plaetzchenwolf - Schattenseite19


Kuriosenkabinett 2







Ernährung






Verpackungsirrsinn













Sammelsurium

Kochideen




***



Kartuschen - Thema: Irreführende Nachrichten



"Vorräte und Krisenplanung:
So wappnet sich Ald i Süd für den Kriegsfall"

Nein, es geht nicht um den Kriegsfall, ihr Nasen!
Die Kette will nur mehr Vorräte für Einkaufschaoten vorhalten, wenn neben Klopapier, Hefe und Waschmittel irgendwann auch mal Karotten gehamstert werden sollten.. wie auch immer, mit diesen "Schlag"-Zeilen soll das Käseblatt -gedruckt oder digital- nur mehr Umsatz machen.. da ist jedes Mittel recht!

Der nächste Blödsinn:
"Häufiger Fehler - Warum Sie Eisbergsalat nicht schneiden sollten"
Was kam heraus? Nun, der Pflanzensaft könnte im Schneidbrett landen, statt im Magen..

Hauptsache der Mist wird angeklickt !

"Rekordhoch: Deutsche zahlen für Strom so viel wie noch nie!"
Seltsam, wir haben 40 Euro zurück bekommen..

Ohne Grund zu schnell unterwegs- und geblitzt worden ist ein 22Jähriger im Osten Deutschlands innerhalb des Ortsbereichs. Er habe schon abgebremst, als das Radar ihn erfasste - mit 163km/h ! "Laut Polizei erwarten ihn nun drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 700 Euro Bußgeld"
Ich bin der Meinung, daß dieser Driver damit seine absolute Fahruntauglichkeit unter Beweis gestellt hat und eigentlich nie wieder ein Fahrzeug im öffentlichen Raum steuern dürfte!

Immer wieder sind ganze Horden Randalierer in den Städten unterwegs und zünden Autos und Mülltonnen an.. man nennt aber nie Ross und Reiter, weil man das "nicht mehr darf".

Ein 26Jähriger, der einen schweren Unfall durch Wettrennen verursacht hat und unbeteiligte Autoinsassen in anderen Wagen verletzte, hat seine Vernehmung am Unfallort gefilmt und die Beamten beleidigt. (Was wäre mit Ausweisung? Aber das gehört ja wieder einmal in die Verschwörungsecke)

"Bernhardiner unter der Straßenbahn eingeklemmt"

"Mann in Indien bei illegalem Hahnenkampf getötet"

"Heidi zog blank mit ihrem Mann in der Show"

"Kaum noch Wasser in Venedigs Kanälen" (Vermutlich zugeschissen)

"Innerhalb weniger Tage extreme Wetterphänomene in Deutschland" (das ist nun mal so, wenn der Winter geht)

"Immer weniger Bier - Absatz, der Staat ersetzt den Brauern den Ausfall"

"So kommen sie sicher mit dem Rollator durch den Winter- Bereifung, Schuhwerk,Gang"

Am nächsten Tag kommt der ganze Quatsch in den Müll und neue "Schlagzeilen" werden geschrieben !



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere






***



***



Kartuschen - Thema: Internet - Fishing



Ob Sardinen mit Haut und Gräten, die von mir bevorzugte Qualität oder sehr gutes Olivenöl - das beste ist bisher aus Marokko gekommen, muß im Web immer erschnüffelt werden. Die Preise ändern sich und billig ist nicht immer gut !

Auf diese Weise kaufe ich von 0,69 Euro bis 0,79 Euro die Dose Sardinen - so viel wie lieferbar - und je 3x1ltr Olivenöl zu 31,99 Euro.

Bei Käse gibt es heftige Preisunterschiede - z.Zt. ist der Hochmoorhof mit 2,69 Euro fuer 250gr Bauernkäse sehr günstig und Ba yernland mit 19.99 Euro für 1,4kg Rigatello fester Schnittkäse, der für alle Dinge taugt- selbst als Parmesanersatz- andere Sorten fallen im Preis-Leistungsverhältnis stärker ab.

"Fe inster Käse" ist ein Anbieter, der auch günstigere feine Käsesorten hat - z.B. Vorarlberger Emmentaler zu 1,59 Euro /100gr.

Man muß eben immer suchen und abwägen. Wer Produkte etwas länger auf seiner "Beobachtungsliste" hat, kann zuweilen günstigere Angebote erhalten.

Das alles ersetzt den Einkauf im Laden wohl nicht, hilft aber interessante Essen zu gestalten und die Preise flach zu halten.

Zusätzlich machen wir es damit den Lebensmittel-Fakern schwer, ob diese Wein pantschen oder Käse imittieren oder Öl "verlängern". Man muß konsequent die Wahl treffen. Deshalb mache ich meinen Wein grundsätzlich selbst und kaufe nur ganz selten eine Flasche um zu spüren: Aha, pfui, so ein Pfusch!

Ganz ehrlich: Ohne das Internet mit seinen guten Bestellmöglichkeiten wäre die Alternative "Direktvermarkter" nur stümperhafter Murks- aber im Web können sie sich durchaus profilieren und punkten. Wir machen gerne dabei mit.

(Im Hofladen vor Ort ist uns die Angelegenheit immer und immer zum Ärgernis geworden- aber das muß man wohl selbst erfahren, das kann man nicht einfach so "glauben", wenn darüber geschrieben oder erzählt wird!)

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere






***



Kartuschen - Thema: "Wein"



Ab und an kaufe ich eine Flasche Wein oder besser etwas, wo "Wein" drauf steht und schaue nach dem Stand der Dinge in dieser Sache.
Das nette alte Wort "Fratzenschneider" trifft fast nur noch zu - und das bei Weinen bis 10 Euro. (Darüber bin ich nicht gegangen, es würde mich nicht wundern, wenn es ähnlich wie beim Sekt oder Champagner liefe, eine Plörre, die man kaum mehr trinken mag)

Ob man billigen oder "besseren" Wein kauft, ist egal, wie die Marke und das Herkunftsland oder Region. Nur bei der Winzergenossenschaft findet man noch halbwegs geniesbare Sorten, die aber auch schon alle mit zu vielen Haltbarkeitsstoffen besiedelt sind.

Die Zahl der "erlaubten" Zusätze im Wein -lt EU- ist kolossal, weil Wein nicht als Lebensmittel angesehen wird.
Soso - und so einfach ist das Pantschen geworden!
Ich wette, daß die meisten dieser "Weine" und "Sekte" nicht mal vergoren sind!

Wie auch immer, ich biete einen Ausweg an - der nur wenig Mühe macht, wenn ihr euch, geneigte Leserschaften genau an die Anleitung haltet!
Wein ist KEIN Buch mit sieben Siegeln- ohne Chemie und ohne dicken Kopf.. die Haltbarkeit kommt aus dem Rezept und von Bügelflaschen - es entsteht automatisch Sekt, wenn man länger wartet..

In der Stadtchronik von Braunfels a.d. Lahn stand sinngemäß:
"..der Wein der Gegend sollte zu viert getrunken sein:
Zwei Leute halten die Person fest, einer flößt ein und das Opfer trinkt"

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere






***





Mitte März 2021 ist meine Seite an einem Punkt angekommen, wo ich sie eigentlich als "fertig" ansehe.
Es folgen nur noch Nachträge und evtl. hier und da ein neues Rezept oder Kochidee,
die eine oder andere Kurzwanderung,
die bisher nur angedacht ist, soll erfüllt werden.
Dieses Steckenpferd brauchte 22, fast 23 Jahre um so weit zu kommen.
Grundsätzlich ist jede der über 777 Einzelseiten recht schnell mit einer "Kartusche",
wie diese hier - als Sonderthema ergänzt.
In eben diesem März finden 280 Besucher jeden Tag meine Homepage im Web, wie schon seit etlichen Jahren.
Also ca 1 Million Besucher in 10 Jahren.
(Ohne Booster, wie Social Networks und ohne Foreneinflüsse, ohne Linktausche etc.)
Das hat auch mich überrascht, mit solchen Zahlen hätte ich nie gerechnet.
(Meine Seite fährt in keiner Weise Geld ein, dies ist nur ein Hobby)

Wie auch immer, die Reflektionen auf Nachrichten in vielfältiger Hinsicht sind endlich vorbei.
Niemand oder keiner meiner Nachkommen wird behaupte können,
ich hätte genau so geschwiegen wie alle anderen..
..ursprünglich wollte ich diese Kommentare wieder entfernen, die Seite zu ihrem Ursprung zurück führen,
aber das wäre mir geradezu unverantwortlich vorgekommen.







September - Dezember 2021 als Tagesbemerkungen -
laufend fortgeschrieben in Einzeilern oder Ein-Zeilern.. am Satzende als "Ein-
Zeiler" ?

1 Aber was ist los,
2 warum breitet sich schleichend eine
3 nicht definierbare Unruhe aus?
4 Es kommt von dem Vorhaben, immer weitere Zeilen
5 im Web zu finden, die relevant sein könnten.
6 Auf diese Weise sucht man nach dem, was
7 schleichend krank macht.
8 Unbemerkt setzt sich der Kram in uns fest,
9 an dem wir nicht das Geringste ändern können.
10 Weder durch Beobachtung, Interesse oder Wahlteilnahme- vollkommen nutzloser Konsum.

Zwar bin ich ein Vielschreiber und gebe auch gerne Tipps oder Empfehlungen -
bei Politik, Religion und Weltgeschehen hört nun langsam bei mir der Spaß auf.
Schon lange hatte ich mir vorgenommen, davon gänzlich zu lassen, zumal wir
-meine Frau sieht das genau so-
schon seit über 2 Jahren kein öffentlich rechtliches Programm mehr sehen und hören,
kein Magazin, Zeitschrift und Tageszeitung mehr im Abo haben.
(Auch keine Social Networks mehr und die zwei restlichen Foren lasse ich totlaufen und werde mich dort nicht mehr einloggen)
! Kein Nachrichtenkonsum mehr im Web !
Wir haben die Quelle des allgemeinen UNWOHLSEINS erkannt oder glauben das zumindest
und setzen diese Erkenntnis nun endlich in aller Konsequenz um.
Schluß mit Lustig!
Hiermit beende ich diese Themen und diese Einzeiler - Serie und alle Bemerkungen zum Zeitgeschehen!

Auf meinen Seiten geht es "In medias res" und unverdrossen weiter, quasi eine Aktualität in eigener Sache:
Es werden nur noch Wanderungen und Rezepte, Haushaltstipps, Buch- und Film- sowie Produktempfehlungen auf "Plaetzchenwolf" nachgetragen !
Auf diese himmliche Ruhe freue ich mich richtig -
es sind sooo viele gute Bücher im Regal, die alle gelesen werden wollen.
(Auf Terrassinien oder auf Balkonien auf der Sonnenbank vor dem Sichtschutzzaun oder im Ruhestands-Ohrenbackensessel
mit einer Tasse Tee oder Kaffee)

P.S.
In der Bucht kaufe ich ganze Bücherkisten, (8-40Stück) Belletristik oder gemischte Genres - für billiges Geld.
Die Hälfte lese ich mit Freude durch, die andere Hälfte versteht meine Frau -
nach dem Lesen gehen diese Werke in die Tauschkiste des nahen kleinen Supermarktes- auch von dort holen wir uns Bücher!

Das Leben ist viel zu schön, um es mit Magenkrämpfen zu vertun,
die eben durch Meldungen von außen an uns heran kommen, wie Schwermetalle in bestimmten Lebensmitteln.
(Die wir meiden - deshalb diese Konsequenz bezüglich der News)

Meine kritischen Zeilen jedoch sollen im Web verbleiben, als Mahnmahl
pro direkte Demokratie und Achtung untereinander und voreinander.

***

Danke für die Aufmerksamkeit und bleibt gesund!






Button


Zurück zur Startseite meiner Steckenpferde..

Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.





Impressum