plaetzchenwolf - Brokkoli Antipasti / Pikantes Schweinekraut mit Äpfelchen




Brokkoli mal anders !



Wer sagt, daß man Brokkoli nur als Gemüse
mit der typischen weißen oder butterigen Sauce servieren kann?

Heute soll dieses schmackhafte Gemüse mal als "Antipasti" oder leicht säuerlicher Salat gemacht werden:

Für 3 Personen rechne ich 500gr Brokkoli.
Die Rosenstücke werden so abgetrennt, daß sie ca 2 Euro-Stück Größe nicht überschreiten,
werden sie getrennt gelegt,
während die Stiele und Strünke von trockenen Stellen und Anschnitten befreit werden.
Diese groben Stücke in ca Zuckerwürfelgröße schneiden,
in einen Topf mit einer Tasse Wasser, 3 EL guten Weinessig,
1 EL Salz, einem Brühwürfel geben und (halbfertig) ankochen.
Bitte dabei bleiben und aufpassen, ( ! )
daß die ehem. Strünke nicht zu weich werden-
ungefähr halb durch - nun kommen die Brokkoli-Röschen dazu,
der Deckel wird geschlossen- noch wenige Minuten bei mäßiger Hitze garen:

Deutlich bißfest sollte das Resultat sein,
deshalb immer mal mit der Messerspitze einpieken - um zu testen!

Nun abschütten und mit kaltem Wasser abspülen,
damit die Farbe bleibt.
In die Salatschüssel kommt nun der abgetropfte Inhalt einer 850ml Dose
"Gelbe Erbsen mit Suppengrün",
1 EL groben bunten Pfeffer aus der Muehle,
etwas Salz und 3 EL einfaches Distelöl, damit der Salat verdaulicher wird.
Gut vermengen und die abgetropften Brokkoli-Stücke zugeben und unterheben.

Am besten 2 Std. vor dem Servieren zubereiten,
ab und zu nochmal umheben.

Die Geschmacksnote ist leicht säuerlich-pikant, angenehm frisch und gut geeignet,
um als "Saettigungsbeilage" zu gegrilltem Fleisch oder zu Rührei gereicht zu werden.

Sehr gesund und garantiert kein "Ladenhüter"!

Noch eine Idee gefällig? Bitte sehr:

Pikantes Schweinekraut mit Äpfelchen


500gr Schweinegulasch - es kann auch weniger sein -
kommt mit einer guten Portion Rapskernöl und 2 dicken, in Ringe geschnittenen Zwiebeln
in eine Topf. Kurz anbraten und wenden, etwas Chiligranulat darüber streuen
(vorsicht, nicht zu viel) und eine 850ml Dose billiges Sauerkraut darauf
geben, einen halben EL Salz geben wir auch noch drauf
und dann wird der Deckel aufgelegt und bei 2/3 Hitze ca 25-30 Min gegart.
(Es muß deutlich kochen, braucht aber nicht übermäßig zu dampfen.)
In der Hälfte der Garzeit gebe ich zwei -in Spalten geschnittene- Äpfel darauf.
Das Essen kam gut an und half prima bei der Fruehjahrs-Entschlackung.
Billiges Sauerkraut hat sich als deutlich besser und bei weitem
nicht so sauer erwiesen - es war auch mehr in der Dose drin, als bei den teuren Produkten!
Guten Appetit bei diesem Essen, das keine Kartoffeln braucht..
(Ich gebe vor dem letzten Umrühren noch ein paar Spritzer Flüssigwürze zu-
jeder wie er es mag)










*** Nachgetragen ***

Inzwischen ist die billige abgepackte Aufschnitt - oder Scheibenwurst besser als von Metzger, für 88 Cents 200gr ein unschlagbares Angebot. Die frische Ware von der Wursttheke hält sich meisten nur einen Tag, am 2. Tag zeigen sich bereits Verfallsspuren.. - ganz im Gegensatz zur abgepackten Ware, die man wunderbar bevorraten kann. 2021 kostete die abgepackte Qualität schon 1,29 Euro







Button


Zurück zur Startseite meiner Steckenpferde..

Wer sich für weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.

Impressum










Bei uns zuhause.

So ein ausladener Webauftritt muß gepflegt werden, dazu gehört das zigmalige Korrekturlesen!

Nach dem Wegfall meiner Reflektionen auf Nachrichten kam der Wegfall meiner Echos oder Meinung zu gesellschaftlichen Themen und auch mit umweltschutztechnischen Bemerkungen habe ich gebrochen. Davon ist genug geschrieben und nun sind die Jungen dran. Mit dem 70. Lebensjahr muß ich mich nicht immer wieder aufregen über Dinge, an denen von mir aus nichts zu ändern ist. Man kann immer nur versuchen, am eigenen Beispiel zu arbeiten. Auf der Seite ist eine Kartusche untergebracht, die dazu passt.

Wir schreiben den 16. Juni 2021 und es ist eine richtig heiße Woche, der kleine Pool im Garten wird kräftig besucht, der Hund wagt sich kaum mehr aus dem kühlen Keller. Der blöde Flugbetrieb hat wieder begonnen und verdreckt - wie die letzten Jahrzehnte - die Luft und sorgt für den Klimawandel und ..Pandemien.

Deshalb ziehe ich mich auf die eigenen Themen zurück:
Auf die Rezeptseiten kommen Kartuschen, wenn sich etwas Neues ergibt und ansonsten ist nur noch am frühen Morgen die Tätigkeit an der Homepage angesagt.
(Hier ist die Gartenarbeit und es sind viele Bücher zu lesen, der Hund will seine tägliche Runde und Wanderungen sollen auch noch gemacht werden.)
Nach dem 70. wollen alle Seiten - so wie sie auf der Festplatte liegen - letztmalig zur Korrektur gelesen sein, was sehr lange dauern wird. (Jeden Tag ein paar Stück, dann dauert dieses Vorhaben 1 Jahr - hochgeladen werden durchschnittlich 3-5 Seiten am Tag, weil die Sitemaps bei jeder Veränderung dazu kommen)
Na ja, Siebzig ist heute kein Alter mehr - das Werk wird wohl noch gelingen.
Bis dahin gilt: In der Ruhe liegt die Kraft!





430