Landfotografie

#Bohnentopf Alamo



3/4 Kg Rinderhack mit einer Tasse Disteloel
und 2 in Ringe geschnittene grosse Zwiebeln anroesten.
ca 1,5Ltr Wasser auffuellen, 3 EL Jodsalz,
3 EL getr. Bohnenkraut, 1EL groben schwarzen Pfeffer,
1TL Chiligranulat, sowie 500gr getrocknete rote Bohnen zugeben,
aufkochen und bei kleinerer Hitze bei geschlossenem Deckel
(koecheln) 1,5Std garen.

Nun kommt der ganze Inhalt einer 850ml Dose "Gelbe Erbsen" hinzu,
alles gut verruehren.
Nochmal bei gleichbleibener Hitze 1/2 Std garen.

Die Garzeiten sind zwar ziemlich lange,
besondere Muehe oder Aufmerksamkeit erfordert dieses Essen aber nicht.

Guten Appetit!

Weisse Bohnensuppe, hausmacher Art fuer 2 Personen


500gr weisse kleine Suppenbohnen gibt es fuer wenig Geld im Supermarkt. Diese werden ueber Nacht eingeweicht. Am naechsten Tag wird eine Scheibe Kassler (abgepackt im Doppelpack zu kaufen) mit zwei in Ringe geschnittene Zwiebeln, 2 EL Bohnenkraut, 3 EL Schnittlauch und 3 EL Petersilie, 1/2 EL Salz gut bedeckt mit Wasser zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze garen. Serviert wird in Suppentellern, mit Loeffel, Gabel und Messer. (Das Fleisch wird auf die dicke Suppe dekoriert)
Guten Appetit!


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Autos: Murks in allen Teilen

Im vergangenen Jahr 2016 sind deutlich mehr Autos in die Werkstaetten gerufen worden. 1,67 Millionen Fahrzeuge wurden nachgebessert, nach 1,47 Millionen im Vorjahr. 2010 waren 1,17 Millionen Fahrzeuge zurueckgerufen worden.

http://www.t-online.de/auto/news/id_77022312/rueckruf-fuer-vw-tiguan-und-audi-a4-gestartet.html

Die unglaubliche Vielzahl an Modellen und Untermodellen, Abwandlungen und Varianten aller Hersteller lassen eher eine markttechnische Modernisierungshysterie erkennen, als Produktqualitaet, wenn Sitze aus der Verankerung gehen, suendhaft teure Scheinwerfer ausfallen, Bremsleitungen schlampig verlegt sind- Motorsteuerungsteile dem Wasser ausgesetzt platziert wurden, Gurte nicht funktionieren, Lenkungsverstaenker ausfallen, Federn brechen oder wegspringen, Fahrzeuge in Flammen aufgehen - usw. die Liste der Pleiten Pech und Pannen ist seitenlang und firmenuebergreifend!

Meine Frage kann nur lauten:
Warum baut man nicht weniger Modelle, die dann aber -ueber die Jahre immer wieder verbessert- verkehrssicher und zuverlaessig laufen?
Die Erklaerung ist einfach:
Die Konkurrenz schlaeft nicht, wieder ist ein "neues Modell" auf den Markt gekommen, der neue Kunden zur Bank rennen laesst um das Ding zu kaufen - da will keine Firma hinterher stehen.
Deshalb wird spioniert und nach "Erlkoenigen" Ausschau gehalten, damit schnell auf das Konkurrenzangebot mit einem eigenen neuen Modell geantwortet werden kann.
Dieses ueberhitzte Aktion ist der Grund, dass mit "heisser Nadel gestrickt" zu werden scheint, ungelernte oder fremde Arbeiter an den Baendern, statt Handwerk und Kontrollen..

Und dann sind da noch die Teile von diesen weltweit operierenden Ausruestern, die alle moeglichen Wagen ausstatten, ohne dass der Kunde ahnt, woher diese Brocken kommen. Wo O pel oder For d drauf steht, kann Ci troen oder F iat drin sein, rund um den Globus werden die Teile gekarrt und es wird -fuer den Kunden heimlich- kooperiert was das Zeug haelt um Kosten zu sparen. Ueberhaupt ist die "Kostenrechnungsstelle" der Autobauer die Crux, die auf billige Preise und somit auch auf die kleinste "Schnittmenge" achten muss, damit den Aktionaeren genuegend Dividente bleibt.. so wird der Kunde unfreiwillig zum "Beta-Tester" !

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .