Landfotografie

Hessische Tunke



1/4 Ltr saure Milch (Dickmilch)
etwas Sahne, 1 TL Salz, 1 Prise Zucker, 1 TL Senf,
etwas Zitronensaft, 3 EL gemischte und geschnittene Kraeuter aus dem Garten. (Vermutlich Dill, krause Petersile, Schnittlauch)
2 EL Salatoel, 3-4- hart gekochte Eier.
Alle Zutaten im kalten Zustand lassen, verruehren und abschmecken.
Schmeckt gut zu gedaempften Kartoffeln.
Guten Appetit!


Naturreis mit Champignon-Schweinchen, fuer 2 Personen


Heute gibt es etwas ganz einfaches: Naturreis haben wir immer da- den koche ich gleich 500gr -weise,
weil die Haelfte gleich -abgedeckt- in den Kuehlschrank wandert.
(So gibt es die Woche nochmal Reis und zwar als Grundstock fuer einen Salat)
Pro Person nehme ich ein Schweineschnitzelchen,
das gibt es als Paar abgepackt - gut einzufrieren!
In den 2. Topf (man kann auch die Pfanne nehmen) kommt gut Rapskernoel,
dann die beiden noch gefrorenen Schnitzel einlegen und bei 3/4 Hitze
ca 10 Min garen. (Geschlossener Deckel)
Vor dem Wenden der Schnitzel schalte ich die Platte eine Minute lang aus,
wenn sie gewendet wurden, wird der Deckel wieder geschlossen und weiter gehts mit 3/4 Hitze
fuer ein paar Minuten. Dann kommt ein Beutel tiefgekuehlte geschnittene Champignons drauf-
nichts wenden, nichts mehr umdrehen!
Deckel drauf und bei gleicher Hitze weitergaren lassen, bis das Wasser des Reis-Topfes
milchig wird- dh. der Reis wird gar und wird probiert.
Nun den Reis in eine Seihe in der Spuele abschuetten und das Sieb in den Topf haengen,
in den ich zuvor einen daumenhoch Wasser gegeben habe- Topfdeckel drauf.
Platte auf "warmhalten" schalten.
Im Kuehlschrank ist noch eine halbe Flasche Curry-Grillsauce- in diese Flasche gebe
ich etwas neutrales Saucenpulver (Mondamin etc.) einen 3/4 EL Salz,
1 EL Currypulver und 1 EL Tomatenwuerzer aus dem Streuglas.
(Statt Tomatenwuerzer haette es auch Pfeffer sein koennen oder Ingwer oder Koriander-
ganz nach persoenlichen Vorlieben. )
Nun noch etwas Gurkenwasser oder einfaches Leitungswasser in das Grillsaucen-Glas geben,
bis es FAST voll ist. Das wird jetzt sehr gut durchgeschuettelt..
und auf die Champignons gegeben: Deckel drauf,- NICHT umruehren-
und die Platte auf "warmhalten" stellen.

Der Witz bei diesem Essen? Nun- man kann alles leicht bevorraten,
es gibt keinen Schmutz in der Kueche, Angebote kann man sinnvoll nutzen und Reste
aufbrauchen, was besonders auf GRILLSAUCEN zutrifft..
Da ich dieses Essen gut eine Stunde warm halten kann, kommt auch keiner zu kurz!

Guten Appetit!

underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



underconstruction

Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Energieverschwendung

Zum Thema Kreuzfahrtschiffe und Raumfahrt brauche ich wohl nichts zu sagen,
was mir aber so recht gegen den Strich geht, ist die jetzige Campagne des Rundfunks,
wo eine Reise nach New York als Gewinn einer einfachen Raetselfrage vergeben wird.
Die Gewinnerin war schon mal dort, in New York, wo ein Udo Juergens Konzert laeuft:
"Ich war noch niemals in New York".
Mal von der Tatsache abgesehen, dass der Saenger schon laengst nicht mehr lebt
und davon abgesehen, dass dieser garantiert schon oft dort in dieser Metropole war,
bleibt der schale Nachgeschmack, dass hier sinnlos Energie verplempert wird fuer einen kleinen Spass - den die Umwelt, den die Erde bestimmt nicht versteht.
Egal, wichtig ist, dass man sich Verschwendung leisten kann, denn die anderen Leute sparen schon von sich aus - gell?
Ich weiss freilich, dass das heute als weltfremdes Gemeckere angesehen wird, aber guggst du:
Wuerden wir alle solche weiten Fluege und Reisen machen,
wuerde die Welt kaum mehr atmen koennen !
Darf eigentlich alles erlaubt sein, was man sich leisten kann?
Klar, wenn es doch Freude bringt und das Muetchen kuehlt !

Kinder, die mit ihren Eltern im eigenen Land oder gar in der Region Urlaub gemacht haben, getrauen sich das nach der Ferienzeit in der Klasse kaum zu sagen, sie schaemen sich und haben Angst, als "arm" eingestuft zu werden ..



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Antidepressiva Schallplatten



Das Woertchen "Retro" ist im Alter wichtig, auch wenn man es sich zuerst nicht eingestehen will:
Man erinnert sich oefter als in den Jahren zuvor, was in der Kindheit alles passierte, wie es mit den Eltern und Grosseltern war bis zu den kleinen eigenen Sehnsuechten und Gewohnheiten.
Ueber manche dieser Dinge huellt man das Schweigen, andere werden hervor gekramt und erzaehlt.
Das Gedaechnis behaelt sich lieber schoene Dinge, als die unschoenen oder die nervigen.
Zu meinen schoenen Erinnerungen gehoert der alte AEG Empfaenger mit seinen Roehren und maechtigem Lautsprecher, der ungewoehnlich gross war.
https://www.picclickimg.com/d/w1600/pict/222303341437_/AEG-TELEFUNKEN-R%c3%b6hrenradio-30er-Jahre.jpg
Dort habe ich -mit div. kleineren Stromschlaegen begleitet- einen alten tragbaren Plattenspieler angekoppel, wo dann "He Jude" in voller Lautstaerke plaerrte..
Irgendwann habe ich einen Empfaenger / Verstaerker aus der Zeit unserer Heirat vom Radiomuseum Linsengericht erworben, habe mich -auf Wunsch meiner Frau- nicht nach einem 4 Spur-Stereo-Tonband, sondern nach einem Plattenspieler umgesehen und schon ging es los mit der Suche nach Schallplatten, wovon es wohl noch mehr als genug zu geben scheint. Wichtig ist die Wahl des Haendlers, besser als von Privat zu kaufen..
Nur wenige sind empfehlenswert und auch noch guenstig!
http://www.funrecords.de/de/katalog/?search=mariachi&mode=0&types%5B%5D=3
Es sollten nur LPs werden und es wurden LP's - ueber 330 Stueck, die alle gepflegt werden wollten..
So kommt man zu einer "lebendigen" Erinnerung, die bisher viele viele Stunden Freude gebracht hat:
Weisst du noch?
Ach, wie klingt das schoen!
Was soll ich sagen, der Klang ist allemal besser und lebendiger, tiefer als bei der CD, wo durch die Datenkompression wohl zu viel Hintergrundinformationen weggelassen worden sind. Wer es nicht glaubt, sollte sich das mal anhoeren. Wer eine CD eines Interpreten kennt und dann die LP davon zu hoeren bekommt, wundert sich allemal - freilich kommt es dabei auch auf die Anlage an. Was damals war, ist echter Stereoeffekt gewesen, heute ist irgendwie alles ein Matsch, aus beiden Boxen kommt irgendwie die gleiche Instrumentalisierung und der gleiche Gesang. Die deutliche Kanaltrennung, die damit mit der Schallplatte in Stereo kam, ist dahin. Wir haben uns diesen Genuss zurueck geholt!
Jeden Abend - zumindest in der Winterszeit - hoeren wir gut 2 Stunden alte Platten..
..dabei "kommt man gut runter" und erinnert sich gerne wieder, laesst dabei die Gedanken schweifen.
Wir halten das fuer ein wirksames "Antidepressiva", viel besser als jede Arznei !



Das Bild zeigt eine typische Auswahl der Musikarten, wo jeweils eine Seite gespielt wird.
Langweilig wird es dabei nie.. die naechste Lieferung ist da, ganze 23,68 Euro habe ich dafuer bezahlt, incl. 4,40 Euro Fracht. Wer aufpasst, kann guenstig kaufen - Bild unten - diese Platten fehlten noch in der Sammlung.

Man kann aber auch leicht 9 bis 29 Euro fuer eine Platte ausgeben, wenn uns das Stueck dieses wert ist.
Es spielt die Seltenheit, der Erhaltungsgrad und die Beliebtheit eine Rolle in der preislichen Gestaltung der Anbieter.

Wie auch immer, wir hoeren am liebsten "Sampler", also Mixe div. Interpreten, ob das Schlager, Musicals, Opern und Operetten oder Schlager sind: Eine ganze LP von einem Saenger ist manchmal langweilig, weil oft genug nur ein oder zwei Lieder gut sind, der Rest ist Fuellmaterial aus weniger gelungen Versuchen. Aber auch dabei sind zuweilen ueberraschende Texte und Melodien zu hoeren..



Feb.2018 ist es mir gelungen, den fehlenden Telefunken-Schriftzug (Messing, Chrom) fuer den 2. Lautsprecher in der Bucht zu entdecken. Gut, die 11 Euro reuen mich nicht. Nun ist auch dieses Klanggeraet komplett. Die Firma N ordmende hatte eine "not for sale" LP mit Musik- und Klangbeispielen, die ihre Qualitaet zeigen sollte - 75 Euro dafuer (Eb ay) waren mir dann doch zu teuer, denn fuer diesen Preis kann man eine Menge guter LPs bekommen, die bestimmt keine schlechtere Qualitaet haben. (Nun habe ich eine solche Demo-Platte von Grundig erbeutet)

Inzwischen ist ein 2. identischer Reviever dazu gekommen,welcher nur als Ersatzgeraet dient, also nicht angeschlossen - das erhoeht den Radioturm auf eine angenehme Bedien-Hoehe. Interessant: Es ging ein 2. Boxen-Paar anzuschliessen, das gleichwertig ist und auf dem Boden links und rechts neben der Couch steht. Das erhoeht den Raumklang betraechtlich - 4 Boxen a 3 Lautsprecher sind schon eine Hausnummer!

2018: Heute sind alle 350 Platten laengst durchgereinigt und werden vor dem Abspielen mit Wattepads nass -gegen die Laufrichtung- abgerieben. Immer nur die Seite, die gerade gespielt werden soll. In einem gut verschliessbaren kl. Plastikbecher habe ich etwas Wasser, einen Tropfen guten Spuelmittels und ein paar kraeftige Spritzer Essig-Essenz getan, diese Mischung ist in diesem Pflegezustand die beste, das hat sich bewaehrt. (Danach mit einem Kosmetik-Papiertuch abtrocknen)

http://www.hifi-forum.de/themen/hersteller-az/

Ende Juni 2018 kommen nochmal ein paar Platten, die letzte Luecken schliessen:
Los Levantinos La cucaracha-Heiss
Grosse Star- und Schl... Gerd Boettcher, Hild
Grosse Star- und Schl... Manuela, Pierre Bri
Grosse Star- und Schl... Manuela, Paola, Ron
Deutsche Schlagerpa... Flippers, Michael H
Deutsche Schlagerpa... Roy Black, Roland K
Heino In einer Bar in Mex

Die Sammlung LPs soll eben genau das enthalten, was damals bei uns gehoert wurde.

Ein Besucher sagte spontan, als er sich ueber die Anlage wunderte und deren Klang hoerte:
"Ich muss unbedingt auf den Speicher und den Plattenspieler wieder holen!"

Im August sind nochmal 19 LPs dazu gekommen - man weiss ja nie, gell?
Vermutlich sind die 400 Platten bald voll.
Einige Platten sind schon selten geworden, wenn sie auch noch nicht teuer sind - vermutlich erfordern sie mehr Reinigungsarbeit.
(Ich habe ja Zeit - also ran ans Werk!)









Der Schluss - Akkord -
Die letzte Bastion ist gefallen - weg mit den Nachrichten !




Der klare Blick wird - besonders vor den Wahlen - suggestiv beeinflusst und getruebt.
Die Pressemeldungen sind gezielt gestreut - man koennte z.T. auch "Fakemeldungen" oder "Halbwahrheiten" oder "Wahlkampfgetoese" dazu sagen.
Im September 2018 ist die Zeit des hessischen Wahlkampfes- ich erinnere daran, dass wir vor 5 Jahren die C du waehlten, damit die "Genossen" der S PD nicht ans Ruder kommen, die schon mit den Linken und Gruenen paktieren (koalieren) wollten.. und was passierte nach der Wahl? Nun, die C DU ist mit den Gruenen zusammen gegangen, was zuvor in keiner Weise angekuendigt worden war- ich nenne das eine Mogelpackung. Warum machen diese Parteien solche Sachen? Nun, sie wollen partout an die Fleischtoepfe kommen und mind. 5 Jahre lang kraeftig absahnen. Ein Anwalts-Beruf genuegt diesen Leuten nicht, die bekommen den Hals niemals voll. Wie auch immer, man sollte daraus die Konsequenz ziehen und entsprechend reagieren, wenn der naechste Gang zur Urne ansteht!

(Ich bin inzwischen der Meinung, dass der einzig sinnvolle Urnengang der letzte sein duerfte, alles andere ist Quatsch, die da oben raufen sich genau so zusammen, wie es denen am besten gefaellt, die brauchen uns "liebe Waehlerinnen und liebe Waehler" nur bei der Stimmabgabe, ansonsten nicht.)

Nun habe ich die letzten beiden Bastionen (O berlahn.de und H essenschau) als Informationsquelle gestrichen, nachdem andere Nachrichtenportale und die Tageszeitung abgeschafft worden waren..

Informationen ueber die Parteien und deren "Wahlprogramme" zu lesen ist nicht nur freudlos und ergebnis-arm, sondern auch vollkommen nutzlos, weil die nach den "Koalitionsverhandlungen" und nach dem typischen Austausch div. Posten ganz etwas anderes macht, als zuvor versprochen !

Es wird bei mir eine ruhige Zeit beginnen, die sich ausschliesslich mit Steckenpferden befallen wird.

Dem inneren Frieden halber sollte man seine Konsequenzen ziehen, sonst beisst der Kram (den man weder mit noch ohne Wahlbeteiligung aendern kann) im Magen und macht krank !

Weg damit ..

Gespraech in einer Baeckerei:
Sind die Weck weg?
"Die sind all all"
Wer war denn doh doh?
(Hessisch fuer Anfaenger)