Landfotografie

Texasbohnen-Topf.



200gr Rinderhack wird im groesseren Topf mit ein wenig Disteloel
gute 15 Minuten bei grosser Hitze und gelegentlichem Umruehren
-bei geschlossenem Deckel- angebraten.
1 grosse Zwiebel- in grobe Stuecke geschnitten-
sowie 1 TL groben schwarzen Pfeffer as "Gunpowder" und einen TL Jodsalz zugeben
und nochmal 1-2 Minuten bei grosser Hitze schmoren.
Abloeschen mit 1/2 Tasse Kaffee und 1/2 Schnapsglas amerikanischem Whiskey.
(Old B lacksmith reicht)
Nun den (kompletten) Inhalt einer 400ml Dose "Dunkelrote Kidneybohnen"
und die Haelfte (also ca 400ml) einer 850gr Dose "weisse Suppenbohnen"
zugeben und umruehren und heiss werden lassen.
Der Texasbohnentopf ist fertig zum Servieren.
Einfacher geht's nimmer - hearty howdy pardners..

Oktober - Salat (2-3 Personen)


11.Oktober2015 das Formel I Rennen laeuft.. was koche ich, man will ja auch nichts versaeumen?
Ein Nudelsalat ist immer gut, den kann man zwischendurch essen und zu jeder Zeit.
Ich nehme 5 Eier, die mittelhart gekocht werden, 200gr Fleischwurst,
die gewuerfelt wird, eine handvoll frische Gartenkraeuter..
(Man nimmt immer das, was gerade vorhanden ist- bei uns war es:
Schottisches Liebstoeckel, glatte Petersilie, etwas Zitronenmelisse, Gartenkresse,
Borretsch, Zitronenthymian und etwas gefriergetrocknete Dillspitzen.)
Mit dem grossen Messer fein gewiegt, (niemals hechseln oder zerhacken)
kommen die Kraeuter in eine Mischung aus Quark / Milch oder in eine Mischung
aus dem Rest der Knoblauch-Grillsauce plus ein wenig Gurkenwasser - was gerade da ist.
Einen EL Salz, etwas Pfeffer aus der Muehle.
Die etwas groesseren Hoernchennudeln -250gr-
werden noch ein wenig bissfest gekocht und abgeschreckt.
Das war eigentlich schon alles - war doch keine Kunst oder?
(Hier geht es nur um die Idee,- wenn jeden Tag was Neues kommen soll,
muss man sich was einfallen lassen)
Guten Appetit!



underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken


underconstruction

Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: HR4



Unser Lieblingssender kann auch ganz schoen witzig sein!
Launige Moderatoren und Moderatorinnen, die immer eine Gag haben:
"Die Kassin" aeh die Katja aus Kassel (09.43 Uhr 13.1.2017)

oder auch das "Schwarzwurzelsueppchen", das von der ansonsten so kalorienbewussten Moderatorin kommt:

http://www.hr-online.de/website/radio/hr4/index.jsp?rubrik=92455&key=standard_document_63200554

Mit Wein, einem ganzen Becher Schlagsahne, Schwarzwurzeln, Kartoffeln, Sellerie und .. Vanille! Butter, Muskatnuss, einem halben Bund Petersilie, ". Auf dem Teller angerichtet kann die Suppe noch mit geroesteten Pinienkernen und frisch mit dem Sparschaeler gehobelten Parmesanspaenen"

Ohjemineh - oh weh und ach - das macht nicht richtig satt, es ist auch noch pueriert - vermutlich wird man danach den Rest der Woche auf dem Fahrrad verbringen, ohne etwas zu essen!
(Das will ich bei meinen Rezepten unbedingt vermeiden. Lustig finde ich, dass genau diese Leute, die so ein "Sueppchen" kochen, Omas Kueche als "zu fett" belachen..)

Stell dir vor du kommst nach Hause und es gibt Suppe ! (Das Schreckgespenst junger Maenner) Lektuere







***





Kuenstlicher Einfaltspinsel




https://www.gmx.net/magazine/digital/konferenz-rise-of-ai-kuenstliche-intelligenz-32824834

"Wir sind ein faules, traeges, rueckstaendiges Land" sagt F abian Wes terheide, (der junge Mann schaut eigentlich ganz normal aus) der Gastgeber der Veranstaltung am 17. Mai 2018 in Berlin. Diese Konferenz "Rise of AI" (Artificial Intelligence), die sich um das Thema kuenstliche Intelligenz bemueht, geht hart zu Gericht mit dem Land und seinen Politikern.

Selbst wenn er recht haette, das Land der Dichter, Denker und Erfinder so zu bezeichnen, machen wir doch das beste Essen, das beste Bier und Wurst, die es auf dem Globus gibt.. und wenn er seinen kuenstlichen Denk-Mist bei uns nicht an die Frau oder an den Mann bringen kann, wird er grob.

Wir Deutsche sind vernuenftiger, als Phantasten in den Uni's und stehen (meistens) mit beiden Beinen auf dem Boden - den Menschen das Denken abnehmen, ja, das taet' denen da oben passen.. was machen wir mit den Millionen biologischen Ueberbleibseln, die nun nicht mehr denken gelernt haben? Wurst?

Wir brauchen keine "denkenden" Kuehlschraenke und kein Auto, das uns sagt, wo wir hinzufahren haben.
Wir brauchen Forscher, die in die richtige Richtung forschen und nicht solche, die sich immerwaehrend profilieren wollen und dabei den Politikern exakt diesen Vorwurf machen.

Was tun sprach Zeus, die Goetter sind besoffen und Berta heult..





Schluss-Akkord: Fremdenfeindlicher Hintergrund?


https://www.gmx.net/magazine/panorama/berlin-reinickendorf-wuergt-beleidigt-kind-spielplatz-33004212

"Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen uebernommen und erprueft einen fremdenfeindlichen Hintergrund."

Aha, das kann man also einfach so "pruefen", nun gut - ob jedoch ein heimischenfeindlicher Hintergrund vorlag, wird schon nicht mehr in Erwaegung gezogen. Was immer die "Damen" da getrieben haben, in vielen Laendern wird recht brutal mit den lieben "Kids" umgegangen, vermutlich war es eher ein "multikultureller Hintergrund", der hier stattfand; z.B. Ex-Jugoslawen gegen Tuerken oder Russen oder Tschechenen gegen Aethiopier? Ob der 11jaehrige "beleidigt" oder "spontan bestraft" (wie das frueher ueblich war) oder eher zu arg gezuechtigt worden ist, kann man freilich aus einer solchen Meldung nicht ablesen. Fakt ist, dass ich einen Fall kenne - wieder erwachsene Frau und ein ebenso alter Junge mit "tuerkischen Wurzeln", der auf der Dippemess in Frankfurt unbedingt vor der kl. Tochter der Frau das Karussell erklettern wollte - obwohl er spaeter kam - sagte zu der regulierend eingreifenden Mutter: "Hau ab du Hure!" Dann gab es eine schallende Ohrfeige.. die Umstehenden applaudierten ! Treten und schlagen und spucken, spaeter wird ein Messer gezueckt und in Pulks aufgetreten - so ist das schon in den Schulen und die Spielplaetze sind ebenso in Gefahr von dieser Sorte Zuwanderung zu unsicheren Orten zu werden..

Das darf nicht verschwiegen werden, dieses "traditionelle Wertegefuehl" der Zuwanderer ist nicht positiv in unserer Gesellschaft, sondern 500 Jahre zurueck.. den "polizeilichen Staatschutz" einzuschalten ist dabei etwa wie mit Atomraketen auf Ladendiebinnen und Ladendiebe zu feuern: Wenn bei uns in Deutschland gehandelt wird, dann immer ueber jedes Maß und Ziel hinaus !

https://www.gmx.net/magazine/panorama/kurdische-polizei-tatverdaechtiger-toetung-susanna-gestanden-33004194

Die "Getoete" ist umgebracht worden - was selbstverstaendlich Mord war: Was soll hier verharmlost werden und wie ein Verkehrsopfer vermeldet werden? Solche Dinge sind ein boeser Fauxpass von Genderern und Befuerwortern des Volksaustausches.

Nun ist der arme Taeter "wieder zurueck in Deutschland", er soll nun die Tat im Drogenrausch begangen haben oder er hatte eine "schwere Kindheit" - das sagen sie alle, nur die Auslaender haben einen Bonus und die Kanzlerin "zeigt sich bestuerzt" - na, wer hat diese seltsamen Leute alle geholt und eingeladen? Hier wird der gemeine Moerder und Vergewaltiger fuer teures Geld im Knast landen und irgendwann in den Irak ausgeliefert werden, wohin seine um in D um Asyl bittende oder besser fordernde Familie getuermt ist 8x800Euro fuer den Flug hatten sie wohl - hin und zurueck.. Und auch entsprechende Papiere vom Konsulat - sehr sehr seltsam.. Solche Beispiele gibt es viele, dieser Fall Susanna ist nur spektakulaerer als andere: Es ist auch nur die Rede von einer "Toetung", wie bei ganz anderen Geschehnissen (Einfach mal die Suchmaschine bemuehen: "Toetungen von " wo sprachlich kein Unterschied zwischen Mensch und Tier gemacht wird - wo doch sonst auf eine grosse Differenzierung des Wortgebrauchs Wert gelegt wird- nier seltsamer Weise nicht, was mich sehr stoert), nicht von einem besonders gemeinen Mord an einer Minderjaehrigen!

Wir sollten aufpassen, dass hier die Justiz nicht abrutscht in eine Einseitigkeit, die "gegendert" und von oben herab "angesagt" wird - und da laesst der Sprachduktus der Meldung bereits alle Alarmglocken schellen !

Ein "feindlicher Hintergrund" ist die absichtliche Ueberfrachtung der heimischen Bevoelkerung mit den Problembaeren der ganzen Welt - deshalb waere die Einfuehrung des "deutschfeindlichen Hintergrundes" bei jedweden Untaten laengst viel dringender, als obige link(ische)e Handlungsweise. Der Verdacht wirft sich auf, dass gezielt Taeter und Straffaellige aus diesen Laendern abgeschoben oder ausreisen lassen werden? In so manchen Stadtteilen in Deutschland kann man bereits eine latente Feindlichkeit gegen die ehemalige oder angestammte Bevoelkerung unterstellen, die laengst deutlich spuerbar ist. Die deutsche Bevoelkerung verhaelt sich besonnen bei den Wahlen und waehlt nicht radikal - oder ist es eher Resignation und Wahlenthaltung, die immer mehr wird? Diese Lage kann jedoch ganz schnell umkippen, dann sind die Verantwortlichen fuer diese Zustaende laengst in die Rente - oder in die Privatwirtschaft - abgetaucht und die naechsten Inklusions-Amateure ruecken nach.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_83906298/islam-forscherin-zu-fall-susanna-nach-diesen-normen-sind-wir-alle-schlampen-.html