Landfotografie

#Einkaufstag


Einkauftag und wenig Zeit zum Kochen?
Kein Problem- eine Kochidee fuer 4 Personen,
gute Esser:
500gr Fusilli Nudeln bissfest kochen, in der Seihe abschuetten (ohne abzuschrecken),
den Topfdeckel auflegen, damit sie gut warm bleiben. Im gleichen Topf 3 Glaeser a 250gr
zu je 79 Cents -Typ Bologneser "guenstig aber gut" (bitte nicht die teueren kaufen,
die taugen meistens nichts) erhitzen, eine Dose (425ml) schwarze Chilibohnen (naher Kauf)
zu 39 Cents geben, heiss werden lassen, die Nudel zugeben, gut unterheben und servieren.
3,20 Euro oder 80 Cents pro Person! Die Menge an Sauce reicht auch locker fuer 2 Personen mehr,
wenn man ein halbes Paket Nudeln mehr nimmt- dh 20 Cents mehr rechnet,
so ergibt sich folgende Rechnung: 3,40 Euro : 6 = ca 57 Cents pro Portion !

Fisch-Karotten-Salat Oslo


Ganz einfach kommt dieser leckere Fisch-Salat daher, dessen Zutaten aus einer Dose (850ml) gewuerfelten Karotten, eine Dose Thunfisch in eigenem Saft,
einer Dose Makrelen in Tomaten-Sauce und eine Dose Sardinen in Tomaten-Sauce. (Thunfisch und Moehren abtropfen lassen)
Einen gewuerfelten Apfel dazu geben, das bringt Saft und Kraft und Ballaststoffe.
Die Wuerzung ist mit etwas Salz und Pfeffer auch nicht schwierig..
Wer mag kann noch gewuerfelten Kaese darunter heben.
Nicht so schwer, ein gut verdauliches und aeusserst einfaches Essen.



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Kinder lernen Energie sparen

Mir ist aufgefallen, dass in TV Beitraegen ueber das Energiesparen und Haushalten
oefter von jungen Leuten und Kindern die Rede ist,
die vertraeumt viel zu lange den Wasserhahn laufen lassen.
Einfach nur, weil es so schoen rauscht und weil die Haende prickeln,
wenn man sie darunter haelt.
Desgleichen in der Dusche, wo Vokabeln gelernt werden,
die an der Tuer gepinnt, der neueste Trend sein sollen..
Das kostet enorm viel Wassergeld und .. Heizung, weil meistens auf "warm" gedreht wird.
Die Mittelstellung des Wasserspenders ist freilich ebenfalls energie-intensiv,
denn das geht ueber die Heizung,
auch wenn oben in der Wohnung die Waerme vielleicht nicht einmal ankommt,
bevor der Wasserhahn wieder abgestellt wird.
Das faellt bei einem Durchlauferhitzer ganz besonders auf, weil das richtig Geld kostet.
Mit dem Licht war das genau so, bevor die Energiesparbirne Typ LED kam.
Die Standby - Geraete kosten gut 10 Euro im Jahr an Strom,
der einfach "weg" ist - ohne Sinn.
Eine Steckdose mit Schalter ist schon mal ein guter Anfang
und auch brandtechnisch sicherer -
die heutigen Geraete kommen fast alle aus extrem billig produzierenden Laendern,
egal welcher Markenname auf dem Gehaeuse steht !
Der Kuehlschrank sollte nicht zu lange auf bleiben und richtig eingestellt sein.
Fenster sollte man nicht kippen um zu lueften,
sondern "Stosslueften" einueben, bei ausgestellter Heizung.
Das alles ist eine Aufgabe der Erziehung von Kindern und Jugendlichen,
die hohe Kosten und vor allen Dingen unnoetige Umweltbelastungen vermeiden helfen !
Diese Dinge waeren auch im Schulunterricht wichtig -
viel wichter als das Fach Religion!

Im Fernsehen kam gerade ein Bericht, wie "energetisch" zwei Familien leben;
Erwachsene drehen die Heizkoerper ab, wenn sie das Haus verlassen und auf 5 wenn sie wieder kommen - unflexibel, die Funktionsweise des Heizkoerperventils ganz eindeutig nicht kapiert.. die eine Familie hatte einen Pro-Kopf-Verbrauch von 30KW Strom und 1,1qm3 an Wasser, die andere 33KW Strom und 0,66qm3 Wasser. Unglaubliche Verschwendung, die beide Familien sich eigentlich nicht leisten konnten - sie hatten jeweils 2 halbwuechsige Kinder. Entweder ist das eine Art neue Volksdummheit oder die Bildung schlaegt sich irgendwo anders nieder..



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .