Landfotografie

#Falkenbach Blanquette


Ein leckeres Rezept fuer mind. 4 Personen - gute Esser.
Mit 750gr geschaelten und in kleine Stuecke geschnittenen Kartoffeln
faengt man an- das Wasser von einer kleinen Dose Champignons III
und einer Tasse Wasser reicht aus um die Kartoffelstuecke zu garen.
5 Min bevor die Kartoffeln (Messerprobe) gar sind,
kommt der abgetropfte Inhalte einer 850ml Dose weisse Suppenbohnen dazu
und wird so heiss.
Inzwischen werden 300gr geraeucherter Bauchspeck in kleine Streifen geschnitten,
100gr Salami, 100gr geraeucherter
und 100gr gekochter Schinken in Wuerfel geschnitten,
1 kleine Zwiebel ebenso- und 3 EL gute Butter,
den abgetropften Inhalt der Champingnon III.
Die Garzeit bei 3/4 Hitze betraegt (bedeckt garen)
etwa so lange wie die Kartoffeln brauchen- 20Min.
Gewuerzt wird mit einem halben EL grobem schwarzen Pfeffer im Ragout,
abgebunden- ganz zuletzt- mit 2-3 ganzen Eiern, die fix untergehoben werden-
damit sie kein Ruehrei werden.
Die Kartoffeln sind nun fertig und werden vorsichtig abgeschuettet-
nun kommt eine Dose 10% Dosenmilch und eine halbe Tasse H-Milch,
sowie ein halber EL Jodsalz hinzu und der Kartoffelstampfer zum Einsatz.
Schoen durchstampfen- auch und besonders an den Topfraendern-
die Struktur der Zutaten darf man gerne noch sehen,
ein elektrischer Mixer
ist fuer einen Kartoffelstampf das falsche Werkzeug !
Schinken kann man auch durch Aufschnitt-Wurst-Arten ersetzen-
was halt gerade so im Kuehlschrank ist...

Serviert wird das Ragoutlett auf einem Bett aus Stampf- das kommt immer an.

Besonders schmackhaft ist dieses Essen, wenn es schon etwas abgekuehlt ist..
(lt. Sohn-
meine Essen werden von der Familie immer recht kritisch betrachtet und kommentiert)
Guten Appetit!


Eine gute Alternative ist dieses:

Forza Italia


Ein Essen fuer 3 gute Esser.
500gr Penne -oder aehnliche hohle Nudeln- bissfest kochen-
am besten mit einem Lorbeerblatt und etwas Thymian im Wasser.
In der Zwischenzeit 2 Zwiebeln schaelen und wuerfeln,
desgleichen mit 4-6 Knoblauchzehen.
2EL Rosmarin, 2 EL Thymian, 2 EL Oregano, einen knappen TL Chili-Granulat,
2 Dosen Sardinen -mit dem Oel- ein Glaeschen Sardellen (ohne dem Oel)
und eine 425ml Dose rote Bohnen
und ein gutes Haendchen Oliven bereit halten.
Nudeln in die Seihe abgiessen, mit dem Deckel warm halten-
im gleichen Topf die obigen Zutaten unter grosser Hitze und etwas Olivenoel kurz duensten.
(Feste ruehren, nicht nachlassen!)
Nun einen knappen EL Salz und die Nudeln zugeben, bestens unterheben,
Platte ausschalten und ca 150-200gr Quark untermengen und servieren.

Das duftet und schmeckt vorzueglich - guten Appetit!

Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.




underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Schlagertexte

Neulich hatte ich einen Online-Sender, wo nur Schlager gespielt wurden, die schon sehr viel aelter waren.
Da kam Heintje, Heino, Juergen Markus, Juergen Drews, Roberto Blanco, Lena Valeitis, Gus Backus und wie sie alle waren,
seit den 1950iger Jahren bis 1980 ungefaehr.
Die Texte waren allesamt von Liebe und Glueck, Freiheit und Hoffnung, Zweisamkeit und Aehnlichem.
Hoere ich mir heute die Texte an, dann hat sich etwas arg veraendert:
"Ich verlass dich" oder "ich brauch dich nicht" mit viel Bumm-Bumm-Bumm,
das man fast von jedem Lied auf das andere verwendet hat.
Maenner singen hochtoenend wie Frauen, was heute mehr als ehedem der Fall zu sein scheint,
wenn ich von den Beach Boys und den Beatles mal absehe.
Jede Zeit hat ihre Gefuehle, die sich in den Schlagern ausdruecken, wie die Trucker- und Westernsongs
inhaltlich eben einfache Dinge aus deren Erlebniswelt behandeln:
Einsamkeit, Weite, Verlassenheit, Angst um die daheim, fuer die man weit weg den Job macht..
Die "Emanzipation" ging inzwischen ins Land, heute ist der 1. Maennerbeauftragte bei der Stadt Nuernberg eingestellt worden..
Heute haben viele Leute Angst um den "Job", frueher hatte man den Beruf und es ging immer etwas aufwaerts.
Frueher fuhr man nach Italien in den Urlaub, ab den 90igern wurde sehr viel weiter - geflogen.
Sind die Leute deshalb zufriedener - oder haben sich besser oder mehr erholt?
Was bleibt, ist ein schales Gefuehl, dass die Lebensmittel immer mehr Chemie sind,
dass die globale Erwaermung uns alle umbringen wird..
"Sugar, Sugar, Hony Hony- you are my Candygirl" klingt es aus den Lautsprechern..
Ich bin Optimist und denke,
dass mit mehr Bodenhaftung wieder positivere Liedtexte kommen werden -
das sehe ich an der nachfolgenden Generation, die wieder sehr viel romantischer leben will,
die sich fuer Kraeutergaertchen und Rosen interessiert, lieber auf dem Reiterhof Ferien macht-
als "allinclusive" oder "lastminute" dem Massen-Flugtourismus nachzulaufen!

Es wird langsam wieder optimistischer im deutschen Schlager,
man sollte verstaerkt auf die Texte achten..

"man ist nie zu alt um jung zu sein.."

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .