plaetzchenwolf - Cellentani alle cozze / Bouillon Kartöffelchen
Landfotografie

Cellentani alla cozze (Miesmuschel-Fleisch)



Info:
http://www. aquakulturinfo.de/index.php/miesmuschel.html

Diese Cellentani (Nudeln) gibts im 500gr Pack, davon werden 125gr abgewogen.
Kein Salz und kein Oel in den Topf mit Wasser geben,
sondern nur mit einem Lorbeerblatt zum Sprudeln bringen und die Nudeln zugeben.
(Garzeit so lange wie Spaghetti- sowie das Wasser truebe wird, mit der Bissprobe beginnen)
In die Seihe abschuetten und abschrecken,
gut abtropfen lassen..
Den Sud von 2 (ovale) Dosen a 115gr Pfahlmuscheln "Pikant gewuerzt" -
in die Salatschuessel ablaufen lassen, 3 EL einfache Salatmaionaise
und 1-2TL Jodsalz, 1 EL Grappa (Trauben-Trester-Schnaps)
und 1/4 Tasse Sud von einer kl. Dose "Erbsen fein" (Reste des Doseninhaltes
in einem abgedeckten Schaelchen im Kuehlschrank aufheben)
zugeben und mit dem Schneebesen glatt verruehren.
Die Sauce wird zart rose' werden und leicht pikant,
nicht aufdringlich.
Nun 1/2 Tasse (abgetropft) dieser feinen Erbsen zugeben,
umruehren und die Muscheln aus den zwei Dosen zugeben, erst dann die Nudeln.
Vorsichtig unterheben, damit die Muscheln nicht zerfallen!
Dekoration: Ein Minz- oder Basilikum-Blatt
und einer Scheibe Tomate...
Der Salat kam sehr gut an...
Guten Appetit !

Bouillon - Kartoeffelchen

Ich schaele Kartoffeln und schneide diese in gleich grosse Spalten,
gebe etwas Wasser in den kleinen Topf - ca einen Daumen dicke -
ueberstreue mit Maioran und gebe einen fette Bruehe - Wuerfel dazu.
(einbroeseln) - nun bei geschlossenem Deckel ankochen und auf halbe Kraft schalten.
(Kartoffeln brauchen immer 15-20 Minuten) Man muss dabei bleiben,
damit nichts ueberkocht und die Kartoffeln nicht "trocken gehen" -
es muss immer ein klein wenig Wasser im Topf sein,
damit kein Anbrenn-Geschmack entsteht.
Das gibt eine saftigere Variant der "Salzkartoffeln" -
eine richtig gute Beilage.
Ich habe ein Glas Rotkraut (das billige von "ja) dazu gemacht:
Einfach in den Topf geben, unter gelegentlichem Umheben langsam erhitzen -
sonst ist nichts dabei noetig, kein Fett, kein Wasser zugeben,
nicht wuerzen - dieses Rotkraut ist so gut,
da muss sich ein Koch schon sehr anstrengen, wenn er das toppen will.
Gute grobe Bratwurst kann dazu gereicht werden -
oder Frikadellen (selbstgemachte) oder ein Kotelett etc.
Trockene Kartoffel - ade!


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.







*** Nachgetragen ***

Pasta und kein Ende. Die Verkostungen von zig Sorten über zig und zig Jahre hat bei uns immer das gleiche Resultat gebracht: Ob Hartweizengries oder mit Ei ist egal, ob teuer oder billig ebenso. Es kommt eigentlich nur auf die Behandlung der Nudeln an: Wer Öl ins Wasser gibt, wird keine gutes Anhaften der Soße an den Nudeln haben, wer die Nudeln zu lange in der Seihe lässt, der hat einen dicken Klumpen. Bei weicheren Nudelsorten kann man Salz ins Kochwasser geben, dann wird das Ergebnis nicht so klebrig. Wer Nudeln abschreckt, beendet den Garprozess, dann schmilzt aber der Käse nicht mehr.. es kommt immer darauf an, was man damit machen will. Für Nudelsalat muss man unter kaltem Wasser abschrecken, keine Frage. Die Garzeiten auf den Packungen stimmen nie, die sind viel zu kurz angegeben !
Billige Pasta sollte man mit etwas Salz im Wasser kochen, dann merkt man zu den teuren Sorten keinen Unterschied !





***



Es gab Spinat, Salzkartoffeln und Spiegeleier, das essen wir gerne, genau wie Spiegeleier-Brote.
Die Spiegeleier dazu sind bei vielen Leuten wohl ein "Buch mit sieben Siegeln",
weil man dabei leicht etwas falsch machen kann und die Eier werden unten braun oder zu fest im Dotter.
Deshalb nochmal: Rapskernöl, nicht das billige Öl nehmen - großzügig in die Pfanne geben, die Eier
sorgfältig einschlagen, daß die Dotter heil bleibt.
Dann die Dotter ein WENIG salzen und ERST DANN die Platte auf 3/4 schalten.
Sowie diese anfangen zu garen, sofort auf halbe Kraft schalten und mit dem hölzernen Pfannenwender
mit der Trennung des Eiweißes beginnen, damit man die Eier einzeln entnehmen kann und
viel schöner auf den Tellern trappieren kann, als wenn diese zusammen braten und dann erst getrennt werden.
Dieses Trennen erfolgt die ganzen paar Minuten, die unsere Eier brauchen, um den gewünschten Gargrad zu erreichen.
Ich bin der Meinung ,daß die Dotter gerade noch flüssig sein sollte, das Eiweiß gerade so fest und nicht mehr transparent sein muß.

Manche Leute - ich gehöre dazu, gebe gerne vom dem Rapskernöl etwas über die Kartoffeln:
Das ist gesund und hilft sogar der Verdauung - hierbei setzt ein Essen deutlich weniger an und ist gesünder.

Heute muß ich aufpassen, dabei nicht zu stolpern, es läuft immer etwas vor dem Herd herum und grinst:



***

Nach einer Radiomeldung sollen sich die allermeisten ZuschauerInnen TV Serien alleine ansehen,
nur 2 Prozent zusammen mit Partner oder Freunden!
Das finde ich schon bemerkenswert - wir hier sehen diese Dinge immer gemeinsam an.
(Ein wenig sollte man zu Zugeständnissen bereit sein)
8.2.2019 um 05.40 Uhr im HR4
am gleichen Tag und Sender um 06.50 Uhr:
1200 Menschen sollen in Hessen leben, die schon über hundert Jahre alt sind - eine Frau
in Frankfurt soll 115 Jahre alt sein und noch fit im Kopf.
Trotzdem man so viel von Altersdemenz hört, sind immer mehr Leute bis ins ganz hohe Alter fit.

***

Es ist mir nun doch gelungen, ein Keramik-Studio im Web zu finden, welches
nicht nur stur nach Vorlagen, sondern wirklich auf Wunsch des Kunden produzieren will.
keramik-handgemacht.de hat es fertig gebracht auf freundliche Art und Weise folgendes
Schild für den Aussenbereich zu machen und sehr gut verpackt zu uns zu schicken:



***

Eine Meldung im Hr4 am 12.2.2019: In Frankfurt am Main soll durchschnittlich 107 Stunden im Jahr
der Autofahrer im Stau verbringen - andere Staedte, wie Berlin, waeren noch staerker betroffen,
wie verlautet. Man fragt sich, wo denn die Verkehrsplaner in dieser Zeit sind - im Stau?!

***

Ich habe Bio-Suppenhühner 1100gr fuer 3,19 Euro in der Supermarkt-Kühltheke ( E deka) entdeckt
und auch gleich eines mitgenommen.
Meine Frau hat daraus eine kräftige Hühnersuppe gemacht, mit Nudeln -wie früher.
Das Suppenhuhn war ganz genau so gut wie vom Direktvermarkter, nur halb so teuer...
Bald kommt das 2. Exemplar zur Vertestung, ein 2,2kg Huhn ohne Biosiegel, fuer 5,30 Euro.
Man wird sehen, das Resultat kommt an diese Stelle:
Einsame Klasse, wunderbar ist das Huhn gewesen!
Wir haben mit vier Personen von dieser Suppe gegessen, als einzigen Gang des Essens.
Der Unterschied zur Direktvermarkterqualität ist nicht feststellbar.

***

Mittwoch, den 13.2.2019 - 08.33 Uhr kam im HR4 die Moderatorin zu Wort, die sinngemäß sagte:
Ja ja, es sind überall nur Egoisten unterwegs. Die Hessinnen und Hessen...
Aha, sie nennt ihr Geschlecht zuerst- wie egoistisch ist das denn?!
Selbstverständlich habe ich meinen Protest dem Sender unverzüglich zukommen lassen.
Es kann ja nicht sein, dass wir Männer demnächst genau wie die Frauen zuvor -
einer Emanzipationsbewegung anschließen müssen, um wenigsten gleich behandelt zu werden.
Dabei fällt mir immer ein, dass im gleichen Sender - wieder von einer Moderatorin -
welche wiederum sinngemäß gesagt wurde: "Die älteste Notrufsäule ist eine Hessin!"
Gut, ich habe wieder einmal gemeckert - aber sagt doch mal ehrlich:
Was haben diese Moderatorinnen studiert? Klempern?

Die Antwort des Senders kam am gleichen Tag:
Guten Tag Herr Müssig,
vielen Dank für Ihre Nachricht und der Rückmeldung zu Inka! Ich leite Ihre Nachricht an sie weiter.
Allerdings gehe ich davon aus, dass Inka auf keinen Fall Männer in irgendeiner Art und Weise benachteiligt.
Sowohl in offiziellen Schreiben als auch in der Umgangssprache werden in der Regel
die weiblichen Formen zuerst genannt.
Die Regel "das andere Geschlecht zuerst" ist mir, ehrlich gesagt, auch nicht bekannt."
(Die Signatur war auch von einer Frau. Meine Frau ist -nebenbei bemerkt- ebenfalls meiner Meinung
und beginnt die Zeit nach der Genderung nicht mehr zu verstehen-
Vielleicht sind wir auch schon zu alt für solche Sachen?)

Ich mache das nun so wie meine Frau, die nicht mal mehr beim Bügeln das Radio an macht.
Schluss mit lustig, ärgern wollten wir uns nicht, sondern nur etwas Musik hören und
das geht bei unserer nachmittaglichen Soiree (427 LPs und tolle 40j. junge Stereoanlag) sehr gut,
vollkommen ausreichend für den Tag.

Immerhin habe ich an diesem Tag meine Kurzgeschichte "Der Heilige von Santiago de Compostella"
abgeschlossen.

***









"Uboot-Kartusche"



" ROM. SGOET. TER. VOS. IN. D. SI.
VERS. CHV. UNDE. N. VEC. BIS.
UEB. ERDI. OH. REN. VERSU. N.
KEN. IN. DR. ECC. NURA. MORUN.
D. BACCUS. D. AS. LUS. T. IGE.
PAR. KREUZ. FIDEL. WIEVORTA.
U. SEN. D. I. AR. "

(Roms Goetter, wo sind sie? Verschwunden, weg,
bis ueber die Ohren versunken im Dreck.
Nur Amor und Bacchus, das lustige Paar,
ist kreuzfidel wie vor tausend Jahr)

***
Das wird den anderen Glaubensrichtungen genau so passieren..