Landfotografie

Fleischsalat



Fleischsalat ist billig selbst zu machen und viel schmackhafter
und vor allen Dingen bekoemlicher als gekaufter, abgepackter.
Ein Glas billige Salatmaionaise im grossen Glas kaufen (gibts ueberall,
es haelt sich einen Monat im Kuehlschrank) - 1 Paeckchen einfache Scheibenwurst, abgepackt,
200gr, ein Glas billige Einlegegurken vom Diskounter kann man ebenfalls lange angebrochen im Kuehlschr.
aufbewahren und fuer andere Speisen verwenden.
Ein drittel des Inhaltes der Maionaise mit dem Loeffel in die Salatschuessel schaufeln,
auf dem Brettchen die Wurst (ganz auflegen) in duenne Scheiben schneiden,
diese nochmal quer durchschneiden und zugeben.
Nun ca 5 Gurken halbieren und auf die Schnittflaeche legen,
nochmal der Laenge nach in feine Streifen schneiden, dann nochmal quer - und zugeben;
Alles gut vermischen, ggf. mit etwas Gurkenwasser geschmeidiger anruehren,
falls die Masse zu fest ist.
Dazu gibt es 2 Aufbackbroetchen, (6er Packung der guten Sorte )
Ein schmackhaftes Schnell-Essen.
(Fuer diesen Preis gibt es gerade mal ein halbes belegtes Broetchen im Imbiss)
Guten Appetit !


Eine Alternative gefaellig? Bitte sehr:
"Downtown" , ein bunter Restesalat..
Der Grundstock ist eine einfache Curry-Sauce aus dem Glas,
die mit dem Saft einer 425ml Dose rote Bohnen verquirlt wird.
Dann kommen die Bohnen dazu, eine halbe Schlangengurke und eine Zwiebel in Wuerfelchen geschnitten.
Den Rest des Chinakohls, den es vor drei Tagen gab, die Reste dieses Grill-Events,
die ebenfalls (gut eingepackt) im Kuehlschrank lagerten, werden geschnippelt und kommen in den Salat.
(man kann auch div. Wurstsorten oder Huehnchenfleisch nehmen, eben genau das,
was "weg muss"- gerne auch Kaese)
Falls dieser danach noch immer nicht gross genug ist,
wird noch die eine oder andere Zutat untergehoben - bei mir waren das 425gr Kichererbsen.
(Ohne den Saft) Dieser Sommersalat kommt immer an,
zumal er bunt ist und immer ein Hingucker-
man kann auch mit etwas Tomate oder Paprikastreifen nachhelfen, damit er schoen bunt und attraktiv ausschaut!
Reingehauen haben alle..
Guten Appetit.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Spinat - Pasta, fuer 2 Personen

Heute mache ich eine Pasta, Spaghetti mit einer Spinatsauce, recht minimalistisch aber nahe an dem echten italienischen Pesto dran, das mir viel zu kalorientraechtig ist.
Fuer 2 Personen rechne ich an Nudeln ca 200gr fuer Maenner, 150gr fuer Frauen.
Dazu roeste ich in etwas Olivenoel und etwas Chilioel, Rosmarin, Thymian, Oregano mit je einem EL an, einen halben EL Basilikum - zusammen mit einer (geschaelten) Knolle Knoblauch. Dann kommt das Paeckchen Spinat mit Sahne (billig, vom Diskounter, 450gr) dazu, das ein paar Stunden zuvor in einer Schuessel auftaute.. 1 fette Bruehe Wuerfel, 2 EL Rotweinessig, 1 TL Zucker kommt dazu - nach ein paar Minuten ist alles gar. Mit etwas Salz und ggf. Pfeffer abschmecken. Serviert wird mit richtig gutem Parmesan-Kaese - aber nicht zuviel, damit der Kalorien-Spar-Effekt bleibt. (Man kann auch eine Scheibe Schmelzkaese nehmen oder eine halbe Scheibe Raclette-Kaese oder einen Klecks Kraeuterfrischkaese) Ich denke, dass diese "Pesto" geschmacklich besser ist, als alles, was man aus dem Glas kaufen kann und sehr viel billiger. Heute hat man die Moeglichkeit, ein wenig "leichter" zu kochen, in jeder Hinsicht ! Max. 1/3 der Kalorien sind immer noch genug - oder?



(Beim Italiener waere nur ein Viertel der Saucenmenge auf den Spaghetti gewesen - wetten?)

Guten Appetit !



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .