Landfotografie

Landei !


Jeden Tag ein anderes Essen auf den Tisch zu bringen ist nicht so einfach..
Heute habe ich ein ganz neues 4 Personen - Rezept,
das recht gut punkten konnte:

Man nehme 500gr Gabelspaghetti, bissfest kochen und abschrecken.
100-200gr Calamares oder Muscheln in pikanter Tunke kommen zuerst in die Salatschuessel,
gefolgt von einer handvoll krauser Petersilie und Schnittlauch und Dill,
die mit der Schere fein geschnitten worden sind,
2 EL Pfeffer, 3 EL Jodsalz, eine halbe Tasse Ketchup oder Salsa.
Nun die Nudeln zugeben und vorsichtig umheben.
2 grosse Zwiebeln fein hacken und mit 200gr gewuerfelte Salami in etwas Oel anroesten,
10 Eier aufschlagen und etwas stocken lassen.
(Wie Ruehrei machen)
Salzen und leicht abkalten lassen, anschliessend dem Salat zugeben und gut unterheben.
Das Essen ist fertig.




Eine recht ungewoehnliche Alternative waere dieses Italo-Spiegelei:


Pro Person eine gute Scheibe Brot auf den Teller legen- gerne getoastet.
Belegt wird dieses mit Gorgonzola-Kaese. (Weiss-blauschimmelig)
Nun etwas Olivenoel in die Pfanne, pro Person 3 Spiegeleier darin machen,
die mit etwas Oregano, Salz und Pfeffer gewuerzt - langsam gegart werden.
Die Eier am besten mit dem Holzpfannenwender trennen,
damit sie besser serviert werden koennen:
Auf dem Kaesebrot, damit dieses gut verschmilzt.
Etwas Olivenoel oben drueber und zur Deko eine Tomate dazu- fertig ist das Essen !
Guten Appetit !



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***







*** Nachgetragen ***

Der Sternekoch L afer gibt wohl sein Sternerestaurant auf und will fortan eine einfache Kueche machen, die sich wohl mehr am Geschmack der Mehrheit orientiert, als an dem "Michelin" Getoese mit seinen seltsamen Vorgaben. Dem 61jaehrigen moechte ich zu seinem Entschluss gratulieren und alles Gute wuenschen !

***







#Anhang: Geschichten



Bildname

In der V dk Zeitung lese ich, dass immer mehr Menschen ueber 65 Jahre im Web sind und sich an den Angeboten dort erfreuen. Immer mehr sind koerperlich eingeschraenkt und kommen kaum mehr aus ihrer Wohnung heraus. Die umfassenden Informationen haben weltweite Wirkung und sind nicht nur Unterhaltung und Einkaufen, sondern auch Weiterbildungsmoeglichkeiten ohne Ende und Aufklaerung. Aufklaerung, die Politik nicht schafft oder nicht schaffen will. Die Darstellung von Geschehnissen aus verschiedenen Blickwinkeln erlaubt eine deutlich bessere Meinungsbildung, als von vorgegebener Seite, die mehr einseitig erzieherisch wirken will, als aufklaeren und objektiv berichten. Man stoesst dabei staendig auf seltsame Auslassungen, die als Lenkungsinstrument bevormundend wirken. Im Web jedoch laesst sich diese Manipulation nicht durchsetzen und so werden die User immer kritischer. Viele sind danach mit ihren Kommentaren unter der Guertellinie gelandet, was zwar bedauerlich, aber zuweilen auch befreiend sein koennen. Man mag diese lesen oder nicht, - damals wie heute ist diese Stimme aus der Bevoelkerung nicht gerne gesehen. Wir leiden unter Lobbykraten, die alles und jeden bevormunden und lenken wollen - zu deren Profit und Kraft - wozu sonst?

An den Endgeraeten jedoch kann man die Welt erkunden wie sie ist und nicht wie die da oben uns glaubhaft machen wollen. Im Jahr 2018/19 faellt auf, dass man hier versucht einzugreifen und zu kanalisieren - China als heimliches Vorbild - wo das freie Internet laengst gefallen ist.

Aber das ist bei weitem nicht alles, was man an einem "Rechner" machen kann - geografische Erkundungen, virtuelle Reisen bis zu Kunst und Kuenstlern, Geschichte und Geschichten ist so viel Vielfalt zu finden, wie man sich das nie zuvor ertraeumt hat.

Am Rechner spuert man die koerperliche Behinderung nicht, hier ist jeder beweglich und kann sich entfalten - eine feine Sache, wie ich finde. Das war mit der Hauptgrund diese Seiten so beharrlich weiter zu betreiben: Auch Behinderte und Kranke koennen auf diese Weise an unseren Wanderungen teilhaben und Spass an neuen Kochideen empfinden - vielleicht auch selbst mit diesem einfachen Hobby beginnen?



Auf alle Faelle habe ich mich mit Fleiss in die Sache gestuerzt und eine "no-profit" Seite mit Tiefgang geschrieben, als mein Beitrag. Ich wollte nicht nur konsumieren und gewinnen, sondern auch etwas beitragen..