Landfotografie

#Rezepte301



Es wird Zeit fuer die Pasta,
die Akzente setzen und nach Jahrzehnten Erfahrung auf einen extremen Minimalismus Wert legen wird.

Die Rezeptmengen sind immer fuer 2 Personen
(Gute Esser- evtl. Reste schmecken auch Abends noch gut)
und beginnen bei jedem Essen so:

*** 250gr Nudeln *** (die Sorte ist euch ueberlassen,
ich habe wirklich zig Sorten staendig auf Vorrat.. !) bissfest kochen
und in der Seihe abschuetten,
mit dem Topfdeckel zudecken, damit sie schoen warm bleiben..

(Wenn das Wasser beginnt truebe zu werden werden die Nudeln gar-
aber bitte ohne Oel oder Salz im Wasser kochen, nicht abschrecken!)

In dem gleichen Topf, wo zuvor die Nudeln drin gekocht wurden,
werden sodann die Saucen gebaut-
nach deren Fertigstellung kommen die Nudeln wieder zurueck in den Topf,
um (bei Spaghetti mit 2 Kochloeffeln) gut durchgemischt
und dann heiss serviert zu werden!

Der Trick bei diesen Italo-Essen ist, dass die Sauce gut verteilt ist,-
dh. man sich nicht zu viel (kalorientraechtige) Sauce auf den Teller nimmt.
underconstruction

Das Saucen-Dressing wird nun in dieser Art gemacht, die erstaunlich variabel ist:
In Oel kommt etwas Tomatenmark, Oliven, Knoblauchzehen, Kraeuter -
wie Thymian, Rosmarin, Estragon, Basilikum - Fisch oder Schinken, Salami oder Auberginnen,
Gurken in kleine Wuerfel geschnitten, bei groesserer Hitze unter staendigem Ruehren geduenstet,
aber nicht gebraeunt. Dann abgeloescht, abgeschmeckt.
Die Nudeln hinein, noch ein paarmal wenden und gleich servieren..
so bleiben die Zutaten knackig und frisch, die Aromen sind gerade aufgegangen.
Mit etwas Uebung kommt der Spass - wetten?

Kaese muss nicht sein, die Saucen schmecken auch ohne diese zusaetzlichen Dickmacher,
die heutzutage auch noch gefaked sind.

Kraeuter nehme ich am liebsten getrocknet, weil diese besser zu dosieren
und zu bevorraten sind.

Olivenoele und andere empfindliche Hochwert-Oele bitte niemals vorher erhitzen,
sondern immer zusammen mit den anderen Zutaten, die schon vorbereitet sein sollten,
damit der Wechsel vom Nudelkochen zur Saucenbereitung "fliegend" geschehen kann..

Waehrend die Nudel kochen, bitte immer mal umruehren, manche Sorten haengen gerne ein wenig an -
zwischendurch wird der Tisch gedeckt..

Wiki zeigt euch viele Nudelsorten, im Supermarkt gibt es gut 30 Sorten -
also bitte Mut zeigen und immer mal ein Paeckchen unbekannter Art mitnehmen
(fuer die folgenden Rezepte sind etwas groessere Sorten geeignet, also keine Suppennudeln nehmen:
Von einem Paket Nudeln zu 500gr kann man zwei meiner Basta-Pasta bereiten,
den Beutel einfach mit einem Gummiring verschliessen.) -
Nudeln sind bei richtiger Lagerung sehr lange haltbar.
Beste Erfahrungen habe ich mit Sorten aus den neuen Bundeslaendern.

25.10.2012: Weltnudeltag !
Auf welche krummen Gedanken die Leute kommen.. unglaublich.




Moehren-Toepfchen:
21.Januar 2013 -dick liegt der Schnee-
Ein Rezept fuer mind. 4 Personen ist ganz einfach zu machen-
2 Kilo Moehren putzen und schaelen und in grobe Scheiben schneiden,
1 Kilo Kartoffeln schaelen und in grobe Stuecke schneiden, 3 Zwiebeln und 6 Knoblauchzehen schaelen -
die Zwiebeln in Scheiben, den Knoblauch ganz lassen.
500gr Kassler Braten in ca 2x2cm Wuerfel schneiden, 3 fette Brueh-Wuerfel und 3/4 EL Jodsalz,
ein flach gehaeufter TL groben Pfeffer, 1 EL Thymian, 3 EL Maioran, 1 EL Dillspitzen und 1/2 Tasse Olivenoel -
alles zusammen in den grossen Topf tun und umruehren. Dann 1/2 Liter Wasser auffuellen und bei 3/4 Kraft
langsam- unter gelegentlichem Umruehren garen lassen, bis die Messerprobe noch etwas Bissfestigkeit ergibt.
Das kommt mit Sicherheit an und wird gelobt! Guten Appetit!





Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken


Button

Startseite - Mich - Impressum - - Rezepte -