Landfotografie

Vegetarisches: Penne Riva


Schmuddelwetter ist gerade richtig,
um dieses Sonnenschein-Essen fuer 4 Personen zu kochen !

Vorbereitung:
1 Glas oder Dose gruene Oliven ohne Kern
(gefuellt oder nicht ist egal)
1 Dose 425gr gehackte Tomaten, 120gr doppelt konzentriertes Tomatenmark,
1 Dose 425gr zarte Erbsen, 6 Knoblauchzehen, eine Schlangengurke,
2 EL Oregano, 1 EL Thymian, 2 EL scharfes Paprika-Pulver,
3 EL Jodsalz, 1 TL Basilikum, 1 Messerspitze Nelkenpulver,
1 TL Estragon parat stellen, die Gurke in Wuerfelchen schneiden, Dosen oeffnen,
(gleich muss es schnell gehen)
Knoblauch schaelen und in Scheiben schneiden.

500gr Penne werden -ohne Oel oder Salz im Wasser- al dente gekocht,
abgeschuettet und NICHT abgeschreckt.

In den gleichen Topf kommt nun 1 Tasse Olivenoel und das Tomatenmark,
die Gurkenstuecke und Knoblauch- was zusammen kraeftig
-ca 5Min- angeschwitzt wird und erst danach
mit den restlichen Zutaten aufgefuellt wird.
Alles ordentlich verruehren, damit es ein homogene Sauce gibt.

(Die Gurke bis auf die Enden ganz nutzen,
die Gemuesebruehe der Dosen geht vollstaendig in's Essen,
das dadurch niemals trocken wirkt.. )

Kurz ankochen lassen, die Nudeln zugeben - ohne umzuruehren -
und knapp 5 Min koecheln.
Nun alles gut umheben, dass sich die Sauce um
und in die Nudeln begibt und gleich servieren.

Guten Appetit!
Ein gesundes Essen, das nicht zu schwer ist,
genuegend Schlackenstoffe hat, das schnell bereitet
und mit ca 4 Euro sehr preisguenstig ist.



underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.







One Pot Pasta die 2.



Mein Sohn meckerte an meinem 1. Versuch der One Pot Pasta herum und so starte ich selbstverstaendlich zur 2. Version - der eigenen - durch und zwar mit 250gr Nudeln -wieder Penne, damit ich die Resultate gut vergleichen kann: 200ml Wasser, einen Ma ggiwuerfel , 1EL Oregano, 1TL Basilikum, 1/2 EL Salz, etwas Olivenoel und etwas Chilioel - was alles in den 200ml Wasser verschwindet, dh. ich nehmen die Menge Wasser weniger, die das Oel ausmacht, 1 Dose (425ml) Tomaten, 4 grob zerteile Knoblauchzehen, eine Handvoll Oliven.
Der Kaese kommt als Frischkaese auf das servierte Essen.
(Das schaut ganz einfach appetitlicher aus)

Was brauche ausgerechnet ich, der so gut wie jeden Tag kocht, Rezepte von "Ch efkoechen"?
Im Leben nicht - also gesagt, getan, frisch ans Werk !



Rezension: Es ist eine Not-Gare der Nudeln, die gummiartig ist, aussen immer bereit zu zerfallen. Man hat das Gefuehl eine Konserve zu essen, es laesst sich schlecht abschmecken und die Saucenmenge ist zu viel, die innerhalb der Nudeln sitzt. Die Kraeuter lassen die Sauce schneller anhaengen, trotz des Tricks das Oel zuerst in den Topf zu tun - also ist ein richtiges Wuerzen kaum moeglich. Zudem futtert man das truebe Nudelwasser mit.. Ich habe sehr fleissig geruehrt und trotzdem ist das Essen angehaengt. Es ist ganz klar ein Notessen, etwas auch der Notkueche oder etwas fuer die Campingkueche, nicht fuer daheim. (Ich werde das deshalb nicht uneingeschraenkt empfehlen koennen) - Wer sich jedoch nichts aus der etwas seltsamen Nudel-Konsistenz macht, kommt damit klar, das Prinzip "funktioniert" jedenfalls. (Irgendwie) Die Nudeln beginnen genau zu dem Zeitpunkt anzuhaengen, wo bei der separaten Kocherei das Nudelwasser trueb wird, das wir bekanntlich abschuetten. Fazit: Letztlich schwieriger als Sauce und Nudeln separat zu kochen, letztlich nur geringfuegig flotter: Wenn das Nudelwasser kocht ist das herkoemliche Rezept gleich schnell, aber deutlich appetitlicher.

Die Reinigung des angehaengten Satzes im Topf, Kelle und Kochloeffel ist viel aufwaendiger, als bei der 2 - Topf - Kocherei !

***

Nachtrag:
Am 10.11.2018 hat mich mein Sohn von seiner One-Pot-Pasta kosten lassen und die hat tatsaechlich auch in der Konsistenz ueberzeugt. Wie kam das? Nun, er nahm Spaghetti und ich Penne - Penne ist eine dicke Nudel und die braucht ziemlich lange und ist wohl dafuer nicht geeignet.. aber auch bei Spaghetti muss "gezaubert" werden - lange Nudeln gehen wohl auch nicht, also wird er sie gekuerzt oder gebrochen haben. (Das machen wohl viele Leute, ich aber nicht: Bei mir sind die Pasta lang, damit sie mit Loeffel und Gabel gegessen werden koennen, wie in Italien..

Das One-Pot-Rezept aber ist rehabilitiert und schmeckt.
Gerade fuer die Notfallkueche eine brauchbare Alternative zur Konserve.. die aber noch nicht ganz ausgewusst ist: Der Sohn ruehrt diesen Topf nicht mal um - das muss ich mir anschauen und schreibe dann meinen Eindruck hier nieder:
(kommt noch)