Landfotografie

Australian #Breakfast - ein blitzschnelles Essen fuer 4 Personen.



Die Esser waren Abends lange unterwegs und kommen am Morgen danach zu ungewisser Stunde
aus den Federn und haben keine Lust auf "Broetchen" und fuer das Mittagessen ist noch zu frueh?
Kein Problem.
Im Kuehlschrank ist noch ein Eisbergsalat und ein Bund Radieschen,
fix ein Flaeschchen Grillsauce (aus dem Angebot, Typ Curry) in die Salatschuessel geben,
das Flaeschchen mit Milch sauber shaken und zufuegen.
Die Radieschen gut waschen und saeubern, in Scheiben schneiden
und in die Sauce geben, umheben.
Die esten 2 Blaetter des Salates entfernen, den Strunk herausschneiden,
den Kopf durchschneiden und in groben Streifen AUF den Salat legen. (noch nicht umheben)
2 x 500gr Schweinegeschnetzeltes (fertig gewuerzt, vom Diskounter) in einem Topf mit Deckel ,
in den wir zuvor reichlich Olivenoel einfuellten,
geben und bei voller Hitze 10Min garen. (Geschlossener Deckel, gelegentliches Umruehren)
Inzwischen werden 4 derbe Mischbrotscheiben abgeschnitten
und auf den vier flachen Tellern verbracht, das Besteck daneben-
Das Fleisch ist schnell fertig- nun den Salat gut umheben-
das Fleisch auf den Brotscheiben verteilen.. (Mit dem Oel)
Den Salat auf die zweite Tellerhaelfte garnieren,
grosszuegig und nicht gespart!
Das schaut gut aus, riecht gut und schmeckt klasse -
kein Happen bleibt uebrig, wetten?

Neue Idee - BBQ Salad


Ich weiss, es gibt unzaehlige Grillsalate und nun noch einer?
Mir ging es um Kalorien und so habe ich einen gemacht, der ohne Oel und ohne Essig auskommt.
Den abgetropften Inhalt einer 850ml Dose rote Bohnen und den einer 425ml Dose Mais bildet die Basis.
Nun eine handvoll (halbe Tasse) fertige Roestzwiebeln dazu und zwei Tuetchen Salatwuerzer vom Diskounter - alles gut unterheben und eine halbe Stunde ziehen lassen.
Das war eigentlich schon alles: Meine "Rezepte" sind oftmals "nur" Ideen, die sich aber immer und ueberall und billig und leicht umsetzen lassen..
Komplexe Dinge findet man zu Hauf, aber einfache Sachen eher selten.
Uebrigens ist dieser Salat sehr gut angekommen- zusammen mit fertig gewuerzten Bauchscheiben vom Hickory-Grillfeuer war das toll..

Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Auf Entzug setzen?

Ueberall in den Staedten lungern sie herum, Drogendealer, Suechtige, Alkoholiker, Bettler, Obdachlose - und das, obwohl es vom Staat fuer alle Hilfen gibt und Wohnung und Essen..

Ich finde, dass man umdenken muss und diese Leute, die immer mehr werden -
einsammeln und betreut fuer 6 Wochen auf Entzug setzen sollte.
So eine Art betreute Kur, ggf. mit "Nachkur" bis sich die Gesundheitslage
-koerperlich oder seelisch- als stabil erwiesen hat, vorher gibt es keinen Freilauf.

Man kann diese Leute doch nicht einfach vor die Hunde gehen lassen oder gar noch Beihilfe (Methadon oder sonstige Ersatzdrogen) setzen und den Bettlern weiter Geld zustecken oder Suppenkuechen betreiben, statt echte Lebenshilfe zu geben - notfalls mit sanfter Gewalt: Die muessen vor sich selbst gerettet werden !

Mir ist klar, dass an dieses unappetitliche Thema kein Verantwortlicher gegen mag, lieber aussitzen, damit es der Nachfolger anpackt oder anpacken muss, wenn die Zustaende immer doller werden..

(Es geht auch nicht an, dass unser Land alle Straftaeter und Sozialfaelle der halben Welt durchfuettern und umsorgen muss - einfach nach Hause schicken - wenn es Probleme mit der Ruecknahme gibt, muss man halt die Vereinten Nationen einschalten und ggf. die Hilfen fuer diese Laender stoppen. Die Gesetze sind laengst da, sie werden -warum auch immer- nicht angewandt.. vermutlich aus seltsamen ideologischen Gruenden.)

Bei Verkehrskontrollen werden viele schraege Fuechse gefunden, solche mit Alkohol, andere mit Drogen im Blut, andere mit Waffen und solche, die schon lange irgendwo gesucht werden..
Statt Gefaengnisse waeren Besserungsheime schon mal angebracht, das zwingt sich auf, wenn man die Nachrichten um Weihnachten 2016 herum liest. (Ich schaue sie mir nicht gerne an, ab und zu entkomme ich den Meldungen jedoch nicht und .. es gruselt mir !)
Gefoerdert von Links, diese Denkweise, die sich die Haende reibt, wenn es hier bei uns drunter und drueber geht.. breitet sich Fremdheit und Anarchie und Kriminalitaet aus.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .