Landfotografie

#Ragout Innsbruck.


Ein einfaches und schnelles Essen!
Ein 150-200gr schweres Nackensteak (fertig gewuerzt, zum Grillen,
die Marinade ist egal) in grobe Stuecke schneiden.
1 kl. Zwiebel grob wuerfeln.
In den Brat-Topf ein wenig gutes Rapsoel geben,
(das kann sehr heiss werden) die obigen Zutaten einlegen und bei geschlossenem Deckel
bei voller Hitze 15Min garen.
(nicht umruehren oder wenden, das Oel und das Fleisch stets zusammen erhitzen)
3 grosse Moehren putzen (schaelen) und in grobe Rauten schneiden.
Das Fleisch kurz runterschalten, die Moehren einfach auflegen
(nicht umruehren) und 1/4 Tasse Gurkenwasser (Krumme Gurken-Glas)
1TL Jodsalz, 2TL groben schwarzen Pfeffer und 2EL getrockn. Maioran
im Schuettelbecher mischen und das Fleisch damit uebergiessen
und die Platte (fuer ca 15Min, geschlossener Deckel) auf 3/4 Hitze schalten.
Inzwischen 150gr Bandnudeln in siedendes Wasser geben, (ohne Oel, ohne Salz)
und bei 1/2 Flamme wenige Minuten garen, bis das Wasser truebe wird
und die Bissprobe gemacht werden kann.
Die Bandnudeln in eine Seihe abschuetten und abtropfen lassen.
Nun nur noch die Moehren pruefen: Mit dem Kuechenmesser einstechen
und den Garungsgrad (wie bei Kartoffeln) testen.
(Etwas bissfest darf gerne sein)
In einer Schuessel angerichten, Nudeln und Ragout gruendlich mischen...
Guten Appetit !

Veganissimo fuer 2 Personen


250gr Nudeln- egal welche- werden bissfest gekocht und in der Seihe abtropfen lassen -
bis dahin ist aber erst noch Zeit, also immer schoen der Reihe nach:
Ich habe drei Paprika, gelb, rot und gruen erbeutet, die werden gewaschen und geputzt,
halbiert und in Streifen geschnitten.
2 Zwiebeln und eine halbe Knolle Knoblauch erleiden das gleiche Schicksal.
In die Pfanne kommt ordentlich Olivenoel, 3 Zweige Thymian (am besten frischer,
wenns nicht anders geht, freilich auch getrockneter, dann gehaeufter Essloeffel.)
Nun die Paprikastreifen und Zwiebeln und Knoblauch bei geschlossenem Deckel anduensten.
Nach 5 Min kommt ein dicker Loeffel Honig dazu, der Inhalt einer 425gr Dose
gehackte Tomaten, einen EL Oregano, einen EL Salz und Pfeffer aus der Muehle.
Das Nudelwasser kocht- die Nudeln sind dran.
Die Paprika brutzeln auf halber Flamme ruhig dahin,
sie werden fast gar sein (gewuenschter Grad), wenn die Nudeln in die Seihe kommen.
Nun nochmal geschwind die Sauce gut untermischen und alles servieren.
Das kam allemal gut an - billig war das Essen zudem und schnell auch !
(Ich lese gerade das Buch: Sizilien, Sizilien!)


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.