Landfotografie


#cavolo bianco con carne



Ich koche immer einfach- so wird auch dieses Rezept sehr sehr einfach werden:
Alle Zutaten beziehen sich auf eine Person, bitte selbst hochrechnen-
ich weiss ja nicht, wieviel Leute bei Dir, geneigter Leser- mitessen moechten... ;)
Man nehme einen groesseren Topf, bedecke den Boden grosszuegig mit Olivenoel.
Pro Person 150gr gemischtes Hack oder Rinderhack und 200gr Doerrfleisch
und 1 Zwiebel anduensten: 1/4Std. bei halber Hitze und bei geschlossenem Deckel.
Nun pro Peron 500gr Weisskraut, das in grobe Stuecke oder Streifen geschnitten wurde,
aufschichten und 200gr (pro Person) geschaelte und grob gewuerfelte Kartoffeln auflegen.
Pro Person 1EL Jodsalz und 1EL scharfes Paprika-Pulver, 2 EL ! Thymian (getrocknet)
und einen Spritzer Fluessigwuerze und einen kleinen Schuss Wasser zugeben, Deckel schliessen,
kurz ankochen und ca 1/4 Std. bei mittlerer Hitze garen.
Alles gut umheben und verkosten...
Dieses Essen kann man zwischen den anderen Hausarbeiten machen- morgens bei Zeiten-
bis Mittag bleibt es warm:
Lauwarm schmeckt dieser Eintopf (wie die meisten Eintoepfe) am besten...

Na? War das eine Kunst?
Siehste, so einfach kann schmackhaftes Kochen sein!
(Abschmecken ist immer wichtig- manchmal zieht das Kraut, manchmal die Kartoffeln,
manchmal das Fleisch mehr an Salz und Gewuerzen ein- wuerden Koeche oefter mal abschmecken,
koennte manches Resultat im Gasthaus besser ausfallen...)

***

Tunke, Dip, Sauce:
"Sichelbach", ideal zu Pellkartoffeln, Tappas, Baquettes.


20%igen Speisequark nehme ich als Grundstock fuer meinen Dip zu den Pellkartoffeln,
der bestimmt besser und schmackhafter als die Frankfurter gruene Sauce ist:
Viel weniger Fett !
Mir kam der Gedanke zu diesem Saucen-Rezept im Garten, beim Kraeuterbeet.
Nun muss man erst einmal wissen, dass Kraeuter ein sehr vielseitiger Begriff ist und nicht jeder ein Kraeuterbeet haben kann.
(Auf dem Balkon - aber im Halbschatten - gedeihen auch einige Kraeuter recht gut)
Ich nehme immer diejenigen Kraeuter, die anderen Kraeutern ins Gehege kommen - zuerst:
So verhindere ich, dass sich die Pflanzen gegenseitig das Licht nehmen.

Ganz ehrlich gesagt reichen Zwiebelschloten
(einfach eine billige Zwiebel in den Boden stecken, Wurzel nach unten- und bald keimt das Ding.
Nicht alle Triebe auf einmal abschneiden, sondern immer nur einen, dann waechst immer wieder neues Gruen nach !)
Petersilie und Zitronenmelisse..

Bei diesem Saucen-Tipp also habe ich genommen:
Knoblauchsrauke (waechst fast ueberall)
Pimpinelle, Baerlauch, Gartenkresse, jap. Petersilie und Zitronenmelisse -
ich haette genau so gut einfache Petersilie, Zwiebelschloten, Zitronenmelisse und Schnittlauch nehmen koennen.
Dieses "Rezept" ist also sehr variabel.
Diese Zitronenmelisse gibt einen wuerzigen Duft ab, ist sehr anspruchslos und man kann sie gut auf dem Balkon halten.
Ich achte darauf, dass es "Gurkenkraeuter" sind, dh. dass sie geschmacklich zu eingelegten Gurken passen wuerden.
Eine klein geschnittene eingeweckte Gurke und ein Aepfelchen gehoeren auch hinein,
das gibt den Pfiff.
Die Konsistenz dieser Sauce bestimme ich ueber die Zugabe von Milch oder nicht zu saurem Gurken-Einlegewasser.
Etwas Salz kommt zu dem Quark, die relativ mittelfein gewiegten (nie gehaechselten) Kraeuter,
eine kleine Prise schwarzen Pfeffer, alles gut verruehren und am besten 2 Std. vor dem Verzehr (zimmerwarm) abgedeckt ruhen lassen.







Guten Appetit bei diesem frischen und leichten Essen, das schon fast zu meinem Diaet-Rezept passt.



underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Cybergangster !

"LKA-Warnung vor CEO Fraud (Betrug, lat.) :
Hessische Firmen im Visier von Cybergangstern "

Nun, aus meiner Sicht heraus sind die Firmen selber dran schuld -
weil sie es sich zu einfach machen, indem sie Firmen beauftragen,
die denen die Homepage basteln.

(Mit Einfallstoren wie Flash, P DF und seltsamen "Readern" will ich nicht mal erst anfangen, genau wie mit dem Browser der Suchmaschine, die alles und jedes mitliest, weil faktisch praktisch jede wichtige Webfirma in den USA steht)

Angemietete (Hosting) Server in gigantischen Serverparks
haben die Chefs lieber haben als eigene Server in der Firma.
Warum ist das so? Weil man das alles von der Steuer absetzen kann?
Vermutlich, das aber allein mag der Grund nicht sein,
vielmehr ist es der Sparfuchs, der eigene IT-Fachleute nicht bezahlen will..
..zeitgleich gibt man den Mitarbeitern zu weite Zugriffsrechte,
was schon beim W-Lan anfaengt.
So braucht man sich ueber Spam- Malware und Trojaner nicht zu wundern !
"Moorhuhn" und "Smartphone-Apps" und seltsame Bildchen sind es, ueber die Viren in die Firmen kommen - in den wenigsten Faellen wird es sich um echte Betriebsspionage handeln..
..aber mich fragt ja keiner ;)

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .