Reihenweck 14


Das Fruehjahr ist da, die Knoblauchsrauke ist sooo lecker, zusammen mit etwas Schnittlauch
bearbeite ich diese mit dem grossen Messer (niemals im Mixer zerhacken, sonst werden Kraeuter bitter),
gebe etwas Salz und Pfeffer hinzu,- das gibt einen herrlichen Kraeuterquark !
Ich mache einfachste, roh geroestete Bratkartoffeln, in Rapskernoel mit etwas Chilioel und Salz-
darauf wird ein feiner Klecks dieses Kraeuterquark's getan.
Das schaut gut aus und mundet vorzueglich.







Dieser Kraeuterquark aus Schnittlauch und Knoblauchsrauke war schmackhafter als die Frankfurter Gruene Sauce.
Tipp: Einfach mal ausprobieren kostet nur Pfennigbetraege !
Unsere Kraeuter

***

Am Sonntag, den 26.3.2017 kam um 09.12 Uhr im HR4 Radio "Der Grandseigneur des deutschen Schlagers, Ro oland K aiser"
Was haben wir gelacht !

***

Der Blaudruck ist jetzt in das kulturelle Welterbe aufgenommen worden.
Im Hessenpark bei Neuanspach wird diese Technik vorgestellt, die Ende des 17.Jhds. aufkam.

Interessant: Diese Technik soll aus Indien gekommen sein, verwandt mit der Batik-Technik, die Motive waren
oft christlich gepraegt, so z.B. der Granatapfel als Muster, dem spaeteren Zwiebelmuster als Vorbild..

***

Die kleine Story:
Wie waere es z.B. mit meiner "neuen" Stereoanlage von 1978?
Nordmende Philhamonic mit schweren Telefunken 3 Wege Boxen,
welche noch auf einen guten Plattenspieler aus dieser Zeit wartet,
mit entsprechenden Schallplatten.
Mir ist es nicht wichtig, dass das ganze System aus einer Hand ist,
vielmehr die Betriebs- und Ersatzteilsicherheit.
Es soll eben alles aus einer Epoche sein.
Wir freuen uns bereits darauf, dieses alles aussuchen zu duerfen..
..so ziehen wir los und kaufen 31 cm breiten Stapel Schallplatten,
evtl. 21 cm Extention.. mehr Platz ist nicht da,
mehr Platz stelle ich der Sache nicht zu Verfuegung.
(Alles soll sich im Rahmen halten, jedes Hobby wird bloed, wenn es ausufert.)
Diese Anlage hat ihre Staerken ganz klar bei klassischer Musik,
nicht im Discobereich oder dem taeglichen HR4 - Musiksender.
Das passende Tischchen habe ich auch schon, wo auch Platz
fuer einen Stapel Schallplatten ist.
Dieser Sound bringt wunderschoen "herab" und erfreut das Herz.
Selbstverstaendlich suche ich das mit einem "Vintage"-Plattenspieler
zu ergaenzen; auf Anraten meines Sohnes wird kein neuer Plattenspieler gekauft.
Alles echt 70iger Jahre, damit das Thema stimmig ist -
wir freuen uns schon auf diesen Kauf und auf das Aussuchen der Schallplatten!
Wie geht es weiter?
http://www.hifi-forum.de/bild/nordi1_36269.html
Ein Anbieter antwortet: http://www.hifi-forum.de/bild/nordi2_36270.html
Das Geraet muss noch ausgetestet werden..
Es kam wie es kommen musste- weder der Philhamonic,
noch der gleichnamige 1400 Plattenspieler,
der in die Auswahl kam ist ein deutsches Geraet- beide wurden in Japan gebaut-
was bleibt ist dieses "Vintage" und der Name Nordmende.
Jetzt bleibt noch das Event der Abholung und des Aussuchens der Schallplatten
in dem kl. Laden bei Worms. http://www.hartmanns-zeitreise.de/
Die "Extention" wird ein altmodischer Schallplattenstaender,
der so aussah, wie ein Abtropf-Ding fuer Teller in alten amerikanischen Filmen.
Er hat spezielle Boxen fuer Schallplatten - na gut.
Das Projekt formt sich schneller aus als gedacht!
Meine Frau wird die Haelfte der Platten nach ihrem Geschmack aussuchen
und ich die andere Haelfte - so ist fuer jeden was dabei.
Wer haette gedacht, dass die ollen Kamellen nochmal bei uns ins Wohnzimmer einziehen wuerden?
(Vor vielen Jahren habe ich den Bestand an Schallplatten dem Rundfunk geschickt,
dass diese Stuecke vor der Entsorgung sicher und gerettet waeren..)

Von "den Siebenmeilenstiefel" singt Graham Bonney gerade-
ein Grund zur Vorfreude auf die Platten-Auswahl..

Bild 1

Bild 2

Nun ist alles unter Dach und Fach, eine neue 2er Steckdose fehlt noch,
damit die alte wieder in den Keller kann.
Die Fahrt nach Worms hat sich gelohnt, der Plattenladen war klasse!
Gut 50 Stueck haben wir gekauft, als Grundausstattung.
Jede Platte ist gewaschen und gepflegt, in sauberen Huellen verpackt
und ausgepreist. Der Inhaber kam preislich entgegen, obwohl ich nicht gefeilscht habe.

Heimwaerts fuhren wir auf der anderen Rheinseite - mit schoenem Blick auf den Fluss.
Den Kofferraum voll mit "Beute", - ca 50 Schallplatten in einer Kiste,
sowie den sorgsam umwickelten Plattenspieler, der fachmaennisch ohne Teller und Scheibe
sorgsam festgezurrtem Deckel und Tonarm transportfertig gemacht wurde.
(Der Teller ist abgezogen worden, damit die Lager nicht auf die Ohren bekommen)
Der Plexiglasdeckel ist unbeschaedigt oder unverkratzt- was bei einem bald 40jaehrigen Geraet
schon erstaunlich ist, wie wir finden.
Eine neue Nadel und Reinigungsbuerste und orig. Bedienungsanleitung gab es dazu.

Das Radiogeraet ist aus dem Radiomuseum Linsengericht
http://www.radio-museum.de/
geprueft und gereinigt verkauft worden, mit den schweren Boxen.
Dieses Museum sollte man einmal besucht haben!

Wie auch immer- nun steht alles im Wohnzimmer und ist klar fuer den ruhigen Musik-Genuss,
welche Waende spielend ignoriert- auch wenn die Anlage leise gestellt ist.
Kristallklar die Toene, jede Silbe versteht man am anderen Ende der Wohnung- in der Kueche!
Wir koennen nun sagen, dass Schallplatten ganz klar mehr Informationen uebertragen,
als eine CD ! Ohne wenn und aber zigmal besser.
(Richtig beeindruckend im Klang, egal ob es eine Operette, ein Konzert oder alte Schlager sind -
als haetten wir noch nie Musik gehoert, sondern eher oberflaechliche Proben.)
Irgendwie ist das erschuetternd, wenn man bedenkt, wieviele Jahre dazwischen liegen..
Gut, billig war der Spass nicht- alles in allem haben wir gut (incl. Tisch) 500 Euro springen lassen -
wobei man die Qualitaet und die Erhaltung aller Teile bedenken sollte.
(Das Radiogeraet kann noch zwei weitere Boxen aufnehmen, was wir aber nicht machen:
70iger Jahre Stereo war mit zwei Boxen, das ging nicht so auf die Nerven wie das spaetere Quadro.
Dafuer sind die Telefunken-Boxen sehr massiv und schwer, 3 Wege und ueber jeden Verdacht erhaben.
Man kann ruhig tippen: So etwas wird bestimmt staendig teurer, weil dieser Trend rennt..

(Den kleinen Plattenstaender haben wir noch nicht erbeuten koennen,
vermutlich werden die LP's das Thema bleiben, wovon dann noch einige dazu kommen werden.)

Warum eigentlich eine "Retro" oder "Vintage" - Anlage?
Nun, weil die Melodien der "besten Tage" am laengsten im Ohr bleiben:
Im Urlaub 1974 habe ich mir das schoenste Maedchen am Strand geangelt-
in Italien, nahe der Stadt Grado auf dem Campingplatz "Tenuta Primero" -
ein Jahr spaeter waren wir schon verheiratet.
(das wird auch so bleiben)

Wenn wir mal wieder irgendwo in einem Ort sind, wo ein Plattenladen ist -
werden wir sofort anfangen zu graben..
..auf diese Weise kann man immer mal wieder eine kleine Beute mit nach Hause nehmen.
Bei H ood (Onlineplattform wie E bay) habe ich gesehen, gibt es auch viele Platten -
da kommt allerdings die Fracht hinzu -
welche dort aber recht bescheiden ist.
Der Postbote will schliesslich auch leben - goennen muss man koenne..
Was fehlt noch?
Frank Sinatra, die Carpenders, Abba, Fred Bertelsmann, Tom Jones, Humberdink duerfen nicht vergessen werden..
Bei H ood sind nochmal 17 Alben mit 2-3 Platten erbeutet worden, nun haben wir genug!
Auszugsweise:
Die Goldenen Schlager der 50er und 60er Jahre – 3 LP
Udo Jürgens – Merci Cherie; Siebzehn Jahr, blondes Haar; So wie eine Rose; u.a
Rainhard Fendrich – A winzig klaner Tropfen Zeit (1983)
Wunschkonzert für Millionen – Roy Black; Karel Gott; u.a. (1959 – 1974)
Star Discothek - Lena Valaitis (1971 – 1972)
Wim Thoelke präsentiert Ihre deutsche Schlagerparade – Der grosse Preis (1982 – 1983)
20 Spitzen Schlager – Tränen lügen nicht; Das war Hollywood von gestern; u.a.
Made in Germany – Udo Lindenberg; Hans Hartz; u.a. (1981 – 1983)
Super Hits `75
Richard Clayderman - Träumereien 2 (1977 – 1980)
Wim Thoelke präsentiert 3x9 – Ausgabe 1972
Tony Holiday – Die grossen Hits (1974 – 1980)
Schlager Studio – Roy Black; Willy Schneider; u.a.
Rudi Schuricke – Noch einmal mit Gefühl (1950 – 1972)
Schlager-Parade – Die Sonne geht auf; Aber am Abend; u.a.
26 Hits des Jahres 2 LP (1974)
Klabautermänner – Shanty Chor Brunsbüttel (1973)

Bunt gemischt also, lauter Nostalgie - sonst nichts,
vergangene, aber nicht vergessene Zeiten werden wieder lebendig.
So ein Vorhaben muss freilich auch Grenzen haben, uebertreiben wollte ich das nie-
schliesslich ist die Musik frisch vom Fass (Radio) auch noch da !

Nun ist auch der kleine Schallplattenstaender da und einige Platten mehr-
ein paar alte Huete gehoeren zu einer Plattensammlung dazu-
alles voll und geordnet - im April:
Gesamt 44cm dicht an dicht gestellte Platten.
Man soll gar nicht glauben was die wiegen;
gut, dass die Sammlung auf dem Boden steht und nicht in einem Regal an der Wand angebracht wurde!

Wenn es uns mal nach musikalischer Rueckschau oder Entspannung ist,
wird eine dieser LP's aufgelegt.
Dabei kommt man geschwind auf ca 600 Euro fuer alles zusammen.
So, das war unsere kleine Stereo-Geschichte des Jahres 2017

***

Der Firefox-Browser hat den Spruch der Woche parat:
"Lifehack: Eine Banane oeffnet man am besten, indem man das Ende ohne Stiel eindrueckt.
Affen machen es genauso."
Dunnerkittel, das wusste ich noch nicht - man wird immer klueger ;)

***

Die Kreismusikschule und die Schlosskonzerte als Veranstalter haben von der Stadt Weilburg
grosszuegige Zuschuesse der Foerderung erhalten - gut so.
Viel besser und sinnvoller angebracht, als die Entwicklungshilfen der letzten Jahrzehnte.

***

Nun wird geprueft, in wieweit Limburg ein LKW Fahrverbot fuer die Innenstadt haben will.
Schoen und gut- aber angeliefert muss eben doch werden - oder?
Viel besser sollte kontrolliert werden, wer sinnlos inneroertlich herum brummt um sich zu produziern
oder aus schierer Faulheit jeden Meter faehrt.
Man sollte mal drauf achten, wie viele Baumaschine eine Art Dauerlauf machen, obwohl sie 1/4Std
nicht gebraucht werden- genau so gut koennte man den Anlasser erneut betaetigen.
Aber: So mancher will sein Auto nicht vor der Stadt stehen lassen, weil es aufgebrochen werden wird-
zu viele seltsame Gestalten treiben sich in der und an der Stadt herum.
Was fehlt sind BEWACHTE "Park und Ride" - Parkplaetze !

***

Eine "Ballon - Oase" hat bei Weilburg eroeffnet.
Die Inhaberin hat in ihrem frueheren Papierhaus schon immer Ballons der verschiedensten Art
verkauft- fuer Parties, Events, Hochzeiten etc. was gut angekommen ist.
Ideen muss man haben.

***

Sonntagmorgen um 07.00 Uhr auf der Autobahn:
http://hessenschau.de/panorama/autos-ueberschlagen-sich---vier-verletzte-auf-a44,unfall-nordhessen-100.html

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_80731352/mutter-stirbt-bei-verkehrsunfall-baby-verletzt.html

Wie waer's damit, dass endlich alle Autos einen Chip eingepflanzt bekaemen,
der eben nur max. 120km/h zulaesst? (LKWs 80km/h)
Damit waere viel Leid erspart geblieben.

***

Ich wuerde gerne mal wissen, ab welchem Alter diese Frau in der Lage war zu entscheiden:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_80724620/juso-chefin-uekermann-will-wahlrecht-ab-der-geburt.html
"Jeder solle selbst entscheiden koennen, in welchem Alter man sich fuer die Wahlen registrieren lassen moechte.."
So ein kindliches Konstrukt wird Kindern nicht helfen, wo schon Erwachsene mehr als genug Probleme damit haben.
Weder Kinder noch Clowns (maennliche und auch weibliche) sind tauglich fuer solche Dinge.

***

Na, das hoert sich doch ganz vernuenftig an:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_80728662/martin-schulz-spd-verraet-programm-fuer-bundestagswahl-2017.html
Damit duerfte der Wahlausgang im Herbst 2017 klar sein.
(Nur die Aelteren werden sich erinnern, wie oft sie
- ausser in der kurzen Aera des Helmut Schmidt - belogen worden sind)
Aber was sich vernuenftig anliest,
wird zu allererst ein Aderlass Deutschlands in die EU-Kasse sein,
koennte ein Jobmotor fuer Osteuropaeer oder Afrikaner bei uns in D werden,
wo noch mehr Zuzuegler kommen, die dann nicht mal mehr Kita-Gebuehren zahlen und Sozialzuschuesse erhalten..
Man muss auch zwischen den Zeilen lesen, wenn es um Politik geht und da haben alle "etablierten" Parteien
leider total abgewirtschaftet.
"Es duerfte die Demokraten freuen, wie die Saarlandwahl ausgegangen ist.."
Gerade in dieser Hinsicht habe ich meine Zweifel, ob die jetzigen Parteien
tatsaechlich in diese Richtung genug entwickelt sind oder ob nicht doch arger Nachholbedarf ..
Fuer weite Teile der Bevoelkerung kommt es jetzt erst einmal darauf an,
die Vertuerkisierung der Gesellschaft und die Verakademisierung zurueckzudrehen
auf ein Normal-Maß: Max. ein Viertel dessen, was wir von beiden Gruppen jetzt schon haben.
Schaun' wir mal - es wird schon werden und unsere Kinder und Enkel werden es danken.

***

Wohin geht die automobile Entwicklung?
http://www.auto-service.de/fotos/96152-ueberfluessige-vehikel-autos-welt-gewartet.html
Na klar, zur "Super-Size-Limousine"!
Jetzt, wo das Benzin unendlich fliesst, sparen nur noch "Ewiggestrige" -
wer es sich leisten kann, zeigt das auch !
Ich gruebele gerade, ob mein angestrebtes Nachfolgefahrzeug unseres Smart 450
ein Sander o zu glatten 7 Mille
noch zeitgemaess ist..
..angesichts der Ueberflutung unserer Strassen mit Schwimmpanzern
ist uns der Smart langsam, aber sicher nicht mehr sicher genug..
Zu Fuss gehen ist auch keine Alternative, weil selbst eine Motorrad-Montur
gegen ein ueber 2 Tonnen schweres Fahr-Monster nicht viel helfen wird.
Ich brauch' Spass, ich geb' Gas- der Tankwart ist mein bester Freund, ich geb Gas!

***

Unglaubliche Frechheit, Datenkraken ueberall, offizielle Spionage:
https://testpilot.firefox.com/experiments/cliqz?utm_source=desktop-snippet&utm_campaign=testpilot-de&utm_medium=snippet&utm_term=6197&utm_content=product-launch&sample_rate=0.01&snippet_name=6197

" Die Cli qz Gmb H sammelt Daten über Ihre Such- und Surfaktivitäten,
darunter in die Adressleiste eingegebenen Text, Suchanfragen,
die Sie an bestimmte Suchmaschinen schicken, sowie Daten über Ihre
Interaktion mit Webseiten, wie Mausbewegungen, Blättern und dort verbrachte Zeit.
Die Cl iqz G mbH sammelt Telemetriedaten, darunter Ihre Interaktionen
mit bestimmten Bereichen und Schaltflächen in C liqz.
Diese Daten werden mit einem eindeutigen Identifikator verknüpft, damit die Cli qz
Gmb H die Leistung im Laufe der Zeit nachvollziehen kann.
Mo zilla sammelt Telemetriedaten, darunter Anzahl der Besuche auf Suchmaschinenseiten
und welche Suchmaschinen Sie nutzen, sowie Cl iqz eindeutigen Identifikator,
mit dem Mozi lla Korrelationen zwischen den Telemetriesystemen von F irefox und C liqz suchen kann."

Das nenne ich Knebelvertrag, wenn man dem hier zustimmt- dann kann ich auch gleich den C hrome-Browser
nehmen, das gibt sich nichts:
Die Amerikaner wollen jede Web- und Kontobewegung der ganzen Welt im Griff haben,
jedes Passwort kennen und im Eventualfall die ganze Wirtschaft der Welt zum Erliegen bringen..
..das ist die Vorbereitung eines globalen Wirtschaftskrieges, einer weltweiten Spionage,
der sich keiner entziehen kann.
Was aber, wenn die Bevoelkerung den Trend zur Vernetzung wieder rueckgaengig,
oder auf Regionen beschraenkt?
Inzwischen bin ich der Meinung, dass wir in Europa ein separates Web und separate Browser und Software brauchen
und jegliche Spionage oder Phishing-Taetigkeit mit Handelssanktionen bestraft.

Wie auch immer, fuer mich war es das mit Mozilla und Firefox - ich lasse mich doch nicht verarschen.
Nun ist mein alter Freund, die grosse Suchmaschine wieder dran - die von Anfang an
mein Begleiter im Internet war.. ich loesche Firefox.

***

Multikulti-Revolte in Hanau:
http://hessenschau.de/panorama/polizeioffensive-gegen-hanauer-schlaeger,massenschlaegerei-hanau-102.html
Sollten inzwischen Buergerkriege anderer Laender bei uns ausgetragen werden oder was ist das los?

***

Wie viele Leute zahlen wohl Kirchensteuer fuer diese "Rente"?
http://hessenschau.de/gesellschaft/tebartz-kritiker-drei-jahre-nach-dem-abgang-des-skandal-bischofs,bistum-dehm-baetzing-102.html
Es ist ein gutes Werk auszutreten, damit einer Herzverfettung der armen Hirten vorgebeugt werden kann..

***

Ein typisches Nest in unserer Gegend, das schon eine lange Geschichte hat:
Obershausen
Einfach nur mal exemplarisch erwaehnt, damit man sich ein Bild machen kann..

Es ist 05.11 Uhr, der PC laeuft, das Fenster zur Strasse hat schon 15 Min gelueftet,
bevor die Heizung anspringt und es wieder geschlossen wird.
Am heuten 28. Maerz 2017 ist recht mild, eine Menge Autos sind schon "ausgependelt"
in die Metropole. Dann wird es wieder ganz still -
bis die naechsten Schichten starten, die um 6 Uhr,
die um 7 Uhr, wo auch die Schueler dabei sind.
Man glaubt es nicht, aber noch um Mitternacht
sind ein paar beleuchtete Fenster zu sehen, morgens um 5 Uhr auch schon wieder.
Sogar die Voegel schlafen noch..
..das waren noch Zeiten, als man(n) oder Frau zuerst den Kuechenherd anheizte,
damit es warm wurde- ueberhaupt war das der einzige beheizte Raum, die Wohnkueche.
Wir selbst hatten einen Beistellherd, so ein 60cm System-Ding,
das laengst nicht mehr so effektiv war, wie diese alten breiten Koch- und Heizmonster,
die noch bis in die 1950iger Jahre ueberall standen.
Ich weiss es noch ganz genau, schon aus der fruehesten Kindheit heraus,
wie dieser Herd angeheizt werden musste, vom Kohle- oder Holzwagen unten drunter,
den man nie vergaß am Vortag aufzufuellen.
Das lange Ofenrohr, das meistens in Silberbronze gestrichen war-
und entsprechend eigentuemlich roch.
Die umlaufende Stange des Herdes, damit sich keiner verbrannte-
diente zum blitzschnellen Trocknen von Handtuechern - oben ueber dem Herd
war ein klappbares Drahtgestell an der Wand, auf dem Waesche getrocknet werden konnte.
Im Herd war ein "Wasserschiff", ein Behaeltnis mit Knauf-Deckel,
in welchem immer heisses Wasser parat war.
(Es hatte keinen Zulauf, das Wasser wurde mit einem Eimer dort eingefuellt)
Kaffee machte man so:
Zuerst wurden die rohen Bohnen im Gusseisen-Roester gemacht,
in Notzeiten aus Malz (Zichorienkaffee oder Malzkaffee, Muckefuck) gemacht.
In der Kaffeemuehle mit Kurbel gemahlen, dann in einen Handfilter getan.
Die Blech-Kaffee-Kanne tauchte man in dieses Wasserschiff- dann kam die Kanne
auf die heisseste Stelle des Herdes, einem Kranz aus Eisenringen ueber der Feuertuer.
Geschwind kochte es und dann wurde aufgebrueht..
..die Kaffeekanne wurde dann weiter nach rechts,
in die etwas weniger heisse Ecke der grossen Eisenplatte des Herdes geschoben.
In einem kleinen Toepfchen kochten die Eier..
Marmelade wurde selbstgemacht, Brot selbst gebacken - im Herd war eine Backroehre eingebaut,
diese Geraet war universell und eines der wichtigsten Dinge in den Haeusern.
Mit etwas zusammengeknuellter alter Zeitung, ein paar "Holz-Schliwwern",
3-4 dickere Stuecke gehackten Holzes wurde angeheizt.
Dann kamen -nach und nach- 1-2 grobe Holzscheite darauf,
die Zuluft in der Heizklappe wurde gedrosselt, dann blieb die Hitze laenger.
Vor dem Ofenrohr, oben in der grossen Heizplatte, war noch ein Hebel,
mit dem konnte die Abluft geregelt werden- Angst um Kohlendioxyd hatte niemand-
so dicht schlossen weder Fenster noch Tueren..
Den Autoschluessel konnte niemand verlegen - kaum jemand hatte so ein Ding,
man ging zu Fuss zu Werke.
Ob wohl die Zeiten immer "gut" waren - der "Schmalhans" war oft der Kuechenmeister,
es war fuer die allermeisten Menschen eine arme, entbehrungsreiche Zeit.
Diesen Zirkus und Zickenalarm auf der Arbeit gab es allerdings nicht!
Es wurde langsamer, ruhiger und sorgfaeltiger gearbeitet, jeder konnte auf sein Werk stolz sein,
weil eine sehr viel groessere Ganzheit des Tuns war, nicht nur einen winzigen Abschnitt
in monotoner Teilarbeit, mit hohem Druck in der Art von Psychoterror durch studierte Besserwisser.
Die alten Tage sind laengst vergangen, heute pendeln immer mehr Leute
(inzwischen Mann und Frau in gleicher Weise)
in immer mehr "prekaeren Arbeitsverhaeltnissen", weil schlicht das Einkommen
des Familienernaehrers nicht mehr existiert, - es wurde arg gekuerzt,
waehrend die Manager immer mehr Gehalt und Boni bekommen..
Viele muessen trotz taeglicher Arbeit noch "zum Amt" gehen um Wohngeld zu erbitten.
Das Auto ist auf Leasing, was monatliche Zusatzkosten verursacht -
die Infrastruktur auf dem Land ist meist so schlecht, dass ohne Auto keine Arbeit denkbar ist.
Ist das nun eine bessere Zeit als frueher?
Frueher waren Rentner arm und das wird wieder so werden,
weil wieder deutlich weniger in die Rentenkassen eingezahlt werden kann:
Zeitweise Arbeitslosigkeit, Weiterbildungsmassnahmen, Niedriglohngruppen
und lange, nicht anrechenbare Ausbildungs- und Schulzeiten..
Die Massenloehne werden immer weiter gedrueckt, so dass ein "Mindestlohn"
in vielen Gewerken eingefuehrt werden musste.
Nun fordert eine Partei schon die "Finanzierung der Arbeit,
damit die Sozialhilfe nicht noch mehr ausufert"
Aus allen Ecken der Welt draengen Leute in unser Land und nach Europa,
wo Milch und Honig fliessen - das drueckt immer weiter auf die Loehne,
weil immer mehr Konkurrenz auf dem immer weiter rationalisierten und automatisierten Arbeitsmarkt entsteht..
Ist das nun eine bessere zeit als frueher, wo Handarbeit getan werden musste?
Diese Gedanken kommen mir, wenn das Fenster zur Strasse morgens um 5 Uhr zum Lueften auf steht
und die Leute mit ihren Autos geschwind um die Ecke flitzen..
..und erst wieder nach Hause kommen, wenn die Sonne schon wieder untergeht.

***

Spitzel, Spatzl und Fratzl - wer belauscht heute nicht?
https://www.gmx.net/magazine/politik/tuerkischer-geheimdienst-spioniert-tuerken-deutschland-32241504
Noch immer finden Leute Gefallen am Ablauschen und Bespitzeln -
teils aus geschaeftlichen, teils aus politischen, teils aus religioesen Gruenden?
Immer sind Gelueste der Macht, frueher wie heute, die Triebfeder fuer solche Vergehen.
Es ist laengst nicht mehr nur der Ostblock oder beide Seiten der "kalten Krieger",
heute kommen die Lauscher nicht mehr mit dem Ohr an die Wand oder bezahlen Denunzianten,
sie sitzen in der Telefon- oder Internetleitung- "Wanzen" sind selbst im Fernseher eingebaut.
Wer sich heute noch darueber wundert, sollte im Keller wohnen und eine Deckkappe aus Alu auf dem Kopf haben..

***

"Bei Deutschkursen fuer Asylanten sollen 400 Millionen Euro verschwendet worden sein"
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_80745232/deutschkurse-fuer-fluechtlinge-millionen-verschwendet.html
Wieso zahlen die Leute das nicht selbst? Geld fuer die Flucht und Schleuser hatten die doch auch?
Also koennten die Unterkunfts- und Ausbildungskosten als Kredit vergeben werden.
Wer das mutwillig ausnutzt, waere Schuldner und somit im Bann der Justiz.
Ueberhaupt werden diese "privaten Insolvenzen" gerne ausgenuetzt, wie mir scheint..
..aber das ist nochmal ein anderes Blatt.

Freitags in deutschen Moscheen wird gegen die Freizuegigkeit und unsere Gebraeuche gehetzt:
https://www.gmx.net/magazine/panorama/freitags-deutschen-moscheen-zuhoeren-staunen-32241540
Dagegen die Tuerkei als das Paradies gelobt- gute Heimreise !

***

Wunderbar! Der Frankfurter Flughafen lockt Billigflieger an, die nur noch die Haelfte der
Start und Landegebuehren zahlen muessen.
Ich wette, dass bald nach einem weiteren Ausbau gerufen wird..
wieder wird Wald abgeholzt, Flaechen versiegelt und sinnloser Traffic erreicht,
der nicht mehr Geld, sondern mehr Dreck bringen wird:
Noch immer haben Flugzeuge keinen Katalysator, nicht mal einen Schalldaempfer noetig!
Liebe Feinstaub-Emittentinnen, liebe Feinstaubemittenten!
(Auf gut deutsch: Dreckspatzen)
Das faellt aber nicht auf, weil die Mittelsmaenner und Maenninnen der Firmen
laengst in allen wichtigen Entscheidungsebenen sitzen und so die Brunnen vergiften helfen,
damit noch mehr Reibach gemacht werden kann..
(Umweltvergiftung aus niedrigen Gruenden)

***

100 kg schwere Goldmuenze aus Museum geklaut..
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_80743950/riesige-goldmuenze-aus-bode-museum-gestohlen.html
Was macht man mit einem so schweren Ding? Das drueckt doch wohl im Portemonaie - oder?
Vermutlich wird dieses Ding zerhackt und eingeschmolzen, wo wohl nur ein grosser Juwelier
oder grosses Zahnlabor als Taeter in Betracht kommen kann..

***

Zusammenarbeit mit Ditib ?
http://hessenschau.de/politik/gew-zweifelt-an-zusammenarbeit-mit-ditib-,kritik-ditib100.html
Inzwischen zweifelt sogar die Lehrergewerkschaft an einer Zusammenarbeit mit dieser Religionsvertretung,
die so einseitig ist, wie sie nur sein kann- Er dogan will dem Islam in der Welt eine Plattform werden..

***

Bei Fluegen, auf dem Flughafen wird immer noch "abgefertigt", nicht etwa der Kunde bedient..
Rya nair ist schon speziell- nun scheinen die Piloten oder das Personal in einer Art
Scheinselbstaendigkeit gefangen, wo niemand krank werden darf - der Chef dieser Fluggesellschaft ist
der Meinung, dass islaendisches Recht gilt- weil die Flieger islaendisches Terratorium seien..
Vielleicht waere es besser, die Ueberflugrechte zu streichen?

http://hessenschau.de/gesellschaft/ryanair-premiere-in-frankfurt-so-war-es-im-discountflieger-nach-mallorca,jungfernflug-ryanair-so-war-es-100.html

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_80748730/tuifly-ferienflieger-copilot-erkrankt-stewardess-uebernimmt-boeing.html

***

Eine TV-Sprecherin im "M arktcheck" zum Thema Gesundheit:
"..damit sie nicht auf irgendwelchen Quatschseiten landen, sollten sie keine Eigenrecherche betreiben!"
Na- dann war ich wohl bei Marktcheck auf einer Quatschseite fadenscheiniger Art.

***

Maerz 2017:
Fakt ist, dass bei der Verkostung selbst hoeherpreisige Sekte mit dem selbstgemachten Sekt auf keinen Fall mithalten koennen..
..anlaesslich eines Geburtstages habe ich zwei Flaschen namhafter, hoeherpreisiger Hersteller
geoeffnet - grauenvoll! Einfach nur noch furchtbar,
diese bittere, saeurelastige, flache und unharmonische Ploerre trinken zu "muessen" -
zum Schluss habe ich das Zeug in die Bowle gekippt.
(Einer war ein Jahrgangs-Riesling-Sekt, welcher sogar noch "im Abgang" nach Eisen schmeckte- waessig,
als waere er mit altem Grubenwasser verlaengert worden)

Zigmal besser: Sektchen, selbstgemacht.

***

Ist denn die ganze Welt irre geworden?
http://hessenschau.de/panorama/liegerad-fahrer-kollidiert-bei-gemuenden-mit-reh,unfall-liegefahrrad-102.html
Nach meiner langjaehrigen Erfahrung (bei uns ist ueberall Wald) koennen Rehe bis 70km/h locker ausweichen.
Wie schnell war dieser Sp acken? Oder hat das Tier den Raser nicht kommen hoeren?
Wir haben gerade wieder so ein Rad-Raser Erlebnis auf einer Wanderung gehabt- das reicht.

***

Massenhaftes Bienensterben:
https://www.gmx.net/magazine/wissen/ueberdurchschnittliche-winterverluste-bienenvoelkern-32243788
Die Ursache koennte eine Vorschaedigung durch Dreck in der Luft
-z.b. durch Diesel und vor allen Dingen durch die Vielfliegerei entstanden sein,
derzufolge sich dann die Milben festsetzen konnten..

***

Die Idee ist reizvoll, ein Land wie eine Firma fuehren zu wollen -
https://www.gmx.net/magazine/politik/donald-trump-usa-staat-unternehmen-32244286
Will die Welt Tr ump haben?
Wie auch immer, so tuechtig er auch sein mag- aber ein Staat ist kein Unternehmen,
sondern sollte Firmen kontrollieren koennen.
Dabei faellt mir auf, dass niemand Politiker oder die Parlamente demokratisch kontrolliert..

***

Die Welt wird immer irrer- sexistische Pose und Vollverschleierung-
https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/musik/alicia-keys-provoziert-nikab-post-32244178
Mir verschwimmt der Ramsch vor den Augen, aber das Abstimmungsverhalten der User zeigt,
dass andere User ebenso ticken: 81 % fanden diese Dinge als "verharmlosung der Unterdrueckung der Frau"
und nur 19% als "Pose, dass auch Verschleierte starke Frauen sein koennen"..

***

Wer sagt, dass mir die Ideen ausgehen?
Mitnichten - es gibt immer was zu verbessern.
An dieser Stelle moechte ich meinen Kartoffelstampf (nicht mixen!) mit guter Milch
und etwas Butter und ordentlich viel ganz frischen Schnittlauch vorstellen:



Weisse und rote Zwiebeln und grobe Bratwuerstchen in Rapskernoel ergaenzen das Essen.

***

Wer weiss, wie eine Volksentscheidung in den anderen europ. Laendern ausgehen wuerde..
http://hessenschau.de/wirtschaft/nach-aus-fuer-fusion-deutsche-boerse-sieht-sich-allein-gut-aufgestellt,boersenfusion-geplatzt-100.html
Diese Zockerbuden gehoeren besteuert, dass denen Hoeren und Sehen vergeht!
(Boerse und EU-Politiker)
Die Sehnsucht der US-Regierung nach allumfassender Kontrolle ueber alles und jedes Ding,
ueber jeden privaten Verbrauch, Kommunikation und vieles mehr ist gross.
Kampagnen gegen die EU sind ein Ding, ein anderes waere die uebermaechtige Konkurrenz
einer vereinten Boerse UK-D zu vereiteln..
..ein Schelm wer so denkt.

***

Es zeigt sich immer wieder eindrucksvoll, wie sinnlos Einsaetze in Afrika sind:
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_80754704/getoetete-un-mitarbeiter-in-kongo-gefunden.html
Ich haette gerne die Argumente der Befuerworter von Entwicklungshilfen und Befriedungsversuchen gehoert..

***

Falsche Fuffziger gibt es nicht nur bei den Geldscheinen:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_80756590/schrille-typen-die-afd-kaempft-mit-sich-selbst.html
Ich denke dabei gerade mal an die "Plagiatoren" der "etablierten" Parteien -
die sind keinesfalls "besser" oder "serioeser", die haben ueberall ihre Haende drin
und verdienen ganz nebenbei noch so viel dazu, dass es mehr ist als ein volles Gehalt..

***

Genau der gleichen Irrsinn wie deutsche Panzer und Ruestung in arab. Laender und in die Tuerkei zu liefern:
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_80759760/wladimir-putin-verschenkt-panzer-und-kampfjets-an-serbien.html
Diese Dinge richten sich ganz schnell gegen die Spender oder Verkaeufer.. ein gefaehrliches Spiel.

***

Was ist denn da los? Sind denn alle verrueckt geworden?
https://www.gmx.net/magazine/politik/bundestagsabgeordneter-tuerkischer-spionage-liste-32245132
Was bedeutet diese Meldung? "Postfaktisch" oder "Hausgemacht"? Hier blickt doch keiner mehr durch.
Eigentlich koennte man die Menschheit von den Nachrichten - ganz allgemein - verschonen,
weil die Bevoelkerung sowieso nur verarscht wird:
https://www.gmx.net/magazine/geld-karriere/ekelhafter-verdacht-coca-cola-fabrik-32245360

***

Unterdessen zeigen sich auf den Automessen und Heften immer mehr neue SUV's,
immer groesser, immer wuchtiger, immer boesartigere "Haifisch-Maeuler" mit "Ueberholprestige".
Sind die Kaeufer heute so arg mit Minderwertigkeitskomplexen behaftet, dass die Zahl der Aufpopper derart sprunghaft anwaechst?
Wie auch immer, der Gesetzgeber ist vom Oeko-Mode oder Elektroauto wohl abgewichen.
Heute ist erlaubt, was man sich leisten kann - was auch fuer die Fliegerei gilt.

***

Nun bedauern alle, dass England aus der EU offiziell ausgetreten ist.
Wie kam das eigentlich, dass ein derart wichtiges Industrieland
die EU nicht mehr mochte?
Wenn ich tippen darf, dann liegt es an der bevormundenden, weltfremden Buerokratur in Bruessel,
die alles regeln und vorschreiben will und sich selbst nicht helfen kann:
Babylonische Sprachverwirrung wuerde ich sagen, wobei auch keine Dolmetscher helfen,
weil diese Behoerdensprache niemand versteht.
Die Paragraphenhengste bilden ihre eigenen Worte und Satzbedeutungen.


Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

***



***



Kartuschen - Thema: Voellig am Ende ?!

https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/stars/justin-bieber-plant-radikale-auszeit-tour-32137992

Ein netter junger Mann, umschwaermt von den Maedels, mit viel Erfolg und hoch gefeiert - und schon mit 22 Jahren "voellig am Ende?"

Ist es der Einzelne, der den Erfolg nicht verkraftet oder laeuft unsere Gesellschaft derart schief?

Im alten Rom fuhren die Triumphatoren auf den Streitwagen mit ihren weissen Rossen durch die Stadt, umsaeumt von tausenden jubelnden Zuschauern - hinten auf dem Wagen stand ein Mann, der den Lorbeerkranz ueber das Haupt des Helden hielt und immerfort rief: "Bedenke, du bist nur ein Mensch!"

Ich finde, das fehlt heute in so manchem Bereich, wo einzelne Personen zu Ruhm gekommen sind.
Und zwar in allen Positionen, die Macht oder Geld bringen.

Vielleicht haette der Vater des Justin den Sohnemann zur Seite nehmen muessen und nochmal "firmen"..
..das "Dos-Programm" des Lebens kurz auffrischen?

***





Zufriedenheit, Gesundheit und Glueck kann man nicht kaufen, auch wenn es zuerst danach ausschauen mag ! Lektuere







***





#Anhang:Dreister Werbe Wuergegriff



Ich bin gerade im Web unterwegs, um meine Mails abzuholen, als ein bildschirmfuellender Hinweis kommt:

Merry G MX-mas!
TopM ail plus MediaC enter + Cybers chutz , einen Monat kostenlos, dann 4,99 plus 1,99 Euro jeden Monat..
G MX To pMail AGB und Widerrufsrecht G MX Medi aCenter 100 GB AGB und Widerrufsrecht GM X Cybers chutz A GB und Widerrufsrecht.
Ich habe die Leistungsbeschreibung des Online Konto Schutzes der E RGO Dir ekt gelesen und bin damit einverstanden. Ich bin auch damit einverstanden, dass meine E-Mail Adresse, mein Name und meine Postanschrift zur Vertragsfuehrung, ausdruecklich jedoch nicht zu Werbezwecken, an die E RGO Di rekt Versi cherung AG, Karl Ma rtell Strasse 60, 90 344 Nue rnberg weitergegeben werden.

GM X To pMail + 100 GB Med iaCenter 1 Monat gratis und dazu 1 Jahr kostenlosen G MX Cyberschutz (Kas persky Ant ivirus 1 PC + Online Konto Schutz der E RGO Dir ekt Versi cherung AG)

Das halte ich fuer eine unglaubliche Sache - eine Dreistigkeit, die an Raubritter denken laesst- so halte ich diesen Mailer eben als Freemail, bleibe aber dabei, weil G mail auch nicht besser ist.. ..soviel zum Datenschutz in Deutschland !

Die Uebersicht der Anhaenge



.