Landfotografie

Ein BBQ - Salat


Ein BBQ - Salat oder Beilage, die gut zu gebrauchen ist:
Eine 425ml Dose Ananas "in Stuecken" abtropfen lassen.
2 Zwiebeln schaelen und wuerfeln- eine Minute in wenig Wasser blanchieren.
(schwenken, erhitzen, im Sieb unter kalten Wasser geschwind ein wenig abschrecken)
Zwei eingelegte sauere Gurken wuerfeln. Eine oder zwei einfache (frische) Gartengurken
(nicht die langen Schlangengurken, sondern solche mit kleinerem Kerngehaeuse)
an den Enden abschneiden (die sind gerne bitter)- dann wuerfeln
und alles zusammen in die Salatschuessel geben.
Ein Tuetchen Salatwuerzer darueber, ein wenig Salz und etwas Pfeffer aus der Muehle,
ein Schuss Oel - fertig ist der Salat!
(ohne Essig oder Dressing, da Gurken sowieso Wasser ziehen).
Die Mischung von Zwiebeln, Ananas, eingelegte und frische Gurken ist genial!



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Sinnlichkeit des Kochens 2. Teil

Ein Rueckzugsgebiet aus dem Arbeitsstress ist die Kueche -
wer das verinnerlicht, wird viel Freude und vor allen Dingen innere Ruhe gewinnen !

Es geht nicht darum, komplizierte Dinge nachkochen zu wollen,
sondern um ganz einfache Dinge, bei denen man in der Hauptsache
Entspannung und nebenbei ein gutes, schmackhaftes Essen gewinnen kann..

So will ich heute mal wieder etwas mit Reis machen,
wo ein paar Reis-Sorten zur Verfuegung stehen.
Ich entscheide mich fuer 250gr des "Spitzen Langkornreis, parboiled",
was fuer 2-3 Personen gut ist.

Ich schneide den einfachen Camembert laengs auf, damit zwei gleiche Haelften entstehen.
Die Schnittstellen nach oben auf die Teller legen, dann laeuft nichts aus.
Die heisse Sauce soll rund um den Kaese herum und oben drauf sein,
damit dieser schoen anschmilzt, ohne sich ganz aufzuloesen -
(Ich habe die beiden Teller mit dem halbierten Kaese darauf lieber nochmal kurz in die Mikrowelle geschoben, um ganz sicher zu gehen. Danach wurde der Reis und die Sauce zugetan, die ich vorher mit Olivenoel und etwas Salz abgeschmeckt oder in Form gebracht habe)

Die Sauce besteht aus:
1 Dose Muscheln, 2 Dosen Calamares in amerikanischer Sauce (je 111gr)
und einer Dose (425ml) abgetropfte Erbsen und etwas Olivenoel, ein wenig Salz.



Und so schaut das auf dem Teller aus.

Essen brauchen keine klangvollen Namen, sie sollen einfach nur schmecken.
Und das hat mit einer komplizierten Zubereitung absolut nichts zu tun -
zumal in dieser Reihe "Sinnlichkeit des Kochens"
nur die Freude am Selbstkomponierten steht..
..die Welt drum herum mag uns herzlich egal sein,
wenn man sich an den Tisch setzt und futtert.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .