Landfotografie

#Ragout Innsbruck.


Ein einfaches und schnelles Essen!
Ein 150-200gr schweres Nackensteak (fertig gewuerzt, zum Grillen,
die Marinade ist egal) in grobe Stuecke schneiden.
1 kl. Zwiebel grob wuerfeln.
In den Brat-Topf ein wenig gutes Rapsoel geben,
(das kann sehr heiss werden) die obigen Zutaten einlegen und bei geschlossenem Deckel
bei voller Hitze 15Min garen.
(nicht umruehren oder wenden, das Oel und das Fleisch stets zusammen erhitzen)
3 grosse Moehren putzen (schaelen) und in grobe Rauten schneiden.
Das Fleisch kurz runterschalten, die Moehren einfach auflegen
(nicht umruehren) und 1/4 Tasse Gurkenwasser (Krumme Gurken-Glas)
1TL Jodsalz, 2TL groben schwarzen Pfeffer und 2EL getrockn. Maioran
im Schuettelbecher mischen und das Fleisch damit uebergiessen
und die Platte (fuer ca 15Min, geschlossener Deckel) auf 3/4 Hitze schalten.
Inzwischen 150gr Bandnudeln in siedendes Wasser geben, (ohne Oel, ohne Salz)
und bei 1/2 Flamme wenige Minuten garen, bis das Wasser truebe wird
und die Bissprobe gemacht werden kann.
Die Bandnudeln in eine Seihe abschuetten und abtropfen lassen.
Nun nur noch die Moehren pruefen: Mit dem Kuechenmesser einstechen
und den Garungsgrad (wie bei Kartoffeln) testen.
(Etwas bissfest darf gerne sein)
In einer Schuessel angerichten, Nudeln und Ragout gruendlich mischen...
Guten Appetit !

Veganissimo fuer 2 Personen


250gr Nudeln- egal welche- werden bissfest gekocht und in der Seihe abtropfen lassen -
bis dahin ist aber erst noch Zeit, also immer schoen der Reihe nach:
Ich habe drei Paprika, gelb, rot und gruen erbeutet, die werden gewaschen und geputzt,
halbiert und in Streifen geschnitten.
2 Zwiebeln und eine halbe Knolle Knoblauch erleiden das gleiche Schicksal.
In die Pfanne kommt ordentlich Olivenoel, 3 Zweige Thymian (am besten frischer,
wenns nicht anders geht, freilich auch getrockneter, dann gehaeufter Essloeffel.)
Nun die Paprikastreifen und Zwiebeln und Knoblauch bei geschlossenem Deckel anduensten.
Nach 5 Min kommt ein dicker Loeffel Honig dazu, der Inhalt einer 425gr Dose
gehackte Tomaten, einen EL Oregano, einen EL Salz und Pfeffer aus der Muehle.
Das Nudelwasser kocht- die Nudeln sind dran.
Die Paprika brutzeln auf halber Flamme ruhig dahin,
sie werden fast gar sein (gewuenschter Grad), wenn die Nudeln in die Seihe kommen.
Nun nochmal geschwind die Sauce gut untermischen und alles servieren.
Das kam allemal gut an - billig war das Essen zudem und schnell auch !
(Ich lese gerade das Buch: Sizilien, Sizilien!)


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Backofen - Reinigung

Ei was fuer ein Spass, endlich darf ich wieder einmal die Backroehre reinigen !
Ich lasse mich vor Freude nicht hinreissen zu jubeln,
sondern ueberlege und finde die einfachste Loesung..
Einfach feine Stahlwolle nehmen, diese mit Topfreiniger Fluessigkeit benetzen und los gehts- einreiben und ein paar Minuten abreiben.

Die Backroehre und auch das Glas, die Halter und Roste waren wieder huebsch sauber.

Danach mit dem Spuellappen auswischen und trockenreiben - fertig.

(Diese Methode darf man bei Edelstahltoepfen NICHT nehmen, weil sonst gesundheitschaedliche Materialen freigesetzt werden koennen)

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Neuheit fuer Patienten




Die neuesten wissenschaftliche Studien- und Forschungsergebnisse waren bislang nahezu nur Aerzten und Wissenschaftlern vorbehalten. Ein Startup aus Koeln will Patienten einbinden in dieses Wissen und ist kostenlos!
18 schwere und meist chronische Erkrankungen haben die WissenschaftlerInnen frisch und weltweit in medizinisch - wissenschaftlichen Datenbanken, binden Forschungsinstituten und Kliniken mit Forschungsergebnissen und studieren alle medizinischen Forschungsblaetter. Alles ist fuer Laien verstaendlich zusammengefasst und in deutsch gehalten. Das Ziel des Startups ist der muendige Patient. Es sollen wissenschaftliche Erkenntnisse oder Therapien im Alltag der Patienten ankommen und neue Perspektiven aufzeigen, sowie Mut und neue Hoffnung machen. Frei, werbefrei und kostenlos erhaelt der Benutzer des Startup zu seinem Krankheitsbild im Onlineportal
www.deutschesgesundheitsportal.de
informative E-Mails kostenfrei. Frueherkennung und Praevention, zu neuen Diagnoseverfahren, alternativen Behandlungsmethoden sowie moeglichen Nebenwirkungen und Begleiterkrankungen recherchiert und bereitgestellt. Ich fand diese Meldung so prima, dass sie unbedingt weiter verbeitet werden musste !





Schluss-Akkord: www.polizei.hessen.de


Die jungen Menschen sind die Zukunft unserer Gesellschaft.
Deshalb ist es wichtig, aktuelle Gefahren aufzuzeigen und entsprechend zu sensibilisieren. Nutzung sozialer Netzwerke und deren Gefahren Beispielsweise ist die Nutzung sozialer Netzwerke aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Freilich gehen mit der Nutzung dieser Medien auch verschiedene Gefahren einher.
Was ist z. B. Cybergrooming oder Sexting und wie kann ich mich schuetzen?
Was gibt es im Zusammenhang mit dem Urheberrecht zu beachten?
Wie flott verbreiten sich Fake News in sozialen Netzwerken ?
Wie sicher sind meine Daten bei F acebook und Co.?
Legale Drogen?
Immer wieder werden ueber verschiedene Internetplattformen sogenannte "Legal Highs" angeboten.
Getarnt als vermeintlich "harmlose Kraeutermischungen" begeben sich Jugendliche
fuer kleines Geld auf eine gefaehrliche Reise mit gefaehrlichen Folgen.
Die zum Teil hoechst brisanten Substanzen fuehren immer wieder zum Tode der unwissenden Konsumenten.
Aufklaerung schuetzt!
Wie auch in den vergangenen Jahren wird es in diesem Jahr wieder eine Praeventionstour
gemeinsam mit der hessischen Polizei, dem Verbraucherschutzministerium und der Verbraucherzentrale in Hessen geben.
An den geplanten Veranstaltungsterminen werden dabei entsprechende Gefahren-
und Praeventionshinweise zu verschiedenen Themen der Kriminalpraevention dargestellt.
Junge Menschen als Multiplikatoren (Weiterleiter)
Auch aeltere Menschen werden immer oefter Opfer von Anrufen sogenannter
"Falscher Polizeibeamter" oder werden durch Telefonabzocker betrogen.
Auch hier gilt es, junge Menschen zu sensibilisieren,
um die Informationen an die aeltere Generation weiter zu geben. Wo finden die Veranstaltungen statt?
Getreu dem Motto "Kostenlos, aber nicht umsonst" koennen sich Interessierte
an allen Terminen kostenlos beraten lassen.
Die Termine der Veranstaltungen finden Sie unter www.polizei.hessen.de