Landfotografie

Grotta die Nettuno.



Ganz simpel kommt dieses schnelle Essen daher,
das die Einheimischen so gerne machen:
Erinnerungen an's Meer und an die vielen kleinen Fischereihaefen des Suedens.

1 kl. Dose Anchovis (ich nehme die 100gr Dosen, Griechenl.) oeffnen,
das Oel grob ablaufen lassen (braune Tonne), den Deckel abmachen:
(Die Fische bitte so lassen wie sie sind!)
Im Schuettelbecher 4 EL Weizenmehl
und ein wenig Jodsalz mischen und etwas davon auf die Fische in der Dose streuen.
Die Dose auf einem Teller auskippen,
dass die andere Seite der Fische ebenfalls mit dem Mehl bestreut werden kann.
(Auf diese Weise bleibt die Struktur
der Fische gut erhalten)
Sehr gutes, knuspriges Weissbrot vom Baecker aufschneiden eine kraeftige Scheibe
auf den flachen Teller legen.

In die Pfanne ein Schuss gutes natives Olivenoel geben,
bevor die so pannierten Fische in das heisse Oel duerfen.

Kurz heiss anknuspern lassen, einmal wenden, mit ein klein wenig (echtem) Zitronensaft bespritzen
und sofort auf die Weissbrotscheiben trapieren und servieren.
(Achtung, spritzt)
Etwas Olivenoel aus der Pfanne auf dem angerichteten Fisch kommt sehr gut.
Dazu passt ein kl. Glas Merlot, ein paar schwarze,
kernlose Oliven und eine vollreife Tomate in Scheiben geschnitten.

Einen EL frisch geriebenen Parmesan, oder -auch sehr gut- geriebenen Ziegengouda
(Geheimtipp) dazu reichen.

Sehr guten Appetit..

Fuer Maennerportionen (doppelte Menge) nehme ich zwei Dosen Anchovis
und 2 Weissbrotscheiben etc.

Bratwurstnudeln mit Pilzen, fuer 4 Personen

Ein einfaches Essen, aber auch einfach gut!
400gr grobe Bratwurst in dickere Scheiben schneiden (das geht halbgefroren am besten, die Haut bitte abziehen) mit ordentlich gehackten Zwiebeln und einer Knoblauchzehe anbraten, mit Pfeffer aus der Muehle und einem EL Salz zugeben, mit einen knappen halben Liter Wasser auffuellen, eine gute handvoll geschnittene Champignons zutun (ca 200gr), Deckel drauf, waehrend der Garzeit der 250gr Nudeln (egal welche Sorte) gar koecheln lassen. (Das Essen kann man auch ohne Champignons machen - wie man will) Die Nudeln bissfest kochen, in die Seihe abschuetten. Nun in die gargezogene Sauce eine Tuete "Pilzsuppe" (hell), die bessere vom Diskounter reicht vollkommen, gut untermischen. Das bindet in gewuenschter Weise und gibt den letzten Pfiff. Nun kommen die Nudeln wieder in den leeren Nudeltopf, die Sauce obendrueber und nun das ganze gut vermischen und servieren. (Man kann selbstverstaendlich auch die Nudeln auf die Teller geben und die Sauce obenauf geben - wie es beliebt. (Bei dem Mix bleiben die Nudeln geschmeidig und laenger kleb-frei, was fuer spaetere Esser angenehm ist)
Guten Appetit. (Kosten? ca 2,50 Euro fuer 4 Personen. Mit Champignons kostet es 80 Cents mehr, also 3,30 Euro)


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Weg damit

Es war mal wieder schoen, alte Filme im TV zu sehen und Dinge vor der Wiedervereinigung Deutschlands, die Unterschiede zwischen den beiden Staaten zu ergruenden, die Leute mit ihren Schrullen und Schrammen auf der Mattscheibe zu beaeugen.

Aber: Wenn die eigenen Filme peinlich werden, sollte man im Alter sich davon so trennen, dass sie niemand mehr finden kann. Ich meine das nicht mal im anzueglichen Sinne, sondern ganz allgemein:

Wie haben wir uns gekleidet, wie sahen die Frisuren aus, wie das Gehabe, wie haben wir uns unseren Eltern gegenueber gezeigt..

Nicht jedes Foto aus dem Urlaub ist tatsaechlich hinterlassenswert, aufhebenswert oder irgendwie "kulturell wichtig".
Die meisten, ja eigentlich bis auf 2-3 altmodische Bilder von den Eltern oder Grosseltern werden tatsaechlich aufgehoben, an die Ahnenwand gepinnt - nach dem Tod eines Elternteils wird so viel weggeworfen - vieles davon haetten die Eltern schon vorher "entsorgen" sollen !

Niemand wird sich mit 65 Jahren besser fuehlen, wenn er oder sie sich mit 20 am Strand sieht..

In den Alben, die wir fuer unsere Kinder angelegt haben, ist schon mehr als genug zu sehen.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .