Landfotografie

Pasta Bressanone.



Ein leichtes und sehr einfaches Essen, das man fuer beliebig viele Gaeste erweitern kann,
war die Grundidee dieses Rezeptes oder Vorschlags.

Wasser aufsetzen -ohne Oel oder Salz, aber mit 1 Lorbeerblatt
und einem TL Thymian aufkochen.

Inzwischen die Menge einer halben Tasse
Parmesan reiben.

Nun Cellentani (Personenmenge: 1/3 der 500gr Packung) zugeben
und bei 3/4 Hitze unter gelegentlichem umruehren kochen,
bis das Wasser truebe zu werden beginnt (9Min) - dann werden die Nudel auf Bissfestigkeit
getestet und in die Seihe abgeschuettet. (nicht abschrecken, nur ein wenig zudecken,
damit sie warm bleiben)
Nun in den gleichen Topf in dem die Nudeln gekocht wurden- zuerst 1 Schnapsglas Olivenoel geben,
dann den Inhalt (70gr) einer kleinen Dose "doppelt konzentriertes Tomatenmark",
1/2 TL Basilikum, 1 TL Oregano, 1/2 TL Chiligranulat und 1/2 TL Jodsalz.
Alles klein schneiden und zugeben:
1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, ein mittler Apfel
-bei voller Hitze 5 Min duensten - dabei gelegentlich umruehren.
Mit einem Schnapsglas Orangensaft abloeschen, den Anbrat-Satz gut aufruehren
und gleich die Nudeln zugeben, Platte ausschalten und alles gruendlich umruehren,
bis sich die Sauce gut verteilt hat.
(Auf diese Art emulgiert die Sauce prima)
Mit der Suppenkelle kann man leichter servieren -
nun mit dem Parmesan bestreuen- fertig.
Diese Zutaten sind rationell und praktisch zu bevorraten,
das Essen ist sehr preisguenstig und auch fuer ueberraschende auftauchende Gaeste
in beliebigen Mengen machbar!

Guten Appetit !

Bei diesen Mengenangaben handelt es sich um Portionen fuer gute Esser;
Bei unserem heutigen Versuch (3 Personen) ist noch ein knapper Teller uebrig geblieben..



Nudelsalat mit Kraeutern und Wuerfelchen


(Halbe Packung Nudeln, also 250gr - das reicht fuer 3 Personen,
80gr hat eine Schinkenwuerfel-Packung)
Sehr viele frische Kraeuter, bunt gemischt (ich hatte div. Gartenkraeuter,
man kann auch Knoblauchsrauke und Schnittlauch nehmen, wie es beliebt) -
gut 2 Haende voll gewaschen, entstielt, fein gewiegt mit dem grossen Messer.
(Nie im Mixer) Eine ganz fein gehackte Zwiebel, etwas Pfeffer aus der Muehle
und guten Weisswein-Essig und ein guter Schuss Rapskern-Oel als Sauce
in der grossen Salatschuessel.
Ich habe eine ganze 425ml Dose feine Erbsen dazu genommen,
deren Wasser die Salatsauce prima verlaengert hat.
In der Haelfte der Nudelgar-Zeit kommen die Speckwuerfelchen,
die man fertig kaufen kann, in das Nudelwasser.
(Hier waren sie sogar tiefgefroren- noch ein TIPP)
Die Nudeln kommen in die Seihe abgeschuettet und mit kaltem Wasser abgeschreckt.
Nun die Nudeln in die Schuessel tun und alles gut unterheben.
Bei diesem Rezept sind sehr viele Varianten denkbar, mit Schinkenspeckwuerfel,
mit nur einer Sorte Kraeuter, mit anderen Nudeln, mit fertigem Dressing,
mit Mais, mit Bohnen oder Gurken - wie es schmeckt.
Man kann den Salat auch mit Eiern oder Kaesewuerfeln machen.
Der Trick mit dem Nudelwasser ist nur fuer rohe Fleischwuerfelchen gedacht.
Uebrigens hat dieses Essen nur 1,70 Euro gekostet,
weil die Kraeuter aus dem Garten waren.
Guten Appetit!
PS Kraeuter aus dem eigenen Kraeuterbeet brauchen NICHT gewaschen zu werden.

underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.