Landfotografie

Tex-Mex


Ein leckeres Salat - Rezept fuer 6 (!) Personen.

Man nehme ein einfache Sorte z.B. "guenstig aber gut"
Chili-Sauce aus dem Glas (Grillsauce 250ml) und 2 zerdrueckte Knoblauchzehen,
1 TL Jodsalz, 1 TL Meersalz, 1 EL scharfen Paprika (Powder),
sowie das Oel von drei Dosen "Thunfisch in Oel"
und verruehre den Grundstock fuer den Salat..

Nun die Inhalte der drei abgetropften Dosen Thunfisch (185gr/135gr)
-nicht zerkleinert- zugeben, 1 Dose feine Erbsen (425ml) und eine Dose Mais
(425ml) zugeben und unterheben.
(Beide zuvor abtropfen lassen)

Inzwischen in sprudelndem Wasser (ohne Salz, ohne Oel) Gabelspaghetti 500gr
bissfest kochen und unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Vorsicht, die Nudeln werden schnell zu weich,
wenn man nicht aufpasst:
Die leichte Truebung des Kochwassers zeigt,
dass die Nudeln gar werden- also besser immer mal testen...

Den Inhalt einer Dose "Schweinefleisch" (400gr) grob wuerfeln und dem Salat zugeben,
in welchen nun auch die Nudeln duerfen..

(Fett wegmachen - aber den Suelze-Anteil mit im Salat verwenden)

Alles gruendlich vermengen und ca 1/2 Std ziehen lassen.

Serviervorschlag: In einem oder zwei grossen Chinakohl-Blaettern auf dem flachen Teller.

(Der Charakter dieses Salates ist NICHT scharf, sondern eher pikant...)

Guten Appetit!

#Curry "Goldiger Elefant"


Heute soll ein Curry fuer 4 Personen (gute Esser) werden...

Aus einem Kilo ungewuerzte und duenn geschnittenen Bauchfleischscheiben
werden grobe Streifen geschnitten,
etwa so gross wie ein Schulkreidestueck.
Diese werden mit 3 mittleren Zwiebeln, die in grobe Stuecke gehackt wurden
in 1/2 Tasse gutem Rapsoel gut 5Min bei voller Hitze
und geschlossenem Deckel gegart, gewendet und nochmal 5 Minuten
bei voller Hitze nachgeben.
Dann wird die Fluessigkeit einer Dose (580gr) geschnittenen Ananas
aufgefuellt und bei geschlossenem Deckel 5 Min weiter gegart.
Inzwischen wird das Wasser fuer 500-600gr Bandnudeln zum kochen gebracht.
Der Fleischtopf bekommt die Wuerzung aus 4 leicht gehaeuften EL Curry english style und 2 EL Jodsalz -
sowie den abgetropften Inhalt der Dose Ananas,
sowie der abgetropfte Inhalt (also ohne Gurkenwasser)
eines Glases "schlesische Gurkenhappen" (580/480gr)
zugetan - bei halber Hitze nochmal 5 Min garen.
Die Bandnudeln kommen ins Wasser (ohne Oel, ohne Salz)
und kochen bis es beginnt truebe zu werden:
Nun ist Zeit um zu testen ob sie "al dente",
also bissfest sind und in eine Seihe abgeschuettet werden koennen.

Nun fix nochmal das Curry umheben, abschmecken ggf. mit etwas Salz -
keine sonstigen Gewuerze!
Im Suppenteller die Nudeln anrichten und das Ragout darueber geben:
Guten Appetit!
Das kam bei uns gestern besonders gut an und wird auf jeden Fall wiederholt....
(Die Harmonie zwischen den suess-saueren Gurken und der suessen Ananas
in Verbindung mit dem Fleisch und dem Curry passt ausgezeichnet !)


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Deutschland Wiki

Diese Seite darf eine Reminiszenz an Wikipedia sein, wo ich Foerdermitglied bin.
Wer also etwas detaillierter ueber Deutschland Bescheid wissen moechte, ist hier gut aufgehoben!

Aus meine Sicht besteht Deutschland aus mehreren Regionen, die sich deutlich voneinander unterscheiden - mehr noch in den Mentalitaeten der Bewohner als in den Landschaften:

Der Norden (Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern) ist friesisch und flach, mit Kuestenzonen, kuehl und so sind auch die Bewohner.

Die Laender zwischen Norden und der Mitte waeren Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Berlin-Brandenburg, mental fast "neutrale" Pufferstaaten zwischen den typischeren Zonen, sieht man von Berlin als Stadtstaat und Hauptstadt mal ab, die entsprechend aufgeblasen wirkt.

Die Mitte (Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thueringen und Sachsen) ist mitteilsamer, menschlicher, durchschnittlich nicht ganz so wohlhabend, die Landschaft huegeliger und waldig.

Der Sueden (Baden-Wuerttemberg und Bayern) ist introvertierter, glaeubiger, selbstbewusst und wirtschaftsstark.

Der Osten waechst in diese Breitengrade hinein, was nach der Teilung ein langer Prozess ist, welcher noch immer anhaelt - und vermutlich nochmal 20 Jahre dauern wird, bis das "Westniveau" erreicht ist.

Die Ausbreitung der "Speckguertel" hoher Wohlhabenheit um die Staedte waechst unaufhoerlich, auch um die mittleren Staedte herum, in ganz Deutschland als Trend.

Der Austausch der Bevoelkerung durch einen hohen Anteil an Europaeern wird gefoerdert, besonders jedoch durch Leute aus dem arabischen Raum waechst staendig.

In 50 Jahren wird ein Sprachmix aus Englisch und vielen anderen Sprachen vorherrschen, Deutsch wird zur Sprache der Ureinwohner, die vielen ur-ur-alten Dialekte des Landes werden zu "ethnischen Minderheiten" - so sehe ich die Zukunft.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Peter Bilder Show

Elternabende




Wir haben zwei Kinder, die inzwischen laengst erwachsen sind. Die Enkelchen sind inzwischen auf dem schulischen Weg in die Zukunft.
In diesen ganzen Jahren fiel mir auf, dass diese Elternabende eigentlich das Kuemmern um die Kinder behindern, weil sie -aus Familiensicht- zu nachtschlafenen Zeiten stattfinden und erst ziemlich spaet zuende sind.
In dieser Zeit braucht es also einen, der auf die lieben Kleinen aufpasst, solange die noch nicht alt genug sind.
Das ist nicht das einzige Problem, der oder die teilnehmende Person muss meistens mit dem Auto zur Schule fahren, weil kein oeffentliches Verkehrsmittel (zumindest hier auf dem Land) um diese Zeit geht..
Wer also auf dem Elternabend nicht teilnimmt, hat bald das Jugendamt auf dem Hals, von wegen freie Erziehung!
Wer also auf dem Elternabend teilnimmt, sollte nur freundlich laecheln, nichts sagen, weil sonst die gesamte schweigende Mehrheit, die ebenfalls nur laechelt - sofort gegenspricht - weil die LehrerIn die Vorgaben macht und genau um diese Vorgaben geht es. Einwaende oder Verbesserungsvorschlaege oder Fragen hat man gar nicht gerne, weil diese den Elternabend "unnoetig" in die Laenge ziehen..
..und die fragende Person ist gleich auf dem Kieker und gilt -unausgesprochen- als Querulant.
Da gab es von offizieller Seite mal den Ausdruck "querulatorisch" - ich moechte doch zu gerne mal erfahren, wessen Geistes Kind eine solche Wortschoepfung entsprungen ist!
An Einzelsprechtagen, die zusaetzlich eingerichtet werden, koennen die tatsaechlichen Probleme des Kindes mit dem Schulalltag oder die Leistungen besprochen werden. Auch hier ist Widerspruch zu der Willkuer des Lehrpersonals, das gerne verborgen emotional oder gewogen ist, nur zum Nachteil des Schuelers laufen !
Dieser Nachteil wird in stillen Akten von Schule zur Schule weitergereicht und das faengt im Kindergarten schon an..
Heute haben die Kinder Direktkontakt ueber eine seltsame "App" zur Lehrerin, die mit Hausaufgaben und Sonderleistungen gegen die Kinder vorgeht und das sogar in den Ferien !
Als Fazit gilt heute:
Auf den Elternabenden teilnehmen, aber nur nie was fragen, immer nur vorsichtig und diplomatisch antworten, sonst hat das Kind konkrete Nachteile zu befuerchten, die sich unter Umstaenden bis in die Ausbildung ziehen koennen !

In der Schule herrscht keine Demokratie, nicht mal ansatzweise - Eltern und Kinder sind zu reinen Befehlsempfaengern degradiert. (Tut mir leid, aber in den Jahrzehnten hat sich diese Erfahrung festgesetzt)

Es wird hoechste Zeit, dass man Elternabende wegfallen laesst, weil auf elektronischem Wege oder per Handzettel alle wichtigen Dinge sowieso mitgeteilt werden.
Der gesamte Bildungsweg sollte komplett saniert und demokratisiert werden, allzu despotische Lehrkraefte durch besser sozialisierte ersetzt werden, die Schulpsychologen sollten sich zuerst um die "Lehrerinnen und Lehrer" kuemmern, bevor diese auf die Kleinen losgelassen werden; heute wird praktisch jedem 2. Kind irgendein seltsamer "Aufmerksamkeitsdefizit" aufgenoetigt - z.T. sogar als Schild gegen zu hohe Anforderungen an zappelige oder gelangweilte oder weniger gute Schueler, zu deren Schutz.
Waere der Unterricht straffer, realitaetsnaeher, spannender, kindgerechter und vor allem nicht durch sinnlose "Selektionsfaecher" gedehnt, waere das Lernen kein Problem, weder fuer Kinder noch fuer die Eltern, die endlich ohne Nachhilfe..

Unsere Tochter kommt vom Elternabend, wir hatten auf die Kleinen aufgepasst.
Von 19 bis 22 Uhr war dieser Elternabend, wo die Lehrerin reklamierte, dass die Kinder nicht mal die Aufgabenstellung durchlesen und irgendwas "erarbeiten", das Thema nicht mal ansatzweise erfasst haben.

(Diesmal hatte Lucy eine Eins, diesmal hatte die Kleine wohl aufgepasst - die ueberwiegende Mehrheit der Klasse aber so ganz und gar nicht. Deshalb mussten alle Eltern sich diesen Kram anhoeren - es wird immer pauschal ausgeschuettet und bestraft oder gemassregelt.)

Haben nun alle Kinder "AHDS" und das Kind, dem der Arzt diese "Krankheit" bescheinigte, hat die beste Note?
Ich denke, dass die Kritik am Bildungssystem und erst recht am Erziehungssystem der Eltern dringend noetig ist!
Die Kinder sind von Anfang an total ueberreizt und beginnen so kaputt wie ihre Eltern zu werden, die dem 2.Wagen und den Raten und Anspruechen nachjagen, um "mitschwimmen" zu koennen..

Ja und da hatte sie noch gesagt, unsere Tochter, als sie mit wirrem und muedem Blick nach Hause kam:
"je studierter je bloeder werden die Leute!"
Habe ich diesen Ausdruck nicht schon mal irgendwo gehoert und sie hat es bisher hartnaeckig abgelehnt so zu denken?
Wie auch immer, aus den pickeligen kleinen Strebern von einst wurden verdrehte Gestalten die besserwisserisch waren, zuweilen auch despotisch.
Wie auch immer, die Zeiten haben sich sehr verbessert, wirtschaftlich gesehen und so sind wohl die Kinder durchweg viel huebscher als frueher, wenig pickelig und als Erwachsene?
Gross, sehr schoen anzusehen, aber sehr sehr einseitig gegabt und .. immer despotischer geworden!
Das kommt freilich auch auf dem Elternabend hervor, wenn die schulische Qualifikation der Eltern heute sehr viel hoeher ist, als die des Lehrpersonals der einfachen und mittleren Schulen.. diese Leute verhalten sich ganz einfach unmoeglich, "richtige menschliche Kruecken oder Arschloecher", so meine Tochter.. nana, wer wird denn hier vulgaer werden?!

"Sie weiss was sie sagt und sagt was sie denkt" singt gerade ein Schlager aus dem Radio -
hoppla, darf man das denn wieder?
Ich dachte, dass die Wiedervereinigung (im Volksmund "Widervereinigung" genannt) die "Waehlerinnen und Waehler", "Schuelerinnen und Schueler", "Verbraucherinnen und Verbraucher" etc. "auf Linie" gebracht hat?

(Wir erinnern uns an das Parteilied der SE D "die Partei die Partei die hat immer recht..")

Gesellschaftlich ist vieles im Wandel, weil Zeit immer Veraenderung ist - als einzig bestaendiger und verlaesslicher Faktor - aber mal ganz unter uns gefragt:
Haben die paartausend Jahre Religion tatsaechlich ein besseres Miteinander gebracht, mehr Menschlichkeit, mehr Frieden in der Welt?
Sind nicht schon Dinge wie "Krimis", "Horror" oder "Halloween", das Bewerben von Romanen als "Lust am Morden" und die Militaergeistlichen an sich ein Zeichen von Dekadenz oder wie?
Wer anderer Meinung ist, darf mir gerne mailen, ich bin immer bereit zur Diskussion-
a.W. wird diese dann hier auf meiner Seite eingepflegt, damit moeglichst viele Leser daran teil haben koennen.
(Heute ist das 101. Land mit Besuchern auf meiner Seite gewesen: Trinidad und Tobago)







Das blaue Thema: Wenn Dummheit Fluegel hat.

"Die bisher unbekannten Taeter nutzten die guenstige Gelegenheit,
schlugen die Scheibe der Beifahrertuer des blauen Ni ssan Mic ra ein
und ergriffen durch die entstandene Oeffnung die auf dem Beifahrersitz abgelegte Geldboerse samt Inhalt.
Der aktuelle Fall belegt erneut, dass es geradezu zum Einbruch einlaedt,
Wertsachen sichtbar im Wagen liegen zu lassen.
Ein Pkw ist kein Tresor und innerhalb weniger Sekunden geoeffnet.
In den meisten Faellen entkommen die Taeter unerkannt und hinterlassen
oft einen immensen Sachschaden und den Ärger bei der Wiederbeschaffung der gestohlenen Sachen.
Da in den letzten Woche im Kreisgebiet eine Vielzahl von Einbruechen in Pkw angezeigt wurden,
bei denen Wertgegenstaende im Fahrzeug zurueckgelassen wurden,
weist die Polizei nochmals eindringlich darauf hin:
Lassen Sie keine Wertsachen im Auto!
Nehmen Sie Wertsachen und ihr Portmonee mit, denn der Diebstahl hat nicht nur den finanziellen Verlust zur Folge.
Die Wiederbeschaffung der Dokumente ist meist zeitaufwaendig und kann gerade auch in der Urlaubszeit
zu Verzoegerungen beim Antritt einer Reise fuehren."
(Nicht mal die Groesse oder der Anschaffungspreis eines Autos macht hier die Musik, wenn der Geldbeutel oder Jacke oder Handtasche sichtbar im Innenraum verbleibt)
Uebrigens kostet es eine Geldstrafe, wenn man die Scheiben des Autos nicht geschlossen hat,
weil das zum "unberechtigten Fuehren" des Wagens einlaed."

Sehe ich mir diese Meldung an, dann wird mir klar:
Die Fahrerinnen und Fahrer werden jedes Jahr duemmer, sie spielen waehrend der Fahrt am Handy und an anderen elektronischen Firlefanzen im Auto herum und denken, dass sie im Badezimmer sind und somit ihr Makeup oder die Haare richten koennen.

Zudem wird die Fuhre immer dicker und trotzdem so "geparkt", wie ein Einkaufswagen im Supermarkt.. ja, die Leute werden immer duemmer!

***








Schluss-Akkord: Wer geht denn heute noch essen?

(Ich wuerde mir diesen Spass nicht nehmen lassen,
selbst zu kochen oder das Essen zu bereiten!)



Wer ein Steckenpferd sucht, dem sei der Einstieg auf meinen einfachen Kochseiten angeraten. Hier kann jeder ganz leicht zu schmackhaften Essen kommen, auch Leute, die noch nie einen Kochloeffel in der Hand hatten.

Grillhuette "Emma"



Die Anleitungen sind einfach gehalten, genau wie die Zutaten und die Zubereitung. Das heisst aber nicht, dass diese Rezepte oder Vorschlaege nicht auch mit den Dingen der Gastronomie mithalten oder diese uebertreffen koennten ! Gerade die Gemuesekueche ist ein so lohnenden Thema, dass man davon gar nicht genug bekommen kann. Vorsichtig gegart, mit vielen Kraeutern und nur ganz wenig Fleisch - es geht aber auch ohne - geraet minutenfix ein herrlicher Eintopf, den man auch in der Elektropfanne machen kann. (Also waere nicht mal ein Herd noetig. Ueberhaupt werden die meisten meiner Essen auf einer Platte gemacht)



Bildlink (-Malu-) zur wunderbaren hessischen Erbsensuppe.. hat nichts mit dem Grill zu tun,- aber das Bild war so nett.

Es kommt immer darauf an, ob einer mit Liebe kocht, oder Geld an den Speisen verdienen muss. Ich kaufe zwar teurer ein, als ein Gastwirt das kann, - aber mit einiger Uebung beim Einkaufen geht auch das recht gut. Dazu sollen meine Tipps zu Lebensmitteln und dem Einkaufen an sich helfen.


An dieser Stelle moechte ich auf ein sehr altes und typisches Rezept meiner Heimat hinweisen:
Die "Sauer Brueh" (Bildlink darueber) - viel zu schade um vergessen zu werden !

So wie heute die alten Essen ganz in Vergessenheit geraten sind, so sehr bemuehe ich mich um deren Erhalt. Obiges uraltes Rezept ist so ein Beispiel. Ein paar kleine Tricks, ein Kniff hier und etwas Haptik - der Preis ist dann in keiner Weise relevant, weil auch sehr guenstige Essen sehr gut schmecken koennen. Ich bin schon oefter einmal in kurze Gespraeche mit Rauchern gekommen, wo mir die Bemerkung entfuhr: "Was sind die Glimmstaengel teuer geworden! Zum Preis dieser Packung mache ich 4 Personen satt und zufrieden.." (Da bin ich immer gerne bereit detailliert zu erklaeren, wie das funktioniert)



Es gibt (Bildlink) auch 1-Personen-Rezepte, fuer die vielen Single-Haushalte oder Alleinlebende, die nicht zu kurz kommen sollen! Dieser Salat ist mit vollreifen Tomaten gemacht, etwas Oregano, Olivenoel, Salz, (niemals Balsamico, sondern immer nur guten echten Rotwein- oder Weisswein-Essig nehmen!) etwas Pfeffer und Feta Kaese, der zu 99 Cents fuer 250gr langt vollkommen. Ein gutes Baquette dazu und fertig ist der Spass fuer 2 Personen..

Fazit: Das kann der Gastwirt nur zu einem recht hohen Preis anbieten, noch deutlicher wird der Unterschied vom selbstgemachten Essen zum Gastro-Essenspreis, wenn es um Kartoffelsalate oder Eintopfsuppen geht, die noch ehrlich und wahrhaftig selbst zubereitet worden sind. (Was man deutlich schmecken kann)
Das dauert seine Zeit und Zeit ist im Restaurant Geld- bei mir nicht.. ausserdem duerfen dort Dinge verwendet werden, die nicht einmal deklariert zu werden brauchen- wer selbst kocht, weiss ganz genau was drin ist !



So ein Nudelsalatchen ist eine feine Sache und sooo flexibel in der Zubereitung; der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. (Das ist nur ein Beispielbild von zig und zig meiner Zubereitungen, bestehend aus Hoernchennudeln, bissfest gekocht, einfacher Maio, die mit Milch verlaengert und etwas nachgewuerzt und mit vielen frischen Kraeutern untergehoben wurde. Die restliche Fleischwurst aus dem Kuehlschrank, die eben "weg musste" ist darin verschwunden. Zwei gekochte Eier zur Deko - man haette auch Tomaten oder schoen geschnittene Gurken nehmen koennen - und fertig ist ein Essen fuer 3-4 Personen.. (Ich kann zusaetzlich noch Kaese hinein wuerfeln oder statt der Fleischwurst nehmen, alles kein Problem)



Meine "Schnittchen" erklaeren sich von selbst. (Bildlink) Dass man damit Ehre einlegt, brauche ich nicht extra zu erwaehnen. Diese Platten (ich habe zwei davon) sind immer ein Renner, ob bei Jung oder Alt.

*** Es wuerde mich sehr freuen hier ein wenig angeregt zu haben ! ***