Landfotografie

Landei !


Jeden Tag ein anderes Essen auf den Tisch zu bringen ist nicht so einfach..
Heute habe ich ein ganz neues 4 Personen - Rezept,
das recht gut punkten konnte:

Man nehme 500gr Gabelspaghetti, bissfest kochen und abschrecken.
100-200gr Calamares oder Muscheln in pikanter Tunke kommen zuerst in die Salatschuessel,
gefolgt von einer handvoll krauser Petersilie und Schnittlauch und Dill,
die mit der Schere fein geschnitten worden sind,
2 EL Pfeffer, 3 EL Jodsalz, eine halbe Tasse Ketchup oder Salsa.
Nun die Nudeln zugeben und vorsichtig umheben.
2 grosse Zwiebeln fein hacken und mit 200gr gewuerfelte Salami in etwas Oel anroesten,
10 Eier aufschlagen und etwas stocken lassen.
(Wie Ruehrei machen)
Salzen und leicht abkalten lassen, anschliessend dem Salat zugeben und gut unterheben.
Das Essen ist fertig.


Eine recht ungewoehnliche Alternative waere dieses Italo-Spiegelei:


Pro Person eine gute Scheibe Brot auf den Teller legen- gerne getoastet. Belegt wird dieses mit Gorgonzola-Kaese. (Weiss-blauschimmelig) Nun etwas Olivenoel in die Pfanne, pro Person 3 Spiegeleier darin machen, die mit etwas Oregano, Salz und Pfeffer gewuerzt - langsam gegart werden. Die Eier am besten mit dem Holzpfannenwender trennen, damit sie besser serviert werden koennen: Auf dem Kaesebrot, damit dieses gut verschmilzt. Etwas Olivenoel oben drueber und zur Deko eine Tomate dazu- fertig ist das Essen !
Guten Appetit !



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Laubblaeser

Heute singt Reinhard Me y sein Lied "ein Stuecken Musik aus Fleisch und Blut" - Musik
ist das aber nicht, was inzwischen immer mehr Leute und auch die Gemeinde
und die Beauftragten von der Gemeinde, sowie von privater Seite da treiben:
Mit Ohrenschuetzern wird mit dem motorbetriebenen Laubblaeser geblasen was die Tonlagen halten!
Mit einer Vehemenz, die man kaum glauben sollten, wird Radau gemacht,
bis auch das letzte Blatt auf einem Haufen liegt.
Die Lautstaerke ist schon enorm und nervt ganz ordentlich.
Danach geht es mit dem automatischen Kehrbesen nochmal drueber -
ich warte nur noch auf den Moment,
wo so mancher Spacken mit seinem Aufsitzrasenmaeher oder Rasentraktor einen Aufsatz anbauen laesst,
wo man das Laub auf Gehweg und Strasse und Grundstueck zusammensammeln kann..
..damit machen schon einige Privatleute den Schnee weg!
Die Gemeinde bekam von der Landeshauptstadt die Order auf unserer Strasse zwei Baeumchen zu pflanzen..
..richtig gelesen, AUF DER STRASSE.
Dieses Strassen-Beet und dieses Baeumchen- ein Ahoernchen- ist inzwischen ordentlich eingekrautet und belaubt.
Das beschaeftigt nicht nur die Pantomimengruppe (Gemeindearbeiter), sondern auch die Anwohner,
die staendig mit neuen Blaettern versorgt werden.
(Selbst im Sommer, so grosse Lastwagen dieses Gestruepp regelmaessig "rasieren")
Diese Gedanken kamen mir, als ich das Laub im Garten entfernt habe,
wie jedes Jahr, fast geraeuschlos mit dem Federrechen..
Fuer die Strasse habe ich Besen und Schaufel- kein Problem in wenigen Minuten damit fertig zu werden- ebenfalls fast geraeuschlos..

Als diese Sache mit den Laubblaesern anfing, waren es Laubsauger,
dh. es wurde wie mit einem Staubsauger alles eingesaugt-
bis den gruenen Knisterministern einfiel:
Oh, da werden ja die armen armen Insekten gleich mit "entsorgt", das schadet der Natur !

Zum Glueck fallen die Laubblaeser, Schneeraeumer und Rasenmaeher in jeweils andere Zeiten, zusammen waere das wohl ein Hoellenlaerm ;)



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

.