Reihenweck 90


Willkommen zurueck liebe Leser.
Der Wahnsinn geht weiter, man darf nicht schweigen, wenn Schieflagen sind.

***

Eine interessante Aussage der Vize- C DU- Bundesvorsitzenden vor den neuen "Groko" - Verhandlungen
im November 2017, wo schon einige Leute mit Plakaten "No Groko" herum fuchtelten:

"Deutschland ist ein wichtiges Land in Europa.
Es wuerde wenig Sinn machen, wenn eine Kanzlerin in Bruessel auftaucht und immer sagt:
'Ich kann keine Zusagen machen, ich muss erstmal zuhause fragen.'
Ein Land wie Deutschland braucht Stabilitaet.
Also, es sind Koalitionen moeglich - man muss auch mutig sein."

http://www.tagesschau.de/inland/groko-debatte-103.html

Ich sage dazu nur: Die haben Demokratie nicht verstanden - denn NUR wenn die KanzlerIn
sich Rueckendeckung beim Waehler holt, ist eine teure Zusage in Bruessel ueberhaupt bindend.
Man sollte kostspielige Kompetenzen ganz klar beschneiden und von einer speziellen Volksbefragung
in tragenden Dingen abhaengig machen.
Wir haben keinen Kaiser oder Gott gewaehlt, der dann selbstherrlich bestimmt, wenn er oder sie einmal am Ruder ist..
..inzwischen ist aber auch mir klar geworden, dass die Wahlteilnahme dem Waehler
und meinethalben der Waehlerin nichts gebracht hat und so auch weiterhin nichts bringen wird-
zumindest keine echte demokratische Mitbestimmung, weil die da oben das nicht wollen:
Die setzen ihren Kluengel durch - egal was vorher gesagt worden ist.
Die Aussage dieser Vize-Bundesvorsitzenden der groessten Partei zeigt klar:
Wir machen lieber "Basta-Politik" - z.B. Sch aeubles Auge,
ein Weihnachtsgeschenk fuer den B undesn achrichtendienst:
https://forum.golem.de/kommentare/security/fuer-400-millionen-euro-bnd-soll-eigene-spionagesatelliten-bekommen/schaeubles-auge-.../105028,4655457,4655457,read.html
400 Millionen fuer einen "Aufklaerungssatelliten" - ich bin ja mal gespannt,
ob das Ding die heimlich - unheimlichen Gewogenheiten oder Machenschaften der Politiker
tatsaechlich alle wird aufklaeren koennen.
(Aufdecken wuerde schon genuegen!)
Mann! Muessen wir Kohle haben!

Eine neue "Freundschaft" zwischen E rdogan und P utin - ein neues Abwehrsystem fuer die Tuerkei,
Made in Russia - eine Ohrfeige fuer die Nato.
https://www.gmx.net/magazine/politik/syrien-konflikt/russland-tuerkei-naehern-syrien-einzige-grund-32633704
Unsere Schnarchnasen haben noch immer nicht begriffen: Die Tuerkei gehoert nicht zu Europa,
egal ob aus wirtschaftlicher, kultureller oder politischer oder verteidigungstechnischer Sicht..

***

Totensonntag:
Die Homepage selbst erfreut sich noch guten Zulaufs, zwar gegen die Besucher
langsam zurueck auf einen niedrigeren Level, dafuer werden mehr Seiten angeschaut.
Das ist eine -fuer mich- bessere Qualitaet.
Weniger ist ja bekanntlich oftmals mehr und so wird wohl irgendwann einmal
eine gewisse Saettigung des Interesses eintreten, zumal einige Themen abgeschlossen sind.
Mein Ziel waren immer 100 Besucher am Tag und wenn diese dann jeweils 3 Seiten anschauen,
waere das bereits ganz toll..
Monatlich waeren das 3000 Besucher und 9000 Seitenaufrufe.
Lebendig wird die Kocherei und die Wanderei bleiben:
Gerade experimentiere ich mit Broetchen herum, die diesmal nur einmal gehen werden:
Auf dem Backblech in der Roehre bei 30 Grad fuer 1 Stunde, bevor auf 230 Grad fuer 25 Min hochgechaltet wird.
Die Vereinfachung ist das hoechste Prinzip aller meiner Muehen, die ich im Web gerne teile.
(Ich habe die Zeit fuer Experimente, wobei freilich auch einiges schief geht - keine Frage!)
Aber hallo!
Die Hefe hat mehr Kraft, wenn sie nur einmal gehen muss, d.h.
nach nur einer halben Stunde Gehzeit in der 30Grad warmen Backroehre sind sie gut aufgegangen
und wurden auf die Backhitze geschaltet.
Somit haette die komplette Zeit fuer 6 Broetchen 1 Stunde 15 Minuten gedauert..
Max. 15 Min Arbeit, dann einmal 30 und einmal 25 Min zugucken!
und ich musste mir nur einmal die Haende und Kram reinigen.
(Die Teiglinge habe ich frei Schnautze mit den Haenden abgezupft und mit etwas Mehl
in der Hand zu Kugeln geformt.)
Prima, das schaffe ich am Morgen locker, das ist genau die Zeit, die ich vor meiner Frau wach bin!

Post scriptum: Die Broetchen soll man mit einem ganz scharfen Messer schneiden, dann bleibt der weiche
Innenteil heile, "prima geworden" sagt meine Frau, fast noch besser als das vorherige Rezept.

***

Mir faellt immer wieder auf, dass - auch ueber die Jahre hinweg -
sich mir die Schemata der US-Webpages wie Goo gle und Co sich mir nicht erschliessen -
der Sinn bleibt mir verborgen, dort ein Konto zu haben.
Also wieder weg damit, gleich 1/4Std nach der Anmeldung und dem Durchstoebern..
..mir scheint das alles eher rein auf Business hinaus zu laufen,
also nichts fuer Privatleute.
Ich bin aber rein privat im Web unterweg, habe KEINE Firma oaehn. !
Das ist ja auch egal, meine Seite lebt schliesslich und hat diese Promotion der Social Networks
nicht noetig, lieber ein wenig weniger Besucher und Traffic, aber auch das soll mir egal sein:
Wer schreibt, ist ein "Wiederholungstaeter", welcher immer und ewig am eigenen Profil bastelt und feilt.

Meine Analyse kommt zu dem Ergebnis, dass wohl die meisten meiner auslaendischen Besucher
ehemalige Deutsche, Auswanderer oder Abgesandte sein moegen,
die ueber das Web ein wenig Kontakt zur Heimat halten wollen.
Wohl nicht nur zur Information, sondern eher um den Kindern zu zeigen,
wie es in Deutschland ausschaut - das Land ausserhalb der Metropolen oder Staedte.
(Das Land nimmt zum Glueck den allermeisten Raum ein)
Sechstausend Bilder sollten einen guten Ueberblick geben, wo viele Landschaftsbilder
und Fachwerkhaeuser etc. zu sehen sind.

Kaum schreibe ich diese Zeilen, ist wieder ein Flieger dabei, seinen Sprit auf uns herab zu schmeissen:
Auf einem Flug von Muenchen nach New York ist es einigen Passagieren schlecht geworden, so
wurde vor dem Erreichen des Atlantiks umgedreht..
(da werden wieder viele Tonnen Kerosion fuer die Waelder
und Felder und Wohnorte dabei gewesen sein, die denen aufs Dach geflogen sind)
Das Verursacherprinzip greift beim Thema Fliegerei nicht:
Eigentlich muesste jeder Passagier und jeder aktive und passive Taeter bei dieser Sache zahlen
und fuer die Schaeden an der Umwelt und den Organen von Mensch und Tier aufkommen.

***

Die LP - Sammlung punktet immer wieder:
Der Klang ist sehr viel besser als von der CD, satter und "persoenlicher" -
man hoert jeden Atemzug der Saenger und den Hall der Instrumente.
Nein, diesen Kauf haben wir nicht bereut - eine 40jaehrige Anlage punktet heute noch ueberzeugend!
Ich moechte nicht verschweigenm, dass fast alle Platten gebraucht sind, d.h.
div. Ausschuss mit sich brachte:
Von 400 gekauften Platten sind 320 uebrig geblieben.
(Den geldlichen Verlust muss man tragen, wenn nur noch gute LPs im Schrank sein sollen)
Bis die alle so sauber laufen, bis sie vorfuehrbar sind, vergeht schon seine Zeit.
Ich denke, dass es wohl 10x gruendlicher Reinigung bedarf und gut 2-3 Durchlaeufe
auf dem Plattenteller, bis alle feinen Rillen ihren Schmutz verloren haben,
den sie in 40-50 Jahren ihres "Lebens" ansammelten.
Deshalb spiele ich nach einem Schema alle Platten durch,
wobei immer mal wieder der Tonarm (autom.) angehoben wird, dann (on the Fly)
die Platte entnommen und an der betreffenden Stelle besonders gut nachgereinigt wird.
Das kann pro Platte 3-4 mal sein, manche Platten sind so sauber, dass sie wieder einsortiert werden.
So hoeren wir die A-Seite an Schlagern, Einzelinterpreten (Alben), Klassik und eine aus dem
Sammelsurium von Instrumental, Shanties, Countries.
Pro Session also 4 x LP Seiten - wenn alle A - Seiten durch sind,
kommen die B - Seiten dran.
Vermutlich brauchen wir ein Jahr, dann sind alle Platten von vorne bis hinten durch.

***

Immer wieder lecker sind roh-geroestete Bratkartoffeln und Salat.
Hier war es Chinakohl mit Petersilie, Apfel, Gurke, Zwiebel in Sahne-Sauce,
und einer Dose pro Person "Fisch in Tomatensauce" (oder einer anderen Tunke).
Diese Heringsfilets sind sehr lecker und allemal gesund -
hier macht nicht der Preis die Musik, sondern der Hersteller -
guenstige Marken sind oft besser als teure!



Guten Appetit !

***

In der Diskussion "E-Auto" kam ein interessanter Beitrag eines Foren-Users:
"Ortsnetzkapazitaeten koennten auf Sicht ein Thema werden, hab da mal gelesen,
dass, angetrieben durch den Sparwahn der Buerger, die grossen Trafos abgeruestet wurden.
Erschliesst sich mir eigentlich nicht wirklich, denn wenn jeder Haushalt
mit 3x 63 A abgesichert ist, was einer Gesamtleistung von 75,6 kW entspricht,
muesste man eigentlich davon ausgehen duerfen, dass der Anspruch besteht,
diese auch dauerhaft zur Verfuegung zu haben. Gut, an den maximalen Durchsatz
eines Tesla Superchargers reicht das noch nicht ran,
die reichen schon mal bis zu 100 kW durch, aber 3x 16 oder
3x 32 A zu Hause waeren ja auch schon mal ein Anfang. "

Nun bleibt mir nur die Sorge um die Bezahlbarkeit der monatlichen Stromrechnung,
die dadurch ins Unermessliche klettern wird.
Unser Haus hat 2 Wohnungen a 75qm, Keller und zwei Speicherraeume.
Wir haben 2x20 und 2x16 Ampere Absicherung.
Bislang hat das gereicht, die ganzen bald 60 Jahre hindurch!
Wenn das Hausnetz erweitert werden soll, wuerden nochmal erheblich Kosten
auf uns zukommen - statt Strom zu sparen, wuerden wir den Stromverbrauch verdoppeln:
Man darf nicht vergessen, dass Accus die unseelige Angewohnheit haben,
den Strom zu verlieren, d.h. die entladen sich auch ohne dass sie genutzt werden.
Das verteuert die Rechnung fuer Wenigfahrer ganz erheblich !

Nochmal die Rechnung, ein neuer smart fortwo verbraucht 12,9 kWh/100km an Strom.
Das waeren 4,64 Euro fuer 100km.
(Heizung und Gegenwind oder Beladung ist nicht in diesem Verbrauch enthalten,
wie die Praxis ausschaut, wird noch zu ergruenden sein.
Dazu kommen die Mehrpreise von satten 10.000 Euro Anschaffung und
die monatliche Miete von 45 Euro? fuer den Accu dazu -
somit koennten wir glatt mit dem Taxi jede Tour machen..)
Bei einem Benzinverbrauch von 4,1ltr/100km beim 75 PS Modell obigen Autos
waeren das 5,33 Euro fuer 100km bei einem Preis von 1,30Euro pro Liter.
Die Problematik liegt an der Bereitstellung des Stromes, weil weder die Netze,
noch die Kraftwerkskapazitaeten reichen -
auch die Resourcen fuer die Accu-Herstellung sind viel zu gering.

http://www.hessenschau.de/wirtschaft/bahn-testet-elektro-sammeltaxis-in-frankfurt,db-taxi-102.html
Einzelne Projekte orientieren sich am indischen Tuk-Tuk, teils an meiner Idee des dreiraedrigen
Wagens mit Motorrad-Teilen und 3 Sitzen.

***

Zum selbstgebackenen Baquette passt sehr gut die selbstgemachte Kraeuterbutter:
Ein Stueckchen (daumenbreit) gute Butter und ein kleineres Stueck (ca die Haelfte der Buttermenge)
gut reifen Camembert zimmerwarm werden lassen, eine oder zwei Knoblauchzehen klein hacken -
groeber ist dann fuer Mittags oder Abends- zum Fruehstueck waere EINE durchgepresste Knoblauchzehe besser.
Etwas Salz, Pfeffer aus der Muehle und ein wenig gefriergetrocknete Dillspitzen.
Gut vermischen und abgedeckt zimmerwarm bereit halten.
Das schmeckt auf diesem frischen Baquette ganz zauberhaft!

***

Wie waere es mal mit einem ganz eigenen Nasch-Topf fuer den Winter,
den ich hier einmal "Elsaesser Spass" nennen moechte?
Ich nehme kernlose weisse Weintrauben, die ungewaschen in ein Glas kommen,
in welchem eine Lage weisser Kandis wartet..
Dann wird die Sache mit 500ml Grappa (guten aus der Toskana) aufgefuellt und verschlossen.
Davon bitte NUR EINE EINZIGE Traube naschen, wenn der Winter gekommen ist.
(Jeder Gast erhaelt ein langstieliges Loeffelchen, wo genau eine Traube hinein passt)
Nie mit dem gleichen Loeffelchen nachnehmen... (Verboten! Verboten! und nochmals Verboten!)



***

Und so wird aus einem 6er Paeckchen einfach "Ja - Bratwuerstel" (2,50 Euro) ein Essen fuer 3 Personen:
Grill-Raeuchern mit Hickory-Holzschnitzel und selbstgebackenem Baguette, das nochmal kurz in den Rauch kam.
Obige Kraeuterbutter dazu - und ein kl. Bier - und schon ist das "Fest" fertig..



Willkommen auf Terrassinien, da kommt kein "Kebab" oder Pizza mit ;)

Wie schon mal gesagt: Die Wuerstchen sind nicht gegrillt, sondern im Kugelgrill geraeuchert,
heissrauchgeraeuchert, um ganz genau zu sein.
Die Hitze ist nur in der Mitte, dort kommt der Rauch her.
Der Vorteil?
Klar in der Saftigkeit des Bratgutes und im Hickyholz-Geschmack.
Die Wuerstchen platzen nicht auf und verbrennen auch nicht, sie bleiben heiss,
bis der letzte Gast etwas abbekommen hat.

***

Die Zahlenzauberin ist nun schon 165 Jahre tot:
https://www.gmx.net/magazine/wissen/geschichte/ada-lovelace-computerprogramm-schrieb-32649162
Sie entwickelte das erste Computerprogramm, lange bevor nur schon die Mechanik so weit gewesen waere,
von der Elektrik oder gar Elektronik ganz zu schweigen !
Ehre wem Ehre gebuehrt.

***

Ueber 6 Jahre soll eine chinesische Cyber-Sicherheitsfirma S iemens und M oddies angezapft
und abgelauscht haben - alles als E-Mail getarnt.
(Na, was habe ich gesagt als es um Virenscanner aus dem Land China ging?)

***

Unser selbstgemachtes Baquette hat eine Neuerung erfahren:
Vorbereitung:
Die Backroehre auf 30 Grad schalten, das Gitter ist schon drin.
Dann die Baquette-Form einoelen und in den Ofen stellen,
damit auch das warm ist und dadurch die Gaer-Dauer verkuerzen hilft.

Ich nehme eine halben EL Weizenbackmalz, einen halben EL Salz und einen Hefewuerfel,
mische das in einer knappen Tasse warmem Wasser an.
Dann kommen 250gr Weizenmehl Typ 405 dazu, die langsam mit dem Loeffel untergeruehrt werden,
bis der Teig fast fertig ist- dann gebe ich Mehl auf die Haende, eine knappe Tasse Mehl
dazu und knete das gruendlich zu einem Teig, der nicht mehr an den Haenden klebt.
(ggf. noch ein wenig Mehl zugeben, bis dieser Zustand eintritt)
Der Teig wird geteilt (ungefaehr die Haelfte, so ganz genau muss das nicht sein)
und mit neu bemehlten Haenden nochmal gut durchgewalkt und dabei in die Laenge gezogen,
aufs Baquette-Blech gelegt fuer eine 40 Minuten Geh-Zeit.
(Die Backofentuer auf keinen Fall nochmal oeffnen!)
Nun auf 230 Grad (Umluft) fuer 35 Minuten schalten..



Die Arbeit dauerte 10 Min an Vorbereitung,
40 Minuten und 35 Minuten zugucken..



"Neugierig leben" bringt mir immer neue Ergebnisse!

***

A lete bekommt von F oodwatch den "Go ldenen Win dbeutel" fuer die dreisteste Werbeluege,
welche nach deren Bekunden bereits an Koerperverletzung grenzen wuerde -
die Firma empfiehlt ab dem 8. Monat den Kleinkindern Keckse mit 25% Zuckeranteil zu geben..
Das halte ich fuer erwaehnenswert, desgleichen die Tatsache, dass in "Smooties" und Kindergetraenken-
ganz allgemein- viel zu viel div. Zuckerstoffe verklappt sind.
Gesund ist was anderes.
Durch meine Tochter, die 3 Kinder hat, hoere ich da so einiges -
aber auch die beschwert sich vollkommen ohne Erfolg.
Ich denke, das ist ein ewiger Grabenkampf, den man nur durch Enthaltung
kriegen kann - und das faengt bei einem selbst an -
wer das Zeugs nicht trinkt, geraet nicht in Schieflage,
wer nicht fliegt, ist auch nicht schuld am "abgelassenen" Treibstoff und
der gigantischen Umweltverschmutzung durch die Fliegerei (308gr/CO2/100km/proPerson)

***

"Auf der B49 Giessen Richtung Limburg eine ungesicherte Unfallstelle zwischen Offheim und Limburg Nord"
So toent es aus dem Radio und das nicht etwa in der Zusammenschaltung der Sendeanstalten
in der Nacht vor 6 Uhr am Morgen, sondern schon eine 3/4 Std danach um 06.45 Uhr,
wo der HR4 wieder sendet - die muessten sich eigentlich auskennen.
Gemeint ist, dass das kurz vor Limburg war - und der Bezug "Giessen Richtung Limburg" wohl
ein eher akademischer Hinweis war.
(Nonsens, weil Wetzlar, Braunfels und Weilburg als groessere Punkte dazwischen liegen,
ergo waere richtiger gewesen zu sagen: Auf der B49 Richtung Limburg, kurz nach Offheim)
Wie auch immer, dieses neue Verkehrskonzept "Hessen Mobil" ist schon schlimm - eben akademisch:
Giessen ist von Limburg und von der Unfallstelle so weit weg wie die Landeshauptstadt Wiesbaden
oder Koblenz am Rhein.. "geballte Kompotenz, aeh Kompetenz" meinte der Sprecher 06.52 Uhr.. wo diese obige
Meldung nochmal wiederholt wurde.
Die Bundesstrasse geht fast quer durch Hessen und ganz durch Rheinland Pfalz bis zur Grenze bei Luxemburg.

***

So ganz ungefaehrlich scheint das Elektroauto nicht zu sein:
http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Elektro-Smart-brennt-und-brennt-und-brennt-354849.html
Wenn ich bedenke, dass mein Powerpack-Accu mit 20.000mAh alle 2-3 Tage fuer 24 Stunden ans Netz muss,
weil bereits die Haelfte entladen ist - dann wird es mir Angst und Bange, wenn so ein Stromfresser
auch noch in der Garage hockt - zigmal so gross !

***

Wie waers mal wieder mit Chinakohlsalat, Nudeln und gemischtem Hack?
Waehrend das Wasser fuer die Nudeln heiss wird, kommt das Fleisch dran,
wenn die Nudeln kochen, der Salat:
(Den kann man auch schon am Vorabend machen und ca 1/2 Std vor dem Verzehr umheben)
Den Chinakohl mit Sahne, gutem Essig, Zwiebeln, Dillspitzen, Apfel, Gurke,
Petersilie und auch Cocktailtomaten bereiten.
Das Auge isst mit !
In die Pfanne:
Das Fleisch wird mit Rapskernoel und 3 grob gehackten Zwiebeln und 5 Knoblauchzehen gebraten.
Das Hackfleisch (500gr) mit einem EL mildem Paprikapulver, 1EL Salz, etwas Pfeffer aus der Muehle,
1 EL Maioran und einem TL Thymian verknetet und in die Pfanne hinein geflockt.
Deckel drauf und voll anbraten ohne den Deckel zu lueften.
Wenn der Dampf aus dem Deckel dringt, auf halbe Kraft herab schalten.
Nach 10 Min eine halbe Tasse Wasser zutun und den Deckel fuer die restl. Garzeit wieder schliessen.
(Umwenden des Bratgutes ist nicht noetig!)
Ein paar Nudelchen dazu.



Guten Appetit!

***

Da ist sie wieder, die Aschewolke in der Luft - diesmal in Bali.
Nun kann sich die Natur wieder ein Stueck erholen, wenn die Flieger nicht mehr starten und landen.
Das hat allemal was Gutes, auch wenn Urlauber nun festsitzen - Mitleid kann ich nicht entwickeln,
weil die zuvor mit den Langstreckenfluegen die Luft ruecksichtslos verpestet haben.
(308gr/CO2 pro Person / Kilometer, das ist 1,5 x mehr als wenn jeder im SUV angereist waere)
Die Bevoelkerung Bali's hat das Problem mit dem Vulkan immer, auch wenn die Touristen
nicht mehr kommen sollten.

***

Mich wundert, dass man bei den Verkehrsmeldungen niemals
"Achtung es ist eine Geisterfahrerin oder Geisterfahrer auf der Autobahn" sagen,
dass bei den immer mehr werdenen Einbruechen nicht auch "Einbrecherinnen oder Einbrecher" vermelden.
Offenbar schlaeft dieses "Gender" bei negativen Dingen, da darf der Mann wieder ungeschmaelert genannt sein.
Objektivitaet fehlt zuweilen, liebe Akademikerinnen, liebe Akademiker, mit eurem nervigen Gesuelze.

***

Nun sollen die Schulen Helfer bekommen, sogenannte Jugend- und Sozialarbeiter:
"Wir alle haben Vorbehalte gegenueber Personen oder Lebensweisen, die uns zunaechst fremd sind.
Es geht vor allem darum, diese Vorbehalte bei sich selbst wahrzunehmen und dann zu schauen,
wie sich diese abbauen lassen, um dem Gegenueber mit Wertschaetzung zu begegnen,
damit Integrationsarbeit gelingen kann.
Nur wenn beide Seiten lernen, sich auf Augenhoehe zu begegnen
und zu respektieren, kann Integration gelingen. "
Ich sehe bei uns Einheimischen keine Bringschuld und verweise auf die Einwanderungsbedingungen
in Australien oder Kanada, wo die Sachlage klarer ist als bei uns.
"die uns zunaechst fremd sind" - diese bleiben fremd und unter sich.
"Vorbehalte gegen Wertschaetzung tauschen" kommt einer Verhoehnung gleich.
"Auf Augenhoehe begegnen" heisst klar, auf das urangestammte Einwohnertum zu verzichten,
die Heimat zu verschenken: Integration ist eine Bringschuld und bedeutet etwas anderes als Subkultur.
"Das erfordert viel Geduld, eine hohe Aufmerksamkeit im Umgang miteinander,
um Missverstaendnissen vorzubeugen und ein hohes Maß an Selbstreflexion,
vor allem von den Personen, die als professionelle PaedagogInnen arbeiten."
Hoffentlich erinnern sich die TeilnehmerInnen daran, wenn sie Angst beim Joggen haben..
..und ihre Habseeligkeiten beim Weihnachtsbummel fest an sich druecken -
ab und zu kommt auch ein Grabbeler, vielleicht kann man die mit obigen Spruechen "integrieren"?
Bei den Elternabenden wirds allemal interessant, wenn die Machos kommen
und die Vermummten, die kein Wort unserer Sprache lernen wollen oder duerfen!

***






***



Kartuschen - Thema: Wurstgulasch !



***

Wie waer's mal wieder mit einem einfachen Wurstgulasch und gedrehten Nudeln?
(Fusilli, man kann freilich jede andere Nudelsorte nehmen, aber diese passen eben sehr gut dazu..)

Dazu brate ich einfache feine Grillbratwuerste an, die in Scheiben geschnitten wurden.
Zusammen mit roten Zwiebeln (in Ringen) und etwas Salz / Pfeffer aus der Muehle
2 El Maioran zudem.
In guter Butter gebrutzelt - soviel muss eben sein.
Andicken ist nicht noetig, das machen die Zwiebeln von ganz alleine.



Auf das Bild klicken, dort steht es genauer..
Na also, das war doch nicht schwer zu machen - und es schmeckt trotzdem!
Hausmann's Kochereien sind eben einfach und noch einfacher - die "Haute Cuisine" kann uns gestohlen bleiben ;)

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***



Kartuschen - Thema: Ich brauch Spass, ich geb Gas !



***

Wieder hat ein 82Jaehriger das Gaspedal und die Bremse verwechselt und rast mit seinem B enz
in ein Haus - diesmal kein Laden, sondern ein Mehrfamilienhaus, dessen ganzer Eingangsbereich durchbrochen wurde.
Nicht auszudenken, wenn dort gerade eine Mutti mit dem Kinderwagen ..
Wehe, wenn das E-Auto kommt, das nur noch ein einiges Pedal hat, das bremsen und beschleunigen laesst..
Hier hilft nur eine Helmkamera nach hinten und Motorrad-Schutzanzug fuer Fussgaenger, mit schweren Stiefeln.
Nur noch nach "Sicherung des Terrains" vor die Hecke treten ;)
Dieser Onkel haette mit seinem schweren Wagen auch einen Getraenkelaster oder kleineren Bus umgeworfen..
..vielleicht sollte hier einiges ueberdacht werden!

***

Na bitte, die Vernunft siegt und so werden endlich Autos gebaut, die wenig Sprit brauchen,
leiser sind und guenstiger im Unterhalt:
http://www.auto-service.de/neuwagen/neue-modelle/107640-premiere-hennessey-venom-f5-us-renner-bugatti-aufnehmen.html
Gut, das ist ein Kleinserienmodell, aber wenn die Nachfrage genug ist, gibt es bestimmt auch mehr davon..

Wer flache Wagen nicht mag, kann sich hiermit dagegen wappnen:
http://www.auto-service.de/neuwagen/neue-modelle/107678-hennessey-velociraptor-6x6-laesst-mercedes-benz-g-63-amg-6x6-alt-aussehen.html
Echte Vernunftautos sind das nicht unbedingt ;)
Aber das ist auch nicht schlimm, wenns doch Spass macht!
"Der Tankwart ist mein bester Freund, ich geb Gas!"

***

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***



***





Volksverbloedungsgesetz



Ein Volksverbloedungsgesetz wuerde diesen Unfug verbieten, den die Presse auf uns ablaesst- der zweite Kommentator unter der Meldung hat da vollkommen recht:
"Das ich solch einen Bericht noch erleben darf. Warum wurde das seit 2013 unter den Teppich gekehrt? Ganz einfach. Die Bevölkerung kirre machen und das E-Fahrzeug an den Mann zu bringen. Ich gebe der E-Mobilität sowieso keine Chance.Der richtige Weg ist Wasserstoff. Aber das kommt erst dann wenn wir genug E-Autos auf der Strasse haben. Dann wird das E-Mobil zerrissen und das Spiel geht von vorne los. Das wird von unserer Politik und der Eu schon geregelt.Hauptsache die Bevölkerung zahlt. Habe den Bericht kopiert ehe er wieder gelöscht wird."

https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/diesel-verbot-loesung-feinstaub-problem-32744564

In dieser "Meldung" findet man viele Ursachen fuer den Feinstaub, praktisch jeder Verkehr, jede Bremse, LKW Verkehre - was seinen Gipfel darin hat, dass der Diesel voellig zu Unrecht verboten worden waere - weil dieser sogar die Luft vom Feinstaub ausfiltern wuerde - weil er einen besonderen Partikelfilter haette.. KEIN WORT VON DEN FLIEGENDEN OELOEFEN, den Flugzeugen, die keinen Filter, keinen Katalysator und nicht mal einen Schalldaempfer haben, dafuer pro Flugkilometer und Person 308gr CO2 in die Luft blasen. Vollkommen unverdaechtig, unerwaehnt, unbekaempft.

Die Uebersicht der Anhaenge





Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum