Landfotografie

Nudel vegetarisch


Ein leckeres Salat - Rezept fuer 5-6 Personen.

500gr Fusilli-Nudeln kochen
(nicht zu hart lassen, der Kern sollte noch ganz leicht zu spueren sein)
und abschrecken.
850gr Dose rote Bohnen (mit Saft) in eine grosse Schuessel tun,
1/2 Tasse (!) Sojasauce, 3 EL Jodsalz, 3 EL groben Pfeffer,
eine 425gr Dose guten Mais mit Saft, 1 gehackte Zwiebel,
1 grosser roter Apfel (in Stueckchen geschnitten)
und 1/2 Tasse Rapskernoel gut verruehren.
Nun die Nudeln zufuegen, gruendlich unterheben und gut 2-3 Std. ziehen lassen.

Viele gesunde Vitamine und Schlackenstoffe helfen der Verdauung-
nicht zuletzt durch das hervorragende Oel
und der appetitanregenden Wirkung der Gewuerze - empfehlenswert...

Guten Appetit!


Eine Alternative gefaellig?
Hier ist mein

Karotten-Toepfchen:


Saison-Gemuese sind guenstig,
da heisst es zuschlagen und das nicht zu knapp.
Ich arbeite dann gerne mit reinen Zutaten,
dh. ohne Kartoffeln als Streckmittel.
Einfach die Karotten putzen und in gleich grosse Scheiben oder Wuerfel
oder Rauten schneiden, bis gewuenschte Menge erreicht ist,
die das Essen haben soll.
(die Reste kann man geschwind einfrieren und hat dann immer etwas da,
um Eintoepfe etc. zu verlaengern)
Ich brate etwas Doerrfleisch mit ordentlich Zwiebeln
und ein wenig Knoblauch langsam an, fuelle mit etwas gekoernter Bruehe
oder Fleischbruehe oder Fette-Bruehe-Wuerfel und wenig Wasser auf,
dass der Boden fingerdick bedeckt ist.
Ggf. nochmal zwischendrin nachschauen, dass das Wasser nicht verdunstet-
etwas muss schon noch im Topf sein,
damit das Essen nicht trocken schmeckt und sich spaeter die Kraeuter
besser mit den Moehren verbinden.
Nun kommen die Moehren dazu, die kurz bei grosser Hitze aufgekocht
und dann auf 2/3 Hitze 15 - 20 Min gegart werden.
Nun die Garprobe mit dem Messer machen- etwas bissfest darf das Essen bleiben.
Jetzt kommt ordentlich gehackte Petersilie und Dillspitzen dazu,
wo man nicht sparen soll, da darin viele Vitamine enthalten sind
und bei dieser Methode auch erhalten bleiben.
Alles gut umheben,
mit Salz und ein wenig Pfeffer aus der Muehle abschmecken - fertig.
Besonders gut schmeckt dieses Essen,
wenn die Gewuerze etwas Zeit haben um durchzuziehen.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Medienkompetenz

An den Schulen muss die Medienkompetenz noch immer beworben werden,
Ein Kommentar der Lehrerfortbildungsstaette:
"Ein Schulfach Medienkunde, wie in Thueringen, gibt es in Hessen nicht.
Genauso wenig gibt es verpflichtende Medienbildungskonzepte der Schulen.
Im Bereich der Lehrerfortbildung ist das Medienzentrum des Landkreises bereits sehr aktiv.
Hier bietet es diverse Fortbildungen zu E - Learning und Lernplattformen,
E-Portfolio, Lernsoftware, paedagogischen Netzwerkaufsaetzen etc. an.
Bis es zu jeder Lehrkraft durchgedrungen ist, wird allerdings noch etwas Zeit notwendig sein.
Leider sind unsere Fortbildungen im Medienzentrum wenig besucht.
Die Nachfrage der Lehrer ist gering "

Und dann heisst es weiter:
"Schon heute arbeiten 81 Prozent der Erwerbstaetigen mit dem Computer.
Bis 2020 werden 3,5 Millionen IT - Experten gesucht.
94 Prozent aller Berufsschullehrerinnen und Berufsschullehrer haben
jedoch ihre Digitalkompetenzen ueberwiegend im Selbststudium erworben. "

81 Prozent arbeiten mit dem Computer !
Das ist eine sehr gewaltige Zahl, das haette selbst ich nicht gedacht..

Eigentlich sollte laengst die juengere Generation an Lehrern in den Schulen sein,
die mit modernen Medien aufgewachsen sind.

Das zeigt mir immer wieder, dass die Lehrerausbildung wohl nicht frisch genug ist -
vielleicht brauchen wir mehr frisch ausgebildete
und staendig nachgeschulte Fachlehrer aus der Wirtschaft,
damit keine veralterten Dinge gelehrt werden?

Ich halte das jetzige Schulsystem fuer ueberkommen.

Weg mit Religion, Geschichte und mit der 2. Fremdsprache etc.
hin zu mehr Tiefe in JEDER Wissenvermittlung (Wiederholung des Stoffes)
mehr Kopfrechnen, logisches Denken und dessen praktische Umsetzungen.
Weg mit "Inklusion", was nur ausbremst.

Die Ganztagsschule (ohne Samstag / Sonntag und ohne Hausaufgaben) waere eine Loesung,
selbstverstaendlich bundesweit einheitlich, weg mit den Laenderministerien !

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .