Landfotografie

Landvesper


Ein Rezept fuer 4 Personen.
2kg mehlige Kartoffeln schaelen und in kleine Stueckchen schneiden,
mit 2 fingerbreit Wasser kochen - anschliessend abschuetten
und mit 5 El Dillspitzen, 2EL Jodsalz und einer 10%igen Kondenzmilch zu Kartoffelstampf verarbeiten.

Mit Deckel warmstellen.
2 Schlangengurken in Raspeln hobeln, 2 Zwiebel in kl. Stueckchen zugeben,
2EL schwarzen gemahlenen Pfeffer, 2 EL Jodsalz, 2 EL Zitronensaft,
1/2 Glas fertige Maionaise unterheben- fertig ist der Salat dazu...
Nun duennere kleine Koteletts in die Pfanne mit etwas heissem Oel-
die zuvor mit scharfem Paprika und Salz eingerieben wurden-
von beiden Seiten etwas anbraeunen -ca je 10min-
nun ein paar Eier darueber aufschlagen und mit Deckel noch gute 10min
bei kleinerer Hitze garen, bis das Eigelb so eben noch fluessig ist.

Vor der Servieren mit Petersile oder Oregano betreuen.
(Dieses Essen kam gut an)
Guten Appetit!

Bratwurst/Ei-Omlett mit Gurkensalat


Grobe Bratwurst -ohne Pelle- in Stuecke zerteilt mit einer gehackten Zwiebel mit Eiern, gewuerzt mit Dillspitzen, Pfeffer und Salz gut garen. Es empfiehlt sich, die Bratwurst zuerst ein paar Minuten laenger zu braten, dann erst die Eier zuzugeben. Aus Schlangengurken einen Scheiben-Salat machen. (Klassische klare oder Milch-Sauce, wer es mag auch mit einfacher Salat-Maionaise mit Milch etwas aufgeschlagen. Ich rechne pro Person eine Schlangengurke, eine kleinere Zwiebel, 3 Eier und 2 Bratwuerstchen. (von denen, die zu fuenft ca 400gr haben und ca 1,60 Euro kosten)

Guten Appetit bei diesem Essen, das mehr ein Vorschlag als ein Rezept ist !

Anmerkung in eigener Sache:
- ich mache meine Rezepte immer in Gedanken, koche diese quasi nach - und verbessere anschliessend. (Moeglichst nach den Rezensionen der Mitesser) Erst dann finden sie hier auf meinen Seiten ihren Platz.
Bei dem 2. Rezept, dem Bratwurst-Ei-Omlett war alles so wie es sein sollte: Fuer 2 Personen eine Packung Bratwurst, also 400gr und 2x2 Eier, 2 Zwiebeln. Die Wuerzung war aber letztlich nur mit Salz und Currypowder- das war sehr lecker.
Bei der Salat-Sauce habe ich zu viel gute Dosenmilch genommen- ein wenig haette genuegt- und diese mit ein wenig Essig emulgiert, etwas Salz und fertig. Alternativ geht das sehr gut mit Tomatenwuerzer (ich habe mich nicht verschrieben!) - eine gute Note allemal.



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Neuer Energiespeicher?

Zur Zeit wird eine hohle Betonkugel im Bodensee erprobt, die auf 100mtr Tiefe abgesenkt wird.
Es wird ueberfluessiger Strom (Solar/Wind) hinein gesteckt, mit dem man das Wasser aus dem Hohlraum pumpt.
Bei Bedarf - in der Nacht z.B. - wir dieses Wasser wieder einstroemen lassen und dabei entsteht in einer Turbine wieder Strom, den man verbrauchen kann.
Dieser "Akku" waere somit unbegrenzt aufladbar und praktisch in jedem tieferen Wasser einsetzbar -
die effizienteste Tiefe wird wohl gerade ausprobiert.
Die Groesse einer solchen Kugel soll dann freilich deutlich zulegen -
damit sich das auch lohnt und viele dieser Kugeln
sollen dann zu einem Energiepark zusammen geschlossen werden,
evtl. bei einem "Offshore-Park" ?
Spannend ist dieses Thema allemal und erinnert an ein Hochstau-Becken,
ist also nicht so risikobelastet, wie z.B. Wasserstoffproduktion aus Stromenergie.



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

.