plaetzchenwolf - Spaghetti Napoli / Nord Süd Penne
Landfotografie

Spaghetti Napoli



Ein Rezept für 3 (erwachsene) Personen.

Spaghetti mit Tomaten-Sauce hört sich erst mal ganz einfach an,
dabei muß man ganz schön aufpassen und auch ein wenig Erfahrung haben,
sonst geht's schief..

(Tomaten selbst ankochen und enthäuten etc. ist sinnlos,
weil die Dosentomaten viel reifer geerntet werden und deutlich mehr Geschmack haben...)

Diese Sauce ist nicht zu sauer, sehr fruchtig, leicht und bekömlich- vegetarisch sowieso!

Deshalb habe ich eine Rezeptur gefunden, die auch nach dem Garen geschmackskonstant bleibt:

Den Inhalt von 3 Dosen a 425ml "gehackte, geschälte Tomaten"
(ungewürzt) und 1 Dose Tomatenmark
(doppelt konzentriert)
in den Topf geben und folgende (getrocknete) Gewürze zugeben:

1 TL Estragon, 1 TL Rosmarin, 1 EL Basilikum, 1EL Thymian,
1 EL Oregano, 1 leicht gehäufter EL Jodsalz und 2 TL Zucker.

Kurz aufkochen und leicht (unter gelegentlichem Umrühren) köcheln lassen,
bis die Spaghetti fertig sind:

Spaghettiwasser (ohne Öl, ohne Salz aber mit 3 Lorbeerblättern) aufsetzen und zum sieden bringen.
500gr Spaghetti (Hartweizengries-Sorte) eingeben und unter gelegentlichem Umrühren al dente garen.
(Discounterqualität ist vollkommen ok, wenn diese etwas weich kochen, gibt man etwas Salz ins Wasser, das bindet.)
(Mehrfache Bißprobe nicht vergessen - mittig sollten die Nudeln noch leicht fester sein)
Abschütten, nicht abschrecken und dann zurück in den Topf geben
und mit 1/4 Tasse Olivenöl umrühren,
damit sie nicht aneinander kleben und saftiger werden.

1 Glas Oliven, schwarz, ohne Stein- in milder Sorte abtropfen lassen
und in eine Schale geben- damit sich jeder nach Gusto davon nehmen kann.

Etwas herzhaften Käse zwischen den Spaghetti und der Sauce auflegen-
Tilsitter eigenet sich sehr gut- gerne auch Allgäuer etc.

Guten Appetit!

Eine Alternative gefällig?



Die Nord-Süd-Penne!


Ein Rezept für reichlich gute Esser (4 Personen)
1 Kilo Möhren putzen, schälen, würfeln. 2 Zwiebeln schälen
und in grobe Stücke schneiden, ein paar Gewürzgürkchen in Scheiben ergänzen genial
- desgleichen mit 6-8 Knoblauchzehen verfahren.
500gr grobe rohe Bratwürstchen und 300gr geräucherten Bauchspeck
in Scheiben/Würfel schneiden.
1 EL Basilikum und 3/4 EL Rosmarin, max. 1 TL TL Chiligranulat,
3/4 EL Jodsalz zugeben.
(Chili schon beim Anbraten, die anderen Gewürze etwas später)
Inzwischen wird das Nudelwasser mit zwei Lorbeerblätter aufgesetzt
und kurz wallen lassen, damit das Aroma frei wird.
Die Nudeln bißfest kochen und in der Seihe abschütten,
abdecken, aber nicht abschrecken.
Nun im gleichen Topf großzügig Olivenöl eingeben und die Zutaten,
die dann angedünstet werden.
Jetzt mit einer Tasse Gurkenwasser ablöschen,
die Kräuter und das Salz zugeben, bei kleinerer Flamme ca 1/4 garen.
Nun kommen die Nudeln wieder dazu, die gründlich untergehoben werden.
Das Essen ist servierfertig - guten Appetit!

Wer sich für weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -








*** Nachgetragen ***

Diese gekröpften Stampfer aus Metall oder Plastik, mit denen Kartoffelstampf gemacht wird, sollte man gleich oder sofort unter fließendem Wasser abwaschen, so kann man sich viel Arbeit sparen: Kartoffeln kleben sonst sehr hartnäckig fest.









20 Millionen Festmeter Holz werden von Deutschland aus exportiert, so lese ich gerade. (4.2021).
Das Holz verdreifacht sich im Wert, wird knapp und die Wartezeiten der Schreinereien würden immer länger, so wird berichtet.
Nun fordert man eine Umkehr, daß erst der Binnenbedarf gedeckt, dann exportiert werde, was übrig bleibt.
Man behauptet, daß die Bauwirtschaft boomt und deshalb die hohe Nachfrage besteht - dabei wird wieder einmal "vergessen" zu unterscheiden, wo denn diese Bauwirtschaft boomt- ob in den USA oder bei uns. In Deutschland wird massiv gebaut und nur der Dachstuhl ist aus Holz- ganz im Gegensatz zu den USA und Kanada, wo Fachwerkbau und Fertighausbau vorherrscht, wo fast alles aus Holz besteht..
Nach etlichen Jahren des Bau-Einbruchs geht es bei uns langsam wieder los, man investiert in "Immobilien", statt in Spar- oder Investment-Anlagen.
Das ist wegen der politischen Rahmenvorgaben so und nicht verwunderlich - ohne Zinsen und ohne Kapitalertrag wird eben woanders "investiert" oder angelegt.
(Die Steuern sind aber überall drauf, da hat sich nicht verändert oder gar verbessert)
Die angebliche Holzknappheit kann ich hier in Hessen nicht bestätigen, auch wenn die Wälder inzwischen von einem Drittel bis zur Hälfte geschrumpft sind und neu aufgeforstet werden müssen:
Der Flugbetrieb war wohl ursächlich für das Waldsterben durch Trockenheit/Borkenkäfer.
Nun liegen riesige Mengen an Baumstämmen aufgestapelt an jeder Ecke herum.
Es ist nicht nur die Bauwirtschaft, die Holz braucht, sondern auch die gestiegene Anzahl an Heizkaminen in den Häusern !
(Einmal wegen der Gemütlichkeit, zum anderen Mal wegen der Unsicherheit der Gas- und Ölversorgung, die weniger aus Knappheit, denn aus politischen oder ideologischen Gründen kommt, also schier hausgemacht ist: Man kann mißliebige politische Systeme in anderen Staaten nicht "auf Linie" bringen - auch mit Emgargos nicht!)
Wenige Unternehmer gehen dazu über, auf Brachflächen Pappeln anzupflanzen, die schnell wachsen - um so den steigenden Brennholzbedarf decken zu können. (Beispiel in Kirschhofen / Weilburg)
http://www.wal d-prinz.de/umtriebszeit-wie-lange-benotigt-ein-baum-bis-zur-hiebsreife/3697
(Spannender Link - nur das Leerzeichen entfernen, das ich aus rechtl. Gründen gesetzt habe)








Immer was neues:

Seltsamkeiten des Jahres 2022 - der 40. Teil


"A66 bei Bad Soden-Salmünster ist ein Gefahrguttransporter verunglückt. Außer Dieseltreibstoff lief an der Unfallstelle auch eine gefährliche Chemikalie aus. Die Sperrung für die Reinigungsarbeiten dauerte Stunden" Das kommt von der kaum kontrollierten Raserei. Die Kurven der Autobahnen werden dann zur Schleuderpartie- eine Sekunde nicht aufgepasst und schon schwimmt die Fuhre und schmiert ab. Die Driver stellen - so habe ich von einem der Fahrer gehört - den Tempomaten auf 112km/h, dann ist die Strafe nicht hoch, wenn man erwischt wird. Der Chef habe das Geld schon mitgegeben.. 80km/h sind nur erlaubt und das gehört gründlich und immer kontrolliert, wie die Lenkzeiten! (Vielleicht kommt auf diese Art und Weise der Beifahrer wieder) Ich nenne das Wirtschaftshörigkeit- es ist politisch nicht gewollt, daß kontrolliert wird. So sind eben auch die Bürgersteige zugeparkt und parken gegen die Fahrtrichtung und Poser und Raser und Alkoholiker Nachts sicher vor der Polizei..

Besonders gut war die "Delikatess Leberwurst mit Kalbfleisch" 125gr von E deka (g ut und g ünstig, Preis? - viel besser als von jeder anderen Marke und erst recht vom Metzger.

***

Wann tauchte der erste Politiker auf? Diese Frage kann ohne den Blick auf die Antike nicht klar beantwortet werden, in Deutschland entstand am 21. 11. 1848 in Frankfurt am Main die erste politische Partei oder der erste Zusammenschluss politischer Vereine Deutschlands gegründet. Einige Abgeordnete der Nationalversammlung (ehemaliges Parlament) folgte „Zentralmärzverein“ . Man könnte denken, die Demokratie ist nach 1982, nach Helmut Schmidt untergegangen - langsam, aber sicher. Politiker hätten von ihrer Art her -grundsätzlich- auch Gaukler gewesen sein können.. ein anderer ehrbarer Beruf zu allen Zeiten! "Wurst aus Hessen wird gern gegessen" - Was in den 70iger Jahren des letzten Jahrtausends! so vollmundig aus der Werbung tönte, hat sich heute quasi selbst umgebracht, abgemurkst, erledigt, mit E-Vitaminen aus der Chemiefabrik gekillt. Nur bei wenigen Sorten oder Herstellern - die allerdings allesamt Fabriken sind - ist dieser Spagat "Vorschriften" versus "Geschmack" gelungen.

***

Der SUV-Trend -hier auf dem Land- ist ungebrochen. Wer mit einem 4mtr langen Kleinwagen kommt, hat schon sozial verloren und wird fast wie ein Penner angesehen und wenn das Fahrzeug dann auch noch deutlich älter ist, schon mal ganz und gar. Interessant ist - und das wäre wieder mal ein Forschungsthema - die zeitgleiche Fettleibigkeit der Bewohner. Genetisch dürre Menschen mal außen vor gelassen, die vielleicht knapp 2% ausmachen, während die Dicklichen wohl 80% sind und die Fetten eben die restlichen 18% ausmachen - die Menschen mit Adipositas, die nicht für ihre Fülle können, werden eher nur 2% von den Dicken sein. Mehr nicht. Wann ist man zu dick? Nun, nach meinen Beobachtungen ist ein leichter Bauchansatz in jüngeren Jahren schon zu dick, während im Alter zunehmend die Wirbelsäule schrumpft und der Kram irgendwo hin muß. Dick ist man im Alter mit einem kleinen Bauch nicht, dick ist man wohl, wenn der Bauch der dickste Körperteil ist und fett, wenn der Bauch in der Kontur hervor sticht und man die Waage nicht mehr ablesen kann. Das Übergewicht geht mit der Körpergröße in Einklag, d.h. wenn ich persönlich 1,73mtr groß bin, sind 73kg das Idealgewicht- bei normaler Statur, sichtbar trainiert, aber nicht übertrainiert. Schlimm ist, daß bei Frauen das geschlechtertypische Bild noch mehr leidet: Aus anziehenden Rundungen werden Falten und der Körper nimmt immer an den falschen Stellen ab- am Bauch zuallerletzt. Den Männern geht es nicht ganz so schlimm, aber dürre Beine und Arme kommen trotzdem - der Bauch bleibt. Die Optik leidet im Alter eben und das ist ganz natürlich - so wie eine Möhre welk wird, wird es auch uns Menschen ergehen. SUVs werden gekauft, weil die Bewegungseinschränkungen in fortschreitendem Alter immer deutlicher wird - s.o - aber: Durch Bequemlichkeit wird der Körper immer träger! Diese Crux umgehen wir mit ausgedehnten Spaziergängen oder Kurzwanderungen.. es ist ganz egal wo man geht, aber man muß es tun und zwar regelmäßig. Gymnastische Übungen oder etwas Sport gehören dazu - regelmäßig, am besten jeden Tag und nicht nur sporadisch und ohne Übertreibungen oder Überforderungen.

***

Inzwischen donnern die Verkehrs-Flieger so laut, daß man spontan an ein Gewitter denken muß. Seltsam, daß die ohne Schalldämpfer und Katalysator oder Filter fliegen dürfen! Sollte nicht vor dem Gesetz alle gleich sein?

***

Es gibt auch positive Entwicklungen - der "G7-Gipfel" ist positiv geschlossen gewesen und so sinnt man nach einem Gegenpol zu der neuen Seidenstraße, die China im Sinn hat. Es wird Zeit, diesem autokraten Ameisen-Staat die Grenzen zu zeigen: Verstärkt heimisch oder westlich kaufen, sonst graben wir uns durch die "Geiz ist geil"- Gier selbst das Wasser ab.

Moskau verurteilt die Ukraine: Durch den EU - Beitritt wird ihr "aggressives Verhalten" unterstellt.. zuerst überfällt - oder besser läßt überfallen - und greift dieses Land an, dann wird Weißrussland versucht in den Krieg verwickelt zu werden.. es gibt wohl keinen Menschen, der von diesen Dingen unberührt bleibt. Russland hat sich sehr geschadet und China mit seinem halben Beistandspakt dazu ebenso. Alleine diese Waffenzusagen wird China mehr Geld kosten, als den Westen die Hilfen an die Ukraine. Die Käufer - wir hier auch - meiden fortan russische und chinesische Produkte. Ganz klar muß hier Kante gezeigt werden, wie der G7-Gipfel eindrucksvoll zeigte.

***

Russland wurde aus dem internationalen Finanzsystem ausgeschlossen: US-Banken ist es inzwischen verboten, Zahlungen des russischen Staates an ihre Kunden weiterzuleiten. Diese Einschränkungen machen es Russland geradezu unmöglich, seine Gläubiger im Ausland zu bezahlen, obwohl genug Geld vorhanden ist - aus etlichen Jahren Rohstoff-Ausfuhren.

Nun beginnt sie wieder, die saure Gurkenzeit der Nachrichtenportale- nun wird eine Umfrage gestartet, ob Frauen gleichberechtigt baden gehen dürfen: Männer haben ja auch nur ein Kleidungsstück an - warum Frauen nicht auch? Man kann sich vorstellen, daß bei Männern - ab einem gewissen Alter - eine höhere Schamlosigkeit ist, als bei ganz jungen und bei Frauen scheint das umgekehrt? Nicht ganz, denn ganz junge Frauen sind wieder schamhafter, wie ich lese. Sehr seltsam das alles. Auf der einen Seite - durch die extreme Zuwanderung an Fremdkulturen - will man spezielle Frauenbadetage, dann so eine Diskussion, wie die oben..

***

Weiter zu den Seltsamkeiten des Jahres 2022 - der 41. Teil







Haushalten 2023 - ein Nachtrag in Kartuschenform.
Thema:

Pasta Capricosa





Heute habe ich ein extrem einfaches Essen für Eilige:
(2 Personen)
250gr Penne kochen- und werden in der Seihe abgeschüttet, mit dem Topfdeckel warm gehalten.

In den nun leeren Nudeltopf kommt großzügig Olivenöl, eine 3/4 Tube Tomatenmark, das bei großer Hitze leicht angebräunt wird. Nun gebe ich 2 fein gehackte Knoblauchzehen und 2 gute EL Salatkräuter (! siehe Bild) dazu, rühre um und gebe die Nudeln wieder in den Topf. Jetzt kommt eine Tasse Wasser darauf und der Inhalt wird sehr gründlich untergehoben, die Platte ausgeschaltet und serviert. Wer es mag, nimmt einen EL Kräuterfrischkäse darauf - das kommt ganz wunderbar, besser als Parmesan. (Ich habe "Ja Kräuterfrischkäse, 300gr zu 99 Cents -Mrz.23- genommen)

Ich wette, das ist die beste Pasta, die ihr bisher gekostet habt..
Guten Appetit!

Preis? 1,20 Euro - für 2 Personen!



..einfach mal abtauchen in meine "Parallel-Welt"!







***



+++