Landfotografie

Moehren - Rhomben vom Grill


Die Sonne lacht, Gartenarbeit steht an- wenig Zeit etwas zu kochen?
Mein neuestes Rezept (FUER 2 PERSONEN) wird auch euch gefallen:
Man nehme mein Lieblingshandwerkzeug- den Elektrogrill,
welcher praktisch ein gerippter flacher Topf mit Glasdeckel ist,
und keine direkt wirkende Spirale hat,
in die etwas hineintropfen und Krebs verursachen kann...
Fuer ca 30 Euro in jedem groesseren Markt zu haben- 1000-1500Watt Leistung, die regelbar ist.
Damit gibts kein Problem mit den Nachbarn!

Doch nun zum Rezept:
1 Packung (1kg) #Moehren reinigen, schaelen und in grobe,
schraege Tranchen schneiden, die ca brotscheibendick sind.
Den Grill auf 150 Grad oder 3/4 Hitze geben (ohne Oel vorheizen)
1 Packung (500gr) frisches fertiges Gyros vom Diskounter in den Grilltopf tun,
2 TL Jodsalz, 1 TL schwarzen gemahlenen Pfeffer hinzu geben.
Gyros mit Gewuerzen in die Pfanne,
gleich darauf die Rhomben aus den Moehren legen-
nicht umruehren- und den Deckel schliessen...
OHNE umzudrehen ca 1/4Std bei dieser Hitze garen, kurze Bissprobe
eines groesseren und dickeren Moehrenstuecks machen, ggf. 5-10 Min zugeben:
Etwas Bissfestigkeit sollte bleiben!
Nun nur noch eine halbe Tasse gehackte krause Petersilie ueberstreuen,
unterheben und servieren!
Guten Appetit!

Moehren sind gesund und bekoemlich - versucht doch mal folgendes Alternativ-Rezept:
500gr Moehren putzen, schaelen und in Wuerfel schneiden- auf den E-Grill damit.
500gr fertiges Gyros und 6-8 Knoblauchzehen dazu, alles gut mit dem hoelzernen Pfannenheber unterheben,
gut mit Rapskernoel bedecken.
Deckel auf die Grillpfanne und volle Power.
Wenn der Dampf aus allen Poren kommt, wenden,
nach der Haelfte der Garzeit kommt etwas Salz, Chiligranulat (wenig) und einen EL Thymian dazu.
Die Garprobe durch das Messer zeigt,
wenn die Moehrenstueckchen bissfest sind- nach ca 20-25 Min.
Flott, guenstig und sehr schmackhaft -
ein Essen fuer den Tag draussen auf der Terrasse..
Guten Appetit !

Eine Alternative? Bitte sehr: Jagdklopse mit Reis- fuer 2 Personen


500gr ungeschaelten Reis kochen, in der Seihe abschuetten. (wir brauchen nur die Haelfte,
die andere Haelfte wird in einer Schuessel mit Folie abgedeckt,
die wird am Folgetag die Basis fuer einen Reissalat mit russischen Silt
und eingefrorenen Papriastreifen bilden)
In der Kochzeit, die ca 20min betraegt, schaele ich eine Zwiebel und zwei Knoblauchzehen,
hacke beide relativ klein.
Eine Packung frische grobe Bratwurst- 400gr- wird aus der Pelle gedrueckt und ergibt die Kloeschen.
Etwas Oel oder Fett kommt in den nun freien Reis-Topf, die Klopse
und die Zwiebeln und ein halber EL Salz kommt dazu.
Bei voller Hitze und unter ab und an ruehren anroesten, 2-3 Tassen geschnittene,
tiefgekuehlte Champignons zugeben, wenden..
Wenn der Inhalt anfaengt anzuhaengen, wird 1,5 Tassen Wasser aufgefuellt,
umgeruehrt noch 5 Minuten weiter bei grosser Hitze garen lassen.
Nun eine Tuete "Ochsenschwanzsuppe" (gute Marke nehmen) einstreuen
und ganz schnell unterheben und verruehren, die Platte herabschalten,
weiter verruehren und vom Herd nehmen.
Mit einem haendchen frischer krauser Petersilie wird angerichtet - das Auge isst bekanntlich mit!
Das Essen kam sehr gut an, es ist ohne Probleme ganz leicht machbar.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



2