Landfotografie

Pasta NEW YORK



Die Zutaten sind einfach, die Idee ungewoehnlich:
Spaghetti-Wasser ohne Oel und ohne Salz, aber mit einem Lorbeerblatt
und einem EL Thymian aufsetzen und zum Kochen bringen.
Pro Person rechne ich 150-200gr. Nudeln.
Mit dem Zauberstab mixt man den abgetropften Inhalt eines HALBEN Glases Kuerbis
(Inhalt 370/200gr), also ca 100gr, 1 Dose Tomatenmark doppelt konzentriert-
140gr, 1kl. Zwiebel, die zuvor grob gehackt wurde, 2 Knoblauch-Zehen,
100gr gruene Oliven (gerne gefuellt, ohne Kern),
1 gehaeufter EL (Essloeffel) Oregano, 1 gehaeufter TL Teeloeffel Basilikum
(Alles getrocknete Kraeuter, die man besser als frische dosieren kann),
1 TL Cheyenne - Pfeffer und ein gehaeufter TL Jodsalz,
sowie ein Messerspitze Nelkenpulver und ein knapper TL Zucker.
Die Diese Masse wird in 1/4 Tasse gutem Olivenoel ca 5 Min bei voller Flamme
und staendigem Ruehren angeschwitzt.
(Das Oel niemals vorher erhitzen)
Das Ganze mit etwas (Ebenfalls die Haelfte nehmen) Saft des Kuerbis
(Einlegewasser) abloeschen und abschmecken, auf ganz kleiner Flamme - abgedeckt -
noch etwas nachziehen lassen, bis die Spaghetti fertig sind.
Die Spaghetti bissfest kochen und abschuetten ohne abzuschrecken.
Serviert wird im Spaghetti-Teller, die Sauce obenauf -
ein frisches Basilikum-Blatt und eine Olive zur Dekoration-
reichlich frisch geriebenen Parmesan-Kaese
oder einen anderen herzhaften Kaese dazu reichen...
Die Pasta haelt die Sauce besser,
wenn sie nicht abgeschreckt und nicht mit Oel betraeufelt wird.

Guten Appetit!


Heidesueppchen mit Bratwurst fuer zwei:


Ich nehme fuer zwei Personen 6 mittlere Kartoffeln, die geschaelt
und kein geschnitten in den Topf kommen- dazu etwa genau so viel Suppengemuese,
ein Lorbeerblatt, 1 EL Salz, etwas Pfeffer und etwas Muskatnuss,
2 EL Maioran. Das Gemuese mit Fleischbruehe uebergiessen, bis es gut bedeckt ist.
langsam garen, bis es weich ist.
Dann wird alles mit dem gekroepften Kartoffelstampfer rundherum so lange zerdrueckt,
bis das "Sueppchen" saemig wird, aber die Stueckchen noch gut zu sehen sind.
(Bild) In der Zwischenzeit brutzeln zwei Bratwuerste mit zwei grob gehackten Zwiebeln in der Pfanne.
Diese werden dann mit der Schere grob zerschnitten und mittig auf das Sueppchen angerichtet..
(Abschmecken der Suppe ist immer sehr noetig:
Jedes Gemuese zieht anders durch- ggf. noch etwas Fluessigwuerze zugeben
oder ein Stueckchen Butter- je nach Geschmack)






underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken


Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***








*** Nachgetragen ***

Man sollte beherzt alle Haushaltsgegenstände wegwerfen, die ein Jahr im Schrank waren, ohne gebraucht worden zu sein - eine erstaunliche Menge an Platz kommt auf diese Weise zustande. Nur Mut !