plaetzchenwolf - Naturreis mit Pilzen mit Variante / Marburg




Naturreis mit Pilzen


Vom Vortag habe ich (gekochten) Naturreis im Kuehlschrank, mit Folie abgedeckt.
(Die ganzen 500gr kochen ist rationeller als eine 2 Personen-Menge,
weil die gleiche Zeit aufgewendet und der gleiche Strom verbraucht wird.)
In den Topf kommt ein Stueck guter Butter, ungefaehr die Menge einer halben Tasse-
dann geschnittene Champignons, ca 200 gr, je nachdem, wieviel das Beutelchen
tiefgekuehlter Vorratsware hergibt. (Angebote kaufen und sofort portionsweise
einfrieren - roh, nur geschnitten, nicht blanchieren!)
Ein Haendchen voll Schinkenwuerfel - ob roh oder gekocht ist dabei ganz egal,
was gerade uebrig war oder als "zuviel" in der Truhe verbracht worden war.
Diese 250gr gekochten (ungeschaelten) Naturreis ebenfalls.
Auf voller Hitze bei staendigem Ruehren mit dem Holzkochloeffel anschwitzen.
Einen TL Jodsalz und gut, 2 gehaeufte EL Curry aufstreuen.
Nun geschwind noch etwas Rapskernoel zugeben, immer feste ruehren..
Auf einem flachen Teller servieren- guten Appetit !
Das Essen hat genau 8 Minuten gedauert, bis es auf dem Tisch war- der Induktionsherd machts moeglich..


Alternativ:

"Marburg, die Studentenstadt",

bestehend aus Naturreis
und gemischtem Hackfleisch, roten Bohnen.
Die Zubereitung ist denkbar einfach:
Wie oben kocht man die ganzen 500gr Naturreis, (oekologisch und gesundheitlich optimal)
die Haelfte wird mit Folie abgedeckt, die gibt es irgendwann die Woche
mal als ganz anderes Essen. Den Reis also so kochen, dass er noch ein wenig "knackig" bleibt,
mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und in die Salatschuessel geben-
einen halben EL Salz dazu, eine Dose 425ml rote Bohnen (mit der Fluessigkeit) und gut unterheben.
Im nun leeren Reistopf grosszuegig Rapskernoel eingeben. 500gr gemischtes Hackfleisch
mit zwei gehackten Zwiebeln und vielen Knoblauch-Zehen (ca 8) einem TL Chiligranulat gut vermengen
und in den Topf geben, bei 3/4 Hitze ca 15 Minuten (kein Deckel) unter gelegentlichem Ruehren braeunen.
Dann eine knappe Tasse Gurkenwasser (von billigen krummen Gurken- bitte nur die billigen nehmen,
teuere Sorten sind viel zu sauer) zugeben, kurz aufkochen lassen und den Ansatz am Boden
mit dem Holzkochloeffel loesen- auf 3/4 Hitze runterschalten und nochmal 15 Min garen lassen.
(Die Zeit muss sein, weil Hackfleisch nicht unproblematisch ist- besonders mit Rindfleischanteil,
ohne den es nur halb so gut schmecken wuerde- also aus Sicherheits- oder Gesundheitsgruenden immer mind.
30 Minuten ordentlich durchgaren) Auf dem Herd ein wenig abkalten lassen und unter den Salat mischen.
Das war eigentlich schon alles- das kann man morgens gleich beim Abraeumen oder Spuelen machen
- so hat man die Haende frei und kann essen, wann es beliebt.
(Nicht vergessen die Schuessel gut abzudecken, damit die Muecken draussen bleiben)
Ein sehr sehr einfaches und flottes Essen, das gut satt macht und das garantiert kein Ladenhueter ist.
Es sind genug Schlackstoffe und Mineralien vorhanden- Obst als Nachtisch bringt dann die Vitamine.
Drei Leute koennen locker davon essen- so kostete das Essen pro Person ca 1 Euro ohne das Obst.
(Wir hatten frische Aprikosen aus dem Frischeangebot zu 1,69 Euro das Kilo- 12.6.2013)
PS: Die roten Bohnen selbst kochen zu wollen, erfordert einige Uebung und ist allemal teuerer,
"energetisch" nicht sinnvoll, -
besser als diese in der Dose waeren sie auch nicht.
(die einfachste Marke zu 35 Cents ist nicht zu toppen- versprochen!)
Guten Appetit !








*** Nachgetragen ***

Gemüsesuppe ist keine Hexerei. Ein kleines Stückchen "Rindfleisch zum Kochen" wird mit zwei fette Brühewürfel und einer in Scheiben geschnittenen dicken Zwiebel aufgesetzt und zum Kochen gebracht. Dann putze ich ein fertiges Pack Suppengemüse, bestehend aus Lauch, Sellerie, Möhre und Petersilie, lege noch zwei geschälte und in Stücke geschnittene Kartoffel dazu. Wenn das Fleisch gar ist, kommt es aus der Brühe (ca 1,5Std) - dann kommt das Gemüse geschnitten hinein und gart bei halber Kraft. In der Zwischenzeit habe ich das abgekaltete Fleisch tranchiert, die guten Stücke klein gewürfelt - und wieder in die Suppe getan. Die weniger schönen Stellen des Suppenfleisches bekommt der Hund. (Abschmecken nicht vergessen! Gehackte frische Petersilie und Salz - das reicht)



***



Was gibt es hier zu sehen?

" Handkäs mit Musik " nennt man bei uns in Hessen ein Traditionsessen aus dem Raum Frankfurt / Main.

Meine aufgepeppte Version hat ihren Ursprung in einem der Restaurants auf dem Taunuskamm, das wie folgt bereitet wird:
In die luftdicht verschließbare Dose lege ich die 4 Segmente aus 2 Packungen einfachsten Handkäses, das (2018/2019) für nur 99 Cents pro Packung zu haben ist und lasse diese gut 2 - 3 Wochen im Kühlschrank nachreifen, in der ungeöffneten Packung.

Nun wird etwas neutrales Speiseöl über die Segmente gegeben, etwas Weißweinessig, etwas Salz und Pfeffer, eine klein gehackte Zwiebel - am besten eine rote - und ein klein gehackter Apfel, sowie eine ebenso klein gehackte eingelegte Gurke. (Wer mag, kann Kümmel dazu geben, aber nicht viel - manche geben auch Kümmelöl dazu, eine gute Lösung, wie ich finde)
Eine viertel Tasse Wasser darüber und den Deckel gut verschließen.

Die Reifezeit beträgt 4 Tage, wo an jedem Tag die Dose einmal geschwenkt wird, damit alles gut mit der Beize durchzogen wird.



Als Beilage empfehle ich gutes selbstgebackenes Brot, das -großzügig- mit echter Butter bestrichen wird.
Guten Appetit !

***

*** Eine der vielen Sonderthemen Kartuschen, die nichts mit dem eigentlichen Seitenthema zu tun haben müssen.. Lektuere ..einfach zur Untermalung der Rezept-Seiten gedacht !





***








Das Jahr 2020 daheim.

Eier im Glas.

Meine Frau mag dieses "Abendessen", das ich mit perfekt gemachten Eiern vom Hof - im wachsweichen Gargrad - bereite:

In eine Sektschale gebe ich 2-3 Löffel Remoulade (selbstgemacht aus einer einfachen Salatmaionaise und getrockneten Dillspitzen und Knoblauchsalz) und darauf dann die warmen, geschälten beiden Eier.

Serviert mit einem Dessert-Löffelchen mit längerem Stil.

PS
Es lohnt sich, davor mit dem Gargrad zu experimentieren, damit das Ergebnis passt: Bei unserem S everin Eierkocher für 6 Eier muß man den Messbecher auf einen Strich unter der Skala für 4 Eier füllen, (Medium) wenn 2 (!) Frühstückseier wachsweich gegart werden sollen. Der Unterschied zwischen L Eiern und M Eiern ist dabei so, daß je dicker das Ei, um so weniger Wasser gebraucht wird.. seltsam, aber wahr.





Button


Zurück zur Startseite meiner Steckenpferde..

Das Thema Kochen ist sehr umfassend: Bemerkungen in Serie.

Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.

Impressum









Absichtlicher Schrott!
Wer kennt das nicht?
Man gibt mehr Geld aus, weil der neue Mülleimer mit Trennsystem
stabiler und formschöner sein sollte, als der letzte..
Einen Augenblick lang geht das auch gut, aber dann bricht irgendwo eine "Nase" ab,
die den Öffnungsmechanismus bedient- im Innern,
von aussen nicht zu sehen und beim Kauf schon mal ganz und gar nicht!
Selbstverständlich gibt es keinen Ersatz für den Mechanismus,
kein Ersatzteil ist zu bekommen.
Also muß man ein neues System kaufen..

Nun frage ich mich, wo hier diese seltsame Stiftung geblieben ist,
die sich angeblich für Warentests stark macht?!
Wieso gibt es keine Publikation, keine vernünftige Zeitschrift,
die gegen solchen Nepp und gegen "Outsourcing" -
was in Wahrheit Schindluder ist, den Anklageweg beschreitet!
Selbst "deutsche" Hersteller lassen wohl alle ihren Kram in China zusammen schustern-
und so ist dann auch die Qualität:
Billiger Schmuck aus "Sterlingsilber", wo die gleichen allergischen Reaktionen sind,
wie beim Schmuck a la Kaugummi-Automat..
Bei uns wird für und gegen alles fleissig Gesetze gestrickt,
es werden deren immer und immer mehr-
aber vom echten Verbraucherschutz ist noch immer nichts zu spüren!

Dramatisch ist, daß auf den im Internet verkauften China-Kram keine MWSt erhoben wird-
bis zu einer Höhe von 22 ? Euro wird das nicht gemacht.
Wieso ausgerechtet bei einem Plagiate-Land das geduldet wird, erschließt sich mir nicht.
Der Kunde kann auch höherpreisige Dinge aus China kaufen,
dann kommt eine Benachrichtung von der Zollbehörde und..
der Kunde darf zahlen.
(Der Mülleimer war viel teurer - wohl 50 Euro -
sicherlich war es ein umgelabeltes Produkt:
Aussen deutsch- innen chinesisch)