Landfotografie


#Nudelsalat Malta


Ein Rezept fuer 3 Personen.
Eine 1/4 Std. Zubereitung !

Wasser (wieder ohne Oel und ohne Salz) aufsetzen und kochen lassen.
Den kompl. Inhalt von 3 kl. Dosen Calamares en Salsa Americana
(3 Latas Peso neto 240g / 153g) mit einem halben Glas
(500ml, also ca 250ml nehmen) einfacher Salatmaionaise
in der Salatschuessel verruehren, den abgetropfen Inhalt
von einem Glas Schwarzwurzeln (540/320gr) und einer 425ml Dose
feine Erbsen zugeben.
Mit einem EL Jodsalz und einer kraeftigen Prise dreifarbigem Pfeffer
aus der Muehle wuerzen.
Inzwischen kocht das Wasser fuer die 500gr Gabelspaghetti..
...die nach wenigen Minuten bissfest geworden sind,
in eine Seihe abgeschuettet und mit kaltem Wasser abgeschreckt werden.

Nach dem Abtropfen die Nudeln gut unterheben.

Guten Appetit !


Eine -ganz andere- Alternative gefaellig? Bitte sehr!

Brockelbohnensuppe a la Hessen.


(Fuer mehrere Personen)

Die restlichen Stangenbohnen der Saison werden entfaedent
und je nach Haerte in kuerzere oder laengere Stuecke geschnitten
und in einen Topf mit 1 Liter Wasser gegeben.
Nun Bohnenkraut, Thymian, Kuemmel und Pfeffer nach Geschmack zutun,
doppelt so viele Kartoffelstueckchen wie Bohnen in daumengrosse Stuecke schneiden,
300gr (2 abgepackte) Bauchfleischscheiben in feine Streifen geschnitten zufuegen.
Ankochen, bei halber Hitze knapp 30 Minuten kochen und die Garprobe machen.
Im Schuettelbecher KALTES Wasser eingeben und ca 1/4 Tasse Weizenmehl
und einen halben EL Salz gut vershaken -
und fix im Topf unterruehren,
die Platte kann ausgeschaltet und abgeschmeckt werden.
Guten Appetit bei diesem Herbstessen, das immer ankommt.



underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Kappes und Thueringer

Ein kleiner normaler Weisskohl (Kappes) liegt noch im Kuehlschrank -
es wird Zeit, er muss weg..
zwei Zwiebeln schaelen und grob schneiden, 5 Knoblauchzehen und Disteloel kommen in den grossen Topf.
3-4 Kartoffeln, geschaelt und in kleinere Stuecke geschnitten - ebenso.
Nun folgt der Kohlkopf- vom Strunk befreit, geviertelt und dann in Streifen geschnitten - immer hinein in den Topf!
Nun habe ich noch drei grosse Thueringer Bratwuerste eingefroren, die tiefgekuehlt wie sie sind in grobe Stuecke geschnitten und hinein damit - in den Topf.
2 EL Maioran, einen TL Kuemmel, 1 EL Salz, einen M aggiwuerfel und Pfeffer aus der Muehle.
Das wird bei voller Kraft angeduenstet- bitte alle 1-2 Minuten kurz wenden und dann mit ca 1/2 Wasser auffuellen und fuer gut 1/2 Std bei halber Flamme garen lassen.

Das war im Grunde schon die ganze "Kunst" - nachher nochmal abschmecken, ggf. mit etwas Weissweinessig nachwuerzen.



Ein deftiges Essen, das man durchaus auch noch am naechsten Tag essen kann, weil die Mengen mit dem Krautkopf nicht so leicht abzuschaetzen sind.

Das Essen reicht meistens fuer 3-4 Personen.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Busfahrer ins Gesicht geschlagen



Mangelnden Respekt muss man gewissen Gruppen benennen, die nicht benannt werden duerfen, wie es der Presserat will - nichts gegen die "Willkommenskultur", sonst ist jede Meldung gleich "postfaktisch" oder "Fakenews":

http://www.hessenschau.de/politik/wahlen/direktwahlen/jugendliche-schlagen-in-ruesselsheim-auf-busfahrer-ein,kurz-ruesselsheim-busfahrer-weigerung-100.html

Man muss kein Hellseher sein, warum der Busfahrer die beiden 15 und 16j. jungen Maenner nicht mitnehmen wollte, zumal die bereits mehrfach auffaellig geworden seien, wie der Geschlagene sich ausdrueckt.
Was ist los, "in diesem unserem Land", ist das noch unser Land, oder haben die Ordnungskraefte laengst kapituliert?
Wer keine "rechten" Parteien im Parlament will, sollte endlich aufwachen !

Nachtrag - es wird immer haeufiger von Messerstechereien berichtet. Was frueher die Angst vor dem Wolf oder Baer war, wird heute durch seltsame Menschen gemacht. So braucht man sich vor einer Bewaffnungsabsicht in der Bevoelkerung nicht zu wundern. Schuld ist weniger die Typen die zu uns kamen, sondern die, welche uns das -aus schierem demagogischen oder ideologischen Uebermut- aufs Auge gedrueckt haben, wie eine Geisel.







Kartuschen-End-Thema: Passen die Farbenlehren noch?




Je weiter die Zeit fortschreitet, eine Wahl nach der anderen kommt, frage ich mich:
Passen die politischen Farbspiele noch oder haben sie sich ueberlebt?
Die Antwort darauf kann sich jeder geben, der nach der Wahl enttaeuscht wurde, weil nichts von den Versprechungen eingehalten wurden: Werden konnten, so betont man, weil man auf den Koalitionspartner Ruecksicht nehmen musste..
Die Analyse der Farbspiele sind inzwischen "Jamaika" oaehnl. benannt, nur weil die dortigen Landesflaggen diese Farben haben - sinnvoll ist das Ganze eher nicht mehr, weil durch das Meinungsspektrum der unterschiedlichen Parteien, die zusammenarbeiten wollen, zu einem Einheitsbrei oder zum kleinsten gemeinsamen Nenner gefuehrt haben.
Die Sinnfaelligkeit der Wahlbeteiligung hat rapide abgenommen, das wird jeder Enttaeuschte bestaetigen: Das Resultat ist immer gleich, ob 75%, 50% oder nur 6% der Wahlberechtigten zur Wahl gingen..
Die "Linken", die "Konservativen", die "Gruenen" oder "Gelben", sowie die "Rechten" sind sich so aehnlich geworden, dass man sie -nach den Wahlen- glatt verwechseln kann, jeder klaut des anderen Konkurrenten die Schlagworte - wirklich Trennendes gibt es nicht: Alle wollen an die Fleischtoepfe und moeglichst viel verdienen. Die tatsaechlichen Umsetzungen der Wahlversprechen sind wie die auf den Konserven aufgedruckten Bilder, diese "Dekorationsempfehlungen", die arg vom Inhalt abweichen.
So wenig wie moeglich in die Dose packen, quasi "Wasser schnittfest machen", wie frueher mal ein Metzger zum Thema Aufschnittwurst sagte, ist heute die Norm.
Ein typisches Beispiel aus der anderen Skandalsparte waere: "Das Auto." Einfach nur zwei Worte, statt Leistungs- und Umweltdaten, Preise oder Ausstattungen.. exakt das macht die Politik seit der "Wende" oder der Grenzoeffnung zwischen beiden Deutschlands aus. Mehr ist da nicht. Der Rest wird durch "Sachzwaenge" -quasi automatisch- geregelt oder vorgegeben: Die EU, die Amerikaner und die Wirtschaft.
Fuer mich stellt sich ersthaft die Frage nach der Sinnfaelligkeit der Wahlbeteiligung, eine Frage, die immer laengere Zeit zur Aufarbeitung benoetigt !
Mein Verdacht, dass alles arg nach "links" gerutscht ist, also kommunistisch unterwandert, wird inzwischen von vielen Leuten geaeussert: Politiker haben ihre Gier, ideologischen Heimlichkeiten und manchmal auch den Hosenlatz nicht im Griff und die werden (trotzdem, dennoch oder deshalb?) als Entscheider auf die Menschheit losgelassen!
Mir gruselt's nicht unbedingt maerchenhaft !