1966 mit Starbesetzung: Der schwarze Freitag, wo der Praesident der New Yorker Boerse sich vor einem Tribunal verantworten muss.

Diese wahre Geschichte ist hier bestens aufgearbeitet und nur bis auf ein paar kleine Insiderwissen ist mir der Fall eingaengig geworden. Diese Dinge erklaeren auch die letzte Wirtschaftskrise sehr plastisch.

Mich bestaetigt diese Aufarbeitung in der Forderung, dass jedwede Spekulation als Gluecksspiel besteuert gehoert und zwar ganz schnell, bevor die Verbrecher in Nadelstreifen mit den sauberen Westen sich -wieder einmal- das Erschaffene von Millionen Menschen unter den Nagel reissen koennen..

***

13.000 Kilometer oder die Maenner der Emden, der Film beruht auf wahren Begebenheiten des kleinen Kreuzers im 1.WK. Sehenswert, auch wenn am Anfang Kritik an dem angeblichen Groessenwahn Deutschlands geuebt wurde: Alle anderen Koenig- und Kaiserreiche waren aehnlich, eigentlich jede Nation. Kolonnien hat das Land erst nach anderen Staaten betrieben - aber die Bündnisse waren ein Kreuz, das Deutschland durch Oesterreich in den Krieg trieb - unvorbereitet. Hochmuetig kann man das wohl nicht nennen.

Noch eine Erzählung: Ein Bekannter sagte uns, daß in seiner Familie Schneider - Emden hießen, das kam so, dass der Deutsche Kaiser damals den Überlebenden des Kreuzers Emden, die auf Kaperfahrt waren und dabei die gefangenen Engländer auf Südseeinseln aussetzten, diesen Namenszusatz zugestanden hat. Also Maier-Emden, Schneider-Emden etc. als Dank für diese menschliche Tat. Die Emden wurde infolge der Kriegshandlungen schließlich versenkt. www. emdenfamilie. de/zusatzname-emden. html www. bgef. de/dieschiffe/emdeni/der-namenszusatz-emden. html

***

Ein Filmdrama , das an der Grenze der USA zu Kanada spielt, ist deutlich genug gemacht, um zu Zustaende auf dem Lande zu zeigen. Das Leben im Indianerreservat und die Versuche sich mit Menschenschmuggel ueber Wasser zu halten. Frozen River laesst niemanden einschlafen..

***

Aus dem Jahr 2016 kommt die Verfilmung eines Buches:
Die wahre Geschichte McDonalds oder The Founder.
Auf eindrucksvolle und sehr unterhaltsame Art und Weise wird das schrille Wirtschaftssystem der USA erklärt, das heute weltweit übergeschwappt ist.
Statt unterbunden zu werden, hofiert man dieses an den Wirtschaftsschulen und das ist ein fatales Zeichen, wie ich finde.
Knallhart, rücksichtslos und menschenverachtend wird dem puren Gewinn gefröhnt, dabei wird geholzt und getreten bis das Ziel erreicht ist.
Mir zeigen solche Dinge immer wieder, daß die Gesetzgebung pennt oder absichtlich Lücken einbaut, die dann von gewissenlosen Anwälten gefunden und für ihre Klientel ausgenutzt werden. (Wer Geld hat, wird irgendwann Recht bekommen)
Menschlichkeit, 10 Gebote und Ethik fallen dabei unter den Tisch, desgleichen zeigt sich die Ohnmacht angeblich vorhandener demokratischer Strukturen.

***



Auf eindrucksvolle oder drastische Weise zeigt ein US Krimi aus dem Jahr 2014 für Aufsehen Nightcrawler oder jede Nacht hat ihren Preis".
Gezeigt wird die skrupellose Sensationsjagd der TV Sender, in den USA sind das wohl Privatsender, bei uns und bei unserer Presse wird das mehr hinter verschlossenen Türen passieren. Die Quote jedoch, die dürfte für alle gleich wichtig sein.
Hier schläft keiner ein.

***

*** Eine passende Film-Empfehlung um ein wenig in den Paganismus einzutauchen wäre diese Filmserie "The Living and the Dead" aus dem Fernsehprogramm, 1 Staffel aus 6 Folgen. ( Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen 80 Minuten Film aus dem Jahr 2006 ) Diese Serie gefiel 97 % der Zuschauer. Achtzehnhundertachtundachtzig ziehen Nathan und seine Frau Charlotte auf ein Landgut in der Grafschaft Somerset. Von Anfang an passieren seltsame, paranormale Dinge. Nathan beginnt sich für Okkultismus zu interessieren, was allmählich seinen Verstand gefährdet. Erstausstrahlung: 28. Juni 2016 BBC One; BBC Amerika Produktionsstandort: Gloucestershire ***

***

Ein Werk aus dem Jahr 2010 ist Ao, der letzte Neandertaler . Eine Verfilmung des Romanes von Ao l’homme ancien des Schriftstellers Marc Klapczynski.
Ein ungewöhnliche und doch sehr sehenswerte Fiktion mit dem recht gelungenen Versuch der Aufarbeitung dieses Themas. Man kann sich über die wahren Hintergründe streiten, warum der Neandertaler ausgestorben ist. Ich persönlich bin der Ansicht, dass eine Vermischung mit anschließender schleichender Erlöschung dieses Stammes der Menschheit kam - wie der Autor richtig meinte, könnte das an der Attraktivität gelegen haben. An der Hirnmasse- da sind sich die Forscher wohl einig- lag es wohl eher nicht, denn diese war mehr als bei den heutigen Menschen. Zumindest vom Volumen her.

***

Ganz frisch, aus dem Jahr 2019 ist die 108 Minuten lange Filmhistorie oder Filmdrama aus Russland, "Die Schlacht um Sibirien" (Kampf der Völker) https: // www.moviepilot.de/movies/die-schlacht-um-sibirien/trivia, die wir auf P rime sahen. Hier schläft niemand ein, der Film ist wohl nahe an der Historie gehalten und zeigt einiges vom Leben und Wirken des Zaren Peter.

***

Mister Albert Nobbs arbeitet als Butler in einem Dubliner Hotel - mit abenteuerlichen Hintergründen .. basierend auf einer Kurzgeschichte. Sehenswert.

***

Der Film mit dem schwedischen Originaltitel: Försvunnen, „Verschwunden“ - Night Hunt, die Zeit des Jägers war zwar sehr ungewöhnlich, aber hat niemanden einschlafen lassen.. diese Schweden scheinen irgendwie zwangsindividualisiert zu sein, dieser Eindruck drängt sich immer wieder auf.

***

Beim nächsten Film muß man ein wenig aufpassen, denn viele ähnliche Filme sind hier gedreht worden. Wir empfehlen den aus dem Jahr 1996, Genre: Abenteuerdrama Originaltitel:
Smoke Jumpers
Deutscher Titel: Einsatz in der Flammenhölle. Land: US Länge: 88 Min. Altersfreigabe: 12 Jahre Regie: Dick Lowry

***

Auch bei folgendem Film muß man aufpassen, weil es einige sehr ähnliche Filme und Serien gibt: Wir sahen "A Royal Winter" aus dem Jahr 2017 - 1 Stunde und 23 Minuten.
Genre: Drama
Regie: Ernie Barbarash
Hauptdarsteller: Maggie Marks, Jack Donnelly, Samantha Bond
Rezension: Schauspielerisch von allen Beteiligten nur das Allerbeste. Die Handlung mag kitschig sein, aber niemand ist dabei eingeschlafen und so darf man dieses Werk unbedingt empfehlen. Bei Pri me war der Titel "Eine königliche Romanze" angezeigt, was leicht zu Verwirrungen führt - denn der bekanntere Film wurde über England und nicht über Monaco gedreht, wie eben A Royal Winter.

***

Saving Home
https:// www. amazon.de/Saving-Hope-Staffel-1/dp/B01E0NO05S
Eine wirklich sehenswerte Arzt Serie, bei der keiner einschläft - mehr will ich nicht verraten!

***

Sehenswert war auch folgendes Melodram:
"Die Liebe eines Priesters"
89 Minuten Deutschland/Österreich aus dem Jahr 2005
Regie Franz Josef Gottlieb führte die Regie, Produktion Lisa Film für ARD.
Der Einbrecher Michael rettete der Selbstmörderin Klara, die gerade in die Moldau gesprungen ist, das Leben. Kurz vor seiner reuhaften Priesterweihe treffen die beiden sich wieder, doch Klara wird von ihrem Exmann Paul bedrängt, in einem Nachtclub zu arbeiten. Michael muss sich zwischen seinem Glauben und der Liebe zu einer Frau entscheiden. Dieser Film ist ein mitreißendes Melodram mit Erol Sander, Sonsee Neu, Andrea Eckert, Maximilian Schell und Wolfgang Böck als Darsteller, die allesamt ihr Bestes gaben..

***

Filmempfehlung;
Replicas - eine duestere Fiktion um Experimente und Forschung.
Hier schlaeft niemand ein und man ahnt, was die Wissenschaftler im Sinn fuehren.

***

Filmempfehlung:
Verlorene Nähe (2000) oder im Original-Titel des spannenden Filmdramas:
When Andrew Came Home aus dem Jahr 2003 mit 1 Std. 28 Min.
5 Jahre ist der kleine Junge verschwunden bei seinem leiblichen Vater..
Buch: Susan Rice
Stars: Park Overall, Jason Beghe, Seth Adkins

***

Eine Filmempfehlung, eine typische amerikanische Komoedie aus dem typischen amerikanischen Sueden,
wo man nicht einschlaeft: "Normal ist anders" http://www. filmstarts.de/kritiken/231652.html -
die Story ist zwar aus unserer Sicht seltsam, aber menschlich.

***

Noch eine Filmempfehlung: "Das Maedchen von der Cherrybar", unterhaltsame Gaunerkomoedie,
keiner ist eingeschlafen!

***



Filmempfehlung:

Das Geheimnis der Mary Celeste
Länge: 1 Std. 25 Min.
Aus dem Jahr 1972
Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit- am 5. Dezember 1872 treibt ein scheinbar herrenloses Schiff auf hoher See... Wo ist die Besatzung? Spannend genug, um hier empfohlen zu werden.

***

Die nächste Empfehlung ist aus dem Jahr 2016: "Mony Monster", mit dem allseits beliebten George Clooney. Die Handlung ist: Eine Börsenshow im TV animiert die Leute zum Kauf, ein junger Mann verliert sein gesamtes Erbe durch dessen Empfehlung und rächt sich durch Geiselnahme..

***

"Leg' den Kerl um!" Ein Krimi aus dem Jahr 2020 spielt in Maine, wo nach dem Tod ihrer Mutter die schon erwachsenen Töchter sich mit der Hinterlassenschaft überfordert und allein fühlen.. mit 3 von 5 Sternen bewertet. Ein taufrischer Film, der es in sich hat.

***

Love finds you in Valentine - In der Heimat wohnt das Glück (Love Finds You in Valentine) aus dem Jahr 2016/17 ein schmalzig schöner Familienfilm aus dem reichen Teil Amerikas, bei dem aber niemand eingeschlafen ist.. (es muß nicht immer Mord und Todschlag sein)

***

Eine sehenswerte, lustige, gruselige und satirische Serie ist Hospital der Geister, 1994-1997 Dänemark.. bei Prime 10 Folgen a 45 Minuten. Nicht verpassen! (Lars von Trier)

***

Colossos aus dem Jahr 1970,
wo man in einen Berg einen riesigen Computer verbaute..

***

Vielleicht passt auch der hervorragend gemachte Science-Fiction-Abenteuerfilm Outlander in diese Thematik. Aus dem Jahr 2008 ist der 115Minuten Film so gut, daß trotz div. Seltsamkeiten die Plausibilität erhalten blieb.

***

Ein besonders menschlich gemachter Zukunftsfilm wäre "Den Sternen so nah" über den Anfang der Mars-Besiedlung. Sehenswert und man bleibt garantiert wach..

***

Heute empfehle ich einen Film für die "reiferen Leute" unter den Lesern: 94 Minuten aus 2014 Zu Ende ist alles erst am Schluß - eine französische Filmkomödie, die nachdenklich macht.

***



Noch eine Filmempfehlung gefällig?
Bitte sehr:

Ein alter deutscher Film (Z df) aus dem Jahre 1966, eigentlich als zweiteilige Serie gedacht. Wir sahen es auf P rime in einem Stück. Das Millionending oder Riffifi in Berlin. Es geht um eine Gruppe Ganoven, die an einem ganz großen "Bruch" arbeiten. Sehr schön kann man die Zustände der geteilten Stadt sehen, bevor die Mauer alles absperrte. Die ganze Lebensumstände waren noch deutlich vom Wiederaufbau geprägt. Der Film spielt, wie gesagt, VOR dem Mauerbau. Spannend gemacht!

***

Ein alter deutscher Film (Z df) aus dem Jahre 1966, eigentlich als zweiteilige Serie gedacht. Wir sahen es auf P rime in einem Stück. Das Millionending oder Riffifi in Berlin. Es geht um eine Gruppe Ganoven, die an einem ganz großen "Bruch" arbeiten. Sehr schön kann man die Zustände der geteilten Stadt sehen, bevor die Mauer alles absperrte. Die ganze Lebensumstände waren noch deutlich vom Wiederaufbau geprägt. Der Film spielt, wie gesagt, VOR dem Mauerbau. Spannend gemacht!

***

Heute habe ich an dieser Stelle eine Filmempfehlung zu bieten, die zwar auch ab und an eine unplausible oder wenig glaubwürdige Szene hat - letztlich aber zeigt der Film oder besser Filmserie - die Szenerie unter Soldaten der letzten Napoleonischen Jahre, die ständig gegen andere Feinde kämpften. So manche Schlacht war eher ein Holocaust, so manches Gemetzel gemeiner Auftragsmord. Frankreich hatte bekanntlich noch einen Napoleon, der ebenso gescheitert war und ebensolche Grausamkeiten tun lies. Es gab im Laufe der Geschichte in allen "großen Nationen" schreckliches Unrecht, das sie anderen Ländern antaten, das darf weder vergessen noch relativiert werden: Würde jeder Ankläger vor der eigenen Tür kehren, wären alle Straßen sauber ... unfassbar sind solche wilden Geschehnisse besonders aus der Sicht heraus, dass kaum 50 Jahre danach die Deutsche Nationalversammlung in Frankfurt stattfand, an die man sich hätte halten sollen, was die Folgejahre anbelangte. Zivilisation ist noch nicht so lange her..

Die Scharfschützen, Richard Sharpe (Sean Bean) Sergeant des 95th Rifles Regiment, das 1809 in Portugal eingesetzt wird, bestimmt als Held die Handlung.

Mit blendenden Schauspielern besetzt, besticht dieses Historiendrama doch schon sehr, das darf ich sagen.
Prädikat sehenswert, auch wenn die 16 Folgen sehr lang sind..

***

Limehouse Golem, das Monster von London ist ein Kriminalfilm, der im Jahr 1880 spielt
und eine Mordserie aufklaert.
Spannend im Thema und blendend in der Darstellung - hier schlaeft niemand ein !

***

Noch eine Filmempfehlung, diesmal ein Agentenkrimi, einer der wenigen bei denen ich nicht eingeschlafen bin:
Numbers Station.

Spannend bis zum Schluss, zeigt man hier den Wahnsinn von Geheimdiensten und ihrem seltsamen Treiben..

***

Noch eine Filmempfehlung, diesmal ein Abenteuerfilm: Frozen Money
Dieser handelt von einem Pleite-Paar, das mit ihrem Auto ein anderes seltsames Paar
im kalten Kanada aufliest und mitnimmt.. zuviel will ich nicht verraten.
Der Film war spannend bis zum Schluss und besser als gedacht.

***

Suburbicon
Noch eine Filmempfehlung fuer eine bitterboese Persiflage auf das Wohlstandsamerika der 50. Jahren:

https://de.wikipedia.org/wiki/Suburbicon

2017 gedreht und noch frisch zeigt diese Persiflage die Probleme
einer multikulturellen Gesellschaft und die Wackeligkeit der Mittelschicht sehr deutlich.

Eine absolute Starbesetzung - selbst der Produzent und Regisseur sind eine solche -
George Clooney, Matt Damon spielte auch diesmal exzellent - und die Kritiker hatten Unrecht..
..einfach mal ansehen und staunen.

***

Sehr gut gemacht ist der "Erotikthriller" Chloe, wohl ein Remake des Films Nathalie.
Die Altersfreigabe von FSK 12 Jahren finde ich unverantwortlich
und koennte die pubertierenden in die falsche Richtung fuehren.
(Die heute von links-gruen forciert wird - als Grossvater sehe ich das eben ganz anders
und mahne in diesem Zusammenhang vor ersten Anzeichen
einer gleichgeschlechtlichen Anwandlung von Jugendlichen, die in die richtigen Bahnen
gelenkt werden muss, damit die Persoenlichkeit keinen Schiffbruch erleidet
und nochmal mehr einen Fall mehr fuer Psychologen wird)
Anhand der Reaktion des Sohnes dieser Familie zeigt sich, dass ich mit meiner Einschaetzung recht habe.

Der Film ist von uns bestimmt nicht aus der obigen Gattung ausgesucht worden,
sondern eher zufaellig auf der Auswahlliste gelandet,
weil die Beschreibung harmloser war.

Man zeigt hier sehr gut die Probleme von bessergestellten Mittelstandsleuten
akademischer Art in der Stadt, bei welchen sich irgendwann der Leistungsdruck
und Zeitmangel in sexuelle Desorientierung entlaed,
besonders in der Midlife-Crisis beider Geschlechter.

***

Filmempfehlung: Treibjagd in Bittercreek Triller 1988
Ein US-Australischer Film. Etwas ruehrseelig, etwas grausam, aber spannend.

***

Filmempfehlung: "Ich küsse meinen Moerder", ein englischer / us - Thriller,
aus dem Jahr 1996,
in wundersamer Weise sogar verstaendlich und spannend gemacht.
Eine Undercoveragentin geraet in Schieflage..

***

Filmempfehlung:
"Tückische Freundschaft – Die Rache einer Mutter",
Robin ist fertig, ihre Eltern spielen mit der Scheidung,
ihre Mutter will eine Arbeit in Denver annehmen.
Robin geht in ein Ferienlager und passiert ein schrecklicher Unfall.
Ihre beste Freundin ertrinkt und sie fühlt sich dafür verantwortlich

***

Filmempfehlung Chef, eine Soap

Erzaehlt wird die Story eines Chefkochs, dem viele in die Suppe spucken, bis er die Nase voll hat von der Bevormundung und .. von Social Networks, wo er zufaellig hinein geraet - zu viel will ich nicht verraten, nur soviel:
Eine wunderbare Geschichte, die man sich auch mit Kindern anschauen kann, auch wenn "boese" Ausdruecke verwendet werden. Aber so ist eben das Leben, es gibt nicht nur Klosterschueler !
Es ist einiges ueber die Essenszubereitung in Lokalen zu sehen, viel von Verhaltensmustern und vom Leben hinter den Kuechentueren der Lokale, von Restaurant-Kritikern etc. gesehen haben wir den Film auf P rime.

Besonders beeindruckt hat uns die Auswirkungen der sogenannten "social" Networks, wo sehr unsoziale, ja richtige verbale Giftschleudern und menschliche Wracks ihre Bestimmung gefunden haben, die mit allen moeglichen Tricks gegen die Schienbeine treten. Dabei wird geholzt, dass die ganze Suppe verdorben wird - bei F ratzebuch sind schon 16,8% weniger User eingetragen und dieser Abwaertstrend wird steil weiter gehen, weil nicht aktiv von Seiten der Betreiber (es gibt eine ganze Menge dieser Social Networks) dagegen gegangen wird. Statt dessen wollen diese Herrschaften lieber Werbeflaeche verkaufen als den Menschen Unterhaltung bieten. Ein gutes Beispiel des menschlichen Hauen und Stechens verbaler Art ist das weiterleiten von Kommentaren - teils werden kopierte nichtoeffentliche Antworten oeffentlich vom Empfaenger mitsamt seinem Kommentar dazu gepostet und .. alle koennen es lesen und reagieren. Das bringt ganz schnell einen "shitstorm" und die betroffene Person ist "fertig und unten durch". Viele User gehen inzwischen zu "W hatsapp", was aber - in der Auswirkung - schnell zum "flamen" und gesellschaftl. Aechtung fuehren kann. Viele nutzen diese Plattformen um sich etwas aus dem Fenster zu lehnen, was auch ich gerne tue, andere wollen ganz einfach Geld durch Werbung verdienen - was die groessere Gruppe ist und auch der unheimliche Sinn hinter diesen Gruendungen. Milliarden Dollar werden damit verdient - manchmal mehr, als die Ruestung des Landes ausmacht. In diesem Atemzug moechte ich nur ganz kurz auf die Hackordnung in diesen Foren und Groups eingehen, die immer sogleich Typen haben, die sich hervorheben und bald alles dominieren, wie in den Vereinen (das ist einer der Gruende, weshalb wir in keinen Vereinen sind). In diesen Veranstaltungen geht es um Doppelidentitaeten, um Fake-Identitaeten, man antwortet sich zuweilen selber - manche gehen dabei so raffiniert vor, dass sie fuer jede dieser Identitaeten ein Muster notiert haben, vermutlich mit speziellen Schreibfehlern und Bildern und Kontakten, wobei freilich immer wieder neu ins Internet gewaehlt werden muss, wenn ein Identitaetswechsel gemacht wird - damit die Sache nicht auffliegt. Ich habe einige dieser Leute erwischt und die haben das nur selten zugegeben: "Es ist doch alles nur ein Spiel" - das allerdings fix zu harten Stalking - Angriffen und erbitterten Gegnerschaften fuehren kann. Warum das so ist, kann ich vielleicht am besten mit dem Trend der Menschheit zu Wettbewerb erklaeren, der nicht nur Produkte, sondern auch sportliche Leistungen bis zum Konkurrenzkampf der Gartenanlagen etc. in sich fuehrt und jede, aber auch absolut jeden Kontakt zu anderen Personen zu einem "Schwanzvergleich" werden laesst. Ob auf der Autobahn, im Betrieb, im Sportverein oder in jeder Bastelgruppe, vom Haekeln bis zum Modellschiff..

Fazit: Wer sich in die Oeffentlichkeit begibt, kommt darin zu Schaden - wenn nicht sehr, sehr vorsichtig agiert wird. Manche koennen damit umgehen und sind "Beta", wer jedoch zu "Alpha" neigt, traegt bald schlimme innere Verletzungen davon, wenn er oder sie nicht obsiegt.. und es wird immer eine oder einen geben, der staerker ist - ob selbst oder im Verbund mit anderen. (Siehe Doppelidentitaeten oder durch "Freunde", die wie Woelfe im Rudel kaempfen und auch "Baeren" erlegen koennen, weil diese eben "Einzelkaempfer" sind)

***

"Schrei in der Nacht", ein spannender Krimi von Mary Higins Clark ist ein empfehlenswerter Film fuer Leute, die eben NICHT einschlafen wollen und endlich wieder einen Film durchhalten moechten. Allein dieser Umstand ist mir eine Filmempfehlung wert ! Scheidung, Beziehungskisten, Erpressung, Kinder, Sorgerecht etc.

***

Salyut 7
Ein wirklich spannender Film nach einr wahren Begebenheit, der unsere ausdrueckliche Empfehlung erhaelt.
***

Ein Science Fiction ist "Cyystal of a Star", unterhaltsam und deutlich die Verlorenheit der Menschen im All demonstrierend.
https://en.wikipedia.org/wiki/Star_Crystal
(Wir sahen diesen Film auf A mazon)
Keiner ist dabei eingeschlafen - und das will heute was heissen!

***

Ein Flieger-Film der alten DDR " Anflug Alpha I " hat uns gut gefallen, weil dieser schauspielerisch gut gemacht und auch spannend genug gewesen ist. Die Szenerie dieses Staates kommt heute recht sonderbar rueber, aber sehenswert, ja geradezu historisch.

***

Eine Science Fiction Filmserie ist sehr sehenswert, gut gemacht, besonders weil sie die vermutete Entwicklung von uns Menschen zeigen will.
*** Extant ***
Wir haben die beiden Staffeln gerne gesehen.

***

Junges Licht heisst ein 2016 gedrehter Film deutscher Produktion, den man ausnahmsweise als wirklich gelungen ansehen kann, obwohl er gefoerdert wurde..

Der Inhalt ist kurz gefasst der:
In den 1960iger Jahren im Ruhrgebiet, das Leben der Kumpels der Kohlegruben, Kokereien, Eisenschmelzen auf den Punkt gebracht, mit dem Fokus auf dem tristen taeglichen Alltag mit dem ganzen Familienleben..
..wir fanden diesen Film als sehr gut gemacht und deshalb setze ich diese Filmempfehlung.
(Bei den meisten Filmen schlafen wir ein, - das war bei diesem "Junges Licht" nicht der Fall!)

***
Filmempfehlung, diesmal einer der Gene Phantasie / Horror:
Katzenmenschen (Cat People) aus dem Jahr 1982.
Nur wenige Effekte waren dabei, die nicht so gut waren.


***

Gleich zwei Filmempfehlungen: 1. ein Drama Kindeswohl, es geht um einen 17Jaehrigen, der an Leukemie erkrankt ist.

Und Nr2 um eine kleinere Serie Empire, der Fall Caesars und Oktavian,
zwei Filme sind spannend genug und gut gemacht, dass sie unsere Empfehlung erhalten.

***

Ein Krimi aus dem Jahr 2017 ist Black Butterfly, ein denkwuerdiger Film mit seltsamen Wendungen und einem ueberraschenden Ende, das ich hier auf keinen Fall verraten moechte.

Unsere Rezension: 1,5
(Sehr empfehlenswert)

Bei dieser Gelegenheit darf ich den A mazon-Stick lobend erwaehnen, der das oeffentlich rechtliche TV Programm mitsamt den privaten Sendern zigmal toppt -wird immer mieser- und als Abraum enttarnt.
(Dafuer aber mit Zwangs-Steuer G EZ, die ich fuer sittenwidrig halte - und trotz Mail an den Datenschutzbeauftragten keine Antwort bekommen habe, dass mir diese Datenkraken S chufa und G ez bedenklich vorkommen - es war wohl nicht anders zu erwarten, weil diese Dinge eben gewollt sind. Was kuemmert die da oben ihr eigenes Gesetz?)

***

Die naechste Filmempfehlung ist "Das Leuchten der Erinnerung", ein Familiendrama, von dem der Produzent meint, es sei ein romantisches Roadmovie. Der Streifen eignet sich sehr gut fuer uns Aeltere. Ob die jungen Leute den Film verstehen, darf bezweifelt werden. Also ab 60+ (Uebrigens gibt es auch ein Buch mit diesem Titel zu kaufen, das ist fuer 12,99 Euro angeboten. - Stand August 2019) Wir beide hielten das Szenario fuer beklemmend und erschuetternd.

Eigene Randbemerkungen zu obigem Film:
Ich denke, dass viele alte oder kranke Leute mit dieser Art "aktive Sterbehilfe" liebaeugeln, wenn man das so sagen darf - das ist wohl allemal besser, als anonym in einer Sterbekammer im Krankenhaus abzudanken. Mir fiel auf, dass der laufende Motor des Wohnmobils auf dem Campingplatz so nicht denkbar waere, eher ausserhalb, in der freien Natur, abseits der Strassen. Die schlimmen Krankheiten, die immer noch nicht heilbar sind, sind zahlreich und dort besteht eben keine Hoffnung. Wenn nun ein Ehepaar so lange zusammen ist, wie die Beiden, dann ist der Ausgang sehr wohl zu verstehen. (Meine Frau sieht das ganz genau so.) Es war allemal ein Film mit Tiefgang, auch wenn lustige oder seltsame Abschnitte in diesem Werk eingebaut worden sind, die zuweilen in einer Zweierbeziehung passieren KOENNEN, bei dem Amerikanern ist alles etwas schriller als bei uns - dennoch. Die Sphaeren sind in den Filmen immer wohlgestalt, an Geld mangelt es nie - so dass sich der Durchschnitt der Bevoelkerung mit dem Identifizieren zuweilen schwer tut.

So einfach tut man diesen Film nicht ab, er regt an und das noch laengere Zeit danach.

***

Ein sehr guter Familienfilm, kindergeeignet, ist das Werk aus dem Jahr 1985 "Anne auf Green Gables", den es auch als Buch gibt. Es geht um ein Waisenmaedchen im spaeten 19.Jhd. Ruehrend gemacht, glaenzend besetzt. Wir sahen die Serie als ganzen Film im Jahr 2019 auf P rime.

***

"Die Logan Verschwoerung"

ist endlich wieder ein Agentenfilm, den es lohnt anzuschauen.
Anfaenglich ruhig, verlaeuft dieser Vater-Tochter-Beziehungsfilm schnell zu einem spannenden und packenden Ueberlebens-Rennen hinaus - mehr will ich nicht verraten.
Nur soviel: Es wird Zeit, dass diese Geheimdienste endlich verboten werden - grober Unfug und schon mal ganz und gar, wenn heute noch Siegermaechte bei uns ihr Unwesen auf diese Weise betreiben, um wirtschaftliche Vorteile dabei an Land zu ziehen. Viele dieser schraegen Fuechse arbeiten sogar innerlandes gegeneinander mit unglaublicher Brutalitaet..

***

The The Skeptic

Das teuflische Haus ist ein typischer Gruselfilm mit den typischen studierten Ignoranten, die es "zu was gebracht haben" - was aber nur anfaenglich dominant ist - die Wendung des Films kommt so zaeh wie Honig, aber unausweichlich an die Betrachter heran.. spannend und aktionreich, intelligent gemacht (es geht ins Mentale) und deshalb empfehlenswert !

***

Filmempfehlung:
Ein richtig super - toller und einfühlsamer Phantasie - Film!
Forrest Gump , gespielt von Tom Hanks,
welcher fuer diese Rolle einen Oskar gewann.
Gedreht im Jahr 1994 in den USA - Wiki schreibt zwar, dass die Originalsprache Englisch sei,
wobei man US-Amerikanisch, besonders die des Suedens, wohl eher nicht mehr als Englisch bezeichnen kann.
In dieser Literaturverfilmung (mit erheblichen Abweichungen)
hat man -bis 3/4 des Films- den Eindruck einer wahren Geschichte.
Obwohl dieses wunderbare Werk 136 Minuten lang ist, hat niemand ans Einschlafen gedacht..

***

Filmempfehlung ab 14 Jahre:
Ein Drama aus dem Jahr 2011 USA; eine Frau wird von Ehemann
mit 3 Kindern fast mittellos sitzen gelassen
und bekommt mit viel Betteln einen Job als Kellnerin in einem "Diner".
Viele anrührende Szenen, viel Mut und viel Zusammenhalt,
der uns in Deutschland inzwischen total fehlt..
Sehenswert, gerne mit Kindern.
(Ich meine, daß diesen Film auch Kinder ab 5 Jahre verstehen und lieben werden)
https: //www .filmdienst.de/film/details/543103/frohe-weihnachten-jetzt-erst-recht

"Frohe Weihnachten - jetzt erst recht !"

***

Filmempfehlung:
The Turn, verschollen im Südpazifik ein Film nach einer wahren Begebenheit,
sehenswert und keiner ist eingeschlafen..

***

Filmempfehlung - Science Fiction - Film
Folge 1: Im Jahre 2484 "Die Besucher" (OT: Návšt?vníci)
ist eine deutsch-tschechoslowakisch-schweizerisch-französische Science-Fiction-Fernsehserie
aus den Jahren 1981 bis 1983 mit insgesamt 15 Folgen ..
Humorig gemacht, hier schlaeft niemand ein!

***

Filmempfehlung; Barry Seal,
es geht um eine Verstrickung von Drogenkartellen, FBI, CIA und Mafia, einem Helden
und sehr viel Geld, unglaublich viel Geld und die Sucht, dass die USA die Welt lenken will.
(Exakt das, was Russland und China unterstellt wird)

***

Filmempfehlung:
Der Originaltitel des Films lautet "The Pursuit of D.B. Cooper". Regisseur Spottiswoode. " DIE JAGD " als deutscher Titel ist erst sein zweiter Film, doch der kann sich sehen lassen.
Es geht um einen spektakulaeren Sprung aus einem Verkehrsflugzeug mit 200.000 erbeuteten US Dollars.

***

Unser Sohn ist mit der Frage nach der Plausibilität von "toten Sauriern", die heute zu Öl und Sprit geworden sind, bei seinen veganen Kollegen auf taube Ohren gestoßen. Gibt es eine "Verjährung" vom Ursprung oder sind die Befragten doch nicht so ganz wahr dabei?!

***

Alte deutsche Filmserien sind "in"!

Mein Gott ist das schoen!

Wir erleben z.Zt. ganz andere Welten,
als immer der gleiche Mord- und Totschlag mit multikulturellem Touch;
mit den uralten Hueten der deutschen Kinemabranche-
so z.B. "Wolken ueber Kaprun"
oder die Karte mit dem Luchskopf oder die Bergretter

Diese drei Serien sind nur Beispiele, die mit mithilfe der Suchmaschine finden kann - wir sahen diese Serien ueber P rime.

Fakt ist, dass wir sehr viel ruhiger fern sahen und uns immer antippten: Sieh mal, das kenne ich auch noch oder weisst du noch?

Die Zeit war eine vollkommen andere vor der Wiedervereinigung, mir war das Land deutlich sympathischer oder liegt es an der EU oder an der heutigen Art der Filme- oder Politik-Macher?

Ich weiss es nicht - deshalb rate ich "Dir", geneigter Leser oder liebe Leserin - diese alten Filme ganz einfach mal selbst auszuprobieren und die erstaunliche innere Ruhe danach zu geniesen !

***

Gestern Abend auf P rime: "Seelen", ein richtig grossartiger Science Fiction Film,
den ich euch sehr ans Herz lege - den koennen auch Kinder aber ca 12 Jahre gut sehen,
auch wenn ein paar Szenen nicht ganz jugendfrei sind.
(Wir koennen, duerfen und wollen die Kids nicht vor dem Leben schuetzen -
frueher oder spaeter werden sie davon eingeholt und befremdet, wenn sie nicht lernen)

***

Die besondere Film-Empfehlung bei welcher garantiert niemand einschlaeft:
Into the Wild,
ein junger Mann machte gerade seinen Abschluss und merkt, dass er in ein Leben gepresst wird -
aus dem er ausbrechen will.. 148 Minuten lang ist dieser Abenteuerfilm,
welchen man auch schon mal mit 12j. Kindern sehen kann.

***

Wer weiss, wer alles an diesem Menschenhandel neuerer Zeit verdient!
"geschaeft-menschlichen-leid-schlepper-industrie-boomt-durch-asylindustrie"
Mich wuerde nicht wundern, wenn bekannte Namen auf der Gehaltsliste dieser Mafiabanden stehen wuerden!
Vielleicht sollte man alle, die sich so arg fuer weiteren "Zuzug" von "Migranten" einsetzen, unter die Lupe nehmen..

***

Mit Ben Affleck ist der Film "Pearl Harbor" (Touchstone Strichcode 4 011846 004769)
Anruehrend und schauspielerisch brilliant - eine richtig gute, menschliche Unterhaltung.

***

Meine besondere Empfehlung: Shutter Island ein Film ueber zwei US - Marshalls, die mit dem Boot auf eine Gefaengnisinsel kommen, um Ermittlungen anzustellen - dort sind gefangene psychisch kranke Insassen mit dubiosen Aerzten..

***

Der Film "Welt am Draht" aus dem Jahr 1973, aufgearbeitet im Jahr 2010, ueber 4 Stunden langer Zweiteiler fing gut an, bis zum 2. Teil, wo sich die typische Wirrnis in sich selbst fing und das Thema verfehlte und in einer zaehen Suppe von Belanglosigkeiten wieder ausspie - sinnlos verplemperte Zeit ! (Uns waren schon die Auszeichnungen und Filmfoerderungen suspekt, denn damit verbinden wir nur Murks)

***

So ein nerviger Schlager "Na und" geht mir gehoerig auf den Zeiger. Das Nachblaettern im Web zeigte, dass das wohl ein "Berliner Rocker" gesungen hat - eher ein Riesenbaby, ein Weich-Jammer-Ei mit Trotzkopf. Furchtbar - jedesmal, wenn dieses Lied im Radio gespielt wird, flitze ich zum Ausschalt-Knopf..

Nachtrag Nov.2019: Seit Mai hören wir kein Radio, sehen keine TV Programme mehr und lesen keine Zeitung. Wir sind deutlich ruhiger und gelassener geworden!

***

Suffragette, Taten statt Worte, ein sehr erschuetternder Film zur Frauenrechtsbewegung in England um 1912-1916.
Es hat -im Nachspann zu sehen- viele viele Jahre gedauert - zuletzt bis 1971 in der Schweiz, bis Frauen das Wahlrecht bekamen, in Saudi Arabien hat man 2015 dieses Recht in Aussicht gestellt, nicht jedoch umgesetzt. Nun kommen aus dem Orient und Afrika wieder Maenner ins Land, die Frauen nichts zugestehen. Es geht wieder rueckwaerts, je mehr davon zu uns gelangen.
Gesehen bei A mazon P rime.
Praedikat: Unbedingt sehenswert, dabei schlaeft bestimmt niemand ein.

Auffallend finde ich die Parallele der Suffragettenbewegung zu der bisher fruchtlosen Forderungen nach direkter Demokratie, die auf verdaechtig aehnliche Widerstaende bei den Machtmenschen stoesst. Ueberhaupt ist die wirkliche Mitbestimmung auf sehr sehr duennen Beinchen gestellt, in "diesem unserem Land". Manchmal noch bin ich fast stolz auf die "Beurteilung" eines Vorgesetzten: "Er stand Problemen zwar offen, manchmal jedoch uneinsichtig gegenueber" Soso, naja, da haben wir den Salat - kein Wunder, dass auch die Kinder und die Enkelchen etwas stoerrig reagieren, wenn sie meinen, etwas besser nicht zu koennen. "Einsicht" zu haben in ein Etwas waere Verstehen in ein von Gott gegebenes Ding, in eine physikalische Groesse oder so. Was aber, wenn - wie so oft - Vorgesetzte irrten und der Bedienstete die Situation retten will? Nun ist das schon so lange her, vermutlich lebt der Einsicht-Geber laengst nicht mehr.

***

Der Film "GOLD" (gesehen bei A mazon P rime) war spannend und zeigte nebenbei die boesartige Rolle von Boerse und ihren Spekulanten, vom Treiber der Bankster - nicht verpassen! (Spaetestens nach diesem Film und der letzten Meldung in der Presse, dass ein Mega-Gau an Spekulationsverlusten bei den Banken und Sparkassen ins Haus steht, den die Steuerzahler aufs Auge gedrueckt bekommen, werden Sparer wach werden)

wirtschaft/cum-ex-cum-cum-geschaefte-ueberhaupt-32742556

***

Die Filmserie "Die Waltons" ist schon sehr viel aelter; irgendwann haben wir die mal gesehen als unsere Kinder noch klein waren, gedreht wurde diese Serie schon ein paar Jahre vorher. Eine ruhige Unterhaltung, aber keinesfalls lasch ist die Schilderung des Amerikas in der Zeit der Rezension anhand einer Familiensaga, nach einem Tagebuch aus einer Baptistenfamilie. Die etwas andere Abendunterhaltung ist sehr beruhigend gegen den gewalttaetigen Kram, den man sonst so sehen kann - besser als Nachrichten und politische Diskussionen allemal ! Fuer unser Gemuet sehr angenehm, genau wie "Hoer mal wer da haemmert" (Tooltime), - von beiden Serien haben wir alle Staffeln in je einer Box erstanden. Ich kann diese Unterhaltung nur empfehlen !
Eines der Highlights ist z.B. eine Szene mit dem Jungprediger, der zu Besuch kam - hier kann man wunderbar sehen, wie Religionsbesoffenheit ausschauen kann ! (Religions-Trunken reicht da nicht mehr)

Nun, jeder ahnt schon, dass auch diese Filmserie ideologisch verbraemt ist, also arg beeinflusst von der jeweiligen politischen Stroemung oder besser Machtmenschen-Fegmuehlen. Diese Dinge gab es nicht erst im 3.Reich, sondern auch auf dessen "Feindgebieten", sondern lange, lange zuvor im Kaiserreich, bei den Kleinstaaten-Fuersten, bei ALLEN Kirchen und Religionen. Die Sucht dieser Machthaber alles im Griff zu haben, alle Menschen dirigieren zu koennen, wie es gerade passt, ist allenthalben und latent vorhanden bis zum heutigen Tag. Dazwischen kamen die Siegermaechte mit jeweils ihrer eigenen Ideologie, der "entnazifizierung", es entstand die "Antifa" im Osten, die "Schufa" im Westen. Das hat nichts miteinander zu tun? Oh doch, letztlich sind die Maechtigen immer am Druecker, egal wie sich das "Lenkungsinstrument" gerade nennt oder besser benannt wurde von den Ideologen auf und zu allen Zeiten. Hier lohnt es sich, Strittmatter mit seiner Triologie "Der Wundertaeter" zu lesen, aber bitte aufmerksam, dann wird so manches klarer, was heute die Ideologen der "alternativen, gruenen, oekologischen" Ecke ueber uns gestuelpt haben. Vermutlich sind hier Germanisten dabei gewesen, die von der Pike auf lernten, wie man uns Dussel lenkt.. und sagt mir nur nicht: Das trifft mich nicht, ich bin kritisch eingestellt! Nee, wer in der Kirche hockt und sich von Pfarrer alsfort als "Schaf" bezeichnen laesst, ist das vermutlich auch.. Langsam kommt das, schleichend, allgegenwaertig und ueberall zu allen Zeiten, immer raffinierter untergeschoben, bis es aussieht, als waere es unsere eigene Meinung und dann gehen wir damit zu den Wahlen! (Tweider heisst jetzt Twigks, sonst aendert sich nix)

In dieser Filmserie ist auch ein Beispiel einer "hoeheren Tochter" oder einer solchen aus "gutem Hause", die mit ihrem Packard-Luxus-Cabriolet einfach mal so die rote Ampel missachtete - aus einer Laune heraus oder um den John-Boy kennen zulernen und touchierte dessen Wagen.. die Szenerie zeigt wunderbar, wie auch heute die Leute mit Geld sich ueber alles hinwegsetzen und laecherlich zu machen versuchen, was "kleinen Leuten" elendige Muehe und Last bedeutete.. der kleine Wagen des Johnboy wurde weggeschleudert und ein Reifen am Buergersteig zerfahren. Glueck gehabt - aber das haette auch anders ausgehen koennen: Zum Beispiel mit dem 250km/h schnellen SUV, wenn dieser einen Kleinwagen von der Ueberholspur der Autobahn draengt - nur mal so. Sicher werden wir die Machtmenschen niemals sozialisieren koennen, weil sie das Recht kaufen und so auf ihrer Seite haben - aber reden und schreiben darf man darueber. (Noch, man ist aber schon dabei, die Meinungsfreiheit zu beschneiden)

Diese Filmserie werde ich unserer Tochter weitergeben, damit die drei Enkelinnen diese ansehen koennen - als ein Stueck Bodenhaftung und sauberer und sehr vielschichtiger Unterhaltung..

***

Filmempfehlung:

Mai 2019
A Family of Spies [DVD] deutsch Movie Lili Taylor, Powers Boothe, Andrew Lowery, Graham,
leider ist nur der 1. Teil auf P rime zu sehen, vielleicht folgt der 2. Teil ?
Spannenden Spionage-Story, basierend auf wirklichen Gegebenheiten!

***

Filmempfehlung Chef, eine Soap

Erzaehlt wird die Story eines Chefkochs, dem viele in die Suppe spucken, bis er die Nase voll hat von der Bevormundung und .. von Social Networks, wo er zufaellig hinein geraet - zu viel will ich nicht verraten, nur soviel:
Eine wunderbare Geschichte, die man sich auch mit Kindern anschauen kann, auch wenn "boese" Ausdruecke verwendet werden. Aber so ist eben das Leben, es gibt nicht nur Klosterschueler !
Es ist einiges ueber die Essenszubereitung in Lokalen zu sehen, viel von Verhaltensmustern und vom Leben hinter den Kuechentueren der Lokale, von Restaurant-Kritikern etc. gesehen haben wir den Film auf P rime.

Besonders beeindruckt hat uns die Auswirkungen der sogenannten "social" Networks, wo sehr unsoziale, ja richtige verbale Giftschleudern und menschliche Wracks ihre Bestimmung gefunden haben, die mit allen moeglichen Tricks gegen die Schienbeine treten. Dabei wird geholzt, dass die ganze Suppe verdorben wird - bei F ratzebuch sind schon 16,8% weniger User eingetragen und dieser Abwaertstrend wird steil weiter gehen, weil nicht aktiv von Seiten der Betreiber (es gibt eine ganze Menge dieser Social Networks) dagegen gegangen wird. Statt dessen wollen diese Herrschaften lieber Werbeflaeche verkaufen als den Menschen Unterhaltung bieten. Ein gutes Beispiel des menschlichen Hauen und Stechens verbaler Art ist das weiterleiten von Kommentaren - teils werden kopierte nichtoeffentliche Antworten oeffentlich vom Empfaenger mitsamt seinem Kommentar dazu gepostet und .. alle koennen es lesen und reagieren. Das bringt ganz schnell einen "shitstorm" und die betroffene Person ist "fertig und unten durch". Viele User gehen inzwischen zu "W hatsapp", was aber - in der Auswirkung - schnell zum "flamen" und gesellschaftl. Aechtung fuehren kann. Viele nutzen diese Plattformen um sich etwas aus dem Fenster zu lehnen, was auch ich gerne tue, andere wollen ganz einfach Geld durch Werbung verdienen - was die groessere Gruppe ist und auch der unheimliche Sinn hinter diesen Gruendungen. Milliarden Dollar werden damit verdient - manchmal mehr, als die Ruestung des Landes ausmacht. In diesem Atemzug moechte ich nur ganz kurz auf die Hackordnung in diesen Foren und Groups eingehen, die immer sogleich Typen haben, die sich hervorheben und bald alles dominieren, wie in den Vereinen (das ist einer der Gruende, weshalb wir in keinen Vereinen sind). In diesen Veranstaltungen geht es um Doppelidentitaeten, um Fake-Identitaeten, man antwortet sich zuweilen selber - manche gehen dabei so raffiniert vor, dass sie fuer jede dieser Identitaeten ein Muster notiert haben, vermutlich mit speziellen Schreibfehlern und Bildern und Kontakten, wobei freilich immer wieder neu ins Internet gewaehlt werden muss, wenn ein Identitaetswechsel gemacht wird - damit die Sache nicht auffliegt. Ich habe einige dieser Leute erwischt und die haben das nur selten zugegeben: "Es ist doch alles nur ein Spiel" - das allerdings fix zu harten Stalking - Angriffen und erbitterten Gegnerschaften fuehren kann. Warum das so ist, kann ich vielleicht am besten mit dem Trend der Menschheit zu Wettbewerb erklaeren, der nicht nur Produkte, sondern auch sportliche Leistungen bis zum Konkurrenzkampf der Gartenanlagen etc. in sich fuehrt und jede, aber auch absolut jeden Kontakt zu anderen Personen zu einem "Schwanzvergleich" werden laesst. Ob auf der Autobahn, im Betrieb, im Sportverein oder in jeder Bastelgruppe, vom Haekeln bis zum Modellschiff..

Fazit: Wer sich in die Oeffentlichkeit begibt, kommt darin zu Schaden - wenn nicht sehr, sehr vorsichtig agiert wird. Manche koennen damit umgehen und sind "Beta", wer jedoch zu "Alpha" neigt, traegt bald schlimme innere Verletzungen davon, wenn er oder sie nicht obsiegt.. und es wird immer eine oder einen geben, der staerker ist - ob selbst oder im Verbund mit anderen. (Siehe Doppelidentitaeten oder durch "Freunde", die wie Woelfe im Rudel kaempfen und auch "Baeren" erlegen koennen, weil diese eben "Einzelkaempfer" sind)

***


"Henry" (www. startnext. com/henry) Hier geht es um zwei
Superschüler eines Musik-Internates, die erbitterte Konkurrenten werden.
Ein dramatischer und bedrückender Film, der leider oft genug
die Lebenswirklichkeit in den Schulen aufzeigt.
(wir haben 2 Kinder und 3 Enkel)
Empfehlenswert - hier schläft niemand ein.
(Das Ende hätte etwas eleganter sein können, aber was soll ich sagen, man denkt darüber nach)
Ich hätte obigen Link selbstverständlich funktionieren lassen können, aber diese seltsamen Gesetzeslagen, die in unserem Land eingeschlichen sind, lassen davon Abstand nehmen.
Hotlinks setze ich nur zu meinen eigenen Seiten und Wikipedia, wo ich Fördermitglied bin.

***

Wie der Fussball nach Deutschland kam

Kings Speech

Gran Torino

Goldfisch ueber Board

Panzerschiff Graf Spee

Das letzte Uboot

Final Destination

Titanic

Apollo 13

Genie und Wahnsinn

Die Schlemmerorgie

Die Verurteilten (Tim Robbins und Morgan Freeman

***

Filmempfehlung:
"Farben der Liebe" aus dem Jahr 2013 - eine gerissene Story aus dem Wirken der Maler
mit einigen Ueberraschungen. Sehenswert und .. ich bin nicht eingeschlafen !

***

Die Filmempfehlung:
Das Weihnachtswunder, von Thomas Kinkade ist eine Darbietung der kitschigeren Art,
eben typisch US - Life - aber:
Ich bin nicht eingeschlafen, was bei nicht allzuvielen Filmen der Fall war..
Man kann diesen auch mit den Kindern ansehen, es ist einfach nur Weihnachten,
trotz vieler Wirren kommt alles zu einem guten Ende.

(Vorsicht, der Titel selbst kann zu anderen Werken fuehren,
man sollte den Produzenten mit angeben bei der Recherche)

***

"Die Winterhuette"
Von Thomas Kinkade, ein Film der kitschigeren Art, religioes gehalten und eben typisch amerikanisch
gepraegt - aber man schlaeft nicht dabei ein und kann die Kinder dabei zuschauen lassen!
Nicht immer nur Mord- und Totschlag - es geht offenbar auch anders !

***



Filmempfehlung "Jungle" nach Tatsachenberichten 2017 gedreht.
Ergreifend und gruselig zugleich mit seltsamem Ende.

***



Gestern Abend sahen wir den Spielfilm Die Wand
bei welchem wir nicht eingeschlafen sind - was schon was heissen will.
Am naechsten Tag noch haben wir heftig darueber diskutiert, ob wohl diese ominoese Wand dauerhaft war,
warum die dort und nicht woanders und woher entstanden ist, weshalb eine traechtige Kuh in dieser
Einoede war, weshalb die Frau einen Mann auf der Alm erschoss - ob dieser "nur" das Kaelbchen und den Hund
getoetet hat - was heute als "Sachbeschaedigung" gilt, der Schuss auf diesen Mann aber ein Mord ist,
-nicht mal bestattet hat sie ihn, sondern nur den Hang runter gerollt..
Kann man den Einsamkeitskoller als Entschuldigung dafuer nehmen, haette die Frau was zu befuerchten
gehabt, wenn sie sich mit dem Typ eingelassen haette, waere eine Verstaendigung moeglich gewesen?
Nicht nur die rechtlichen, sondern auch die religioesen und ethischen Fragen sind heftig,
die dieser Film aufgriff, der Mensch am Grenzpunkt seiner Kraft.
Es geht eigentlich weniger darum, woher und warum diese Wand ploetzlich da war,
als vielmehr darum, dass der Mensch viele Einfluesse nicht bestimmen oder beeinflussen kann.
Sehr empfehlenswert war dieses Werk allemal !

***

Sachen gibts! So ist ein Schwede 13 Jahre lang als Kapitaen in den Lueften unterwegs gewesen:
hochstapler-am-himmel-pilot-flog-13-jahre-ohne-lizenz-passagiermaschinen-a-681556.html
Der Kinofilm "Catch me if you can" als Vorbild?
Leo nardo di Ca prio in der Rolle des US-amerikanischen Hochstaplers und Scheckfaelschers Frank W. Abagnale
in Catch Me If You Can.
Seine Darstellung wurde mit einer Nominierung des Golden Globe Award gewuerdigt.
Der Film war so unglaublich und so gut, dass hier an dieser Stelle meine Empfehlung gesetzt wird.

***

Der Schluss - Akkord - Filmempfehlung


Im Jahr 2002 kam ein weiterer Zeitreise-Science Fiction Film heraus, "Time Changer" oder Zeitreise, sein Blick in die Zukunft verraet alles..

Time Changer - Die Zeitreise Koennte man seine Gegenwart anders leben, wenn man das Morgen schon kennt ?
Dr. Norris will davon ueberzeugen und will seinen Kollegen Dr. Russel aus dem Jahr 1890 in die Zukunft sehen lassen, damit dieser sich einen Einblick in die kuenftige Gesellschaft verschaffen kann, die Gott nicht mehr wichtig nennt. Dieser Dr. Russel laesst sich zur Zeitreise ueberreden und macht einige erschreckende Beobachtungen, die sein Buch noch einmal neu ueberdenken lassen wird..

bibeltv/mediathek/videos/time-changer-die-zeitreise-605364

Ein ausserordentlich intelligent gemachter Film, der die eigentlichen Hintergruende des Glaubens keinesfalls plausibler werden laesst, jedoch in die Zustaende im Jahr 1890 in Punkto Glauben und Schule und Sozietaet..


***
Filmempfehlung: 2001: Geraubte Kindheit (Just Ask My Children) aus dem Jahr 2001-
spannungsgeladen bis zum Schluss.

***

Filmempfehlung: evidence of love - hier habe ich keine Parallelen im Web gefunden.

***



***

Filmempfehlung: Ein junger Film (2018) aus Kanada läßt niemanden einschlafen, die Genre des 103 Minuten Films ist Horror und Psychodrama. Look Away

***

Captain Horatio Hornblower als erster Film,
jetzt erst gesehen als Episodenfilm 8 Episonden a 120 Min
Eine beeindruckende schauspielerische Leistung aller Beteiligten und eine spannende Romanverfilmung , eines typischen heroischen Einzelgaengers, ein Held, wie sich ein militaerische gepraegtes Volk nur wuenschen kann.

Mit allen Hoehen und Tiefen des Seemannslebens, den Schikanen und Hoehepunkten der militaerischen Karriere, mit viel seemaennischem Nowhow und mit Spannung inszeniert.
Hier schlaeft keiner ein !

Meine Empfehlung an den Autoren C. S. Forster, 11 Baende sind das immerhin geworden..

(Gesehen auf P rime Video Juli 2019)

***

Ein alter deutscher Film (Z df) aus dem Jahre 1966, eigentlich als zweiteilige Serie gedacht. Wir sahen es auf P rime in einem Stück. Das Millionending oder Riffifi in Berlin. Es geht um eine Gruppe Ganoven, die an einem ganz großen "Bruch" arbeiten. Sehr schön kann man die Zustände der geteilten Stadt sehen, bevor die Mauer alles absperrte. Die ganze Lebensumstände waren noch deutlich vom Wiederaufbau geprägt. Der Film spielt, wie gesagt, VOR dem Mauerbau. Spannend gemacht!

***


Diesmal sahen wir den Film Territory 8, ein fiktiver Film ueber ein grosses Versuchslabor in welchem chemische Kampfstoffe entwickelt wurden.

Was wir als nicht fiktiv, sondern garantiert schon oefter vorgekommen empfanden war, dass das ganze Gebiet verseucht wurde, weil etwas entwich.. verzweifelt nach Gegenmitteln forschend, kommen sich die Akteure ins Gehege - Spionage und die 70km entfernte "Kleinstadt", die im abgesperrten Gebiet liegt - die Einwohner beginnen sich brutal zu wehren, gegen diese Quarantaene, die durch Soldaten streng gehalten..
Spannend gemacht, aber bei P rime nur mit einem Stern bewertet, was ich fuer absolut ungerecht halte: 3 Sterne waeren allemal richtig, zumal der nachfolgene Streifen mit 4 Sternen kam, der nicht mal einen haette haben duerfen. (Dieser war wieder einmal von einer Filmfoerderung - was IMMER Mist gewesen ist, ueber viele Jahre hinweg betrachtet) Diese Bewertungen sind eben denen bei Onlineportalen aehnlich: Die Akteure bewerten sich heimlich selbst und wenn dann die typischen Querschlaeger an Kundschaft dazu kommen, wird fuer den Naechsten die Sache wenig durchsichtig.

***

Filmempfehlung: Ein Goldfisch an der Leine. Ein Liebes-Klamauk von 1964 mit Rock Hudson und Paula Prentiss- niemand schlief ein.

***

Filmempfehlung: Eiskaltes Biest - für Geld tut sie alles !

Die Geschichte ist die eines jungen Paares, das im Haus der Eltern der Braut lebt, die Mutter ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen und nun soll eine Pflegekraft eingestellt werden..
Hier wird so richtig fein die Moral der Anlageberater, Bankster und Anwaelte angeschnitten.
Die Entwicklung daraus war heftig und keiner ist eingeschlafen.

***

Die Filmempfehlung: "Leben oder so ähnlich" mit Angelina Jolie, das sagt eigentlich schon alles aus.
(Niemand ist eingeschlafen bei dieser romantischen Filmkomoedie)

***

Filmempfehlung: Die Serie aus 2 Staffeln "Lore" ist eine lose Sammlung aus gruseligen
kurzen Filmen ueber seltsame Begebenheiten und schaurige Verbrechen,
die es wohl so in der Vorlage gegeben haben muss.
Nichts fuer schwache Nerven!

***

"Die Agatha Christie Stunde" ist eine ganze Serie, gesehen haben wir 10 davon. Sehr zu empfehlen, da kurzweilig und gut gemacht.

***

Die heutige Filmempfehlung wäre: Cold Skin, Insel der Kreaturen,
das klingt billig nach Gruselschocker,- der Film ist auch gruselig, aber sehr gut gemacht..
Alle Jahre wird der Leuchtturmwärter auf einer einsamen Südpazifikinsel ausgetauscht..

***

Die heutige Filmempfehlung ist:
"Der -erste- große Eisenbahnraub" aus dem Jahr 1979 mit Sean Connery,
ein intelligent gemachter Streifen, bei dem man nicht einschläft !

Der nächste Film war ganz genau so spannend, wenn auch deutlich vielschichtiger und blieb dennoch verständlich.
Na also, sage ich und "es geht doch!"
"Wir schreiben das Jahr 1850 - eine romantische Reise ins Viktorianische England und seine Prachtbauten"
Dieser Film hieß Doctor Thorne aus dem Jahr 2016 - wir sahen jedoch den Spielfilm in ganzer Länge
und nicht die Serie. (A mazonP rime)

***

Uns fällt auf, dass die Zahl der gewaltverherrlichenden Filme deutlich zugenommen hat
und wir deshalb immer häufiger gezwungen werden umzuschalten.
Die alten Filme sind zwar schmalzig, aber heilsam, wenn man den obigen gefährlichen Unsinn weglässt,
die als Vorlage oder Anregung für alle möglichen Verbrechen dienen könnten.
Meine Filmempfehlung Hunter Killer- hoert sich billig an, ist aber
ein sehr gut gemachter und spannender Uboot-Film der neueren Sorte,
gesehen auf P rime für 99 Cents statt 4,99 Euro, dies war gerade im Angebot.

***

Noch ein Film, diesmal von der gruseligen Sorte:
"The Disappeared - Das Böse ist unter uns"
Aus dem Jahr 2009 - Kinder verschwinden, Geisterstimmen und kein Einschlafen..

***

Filmempfehlung In Time, Deine Zeit läuft ab ,
ein anfänglich seltsamer, aber dann doch spannender Film über "Oben" und "Unten", den Geldwert und den des Lebens,
in drastischer Art und Weise erdacht. Aus dem Jahr 2011 zeigt der Film die neue weltweite Zahlungsart..

Die Filmempfehlung heute wäre: Die Gärtnerein von Versailles ein Werk, wo keiner schläft.
Lediglich eine Rückblende war etwas verwirrend, sonst alles plausibel gehalten. (2014)

***

Der nächste gute Film wäre dieser: Der Buchladen der Florence Green,
ein wohl sehr englisches, interlektuelles, aber dennoch fesselndes Werk. Aus dem Jahr 2017, als Drama gedreht.
Spannend fanden wir, wie man geschwind ein Gewogenheitsgesetz bastelt, mit dem eine Enteignung "legal" wird
und daß sich wohl überall menschliche Miststücke durchsetzen.

***

Filmempfehlung: Wiegenlied des Todes, ein US Thriller aus dem Jahr 1993, wo Susan (Wendel Meldrum) erfährt, daß
ihre totgeglaubte Mutter Edi (Diane Ladd) noch lebt - sie kommt als Gast und bald verschwindet die Haushaltshilfe..
Spannend gemacht, hat uns an den Film "Killer-Mum" erinnert.

Filmserien haben wir schon so viele gesehen und immer hatten sie
nach der Haelfte arge Schwächen, als wenn jemand Wasser in die Suppe
gekippt haette, als der Besuch vor der Tuer ..
Wir kaufen die 2. oder 3. Staffeln nicht mehr, weil das so ist, wie oben geschildert. Hier habe ich gleich zwei Filmempfehlungen mit Tom Cruise als Hauptdarsteller:
"Die Firma", ein recht langes Werk und "Rain Man", beide sind empfehlenswert.

***

Filmempfehlung: Fernsehserie Deutschland Genre Spionagefilm,
sehr interessante Einblicke in die Denkweisen von Ost und West (Deutschland und auch Russlands und der USA) im kalten Krieg.
Waffenschiebereien, seltsame Wirtschaftlichkeiten und Demagogie.
Sollte man als Deutscher nicht verpassen!
Die 2. Staffel war deutlich flacher, aber geheimdienstmäßiger verdreht.
Ich habe den Sinn nachher nicht mehr verstanden, auch als meine Frau
mir alles doppelt erklärte - feste eingeschlafen.

***

Filmempfehlung:
Rührseelige Phantasie als im Jahr 2000 US verfilmte Unterhaltung. Gerüchte von Engeln
oder A Rumor of Angels. Hier schläft man garantiert nicht ein !

***

An dieser Stelle möchte ich den Film "In 80 Tagen um die Welt" mit Ustinov und Brosman nochmal ausdrücklich
empfehlen - er entführt in eine andere Welt, die vom täglichen Wahnsinn gut ablenkt und
mit den allerbesten Schauspielern besetzt, keine Langeweile aufkommen lässt. Die Filmempfehlung, ein Dreiteiler oder Miniserie "To the End of the Earth",
ein Segelschiff auf dem Weg von England nach Australien.

***

Filmempfehlung: Das alte Hotel mit Theo Lingen.
Fernsehen kann erfrischend humorig sein und nicht immer nur mit Mord und Totschlag!
fernsehserien.de/das-alte-hotel
Auf alle Faelle ist niemand dabei eingeschlafen und man hat sich praechtig unterhalten.
Die Zeiten waren damals doch schon sehr anders!

***

Filmempfehlung: Geld oder Leben mit Heinz Ruehmann und dem beruehmten Fernandel
ein schoen kitschig-grotesker Filmspass,
welcher in eine ganz andere Welt entfuehrt.
Beide obigen Filme sind eine willkommene Abwechslung fuer Aeltere!

***

Filmempfehlung: Der blaue Nachtfalter,
ein alter Film mit hochinteressantem, menschlichen Ausgang. (Mordfall)
Hier schlaeft niemand ein.

***

Filmempfehlung: Donau G'schichten
noch eine alte Filmserie, die humorig und unterhaltsam ist und wo niemand einschlaeft.
Mit Willy Millowitsch und Theo Lingen und Christiane Hoerbiger - wenn das nichts ist!

***

Ein sehr empfehlenswerter Film ist Gegen die Flammen
ein Film über die US - Waldbrandwehr - spannend und menschlich gemacht.

***

Es geht immer weiter mit den Film - Rezensionen!
"Menschen am Fluß", ein Film
über das schwere Schicksal amerikanischer Farmer,
die eben keine EU Subventionen bekommen, sondern tatsächlich auf eigenen Beinen stehen müssen.
Das wäre nicht das Schlimmste, es kommt noch dicker:
Kleine Orts-Oligarchen wollen sich dabei die Säckel voll machen,
auf Kosten eben jener, die sich nicht wehren können.. ein packender Familienfilm,
ein Drama, das wirklich gut gemacht ist
und das man sich auch mit den Kindern (bei uns Enkel) ansehen kann.

***

Ein etwas grenzwertiges Werk ist der Film Brahms II The Boy, ein Horror-Streifen. Keiner ist eingeschlafen- das ist doch schon mal was..

***


Victoria und Abdul , eine anruehrende Story nach einer wahren Begebenheit 1887 in England und Indien um eine platonische Beziehung zwischen einem jungen Inder und der englischen Koenigin. Sehenswert und unterhaltsam.

***

Immer wieder punktet bei uns der uralte Gruselkrimi Das Wirtshaus von Dartmoor- viel besser gemacht als moderne Filme dieser Genre. Hier wird noch richtig nachgedacht und konstruiert.

***

Ein alter "Musik-Krimi" hat uns wieder einmal begeistert:
Das Rätsel der grünen Spinne / Kultige Edgar-Wallace-Epigone mit Starbesetzung (Pidax Film-Klassiker)

***

"The Gift" Die dunkle Gabe im Deutschen.
Hier geht es um eine Seherin, die ihre Gabe über die mütterliche Schiene vererbt bekommen hat, aber mit den 3 Buben alleine durchs Leben kommen muß, weil ihr Mann bei einem Arbeitsunfall um's Leben kam..
Gut gemacht und sehenswert !

***

"Eine ungeliebte Frau", ein vom BR 1974 gedrehter TV Spielfilm hat uns gefallen. Eine seltsame Stimmung, die so ganz anders ist als heute: Die junge Ria Rottmann wird nach dem Tod ihrer Eltern bei der befreundeten Familie Matern aufgenommen, in seine sehr wohlhabende Familie. Der Patriarch Rolf Matern hat vor Jahren eine Erfindung von Rias Vater als seine ausgegeben..

Noch ein Hedwig Courths - Mahler Film waere "Der Scheingemahl", eine Szenerie besserer Leute, wo man die Konventionen so richtig spuert, anmutig und glaubwuerdig gespielt.

Diese Schriftstellerin hat 208 Romane geschrieben, wovon
Die Bettelprinzeß (1974)
Griseldis (1974)
Die Kriegsbraut (1974)
Der Scheingemahl (1974)
Eine ungeliebte Frau (1974)
Durch Liebe erlöst (2005)
verfilmt worden sind.
Die Qualitaet der Darbietung ueberzeugte uns, weshalb diese Filme auf die Wunschliste kamen.

***

Ein Filmdrama aus dem Jahr 2009 ist Frau Böhm sagt nein, eine Rebellin wider Willen kämpft gegen die Sauereien der international "operierenden" Großkonzerne nach amerikanischem Muster. Oder wie ein Zensor schreibt, "gegen die Gier in der Zeit der Abwicklung der Bundesrepublik".. erschütternd nüchtern und doch voller Spannung, brilliant gespielt von Senta Berger. Danke dafür.

***

Bei uns gibt es immer wieder neue schöne Filme zu rezensieren.
"Video Voyeur – Verbotene Blicke"
Diesmal war es ein Drama aus den USA, 1987 mit 87 Minuten Länge. Was zuerst kitschig und billig nach Sozialromantik in einer engen Gemeinschaft religiöser Familien aussah, entpuppt sich als Trauma und als rechtliches Niemandsland. Zumindest in den USA, wo alle Gesetze auf Fallbeispielen beruhen. (Bei uns ist das ganz anders geregelt) Dort aber muss das erste Opfer richtige Kämpfe bestehen, bevor ein entsprechendes Urteil gefällt werden kann.. sehenswert.

***

"Black Country / Gnadenlose Wildnis" ist ein Horror-Drama aus dem Jahr 2015, Kanada. Allemal spannend gemacht. Seltsame Wanderer.. gehen ohne Karte durch den Wald, der genau so auschaut, wie bei uns im Taunus.

***

Ein erschütternder Film (Drama) um die Cologna Dignidad in Chile zeigt auf eindrucksvolle Weise das Wirken von Sekten und strengen Religionszirkeln. Bislang hörte ich nur, dass am Ende des 2.WKs dort restliche Parteileute aus Deutschland hin geflüchtet sein sollen. So sieht man wieder einmal, wie Gerüchte gestreut worden sind - dabei ist diese deutsch-österreichische Sekte mit 300 Mitgliedern erst 1961 gegründet worden. Dieser -nach wahren Begebenheiten gedrehte- Film aus dem Jahr 2016 bringt für mich ein ganz neues Licht in die Sache. Spannend gemacht und düster oder gruselig zugleich.

***

Nun kommt ein etwas seltsamer Film, der so bei uns in Deutschland (noch) nicht denkbar waere: Peppermint, Angel of Vengeance.
Es geht um die Rache einer Frau, die durch Mafia-Kugeln ihren Mann und ihr Kind verlor.
Der "Filmdienst" meint dazu:
"Der Film opfert Realismus und Glaubwürdigkeit einer politischen Agenda, die moralisierend-moritatenhaft die Wiederherstellung einer fragwürdigen Ordnung verfolgt."
Ich zweifele nicht, dass dieser Kommentar zu deutlich links-gestrickt ist, um so unkommentiert stehen zu bleiben.
Vieles war zu plakativ und unglaubwürdig, aber langweilig war der Film nicht - diese "fragwürdige Ordnung" kann nur als Kommentar einer "fragwuerdigen Unordung" des Denkens kommen..

***

"Equals, euch gehört die Zukunft" ist ein düsterer Science Fiction aus dem Jahr 2015:
Die Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass angeblich das Böse in der Welt auf menschlichen Gefühlen basiert. Nach dem letzten Welt- oder Atomkrieg wurde beschlossen, Emotionen vollständig abzuschalten, um weitere Katastrophen zu verhindern. (Dabei waren es immer die Wissenschaftler, die einen solchen Unsinn und todbringenden Waffen erfanden.. Nun laufen alle Menschen wie betäubt durch das Leben. Traurigkeit, Angst, Liebe und Freude sind ihnen fremd. Eines Tages beginnt "eine Seuche" um sich zu greifen. Auch Silas und Nia werden befallen – die beiden sind ineinander verliebt und werden dafür von der Gesellschaft oder besser von den Wissenschaftlern geächtet – in deren Augen sind sie von einer schweren Krankheit befallen. Sie müssen sich zwischen emotionaler Leere und Liebe entscheiden. Man beherrscht die Menschen mit Chemie und denkt, dabei etwas Gutes zu tun. Dieser Gottkomplex ist bei allen Studierten zu spüren- nur mal so am Rande bemerkt, inzwischen ist die ganze Politik davon besetzt..

***

Voyagers Reise in das äußere Planetensystem / HD Doku 2017 ist ein gut gemachter Bericht über die unglaubliche Reise dieser Raumsonde - mal was anderes !
Ein Kommentator schreibt dazu:
"Eine der Schönsten und mitreissenden Dokus ! Da merkt man richtig mit wie viel Herzblut und Leidenschaft die damals teilnehmenden Wissenschaftler dabei waren! Das waren noch richtige spannende Zeiten wo man noch so viel über das eigene Sonnensystem gelernt hat ! Man kann über Arte sagen was man will, aber sie machen immer gute Dokus! Bitte mehr davon"

***

Gleich noch eine Doku: "Der große Ausverkauf", ein erschütternder Report über die Auswirkungen der Privatisierung in vielen Ländern. Verlierer gegen Geldgeier, diesmal von der Seite der Verlierer aus gesehen, nicht von der Anlegerseite. Was weltweit in dieser Sache stattfindet, ist schierer Lobbyismus und ein Verbrechen an der Menschheit.

***

Ein alter Ufa Film aus dem Jahr 1954 ist zwar schlecht zu verstehen (Ton), aber interessant als frühhistorisches Werk zu verstehen; so sah das auch bei uns im Westen aus auf dem Lande. Hexen..

***

Die Film-Empfehlung um ein wenig in den Paganismus einzutauchen wäre diese Filmserie
"The Living and the Dead" aus dem Fernsehprogramm, 1 Staffel aus 6 Folgen.
( Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen 80 Minuten Film aus dem Jahr 2006 )
Diese Serie gefiel 97 % der Zuschauer.
Achtzehnhundertachtundachtzig ziehen Nathan und seine Frau Charlotte auf ein Landgut in der Grafschaft Somerset.
Von Anfang an passieren seltsame, paranormale Dinge.
Nathan beginnt sich für Okkultismus zu interessieren, was allmählich seinen Verstand gefährdet.
Erstausstrahlung: 28. Juni 2016 BBC One; BBC Amerika Produktionsstandort: Gloucestershire

***

Ein guter alter Krimi-Schinken, den man sich wieder einmal ansehen sollte- ist: Der Nebelmörder mit Starbesetzung..

***

Es lief an wie ein Jugendfilm, einiges an Musik und etwas seltsame Rückblende-
aber letztendlich ist keiner eingeschlafen:
"Wenn ich bleibe": Die Hauptrolle der Mia wird von Chloë Grace Moretz gespielt.
Ziemlich rührseelig und das lässt keinen kalt.

***

Ein seltsamer Krimi wäre dieser: Die Vorsehung, ein Streifen, den man nicht so schnell vergisst - mit Tiefgang sozusagen.

***

Spannende 100 Minuten Unterhaltung mit einem Film aus dem Jahr 1978 ist Der Geist von Flug 401

***

Am Anfang etwas grenzwertig, aber religiös begründet - startet der Gruselschocker "Dead souls" oder Tote Seelen, für den ich keine Hinweise im Web fand. ( P rime) Die Story ist, daß ein Prediger seine Familie umbringt und nur der Sohn als Baby gerettet wurde - weil man ihn in einer Schublade versteckte. Adoptiert kehrt er als 18jähriger zurück zur Farm, weil er diese geerbt hat..

***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***



***







Übersicht Startseite Impressum

Button