Landfotografie

The number one German fast food is Currywurst,
or grilled sausage with curry flavored


Ein leckeres Rezept fuer drei gute Esser.
In den Kartoffeltopf ca 2 daumenbreit (nicht mehr) Wasser und 1El Salz geben.
Ca. 1 Kg Kartoffeln schaelen und in etwa daumengrosse Stueckchen schneiden
und in den Topf geben, bei voller Hitze ankochen und auf 1/3 Kraft stellen,
wenn sich rundrum weisser Schaum bildet - Achtung nicht zu hoch kochen lassen.
(Bei geschlossenem Deckel, Garzeit ca 15Min)
Nach der Garprobe (Messerspitze) das Wasser abschuetten,
(Kartoffeln im Topf belassen) 1EL Butter zugeben, 1TL Jodsalz
und mit dem Hand-Stampfer grob zerstossen zu einem "Kartoffelstampf" oder Kartoffelbrei.
1 grosses Glas (720ml) einfaches Apfelpueree oeffnen
und etwa die gleiche Menge wie der Kartoffelbrei zugeben und nochmal stampfen
- mit geschlossenem Deckel bleibt diese Beilage warm.
Nun ein Frischepack (540gr Rostbratwuerste 6 Stueck weiss) in der beschichteten Pfanne
mit ein wenig Disteloel und bei geschlossenem Deckel und 3/4 Hitze braten.
(dreimal wenden, ca 5 Min bei jeder Wendung)
Das Servieren erfolgt so:
Den Kartoffel/Apfelbrei auf dem Teller mittig grosszuegig ausbreiten,
pro Portion zwei Bratwuerste nebeneinander mittig obendrauf,
quer darueber ein dickerer Streifen Ketchup
(Beste Sorte: Thueringer Tomatenketchup in der Glasflasche) von Tellerrand zu Tellerrand.
Der Laenge nach nun grosszuegig Currypowder streuen- fertig !
Dieses einfach(st)e Essen kam sehr gut an.
Guten Appetit!

Kartoffelsalat rot / weiss


Ich koche die Menge Kartoffeln, die fuer die Zahl der Esser reicht.
In diesem Falle fuer 2 Personen: 800gr. schon am Abend.
Morgens werden die Kartoffeln in aller Ruhe gepellt, 3 Eier gekocht,
2 eingelegte Guerkchen und (abgetropft) ca 80gr fertigen Paprikasalat
(was die Haelfte eines Glases zu 165/380gr waere)
und eine Packung Matjes vom Diskounter, die Sorte ohne Oel.
Die Sauce: 4 Loeffel einfach Salatmaionaise mit 3/4 EL Salz und etwas Pfeffer
und ca 1 EL Paprika (milden) und knapp eine Tasse Einlegewasser der Gurken vermixen.
Nun lagenweise die Kartoffeln in Scheiben hinein schneiden,
ab und zu ein in Scheiben geschnittenes Ei - und nur EINMAL unterheben.
Auf dem Bild habe ich den Salat in eine schoenere Schuessel umgefuellt
und -diesmal- nicht mit irgendwelchen Dingen dekoriert.



Da bleibt fuer Abends noch genug uebrig-
oder eben fuer einen ueberraschenden Gast!?

Selbst wenn sich noch 3 Leute anmelden, mit denen ich nicht gerechnet
habe- kann man ganz schnell sein und kompensieren:
Dann wird der Salat zur Beilage und ein paar leckere Wuerstchen
oder Kaese oder Huehnerschenkel oder was auch immer wird sich dazu gesellen..

Die Matjes hatte ich eingefroren und im gefrorenen Zustand als Block
auf das Schneidebrettchen gelegt und konnte so saubere Wuerfel schneiden.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Seltsame Sprueche

Der Sprecher im Radio meint:
"Ich bin ein Glueckspilz, ich habe ein 4 blaettriges Toilettenpapier gefunden!"

Weiter wird man immer mehr und mehr mit Plattitueten
oder Fuellgequassel nach der "Gender" - Methode befrachtet:
"Die Damen und Herren der Paketdienste haben vor Weihnachten sehr viel zu tun"
Wobei man bemerken sollte- ich meine ja nur- noch haben wir die deutsche Sprache,
dass "Damen" bestimmt nicht arbeiten und "Herren" keine Paeckchen austrugen,
das haben Dienstboten gemacht.

Damen befehligten den Haushalt, Herren den Hof.

Niemand, so war das immer in der Geschichte, durfte sich Dame oder Herr nennen, wenn er oder sie das nicht wirklich war !
Maenner und Frauen arbeiten, mannhaft und kraeftig, Mann wie Frau.
Was daran heute so anruechig sein soll, verstehe ich nicht!
Warum benennt man die Taetigen nicht ganz einfach
- um bei obigem Beispiel zu bleiben - ganz einfach "Zusteller"?
Dieses Doppelgemoppel der Ansprachen ist einfach nur peinlich,
wenn man in der Schule nicht nur geschlafen hat..

Heute sind selbst Hunde und Katzen oder andere Krabbeltiere "Kaninchenherr" oder "Katzendame" zur Vermittlung inseriert.

Dieser -ueberall und staendig- zu findende Bloedsinn
ist auf studentischem Mist gewachsen, normalen Leuten wuerde das niemals einfallen.
Skurril finde ich die flaechendeckende Umsetzung
oder Annahme durch alle Propagandisten.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Schweine-Nuss mit Knoedeln und Bohnensalat,
Kombirezept fuer 2 Tage





Heute mache ich einen 1,3kg schwere "Nuss", ein Muskelstueck (das ist mageres Fleisch) im Bratschlauch, mit gehacken Zwiebeln und Knoblauch, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und einer Nelke, etwas Pfeffer, Paprika und Salz. Zu den Gewuerzen noch ein Schnapsglas Cognac dazu, bevor die Folie zugebunden und oben mit zwei kl. Einschnitten versehen wird. Ab in den Ofen damit, Umluft, 200 Grad Celsius fuer 1 Stunde 30 Minuten. Danach mache ich die Roehre einen Spalt auf und lasse den Braten in der Folie "entspannen". Den Sud durch ein Sieb in einen kl. Topf geben, etwas mit neutralem dunklen Saucenpulver binden. Der Topf mit heissem Wasser (Salz nicht vergessen) steht parat, um die geformten Knoedel aufzunehmen. Nach ca 20 Min im leicht wallenden Wasser -nicht kochen- reichen, dann kommen die Dinger nach oben und beginnen sich vor Freude langsam zu kugeln. (Die Kloese "gut und guenstig", halb und halb habe ich in 3/4ltr KALTEM Wasser angesetzt, 10 Minuten quellen lassen und mit feuchten Haenden geformt) Meine Frau hat inzwischen den gruenen Brechbohnensalat gemacht, das kann sie besser als ich. Ueberhaupt kocht sie gut und ist so ein guter Kritiker bei meinen Rezept-Ideen..

Wie auch immer - nun wird pariert: Die Folie mittig vorsichtig aufschneiden, mit zwei kl. Fleischgabeln entnehme ich den Braten (Achtung, nicht durch die untere Folie pieken, dann bleibt die Sauce erhalten und das Backblech sauber!) Der Braten wird aufgeschnitten und auf eine Platte gelegt..

Bis auf den Topf mit dem Knoedelwasser ist praktisch kein Dreck entstanden, die Bratroehre ist sauber geblieben.




***

Was uebrig blieb, wurde am naechsten Tag ein Salat - Bratenscheiben und Kloese wuerfeln, den Rest Sauce dazu, unterheben. Den Rest an Bohnensalat etwas abschuetten und vorsichtig unterheben.

Nochmal guten Appetit..

(Rationell ist diese Kocherei allemal, gell? Zumal zudem noch 2 gute Bratenscheiben uebrig waren, die ich eingefroren habe. Das gibt nochmal ein Essen fuer 2 Personen - diesmal vielleicht mit Bratkartoffeln? Die Voegel haben auch noch zwei Knoedel bekommen, jetzt wo strenger Frost und eisiger Wind herrscht.. und das am 18. Maerz 2018)




Die Uebersicht der 1. Anhaenge-Seite

Die Anhaenge der 2. Uebersichtsseite

Die Anhaenge der 3. Uebersichtsseite







Das blaue Thema: Plastikfresser


https://www.tauchen.de/news/die-rettung-der-meere-forscher-entdecken-plastik-fressende-bakterien-im-plastikmuell/

Jedes Jahr werden 300.000.000 Tonnen Kunststoff hergestellt und leider nicht oft umweltvertraeglich recycelt, obwohl man das koennte.
Die Meere und auch die Waelder leiden unter verantwortungsloser "Entsorgung" von Tueten und Verpackungen.
Das Problem ist allseits bekannt und kaum einer haelt sich an die Aufrufe der Kompostfirma, doch bitte keine Plastiktueten in die Biotonne zu werfen.
Mit speziellen Verkohlungsverfahren hat man - zumindest optisch - der Sache Herr werden koennen, was aber nur Makulatur ist, denn die Molekuelketten bleiben im Boden und im Wasser. Sowie die Bauern und auch wir als Gemuese-Anbauer den Kompost oder damit hergestellte Pflanzerde verbrauchen, gelangt der in winzige Ketten zerfallene Kunststoff auch in die Tiernahrung und in menschl. Nahrung.

Nun hat ein japanischer Forscher - wohl durch Zufall, wie das so ist bei den meisten Erfindungen - einen Einzeller entdeckt, der PET aufzuloesen im Stande ist. Diese Mikrolebewesen ernaehrt sich davon. Was man z.T. bei bestimmten Pilzen sah, geschah nun durch dieses Bakterium, das alle aus Erdoel gemachten Sachen zersetzen kann.
In ca 60 Wochen bei einer Temperatur von 30 Grad haben die Bakterien den kompletten Kunststoff-Film aufgefressen. Dafuer haetten die Bakterien zwei Enzyme verwendet und das Material in zwei fuer die Umwelt ungiftige Stoffe umgebaut Terephtalsaeure und Glykol. Glykol ist Alkohol, damit kann man viel machen -z.B- als Treibstoff verwenden, die Terephtalsaeure waere zur Herstellung neuer Kunststoffe - ohne Erdoel - verwendbar.
Vermutlich ist diese Erforschung der Anfang einer interessanten Entwicklung:
Die Produktion aufgrund eines Abbauprozesses und .. was ist, wenn diese Substanz, die sich ohne Zweifel reproduzieren kann, eines schoenen Tages ausbuechst und aus dem Reaktor entweicht oder irgendwer irgendwen bekaempft und dieses Zeugs ueber dem Gegner als Nebel herab rieseln laesst? Das wuerde nicht mal auffallen, wenn in der Windrichtung eine Wolke geimpft wuerde..

Stellen wir und einmal bildhaft vor, was waere, wenn ALLER KUNSTSTOFF in Aufloesung kaeme:
Alle elektrischen Kabel haetten ihre Isolation verloren, Gehaeuse waeren weg - Lampen fielen von der Decke, Handys und Computer und Autos, Flugzeuge und ueberhaupt jedes techn. Geraet waere nicht mehr zu gebrauchen. (Von Dampfmaschinen mal abgesehen)
Man soll nicht glauben, wie viele Dinge aus oder mit Kunststoffen sind!
Ich behaupte an dieser Stelle einmal frech:
Das ist das Ende der uns bekannten Zivilisation und der Anfang vom Ende oder einer neuen Zukunft?
Wo Wurst, Kase und Fleischwaren ihre Verpackungen verlieren, selbst die Innenbeschichtung der Blechdosen und Kaffeemaschinen sind aus Kunststoff, Kaemme, Handlaeufe von Gelaendern, Rasenmaeher bis zur Kleidung, die heute zum grossen Teil aus verwebten Kunstfasern bestehen. Einkaufstaschen, Tuergriffe, Radiowecker, Fernseher und wer weiss was sonst noch alles aus Kunststoffen hergestellt ist, wuerden ihren Dienst versagen. Bodenbelaege, Reifen, Fassadenisolationen, Kunststoff-Fenster und Roll-Laeden - wir waeren ganz schoen auf den Hund gekommen und buchstaeblich auf dem Holzweg?! Das Weiterspinnen ueberlasse ich Euch, liebe Leser..

***








. .