Landfotografie

Eine Anregung waere noch das Rezept meiner Frau
Eier in Senf-Sauce


Eier in Senfsauce mit Kartoffelstuecken und einem Brechbohnen-Salat
in klarem Kraeuter-Dressing, mit frischer krauser Petersilie.
Das kommt immer an- im Sommer wie im Winter. (Die Sauce ist eine mit Milch verlaengerte Mehlschwitze,
die mit Senf abgeschmeckt wird) Die Eier sollten vom Hof und nicht aus dem Supermarkt
oder Diskounter sein und nicht so hart gekocht werden,
pro Person 3 Stueck reichen.. diese werden geachtelt und in die Sauce getan.

Sauce: Ca 50gr Butter und 50gr Mehl in gleicher Menge, Mehl in der Butter saemig werden lassen,
runterschalten auf kleine Stufe, dann vorsichtig mit KALTER Milch auffuellen
bis eine saemige Sauce entstanden ist oder geqollen ist. (dauert 5Min, deshalb vorsicht mit zuviel Fluessigkeit)
Ein fette Buehe Wuerfel hineinbroeseln, 1TL Zucker, etwas Essig, evtl. mit Salz nachwuerzen,
nach Belieben (einfachsten, der im Glas) Senf dazu.. (zwischen 2 TL und einem viertel Glas-
je nach Menge und Gusto). Nun etwas Dillspitzen zutun, wenn sie Sauce nicht mehr koechelt



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Katzen

"Miez Miez - ei wo ist denn das liebe kleine Kaetzchen?"

Hundehalter zahlen Hundesteuern, das weiss jeder.
Kaum einer denkt darueber nach,
ob nicht ggf. die Katzenhalter ebenso zur Kasse gebeten werden sollten:
Die Katzen scheissen ueberall hin, in die Blumen- und Kraeuterbeete,
degenerierte Rassen buddeln ihre Haufen nicht mal mehr ein,
wie das die alten Hauskatzen taten.
Die Haufen sind heute so gross geworden, wie die mittlerer Hunde,
weil einfach zu viel Fertigfutter gegeben wird,
wo Lockstoffe ohne Ende drin verbaut sind.
Deshalb fressen Katzen bis sie beinahe platzen.
(Wer das nicht glaubt, kann es gerne ausprobieren -
am besten mit dem Futter in den flachen Alu-Schalen)
Auf dem Rasen und im Laub sind diese Tretminen besonders neckig!

Kinder spielen im Sandkasten - mit Katzenkot.
Auf dem Spielplatz steht ein Schild: Hunde verboten.
Von Katzen ist nie die Rede, weil man diese -bekanntlich- nicht lenken kann.
Katzen ruinieren Korbmoebel, Holzzaeune,
Zierstraeucher und Baeume, wo sie sich die Krallen dran schaerfen..
Katzen zerhacken Sisalmatten, ungeachtet es Kaufpreises..
Katzen putzen sich oft und gerne, was Speichel auf das Fell bringt-
und wenn die Katze Wuermer hat, haben das die Kinder auch ganz schnell,
wenn sie mit der Katze spielen.
(Wuermer kommen davon, dass Katzen Voegel und Maeuse und Eichhoernchen fressen)
Katzen versuchen vor der kalten Jahrezeit ein Ausweichquartier zu finden,-
so gelangt das liebe kleine Kaetzchen zuerst auf der Terrasse auf die Sesselauflagen,
dann auf den Schoss, bald isst es begeistert mit, wenn gegrillt wird.
Schups ist es auch im Haus, was vermutlich schon vorher erkundet worden ist,
weil in der schoenen Jahreszeit die Tuer auf steht.
(Die Spuren sieht man bald an den Tapeten und Moebeln-
je nach Vorlieben sind auch schon mal die Gardinen und Pflanzen dran.
Bei teuren Polstermoebeln wird das ein Spass fuer Gross und Klein,
selbst vor dem ehelichen Bett oder dem der Kinder machen die Katzen nicht halt.
Besonders hell ist die Freude beim Moebelhaendler,
welcher bereits eine Loesung fuer unser Problem hat.

Und da ist noch das liebe kleine Katerchen,
das mit hochherobenem Schwanz zitternd markiert,
um die Grenzen seines Revieres abzustecken.
Das stinkt zum Haareraufen und aetzt sogar den Lack vom Grill-
ohne Witz !
Wehe, wenn so ein Vieh ins Haus gelangt- durch offene Kellerfenster etc..

Zecken! Diese unter Umstaenden lebensgefaehrliche Krankheiten uebertragenden Blutsauger sind bei freilaufenden Katzen freilich haeufig zu finden - und so kommen diese Spinnentiere auch zu uns in den Garten und.. in die Wohnung, auf die Polster, bei manchen Zeitgenossen sogar ins Bett !

Aber auch Voegel - wildlebend - ueberfliegen staendig den Garten und die Wiese und die Terrasse, sie kratzen und putzen sich und .. hinterlassen dabei ihre Floehe und ZECKEN !

Mit dem Thema "Pferde" mag ich nicht mal erst anfangen..
..deren Halterinnen (meistens sind es juengere Frauen)
ebenso wie die Katzenfreunde keine Steuern zu zahlen brauchen.
Warum das so ist, entzieht sich meinem Verstaendnis.



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .