Landfotografie

Spaghetti "Prima" - fuer 4 Personen.



So viele Spaghetti/Saucenrezepte und immer noch ein neues?
Ihr glaubt nicht, wieviele Variation und Emulgationen an Tomatensaucen gemacht werden koennen!
Bei diesem Rezept geht es mir ganz besonders um einen noch ausgepraegteren Purismus,
der aber den vollen und unverfaelschten Geschmack der Tomate haben soll.
Selbstredend soll das jeder nachkochen koennen -und dabei eine hohe Sicherheit haben,
dass dieses Rezept gelingt.
(Ich mag es nicht, wenn man gerade Besuch bekommt und etwas klappt nicht so wie es soll)

Spaghetti-Wasser ohne Oel -diesmal mit 1TL Salz, aber mit einem Lorbeerblatt
und einem EL Thymian aufsetzen und zum Kochen bringen.
Das Wasser soll sich dabei gruenlich verfaerben,- so sind die Kraeuter nutzbar.
1 Dose Tomatenmark doppelt konzentriert- 140gr, 1kl. Zwiebel,
die zuvor grob gehackt wurde, 2 Knoblauch-Zehen, 100gr gruene und 100gr
schwarze Oliven (gerne gefuellt, ohne Kern), 1 gehaeufter EL (Essloeffel) Oregano,
1 flacher TL Teeloeffel Basilikum und 1 flacher TL Thymian
(Alles getrocknete Kraeuter, die man besser als frische dosieren kann),
ein gehaeufter TL Jodsalz und eine halbe Tasse Olivenoel im Topf
gemeinsam gut 5 Min duensten und mit dem Inhalt einer 425ml Dose
"gehackte Tomaten" auffuellen - alles sofort verruehren und den Herd
auf kleine Flamme schalten - ab und an mal umruehren.
Nun die 500gr Spaghetti unter gelegentlichem Ruehren bissfest kochen
und in eine Seihe abschuetten ohne abzuschrecken.
Serviert wird im Spaghetti-Teller, die Sauce obenauf -
ein frisches Basilikum-Blatt zur Dekoration-
reichlich frisch geriebenen Parmesan-Kaese oder einen anderen herzhaften Kaese dazu reichen...
(Alten Gouda oder Edamer finde ich persoenlich intensiver und vollmundiger als Parmesan,
der gerne flach-metallisch kommt)
Die Pasta haelt die Sauce besser, wenn sie nicht abgeschreckt und nicht mit Oel betraeufelt wird.

(Pro Person rechne ich 150-200gr.)
Guten Appetit!

Pellkartoffeln im Schlafrock


Man koche Pellkartoffeln, bereite inzwischen eine bessere Tuetensuppe Typ Waldpilze oder Champignons oder Pfifferlinge - mit weniger Wasser zu. Die Sauce ueber die gepellten, in dickere Scheiben geschnittene und auf dem Teller huebsch angerichtete Kartoffeln geben. Etwas frisches Kraut- Petersilie oder Pimpernelle oder Kresse dazu geben.
Wer will, kann noch etwas Parmesan darueber geben oder ein paar geroestete Speckwuerfelchen.
Es muss nicht immer Fleisch sein!





Auf obigen Bildern habe ich eine Variante dieses Essens gemacht: Zwiebel hacken, in Rapskernoel anduensten, 125gr Schinkenspeck dazu, etwas garen, dann in der Haelfte des Wassers,das auf der Tuete "Spargelcremesuppe" (Diskount) stand, dieses Pulver in kaltes Wasser einstreuen und dann mit etwas Pfeffer in die Zwiebeln/Doerrfleisch tun. Unter Ruehren kurz aufwallen lassen und die Platte auf Warmhalten stellen. (Mit Deckel) So habe ich 75 Cents fuer den Schinkenspeck, 45Cents fuer die Suppe und nochmal 50 Cents fuer Kartoffeln und Deko ausgegeben: 1,70 Euro fuer 2 Personen !


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: ..eine die immer lacht

"Eine die immer lacht" wird im Schlager besungen.

Wie waere es, wenn es lautete: "eine die immer weint" oder "eine die immer traurig ist"?

Deshalb halte ich diesen Refrain fuer so wertvoll in der heutigen Zeit, weil immer weniger Menschen zu lachen scheinen, aus welchem Grund auch immer.

Wer lacht, dem gehoert das Glueck - wer immer traurig ist, wird nie etwas gewinnen - ob das Geld ist oder Herzen - die Symphatien der Welt gehoeren klar der einen, die immer lacht !

Die positive Grundeinstellung ist es, die selbst Krankheiten locker wegstecken laesst -
wir treffen ueberall Leute, die entweder bekannt sind oder bald bekannt werden, weil eben die Ausstrahlung "positiv" rueber kommt:
Auf diese Weise hat man immer nette Gespraeche unterwegs, sogar in ganz unbekannten Orten, wo es uns hin verschlaegt - bei Wanderungen z.B.

Bei manchen war das Schicksal nicht hold und sie hatten schwere Schicksale hinnehmen muessen, fuer diese Bekannten ist es wichtig, darueber sprechen zu koennen, ihr Herz ausszuschuetten - auch wenn denen das nicht so deutlich bewusst ist.
Hinterher sind sie erleichert und deutlich freier und positiver!

Sicher, dadurch wird man die Krankheit nicht los, kann seinem Schicksal nicht entrinnen, bekommt nicht von irgendwoher einen Lottogewinn - aber die Grundlage ist gelegt, dass das alles nicht mehr ganz so wichtig ist, das Schicksal kann nicht mehr so schlimm werden. Gut, einen gestorbenen lieben Menschen kann man nicht zurueck holen, aber Trost spenden, das geht - so ist der Trauernde nicht mehr so ganz allein, weil andere mitfuehlen.

Ich meine das ganz im Ernst: Uebt doch mal zu laecheln, es muss ja kein Lachen sein - das "Feedback" kommt ganz bestimmt: Wie man in die Welt geht, so begegnet sie uns..

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .