plaetzchenwolf - Heringstöpfchen / Pasta Verde
Landfotografie

Herings-Töpfchen



Diesen Salat bitte mind. 2-3 Std vor dem Verzehr zubereiten, alle Stunde einmal umheben-
abgedeckt bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

Der Ansatz dieses Herings-Töpfchens ist ein anderer, der Geschmack ist ebenso neu,
deshalb dieses weitere Herings-Stip-Rezept.
Dieses Essen für eine Person ist wieder sehr leicht zu machen und gut zu bevorraten,
ist gesund und bekömlich.
Eine Packung (250gr) Matjesfilets (einfache Sorte) 1 kl. Apfel, 1 Gürkchen,
eine kl. Zwiebel und ein Glas (250gr) Knoblauchsauce "günstig aber gut" sind der Grundstock.
Die Zwiebel schälen, der Länge nach halbieren, auf die Schnittflaechen legen
und Längsstreifen schneiden, die dann quer geschnitten - feine Würfel geben.
Die Hälfte (125ml) des Glases (250ml) Knoblauch-Sauce in die Schüssel geben, die Zwiebelstueckchen dazu,
eine klein geschnittene krumme (eingelegte) Gurke,
den Apfel in kl. Streifen schneiden , 1TL Salz,
1TL schwarzen Pfeffer aus der Mühle zugeben und alles gut unterheben.
Nun das Öl aus der Fischpackung in den Komposteimer ablaufen lassen,
den Fisch mit einem scharfen Messer in appetitliche Streifen schneiden und unter den Salat heben.
Dazu kann man Pellkartoffeln oder Baquette reichen.
Das schmeckt ganz einfach gut...

Alternativ-Rezept Pasta Verde


Für 3 Personen brauche ich 500gr Nudeln, die bißfest gekocht
und dann in der Seihe abgeschüttet werden - nicht abschrecken, sondern mit dem
Topfdeckel zudecken,damit sie hübsch warm bleiben.
Nun gehts im leeren Nudeltopf weiter: Großzügig Olivenöl eingeben,
eine handvoll geschälte und grob geschnittene Knoblauchzehen, 2 EL Kapern,
1EL Thymian, 1EL Rosmarin, 1EL Oregano und 2 EL getrockneter Schnittlauch.
Es können auch andere Kräutermischungen in den Topf, auch frischer,
gehackter Schnittlauch, ein wenig Basilikum, Estragon -
dem Belieben sind kaum Grenzen gesetzt.
Nun frischen schwarzen Pfeffer aus der Mühle dazu -
nicht zu wenig und 3/4 EL Salz.
Das Ganze kräftig andünsten, die Nudel darauf -
eine halbe Tasse Wein darauf und alles sehr gründlich
mit dem Holzkochlöffel vom Boden her lösen und vermischen.
Platte ausschalten und mit frisch geriebenem Pecorino
(Schafs-Parmesan) sehr großzügig auf dem Teller überstreuen.



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich für weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.







*** Nachgetragen ***

Ich rate dazu, beim Käsekauf ganz genau aufzupassen und wer eine Lesebrille hat, sollte diese künftig dabei haben! (nicht lachen, ich bin oft genug herein gefallen) Inzwischen sind immer mehr Käsefakes im Umlauf, die sich meistens unten bis zur unten Mitte in der Käsekühltheke befinden. Auf den Packungen steht nichts mehr von Milch und Lab, man gibt auch nicht mehr den Fettgehalt i.Tr. an. Es sind reine Kunstprodukte, die für billiges Geld aus Sachen gemacht worden sind, die wohl aus der Chemiefabrik stammen. Vegan in und vegan her - Laktosefreiheit und wer weiß was noch alles favorisiert wird. Käse sollte aus Milch bestehen!

Nachtrag im Corona-Jahr: Käse kaufen wir fast nur noch im Internet, von Käsehändlern oder Biohöfen. Der Preis für richtigen Käse ist nicht höher als im Supermarkt an der Bedientheke und auch an dieser habe ich den Eindruck, dass praktisch nur noch Fake verkauft wird und kein echter Käse. Die Sorten aus ganz Europa sind nun bei uns auf dem Tisch - man kann sich einen 500gr Käse ja teilen und zahlt somit weniger Fracht. Dieses seltsame Jahr hat uns bessere Lebensmittelqualitäten gebracht ! (Auch bei Fleisch und Wurst) So kaufen wir Handkäse, Frischkäse und Camembert im Supermarkt, Schnitt- oder Blockkäse im Web. Fleisch beim Direkterzeuger mit alten Nutztierrassen, die ohne Transportwege, aber mit artgerechter Haltung dabei sind! (Weniger ist heute meistens mehr)
Nachtrag 2021: Haste' gedacht! Man wird bei den angeblich so nutztierfreundlichen Höfen genau so beschissen wie überall. Nach einem vielversprechenden Anfang kam das dicke Ende- zäh, teuer und unfreundlich. Also kaufte ich wieder im Supermarkt und beim Diskounter, den Hartkäse jedoch im Web: Manchego und Rigatello.








Bei uns zuhause.

2020 Kartusche: Fertiggerichte als Alternative?
Heute leben viele als "Singles" oder Witwer/en und sind für diese modernen Fertiggerichte dankbar, die es inzwischen zahlreich auf dem Markt gibt. Ich denke dabei nur nebenbei an Dosenkonserven, sondern in erster Linie an versiegelte komplette Essen, z.T. mit Fleisch und Sauce, Kartoffelpüree oder Nudeln oder Reis, das Gemüse ist gleich mit dabei.

Die Preise sind sehr moderat, von 1,30 Euro für 300gr Nettogewicht bis 3 Euro für 450gr Nettogewicht.
Wer sich für einen Mix entscheidet, wird also bei 2,20 Euro angekommen sein, die für eine solche Mahlzeit zu zahlen ist. Man bietet inzwischen sogar Abos an, die auf den neuen Bestellplattformen forciert werden.
Schön für Leute, die nicht mehr so gut zu Fuß sind - das Essen wird fertig ins Haus gebracht durch die Post!
Nehmen wir also an, daß dieser Mix-Preis von 2,20 x 30 Tage gleich 66 Euro für eine Person ist, so hat man sehr viel Geld gespart und sehr viel Zeit gespart an Kocherei und Einkauf und Strom, denn die Zubereitung in der Mikrowelle dauert nur sehr kurze Zeit, entgegen dem mühsamen und langen Zubereitungszeiten auf dem Herd.
Hinzu kommt, daß man die Spülmaschine nicht mehr braucht - noch ein Wasser- und Strom sparender Faktor.
Einzig der "gelbe Sack" wird stärker belastet als zuvor, aber die Schalen sind ja ineinander stapelbar und ergeben dann -beim Mix - zwei festere Blöcke.
Ich kenne einen Fall, wo gerade "abnehmen angesagt" ist und gerade auch für solche Leute ist eine genaue Kalorienangabe auf der Packung eine sehr vernünftige Lösung, die das Selbermachen eben niemals schaffen kann. (Man ist bei diesen Fertiggerichten auch nicht mehr in Versuchung die Reste zu futtern oder "Nachschlag" zu nehmen !)
Selbst als "Paartherapie" ist so eine Auswahl an zig und zig Fertiggerichten, die sich lange im Kühlen halten, sinnvoll: Nicht jeder mag Fleisch, mancher ißt eben nicht so gerne asiatisch etc.
Die Rezensionen unseres "Falles" s.o. sind fast durch die Bank sehr positiv ausgefallen, was mich sehr erstaunt hat.
Für eine Einzelperson ist diese Lösung gut, aber wenn man zu Zweit ist, ist das wieder deutlich teurer, als selbst gekocht. Wie die Zutaten - besonders das Fleisch - aussieht, könnte man auf den Gedanken "Separatorenfleisch" kommen, wie ein paar Rezensenten auf dieser Online-Plattform meinten. Mit den Vitaminen schaut es -logisch- auch nicht so toll aus.

Auf alle Fälle gut zu lagern und für Verlegenheitsessen allemal gut genug. (Was man von den Dosen-Konserven als Fertiggerichte nicht sagen kann)

Es geht auch teurer- ob wertiger oder nicht, das kann jeder selbst austesten: https://foo dboxguide.de/fertiggerichte-box-vergleich/
So manche Packung und Logo schaut schon arg nach Tierfutter aus - aber das ist wohl reine Ansicht oder Meinung.








Immer was neues:

Seltsamkeiten des Jahres 2022 - Teil 2


Innerhalb eines Jahres sind Schinkenwürfelchen (abgepackt) von 1,49 Euro auf 2,29 Euro gestiegen im Preis. Brechbohnen von 69 Cents auf 99 Cents. Nun ist Weizenmehl 405 zu haben, dafür Dinkelmehl nur noch von überteuerten Marken.. Speiseöl zu zivilen Preisen findet man nicht mehr, nur noch überteuertes und überlagertes Luxusöl, sonst sind die Regale leer. (April 2022) Einzig die Spaghetti der einfachsten Sorte sind von 99 Cents auf 79 Cents gefallen -hier hat man die Preiserhöhung wohl nicht ganz halten können. (Vor einem Jahr 39 Cents!)

In rollierender Art werden die Konserven verbraucht, bevor das Haltbarkeitsdatum erreicht ist. Heute war es ein 850ml Dose Rindfleischsuppe mit Nudeln. Rezension dieser Konserve von E rasco: Seltsame Gemüsesuppe mit vielen Nudeln und ein paar Fleischstückchen, deren Konsistenz keine Deutung zulässt. Es KÖNNTE evtl. etwas mit Rind gewesen sein, aber sicher bin ich mir nicht.. Würde man das blind verkosten, käme dabei eine fade Ministrone ohne Tomaten heraus..

Es ist ganz wichtig, wenn man viel Zeit hat, eine PC-Diät einzuführen und den Apparat einfach mal ausgeschaltet zu lassen.

Lesebrillen kaufe ich nur noch im Supermarkt, da kann man sie gut ausprobieren - mehr als 12 Euro gebe ich nicht mehr dafür aus. (Nur zum lesen, nicht für die Arbeit am PC, da muß man eine gute Bildschirmbrille kaufen - vom Optiker)

Nur noch selten dringen Nachrichten an uns heran- und was sehen wir?
Die alten Unkräuter der Zivilisation sind noch immer da- Geiz, Gier, Geilheit, Religion, Macht und Wahnsinn, Streitlust..

***

Wer viel liest oder am PC arbeitet, wird leicht einen erhöhten Augendruck erleiden. Dem kann man abhelfen, imdem mit beiden Zeigefingern von der Nasenwurzel aus gegen den Augapfel wippt. (Die Lider sind freilich geschlossen)

***

Wer Homeoffice macht, sollte vor der Arbeit ein paar Kilometer laufen, das hält fit. (eine halbe Stunde hat wohl jeder- oder?) Den Hund wird das freuen..

***

Ende April fielen mir gleich zwei Produkte auf, die eher Mogelpackungen waren: B ressot "Lachs" - wo von dem Fisch keine Spur zu sehen war und von Gu tfleisch "Feinster Fleischsalat", der eher eine Maio-Soße mit dünnem Inhalt war. Beide Produkte sind das Geld nicht wert gewesen.

***

Seltsam nur, dass besonders rücksichtslose Leute den Bürgersteig einfach als ihren Parkplatz ansehen. Unser Nachbar ist Fahrlehrer und stellt sein Wohnmobil auf dem Gehweg ab. Über eine Woche und ohne Nummernschilder.. einen PKW Anhänger -diesmal mit Nummernschild- hat er auch dort abgestellt. Die Fußgänger laufen mitten auf der Straße.. Wer hängt der Katze die Schelle an, wo doch jeder im Ort sieht was ist? Die letzten Jahre hat er sich damit begügt, einen PKW Anhänger dort -dauerhaft- abzustellen und hat nur eine Strafe von 20 ? Euro dafür bekommen. "Das ist billiger als eine Garage zu mieten".. Wo ist eigentlich die von der Gemeinde eingestellte Ortspolizistin? Vielleicht hat sie jemand irgendwo gesehen? Als Doppelhausnachbar brauche ich mich in dieser Sache nirgendwo zu melden, da ist man gleich im Verdacht eines Nachbarschaftsstreites und es fällt auf mich zurück.. (wir haben keinen Streit, nur Ignoranz)

***

Der nächste Flopp ist der Budapester Salat von E deka, 200gr. Mehr Füllmittel als Geschmack. Und als Krönung eindeutig alte Wurst in Streifen geschnitten.

***

Im April sind die grünen Brechbohnen in der Dose (850ml) von 69 auf 99 Cents gesprungen.. also 143% des alten Preises

***

Im Mai gibt es kein Speiseöl mehr, nicht mal teures Olivenöl. (Nur im Internet) Und Tomatenmark ist plötzlich auch alle- ich denke, daß diese punktuelle Verknappung absichtlich gemacht wurde, um Beutel zu schneidern ! (Das sieht man schon daran, daß al natura Tomatenmark 6x200gr Tube für 5,64 Euro bei A mazon zu haben war- ohne Frachtkosten bezahlen zu müssen -P rime) Der "Marrakesch-Orient-Shop" schickt genug Olivenöl 1. Güte zu uns, da brauchen wir die Geschäfte vor Ort nicht für..

***

Wieso kaufe ich noch immer Dosenwurst oder Wurst in Gläsern, wo die -bei der Blindverkostung- nur nach Chemie schmeckt? Weg damit. Nun gibt es nur noch abgepackte hausmacher Wurst. Wobei die Scheibenblutwurst von L idl noch immer die beste ist. Bei Leberwurst punktet Gut und Günstig, aber auch bei der Blutwurst- aber eben als 2. Platz.

***

Der spanische Schafskäse als Laib ist mindestens genau so gut wie ein sehr guter Pecorino (Parmesan), nur günstiger im Preis und in der Handhabung zweckmäßiger und haltbarer.

***

"M umm Jahrgangssekt für 3,79 Euro" (R ewe) Reklame ist zu lesen - Mann! Wenn ich die Flaschenausstattung abrechne, was soll denn das für eine Plörre sein? So ein stolzer Name in die Billigheimer - Ecke geschoben. Ich fasse es nicht.

***

Irgendwas ist mit den Apfelsäften im Tetrapack passiert- die Weine daraus geraten mir nicht mehr. Gut, daß ich auf Rotwein umgestiegen bin..

***

Ein "Modell" beklagt sich: Es ist wieder sehr sehr krass. (Über ihre Beinverlängerung)

***

"Shitstorm auf BBC wegen eines einfachen, familientauglichen Pastarezeptes, das Beste, was man aus Konserven machen kann!" Na und, der oder die SchöpferIn hat doch recht - die Nörgeler werden sich noch umstellen müssen, wie ich die Zeit sehe..

***

Ein gar nicht so einfaches Thema ist der Holzkauf für Terrasse/Grill/Smoker/Pizzaofen und Co: Holz-Kartusche

***

Die Tochter eines CS U Granden ist schon mehrfache Millionärin und ist nun nochmal durch Covid-Masken reicher geworden. Es war ihr offenbar nichts zu schade, schnell nochmal ein paar Tausend einzusacken.. genau so habe ich mir die Situation der jetzigen politischen Landschaft vorgestellt, wo es schick ist, zu den Lobbyisten zu gehören.

***

Im Mai wird die Einwahl aus der Ukraine wieder stärker, was wohl mit einer gewissen Klärung der Situation zusammen hängen wird. Hoffen wir's! Die Story "traumtänzer" ist abgeschlossen, es war wohl so eine Art schreiberischer Rückfall.. gestern Abend war mir nach ein wenig Whisky und so kam mir ein Minifläschen (Minibar) in die Finger "Canadian Club" Hiram Walder and Sons, Walkervill Canada 40% 50ml - er schmeckte wie Terpentin, absolut ungenießbar; bösartig scharf und beißend. Nun weiß ich nicht, ob der Inhalt verdorben war- der Geruch war gut und der Whisky klar bernsteinfarben. Kann so etwas Pet-Inhaltsstoffe ausschwemm, bzw aufnehmen? (Das Fläschchen war schon sehr alt) Auf alle Fälle habe ich das weniger als 1/3 getrunken. (Der Inhalt hatte bereits ca 40% Verdunstung durch Lagerug)

***

Die Zahl der Autoaufbrüche und Diebstähle auf offener Straße oder in Läden wächst mit der Zahl der Aliens. In Limburg parken wir schon nicht mehr und kaufen auch dort nicht mehr ein. Wetzlar ist nur noch am Stadtrand zu ertragen, wo die großen Supermärkte sind und am besten Vormittags, denn da schläft diese schräge Klientel noch.

***

Mich würde interessieren, welche Partei oder PolitikerIn nicht durch Lobbyismus oder Gewogenheits-Jobs korrumpiert wird - meine Stimme wäre dem sicher!

***

Das vorletzte Viertel der Steirische Käferbohnen g.U. trocken (1000 g) habe ich in der Kidney-Bohnensuppe gekocht. Pur ist mir das zu teuer gewesen: 16,57 Euro für das Kilo.. (die teuersten Hülsenfrüchte, die ich je gekauft habe)

***

Bei mir sind regelmäßig Datensicherungen, jeden Monat auf drei Sticks, zusätzlich zum Provider und Festplatte getan!

***

Weiter zu den Seltsamkeiten des Jahres 2022 -3.Teil-

***





508



***