Landfotografie

#Brokkoli Toepfchen


Ein Rezept fuer 4 gute Esser,
das ein klein wenig aufwaendiger ist als meine anderen Rezepte.

2 x 500gr Brokoli von groben Struenken befreien und kleine Roeschen schneiden-
die ca so gross wie ein kleines Huehnerei sind.
Die groben Struenke werden in Scheiben geschnitten
und bilden mit 3 fette Bruehe-Wuerfel und 2 halbierte Knoblauchzehen,
sowie einem Lorbeerblatt und zwei Tassen Wasser den Ansatz,
aus dem innerhalb von 1/4 Std kochen ein guter Sud wird.

Inzwischen wird der Inhalt einer kl. Dose (170gr) 10%iger Dosenmilch,
2 ganze Eiern, 2/3 bis 1 Tasse Mehl, 1 TL Rosmarin, 1-2 TL Dillspitzen,
2 EL Jodsalz, 2 TL grober schwarzer Pfeffer,
1/2 Tasse Gurkeneinlegewasser, einer Tasse Wasser
und einer guten Prise abgeriebener Muskatnuss -
der BINDER.

Mit dem Schneebesen gut verruehren, dass keine Kluempchen zu sehen sind.

Zu den Struenken im Sud-Topf kommen nun die Brokkoli-Roeschen,
die zugedeckt in ca 10-15 Min bissfest gegart werden.

(Messerprobe ist wichtig, nicht zu lange garen !)

Nun wird alles abgeseiht, den Sud aber bitte auffangen..

Im gleichen Topf wird nun der vorhin vorbereitete Binder eingefuellt
und unter STAENDIGEM Umruehren bei 2/3 Hitze mit dem Schneebesen auf Temperatur gebracht -
dabei kommen nach und nach 10 Scheiben Schmelzkaese Typ Allgaeuer hinein,
die sich recht schnell aufloesen.

Nun abschmecken, ggf. noch etwas Muskatnuss oder Salz zugeben-
Platte ausschalten und die abgeseihte Bruehe oder Sud untermixen,
dann die Brokkoliroeschen mit den Struenken
(die man ggf. etwas zerkleinern kann) einlegen und vorsichtig unterheben -
Deckel schliessen bis zum Servieren.

Guten Appetit !

Eine Variante gefaellig?

Ich habe den abgetropften Inhalt eines Glases (670gr brutto 370gr netto)
Blumenkohlsalat zusaetzlich zugetan,-
schmackhaft und optisch so noch etwas besser.



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Goetter !

Wer kennt das nicht, hat das nicht schon oft genug in den Medien gehoert:
"Was den Menschen nahe gebracht werden muss"
Das sagen nicht nur Politiker und Manager,
sondern auch Moderatoren etc. ueber uns,
ueber deren Klientel, Zuhoererschaft, Waehler,
die denen da oben die Daseinsberechtigung geben.
(Was waere ein Politiker ohne Waehler oder ohne Wahlvolk,
Radiosender ohne Zuhoererschaft?)
Viele Ausdruecke sind wohl aus studentischer Verbraemtheit heraus
irgendwann mal erfunden worden-
bis irgendeiner das "chick" fand und einem breiteren Publikum an den Kopf warf..
..wie das so ist mit der Mode, wird jeder Unfug sofort nachgemacht!

"Stallpflicht fuer Gefluegel wegen der Zugvoegel, die Vogelgrippe - Viren mitbringen koennen"
(Ob diese "Stallpflicht" evtl. auch schon am naechsten Sylvester in Koeln gilt, wenn die anderen "Zugvoegel" dort ihr Unwesen treiben?)
"Dass auch erneut Stuerme wieder kommen.."
So der Meteorologe im Radio, eine neue Ausdrucksweise ist gerade in Mode gekommen..

Ich weiss, das wird evtl. als "kleinlich" angesehen - aber guckma:
Diese Leute haben studiert, die bringen den Kindern Bildung bei..

Mein Gott oder besser meine lieben Goetter da oben, die ihr ueber uns Menschen sprecht,
als waeren wir Federvieh - macht doch euren Kram alleine, waehlt euch selbst !
(Am besten ist es wohl, ich schalte die Nachrichten aus)
Wetten, dass die Wahlpflicht noch im Jahr 2017 kommt?
(Geschrieben am 21.11.2016)
"Rechtspopulistisch" waeren aeltere Maenner am ehesten, so die Meldung -
"Linkspopulistisch" hoert man nie, was ich sehr seltsam finde.

"Auf der A66 liegt ein Brecheisen auf der Fahrbahn" -
das arme Ding, was hat es denn gegessen?



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .