Reihenweck 12


Bei mir wird sich die "Trendumkehr" in den Themen bemerkbar machen-
es verschafft mehr innere Ruhe, wenn Politik und Presse aussen vor bleibt.

Nachdem die Seite "Reihenweck11" geschlossen ist,
mache mit ganz frischen, vollkommen anderen Themenwelten weiter..

Weg von den Diebstaehlen "hochwertiger Wagen", aufgebrochenen Kindergaerten,
ausgepluenderter Werkstadtwagen, wilden Autorennen junger Maenner mit Promille im Blut,
Trickdiebereien, Telefon-Betruegern, gierigen Managern, Automaten-Diebereien
und anderen seltsamen Meldungen, die immer mehr werden.

Es faengt schon mal gut an - Irre werden immer mehr in der Welt:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_80656796/-hier-stehe-ich-kirche-stoppt-kondome-mit-luther-spruechen.html

"Hier stehe ich und kann nicht anders" - als Spruch auf einem Kondom !
(ich auch nicht, manche Sachen muss man einfach kommentieren, damit die letzten Schnarchnasen
aufwachen und merken, dass sie nur verschaukelt werden)
Naja, der erste Kommtar war schon nicht schlecht:
"Das Gedoens um die Popperei sollte man auch aus der Sicht der Kirche nicht so bierernst nehmen.
Barmherzigkeit und Naechstenliebe, Guete und Nachsicht sind die wichtigsten Merkmale eines Christen.
Von daher ist so mancher verrueckte Einfall einfach nur zu belaecheln!"
Jaja, aber diesen Einfaltspinseln auch noch Mit-Glied-s-Beitraege zu zahlen,
halte ich fuer ausgesprochen toericht.

***

https://www.mix1.de/music/truck-stop/made-in-germany/
"Ich bin Made in Germany" singt ein Mann gerade, eine Frau dagegen "waerst du doch in Duesseldorf geblieben" -
genau das ist es. Nirgendwo geht es uns besser, als in der Heimat -
wir sollten lernen, wieder mehr darauf acht zu haben,
sonst erkennt man diese Heimt nicht mehr wieder, wie jeder sehen kann,
der mal in die Ballungsraeume fahren muss.
Faehrt man z.B. durch kleinere Staedte im Frankfurter Raum, glaubt man in Marrakesch zu sein,
so sind auch die Verkehrsverhaeltnisse - beinahe ohne Regeln.

***











***

"Isst du Fisch?"
Die Frage des Gastgebers ist heute nicht mehr nur die obige, sondern laengst schon sehr viel weiter gehend:
Wer ist Veganer, Vegetarier, wer darf nur Laktosefrei oder Glutenfrei essen, wer ist Allergiker -
und wenn ja, gegen was?
Heute sind die Vorbereitungen des Gastmahls bei weitem nicht so aufwaendig,
wie diese Abklaerungen "wer isst was"?
Manche essen nur noch fettfrei, andere alternative Dinge, es gibt Leute die kein Zucker,
andere die kein Salz essen, - einer mag kein Chili, der naechste Gast hat etwas gegen Salat..
..dabei habe ich nicht mal andeutungsweise angeschnitten, was die Haftung des Gastgeber anbelangt,
wenn z.B. ein Ei in der Speisenzubereitung Salmonellen oder Listerien oder weiss der Kuckuck was hatte-
es muss auch nicht wirklich an dem Ei gelegen haben, oft ist eine "vegetative Distonie" des Gastes
gerade frisch in Erscheinung getreten, was die vielfaeltigsten Ursachen haben kann.
(z.B. kalte Getraenke, nicht durchgebratenes Fleisch, Fisch oder Gefluegel am Abend davor..
mancher bekommt von fetten Speisen Durchfall, der andere vom Saft oder Wein.
Das Risiko fuer einen Gastgeber, dass man ihn -bzw. seine Speisen- im Verdacht hat,
ist hoch, eigentlich viel zu hoch, wenn danach Arbeitsunfaehigkeit fuer 1-3 Tage entsteht.

Frueher stellte sich diese Problematik nicht dar- man hat gegessen, was auf den Tisch kam.
Hinterher gab es einen Magenbitter und fertig.
Die Zeiten sind andere geworden, ganz ohne Frage.
Je besser es den Leuten finanziell geht, um so zickiger und seltsamer werden sie.

Stellt euch heute mal vor, lieber Leser, geneigte Leserin, dass im Rahmen einen Schulfestes
eine Butterkrem-Torte oder ein Nudelsalat gestiftet wird - und danach eine handvoll Kinder
wegen Brechdurchfalls zum Arzt muessen..
(Die Ursachen koennen bekanntlich schon am Vortag gewesen sein oder durch die Luft gekommen -
was im Fruehjahr, wenn es ploetzlich sehr mild wird, durchaus normal ist..)
Der Gesetzgeber hat mit dem Lebensmittelrecht hier harte Bestimmungen gesetzt,
denen zufolge eigentlich niemand irgendwen einladen oder fuer eine Feier etwas machen lassen sollte!

***

Die Iden des Maerz - so habe ich meine Seiten Kochen, Brotbacken und Weinbereitung bei G oogle+
gezeigt oder als Anregung gesetzt, dass dieser Account nicht vollkommen leer ist.
Meinen Senf zu der mir eigentlich sympathischen Suchmaschine, die meine Computerei
schon fast von Anfang an treu begleitet und hilfreich zur Seite stand
und immer noch steht, ist somit getan.
Obwohl mir Social Networks in keiner Weise liegen.
Diese Seiten "Reihenweck" sind in Serie geschaltete Kommentar-Ecken, die -aus meiner Sicht-
dringend noetig sind: Demokraten bringen sich ein und das geht nicht nur durch oder in Parteien,
sondern auch an denen vorbei.
Es ist wohl alles gesagt, was zu sagen war, dass meine Kinder und Enkel eines Tages mal nicht sagen koennen:
Du hast es gesehen und nichts gesagt, wie alle anderen Leute.

***

Wie waer's einmal mit dem roten Kartoffelsalat oder Frankfurter Kartoffelsalat?



Die Rezeptseite dazu.

Das ist immer wieder ein sehr schmackhaftes und beliebtes Essen.

***

Im Laufe der Jahre, die diese Homepage schon besteht, war ich drauf und dran zu kuerzen,
zusammen zu fassen, Westentliches in den Fokus zu ruecken -
bei diesem "ruecken" ist es geblieben.
Irgendwann kam mir die Einsicht, dass ein zehn Jahre langes Konstrukt
(Wie das meiner Homepage)
nicht so einfach ohne Arme und Beine in den Weiten des Internets existieren koenne..
..entnervt gab ich auf, jedesmal - mindestens einmal jedes Jahr das gleiche Prozedere.
Technisch waere das machbar, einfach hier was weg und da was fort-
die vielen Verlinkungen haette ich in den Griff bekommen - aber:
Wo bleibt der Sinn einer privaten Homepage, wenn alles rein journalistisch perfekt und glatt im Web schaukelt?
Darf eine private Seite eigentlich derart aalglatt sein wie eine Pressemitteilung?
Ich denke nicht.
Wenn keine dieser kleinen und groessere Fehler oder Fehleinschaetzungen -
die nie absichtlich, sondern bestenfalls in Ermangelung von genauen Insiderinformationen
entstanden waren, dann noch in der geglaetteten oder gestrippten Version verbleiben wuerden -
waere alles viel aermer.
Und arme Seiten gibt es in der Tat schon mehr als genug.
Irgendwann wurde mir klar, dass an der Politik - weder an der heutigen noch in der gespuerten
und schon mal gar nicht in jener der vergangenen Zeit
auch nur ein Jota veraenderbar oder verbesserbar oder auch nur wuenschbar ansatzweise denkbar waere..
Nichts. Es ist, als wuerde man dem besagten Ochsen ins Horn petzen.
Wie heisst es schon so schoen in der Bibel:
Ihr habt Augen um zu sehen und ihr seht nichts,
ihr habt Ohren um zu hoeren und ihr hoert nichts.
(Sinngemaess)
So musste ich nur noch einen geeigneten Zeitpunkt finden,
um aus den zeitgeschichtlichen Kommentaren auszusteigen,
der schliesslich in den beginnenden "Wahlkaempfen" des Jahres 2017 zu liegen scheint.
Ich schreibe in Gaensefuesschen, weil die Dinge laengst abgemacht und ausgehandelt sind.
Das grosse Bestimmen liegt nicht an der Bevoelkerung, sondern in der Wirtschaft oder in Bruessel.
Die Parteien und Politiker sind dabei wohl eher nur Marionetten.
http://www.tagesschau.de/inland/schulz-wahl-spd-103.html
Wenn nur ein "Kanditat" aufgestellt ist, wird auch nur einer gewinnen-
eine S pd - Logik, die arg an den Osten Deutschlands erinnert.
Sollte diese "Volkspartei" oder "Arbeiterpartei" (so nannte sich diese einst)
nur einen einzigen Menschen fuer das Amt des Vorsitzenden haben?
Die "Wahl" lief 100% zu dessen Gunsten. Unglaublich, aber wahr.
Jesus meine Zuversicht: Ein Erzengel geht (G abriel) und der Messias kommt!
Noch unglaublicher ist, dass das niemandem auffaellt..
Wie auch immer, die Presse hat es nicht leicht, die Leute bei der Stange zu halten
und alte Zoepfe als neue Huete zu verkaufen.
Der Radiosender und auch ich mit meiner Seite habe es da schon leichter,
weil bei Lieder immer wieder neu aufgelegt werden koennen,
zuweilen neue produziert werden - egal wie wenig Noten dafuer stehen -
bei mir sind das neue Kochrezepte, Wandertouren und Bilder.
Die Unterhaltung ist wichtiger als Politik,
bis diese uns wieder einmal mehr in einen Krieg hinein manoevriert.
Als gelte alles Muehen der Studiertheit nur der periodischen Dezimierung der Ueberbevoelkerung.
Mit der Rhetorik faengt es an, mit Gewehren geht es weiter und mit Bomben werden "Luftschlaege"
zur allgemeinen "Befriedung" gemacht, was "Diplomaten" und Glaubensverrueckte angerichtet haben.
Stoiker und Christen und Heilige und Demokraten sind mit den Straussen verwandt,
die ihre Koepfe angeblich stets in den Sand stecken, wenns brenzlig wird.

Wie auch immer, meine Startseite ist wieder zum Tor in unbekannte Welten
geworden, wo man nicht gleich die ganzen Inhalte der Homepage sehen kann..
..wie meine Besucher liebe ich das "Unbekannte", die kleine Ueberraschung,
wenn immer mal wieder neue Sachen auftauchen.

***

 Hauswein

Wein hat man schon immer eigenen Keller selbst gemacht:
Ohne Chemie, ohne dicken Kopf und das richtig billig..

 Brot backen

Brot wurde schon in sehr frueher Zeit gebacken, lange bevor es Baecker gab..

 Kochen

Einfache Essen punkten immer..
Die Hausmann's Kocherei, einfach und gut !

 Wandern

Unser Wandern im Westerwald und Taunus, schoene Touren sorgsam notiert.

***

Fakemeldung oder nur Unfug?
http://www1.wdr.de/verbraucher/ernaehrung/kann-man-das-noch-essen-100.html

Fuer wie dumm haelt man uns "Verbraucher" eigentlich?
Ich koennte auch sagen: Journalismus oder Journalitis?!

***

Die Welt ist aus den Fugen? Mitnichten!
Sie ist ein Resultat von Islam und westl. Entwicklungshilfe und den klaeglichen Versuchen
christl. Missionierungen, Kolonialherrschaften und aehnliche Ungereimtheiten..
https://www.gmx.net/magazine/politik/hungersnot-afrika-groesste-humanitaere-krise-uno-1945-32229684

"Wir" werden nicht umhin kommen, ganz Afrika bei uns in Europa aufzunehmen und dabei werden wir
aufpassen muessen, dass hier nicht der gleiche "ethnische" oder "kulturelle" Schlendrian
einkehrt wie in suedlichen Laendern.. was wohl vollkommen unmoeglich ist:
Sowie die Aufsicht fehlt, geht es im alten Stammestanz weiter.
Nach meiner Ueberzeugung nuetzt auch eine Ausbildung nur bei wenigen Individuen,
weshalb ein Aufbluehen Afrikas kaum jemals moeglich scheint-
die Stammeskriege werden weiter gehen.
Es ist so traurig, man koennte weinen - aber auch das wird nichts helfen.
Es kann aber auch nicht angehen, dass unser muehsam erwirtschafteter Lebensstandard mit Fremden geteilt wird,
die das schlicht verfruehstuecken wollen.

***

Im Fernsehen kam ein kurzer Beitrag ueber Neurobiologie,
die mit unheimlich vielen Unterarten der Forschung ein Feld der systematischen Perversitaet ist,
bei dem es angst und bange werden kann..
ploetzlich sehen Ratten im Dunkeln, weil ausserhalb des Hirns ein Steuerelement das befiehlt.
Das arme Geschoepf hat ein Implantat im Hirn und einen Kabelstrang nach aussen
und tat auf Kommando das, was der Irre an den Knoepfchen wollte.
Ich meine, dass uns Menschen inzwischen ein Ethik-Rat fehlt, der solche Auswuechse der Forschung
lenken und auch verbieten koennte - auf internationaler Ebene eingerichtet -
es fehlte gerade noch, dass die Diktatoren der Welt alle Bewohner mit Kopfdruck zu diesem oder jenem zwingen koennten:
Deren aeltester Traum der direkten Manipulation rueckt immer naeher und das darf nicht geschehen.
Die Sache mit der armen Ratte war allemal gruseliger als ein Frankenstein-Film !
Das kommt davon, wenn entfesselter Forscherdrang ohne Aufsicht unterweg ist.
Die Manipulationen der alten Art (Religion) und patriotischer Fanatismus, Machotum und Kriegslust
reichen offenbar nicht mehr, nun muss was her, was effektiver ist..

Ich gehe davon aus, dass ein "Saeftchen" nach der Geburt, beim Saeubern -
direkt ins Hirn geimpft wird, das den Zellaufbau dahingehend beeinflusst,
dass kuenftige "Updates" in chemischer Weise die Speicherung und Willensbildung
in "geeigneter Weise" manipulieren lassen werden.
Dabei ist nicht mal ein "Chip" noetig, um eine "gechipte Generation" zu generieren.
Evtl Missliebigkeiten oder "Fehlentwicklungen" koennte man geschwind durch
einen gezielten biologischen Eingriff "revidieren" - z.B. Herzinfarkt?
Die Skrupellosigkeit von den heutigen Studierten habe ich oft genug angeschnitten-
denen ist ALLES zuzutrauen.

Spaetestens hier ist mir klar geworden, wie wichtig eine "ausserparlamentarische Opposition"
(Internet, Tratsch, Klatsch, Dorfgespraech) geworden ist.
Wir duerfen nicht alles zulassen was machbar waere, wir duerfen uns nicht bevormunden lassen,
wir duerfen uns nicht ducken, sonst haben wir bald wieder die Zustaende wie nach der Weimarer Republik,
diesmal vielleicht nicht durch einen Despoten, sondern durch eine andere Art der Gewaltherrschaft.
Echte Demokraten haben wohl in den Parteien nichts mehr verloren - oder was ist dort oben los?
Wir sprechen mit einigen Leuten und kommen immer wieder zum gleichen Ergebnis:
Langsam faellt die grossangelegte Manipulation auf.

***

Ein kleiner Vorgeschmack gefaellig?
"Kroenungsmesse: S chulz ist gewaehlt" oder "Die SP D ist wieder da!"
(Das glaube ich nicht mal ansatzweise, trotz blumiger Propaganda:
"Unter Blinden ist der Einaeugige Koenig", sagt ein altes Sprichwort)
http://www.tagesschau.de/inland/schulz-wahl-spd-105.html

***

Mein Browser meldet "hups, hier ging etwas schief", (Firefox spielt keine MP3/4 ab) -
hier ging aber noch mehr schief:
http://www.ardmediathek.de/tv/Gott-und-die-Welt/Grundeinkommen-gewonnen/Das-Erste/Video?bcastId=2833732&documentId=41620852

Ein Experiment des "bedingungslosen Grundeinkommens" in Berlin laeuft gerade,
wo das Bild eine heimische Frau und einen Afrikaner mit einem hellen Kind auf dem Arm zeigte.
"Zufall" oder ideologische Absicht oder Zukunftsmodell?
Ich bin schon zu alt um mich darueber aufzuregen, mir ist aber wohl bekannt,
dass die meisten jungen Menschen im Land das sehr aehlich empfinden.
Immer mehr Leute haben mulmige Gefuehle, wenn sie das Wort "Berlin" hoeren oder lesen.

***

Sie lachen sich selbst noch vor dem Richter kaputt:
https://br24.de/nachrichten/Wirtschaft/ex-hre-chef-funke-auf-der-anklagebank-2

Mehr als 120 Milliarden hat den Steuerzahler der groesste Raub oder Fehlkalkulation oder Spekulation
gebracht, die durch Manager ohne Kontrolle verursacht worden ist - nun vor Gericht..
..ich wette, die haben ihre "Schaefchen" in riesiger Hoehe irgendwo auf den Kaimanninseln oder sonstwo geparkt!
Das unverfrorene Laecheln der ueber den Dingen stehenden Bankster
zeigt mir immer wieder, dass der Ruf nach Kontrolle von Politik, Religion und Wirtschaft
durch ein Kontrollgremium dringend noetig ist.
(Unabhaengige Geschworene, die durch ein Zufallsprinzip aus der Gesamtheit der Bevoelkerung generiert werden)

Weiter gehts mit dem Irrsinn:
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/hre-funke-103.html

Das kommt davon, wenn Politiker im Aufsichtsrat sitzen!

***

Das manipulierte Bild:
https://www.zdf.de/dokumentation/3sat-dokus/dasmanipuliertebild-102.html
Und die manipulierte Meinung:
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/hass-100.html
Der beobachtete Mensch:
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/ich-weiss-wer-du-bist-104.html
Das geheime Web:
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/darknet-hacker-cyberwar-102.html

Was sich so unheimlich anliest oder anhoert ist nichts anderes,
als das alte Bestreben die Kontrolle ueber alles und jedes Ding zu haben.
Mich wundert, dass sich Journalisten darueber wundern,
wo der manipulierte Waehler und die vereimerte Waehlerin schon lange allerorten bekannt ist.

"Die Scheinwelt von F acebook und Co!"
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/die-scheinwelt-von-facebook-co-104.html

(Ich halte auch nichts von diesen Social Networks - nur mal so am Rande)
Die Scheinwelt der oeffentlich rechtl. Sendeanstalten ist aber auch nicht ohne:
"Killerspiele" werden beklagt, aber Auslandseinsaetze und Abtreibungen nicht:
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/killerspiele-100.html

Es kommt immer darauf an, wer die Statistik gefaked hat..

http://www.tagesschau.de/kommentar/schulz-spd-vorsitzender-103.html

Wunschtraeume sind Schaeume.. vielleicht hilft nachfolgende Tipp-Seite?
http://www.hr4.de/rat-und-tat/tipps-gegen-schwindelattacken,schwindel-100.html

***

Die Zahl der "Wurzel"-Einbrueche ist so arg nach oben geschnellt, dass man sich fuerchten kann.
Ueberall werden Tueren aufgehebelt, Fenster rausgebrochen, Autos aufgebrochen, Handtaschen gestohlen,
Geld- und Fahrkartenautomaten gesprengt,
Falschgeld eingeschleust, Trickdiebstaehle begangen.
Nicht mal die Autofelgen sind sicher, aus Carports werden Fahrraeder geklaut,
selbst Terrassenmoebel sind nicht mehr sicher.
Was boomt, sind Jobs in der Justiz - ob Polizei oder Gefaengnis.
Jeder denkt wie Goldschmitts Jung oder geht nach dem St. Floriansprinzip an die Nachrichtenmeldungen heran:
Herr verschon mein Haus, zuend andre an..

Die Themen fliessen ineinander ueber und werden von den taeglichen Nachrichten
bestimmt, die immer mehr in Multikulti und deren Auswirkungen muenden.
(Auch wenn krampfhaft versucht wird, die Identitaeten der Taeter zu verschleiern,
als waere diese Beihilfe gegen die schnelle Ergreifung der Verdaechtigen eine Tugend geworden.)

Ganz sicher werden diese Unterstuetzer ihre Quittung bekommen,
die eher die eigenen Ordnungskraefte behindern als die Taeter.
Auch das wird die Zeit bald vergessen haben, wie die Zeit alles vergessen wird,
was nicht gerade in die Geschichtsbuecher Einzug gehalten hat.

Die Bevoelkerung traut sich schon nichts mehr zu sagen, wenn es gegen "ethnische Minderheiten" geht.
Aus Angst den wirren "Rechten" in die Haende zu spielen oder schlicht deshalb,
nicht selbst ins Kreuzfeuer derer zu geraten, die nun das Sagen haben.

Noch sind wir Demokraten, noch duerfen wir die Dinge nennen- wie das noch geht,
wenn diese Linkslastigkeit weiter zunimmt, kann keiner sagen.

Die Bevoelkerung ist nicht dumm, die Wahlen werden kommen und keiner weiss, was er waehlen soll.
Fuer Europa oder dagegen - auf alle Faelle gegen radikale Parteien..

Die Alterssicherung ist eine Frage der Zukunft,
die allerlei Aspekte umschliesst - man darf sich nicht ducken -
auch wenn die neuen Herrscher in den Parteien ihre verbalen Keulen schwingen,
gegen jeden, der denen widersprechen mag.
Die Hochmut dieser neuen Studierten ist nicht umsonst ein recht zentrales Thema
meiner Zeilen geworden. Schade eigentlich.

Man mag den Eindruck gewinnen, sie sind gegen die eigene Bevoelkerung,
sie moechten am liebsten alles ausrotten, was das Wort Deutsch in sich traegt.
(Ohne daran zu denken, wie sehr sich unsere Bevoelkerung gewandelt hat
und ueberall in der Welt hilft.
Ein Fachmann koennte wohl besser sagen, weshalb diese Leute ihre eigenen Eltern zu hassen scheinen..

Es wird wohl keiner abstreiten, wenn ich meine: Die Welt wird immer irrer:
http://www.t-online.de/sport/fussball/id_80684896/bvb-hsv-hertha-chinesen-wollen-in-bundesliga-einsteigen.html

Immer irrer - der Islam ist wohl das Letzte, was wir fuer unsere Kinder und Enkel wollen!
https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlkampf-deutschland-lautes-evet-leises-hayir-32231530

Hier sieht man, dass wir nicht zusammen passen sehr eindrucksvoll:
Europa hat sie nicht zivilisieren koennen, Integration vollkommen fehlgeschlagen..

https://www.gmx.net/magazine/politik/deutschland-ruestet-waffen-bieten-schein-sicherheit-32231080

"Deutsche ruesten auf- Fuerchtet euch nicht.."
Was aber, wenn ein Millionheer feindlicher Gesellen eingesickert ist?
Wir haben es nicht nur mit Fremden zu tun, sondern einer feindlichen Ideologie,
die ihr Gift ueber die Moscheen und die Scharia verspritzt, die sich immer weiter ausbreiten will.
Und das gefaehrdet uns inzwischen direkt, uns und unsere Zukunft, die unserer Jungen erst recht:
Die Gefahr lauert in den VERBREITUNGSINHALTEN, die total undemokratisch und voller Hass sind.
Sie breiten sich aus, wie Pilze auf einem morschen Stamm:
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_80690230/israel-und-iran-zeigen-russland-die-grenzen-auf.html

***

Unvernunft hat einen Namen: J unkers!
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_80669102/praesident-jean-claude-juncker-erwartet-eine-noch-viel-groessere-eu.html

Dem Grossmachtstreben muss ein Riegel vorgesetzt werden.
Was soll eine EU mit ueber 30 Mitgliedern?
(Wo jetzt schon die Haelfte pleite ist?)

Soll ich mal eine Prognose wagen (am 20.3.2017) ?
Die nordafrikanischen Laender sollen in die EU aufgenommen werden..

Diese ganzen seltsamen Meldungen zeigen mir immer wieder,
dass wir laengst in vielfaeltiger Art und Weise manipuliert werden, auch ohne "Neurobiologie"..
..die da oben schiessen sich schon mal auf die neue Macht ein, die denen durch die Chemie zuteil werden wird.

***

Ist das Verkehrskonzept Motorrad noch zeitgemaess?
http://hessenschau.de/panorama/toedlicher-motorrad-unfall-in-frankfurt,motorrad-unfall-frankfurt-100.html
Ein Motorradfahrer (53j.) ist bei einem Unfall verstorben, als ein Auto vor ihm links abbog-
die Bremssicherheit von 2 Raedern ist bekannt schlecht, bei Fahrraedern und auch bei Motorraedern,
weil schlicht zwei Raeder weniger Grip haben, schmaler sind.
Beim Motorrad werden gerne aeltere Reifen zuende gefahren - was nochmal Grip nimmt.
Eine schmale Zweirad-Silhouette ist
nochmal ein Problem, wo man nie weiss, ob der (meist einzige) Scheinwerfer auch wirklich funktioniert:
Wackeltechnik, selbst bei namhaften Herstellern..
(Nein, hier spricht kein "Blinder von der Farbe", weil unser Sohn einige Motorraeder hatte)

***

Was ist, wenn der Strom laenger ausfaellt?
http://www.ardmediathek.de/tv/odysso-Wissen-im-SWR/Blackout-Was-tun-wenn-nichts-mehr-geht/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=246888&documentId=41271726

Dieses Thema habe ich schon mehr als genug beleuchtet auf div. Seiten bis zur Bevorratung.

***

Bei manchen Liedern koennte man denken: "entstehen gerade wieder Fruehjahrs-Katzen"?
Schrille Toene von Mann und Frau sind zuweilen nervig, "wenn Radio ins Ohr und in den Kopf geht".

***

"Alamierende Nachrichten aus der Arktis! "
Die Waermewellen sollen sich ausgebreitet haben -
Kein Wunder, wenn man die Stroemungen der Erde bedenkt und die Flugbewegungen
dort als Waermepolster geballt zusammengedreht wie ein Wirbel zuschlaegt.
Keine Panik, das wird niemanden von der Flugreise abhalten..

***

Im "Oekotest" des Automobilclubs sollten "Alternative Antriebe" gepunktet haben,
also Fahrzeuge, die sich kein Mensch leisten kann, die auch noch viel zu gross und schwer sind-
sie werden wieder Aepfel mit Birnen verglichen haben:
Nehme ich eine alte Ente (Citroen 2CV) aus den 60iger Jahren, wird die viel besser abschneiden
als ein neuer Bolide aus Sueddeutschland oder Japan, ganz ohne Frage.
Hier soll zudem immer mehr dem Elektroantrieb zugeredet werden-
wo die Abgase und vor allen Dingen die Folgekosten der Stromerzeugung
-wieder einmal - ganz "vergessen" worden sind.
Was sind denn das fuer "Vergleichstests"?!

***

"Filmreif abgehoben"
http://hessenschau.de/panorama/mercedes-sportwagen-verunglueckt-filmreif,unfall-sportwagen-102.html

Solange die Autobahn als offene Psychiatrie funktioniert, sehe ich schwarz fuer die Vernunft.

***

Das Geld fehlt an allen Ecken und Enden, wenn es um die Schulen geht:
http://hessenschau.de/politik/hessen-unterstuetzt-kommunen-bei-sanierung-der-schulen,schulsanierung-foerderprogramm-100.html

Wie waere es mit dem Gedanken, endlich die Entwicklungshilfegelder zu streichen,
wo sich sowieso nichts durch hat entwickeln moegen?
(Zudem ist ganz Afrika auf dem Sprung zu uns - wozu also weiter Gelder dorthin versenken,
verschenken, verschleudern?)

***

Es gibt sie noch, die positiven Meldungen, auch wenn man es kaum glauben mag:
http://hessenschau.de/wirtschaft/gsk-baut-impfstoffproduktion-fuer-172-millionen-euro,gsk-investiert-100.html

Impfstoffe sind sehr wichtig, solange diese Forschung nicht fuer andere Zwecke missbraucht wird.
(Ich erinnere an Neutrotronik, die in Neurochemie mutieren wird)

Wenn man sich freut, gibts gleich wieder eine auf die Nuss:
http://hessenschau.de/wirtschaft/mundipharma-schliesst-standort-in-limburg,limburg-mundipharma-100.html

***

Na also, es geht doch!
https://www.gmx.net/magazine/politik/tuerkei-erdogan/32230684

Despoten brauchen eine klare Kante, sonst fangen sie Rasselboecke mit uns.

***

Na bitte, es geht doch!
(Vermutlich will man wieder gewaehlt werden - die Zeit wird knapp, die Wahlen kommen unweigerlich naeher)
https://www.gmx.net/magazine/politik/frank-walter-steinmeier-appell-recep-tayyip-erdogan-bundespraesident-freilassung-deniz-yuecel-32232578

Das sage ich die ganze Zeit schon - ob die da oben wohl hier unten mitlesen?
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

***

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefaelscht hast:
https://www.gmx.net/magazine/wissen/gluecksstudie-norwegen-rang-1-deutschland-16-32228224
Wir hier glauben der Presse schon lange nichts mehr.
Bei uns in Hessen oder Deutschland ist die Welt noch in Ordnung, - aber nur auf dem Land,
in den Doerfern !
Ich weiss: "Noergeln veraendert unser Gehirn"
Deshalb soll damit Schluss sein:

Wie sagt meine Frau dazu so stimmig?
"Man muss nicht alles kommentieren"
Stimmt, der Trend dazu ist erst durch das Internet aufgekommen:
Schaut euch mal die Kommentare unter den Pressemeldungen an -
es ist schlicht zum Fuerchten.

Langsam, aber sicher habe ich zu allem genug gesagt.

***


Button

Zurueck zur Startseite -
Impressum

***



***



Kartuschen - Thema: Altersvorsorge

https://www.gmx.net/magazine/geld-karriere/private-altersvorsorge-sparer-31515144

Der Artikel sagt- wie alle diese Artikel nichts und wieder nichts aus.
Aber die Kommentare der Leser sind es wert beachtet zu werden -
von den Agitatoren ganz besonders, hier koennen sie sehen,
dass die Menschen im Land wissen, von wem sie verschaukelt wurden.
Noch ist Zeit, noch ist die Konjunktur und der Export gut -
wehe, wenn das mal nicht so laeuft, dann gibt es eine Revolution
und das, was die da oben unter Demokratie verstehen, wird zerschlagen werden.

Ich sehe aber auch keine Lernfaehigkeit am Horizont der Parteienlandschaft,
solange wir ausschliesslich von denen regiert werden,
die wie mit P attex am Sessel kleben.

Wer immer ans Ruder kommt, ist von der gleichen Sorte.

Inzwischen haben sie schon Omas Sparbuch und das Spar-Schwein der Enkel angefressen, weil es keine Zinsen mehr gibt - aber immer noch werden Zinsen faellig,
wenn Geld geliehen werden muss..
..ganz arg kommt das bei den Aermsten der Armen an, die ihr Konto ueberziehen mussten-
hier wird tierisch zugelangt !

Es ist etwas ganz gewaltig aus dem Ruder gelaufen - ganz ohne Frage !

Der Helmut hat und damals "die Wende" versprochen
und die sollte nun endlich eingefordert werden:
Weg vom Boersen-Unsinn, weg von rein akademischen Politikern, die das alles verursacht haben, weg vom der einseitigen Export- und Gewinnmaximierung und weg mit der Parteienwillkuer zu direkten und geheimen -blockfreien- Abstimmungen in den Parlamenten.

Unsere Landsleute sind sehr geduldig und werden sich wohl mit einer Art fiskalischen Parallelkultur, wie damals mit dem Raiffeisen-Gedanken, anfreunden und der Bankenwelt mit ihren Aufsichtsrats-Typen verabschieden.
Notfalls wird die Goldmark neu erstehen muessen, wo jeder einen konkreten Wert in den Haenden hat.

***

Aber auch Gold hat seine Tuecken:
Erst zahlt man MWSt und wird dabei noch registriert, damit der Staat ggf. auf diese "Reserven" zugreifen kann,
falls das mal noetig werden wird - dann kann man Gold auch nur mit Verlust verkaufen, weil "Scheidekosten"
(Einschmelzen" berechnet werden wird- zuzueglich der MWSt.
Gold unterliegt heftigen Kursschwankungen - was die Sache nochmal unmoeglicher macht,
zumindest fuer den privaten Nutzer.

Eine sinnvolle Altersvorsorge ist also nur die Rentenversicherung und die gute alte Lebensversicherung.
Eigener Wohnraum wird kuenftig wieder wichtiger werden,
wenn sich der Staat den Mietzuschuss in dieser Hoehe nicht weiter leisten koennen wird-
Stichwort: Afrika ist auf der Flucht vor sich selbst..

Die Zahl der europ. Einwohnerschaft wird auf ueber 1 Milliarde Menschen klettern,
weil inzwischen bereits die Menschen aus zentralafrikanischen Laendern zu uns kommen.
Vor diesen Dingen darf und kann man die Augen nicht verschliessen:
Viele Menschen sind eine Job-Maschine, aber auch ein heftiges kulturelles Sprengpotential,
das zu inneren Spannungen und pekuniaeren Engpaessen im sozialen Bereich fuehren MUSS.

Eigener Wohnraum, ob Haus oder Eigentumswohnung ist die sicherste Anlage,
genau wie ein kleiner Garten, wo Naherholung stattfinden kann,
statt Urlaubsreisen.
(In dieser Konstellation, die sich anbahnt, will niemand sein Eigentum
fuer die Dauer eines Urlaubs alleine lassen)
Was sich jetzt noch visionaer oder gar laecherlich anliest, kann morgen schon Wirklichkeit sein.
Deshalb wird die Pflege alter Menschen mehr und mehr in den haeuslichen Bereich zurueck finden muessen-
weil die Zuschuesse fuer so viele neue Menschen nicht mehr bezahlt werden koennen.
Das wird auch die Bezahlbarkeiten von Herz- Hueft- Knie-Operationen und Kuren etc. neu bewerten lassen,
wenn die Patienten ueber 60 Jahre alt sind..
..die Arbeitszeit wird sich auf bis ueber das 70. Lebensjahr erstrecken,
weil durch die staendig steigende Zahl der Geringverdiener und 400Euro-Jobber
zu wenig in die Rentenkassen einfliesst.
(Rechnet doch einfach mal aus, was in der Erwerbszeit tatsaechlich eingezahlt
und wieviel nachher heraus geholt wird-
wer hier ein Schnittmodell baut, kommt auf erschreckende Renten -
ich tippe mal auf durchschnittlich 600 Euro?!
Diese Fakten kann man nicht ausser Acht lassen, wenn das Thema "Altersvorsorge"
umrissen werden soll - das kann man nicht mal eben zwischen Tuer und Angel tun.
Die Witwenrente wird wegfallen, die Anrechnungszeiten der Ausbildung ebenso,
Kindererziehungszeiten werden wohl kuenftig gekuerzt - es gibt in der Zukunft mehr als genug Kinder!
(Aus Indien, Afrika, Pakistan, Afghanistan, Tuerkei, Griechenland, Spanien..)

Wie auch immer - die Zukunft fuer die Alten wird deutlich magerer werden,
ohne Auto und ohne Urlaubsreisen und ohne "Reha" oder sonstigen Luxus.
Die alten Moebel werden so lange behalten, wie es geht -
ich denke, dass diese Einschaetzung durchaus stimmig ist.

Wenig Geld im Alter bedeutet auch, dass man wieder mehr zusammenhalten werden wird -
der Stolz der Wohlfahrtsrentner und der Hochmut der Gutverdiener wird sich legen.
Die Ruecklagen fuer das Alter werden deutlich groesser werden muessen,
wenn man halbwegs ueber die Runden kommen will.
(Von dem Gedanken den Lebensstandard halten zu wollen, darf man getrost abruecken)
Die Verknappung von Lebensmitteln wird die MWSt in voller Hoehe auf diese abladen,
damit mit diesem Geld nach neuen Methoden zur Massenernaehrung gesucht werden kann.
Der Individualverkehr wird sich sehr reduzieren, die oeffentlichen Verkehrsmittel werden wachsen-
mit Sozialfahrscheinen wird die Zukunft nicht mehr so rosig sein.
Mancher Haeusle-Bewohner wird wieder Flaschenbier und Limo oder Eis aus der Kuehltruhe verkaufen,
wie das in den 1950-1960iger Jahren war.
Kleine Schuster und Friseure werden in den nun leeren Garagen werkeln,
es wird kein Obst auf den Wiesen verderben -
"Lesescheine" fuer Abraum-Holz im Wald von den Kommunen angeboten,
Der Feldschuetz wird auf die Obstplantagen aufpassen, sonst kommen die Pluenderer..
Die neue "Bescheidenheit" ist ein Resultat "christlicher Erziehung", die kaltes Handeln
gegen Beduerftige der Welt verhindert hat.
Wer in den 1950-60iger Jahren aufwuchs, kann noch sparen und hat gelernt,
mit weniger auszukommen - wehe den nachfolgenden Generationen !
Mancher wird untervermieten muessen, sonst wird der Wohnraum unbezahlbar -
eine echte Herausforderung fuer Individualisten..
..wenn dann die Gemeinde kommt und die Strassenbauarbeiten auf die Anwohner umlegt,
werden reihenweise Haeuser verkauft werden, weil die Hypotheken ueberborden.
Z.Zt. ist es so, dass nach einem Schluessel die Strassen in Durchfahrsstrassen
oder Zubringerstrassen oder Sackgassen eingeteilt sind - je mehr durchfahren,
um so geringer ist die Zuzahlung der Anwohner bei Sanierungskosten der Strasse, des Buergersteigs.
Die Gemeinde verlangt im Jahr 2017 bereits 11 Euro pro Quadratmeter Grundstueck von den Anrainern.
Heute bereits geraten viele Privathausbesitzer an ihre Grenzen,
wenn mal eben zwischen 5 und 10Tsd. Euro an die Kommune bezahlt werden muessen,
sollte die Strasse neu gemacht oder eine neue Kanalisation faellig werden.
Wenn dann noch eine Operation ansteht oder ein neues Gebiss oder ein neuer Heizkessel bezahlt werden muss,
strecken viele Leute die Waffen.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





#Anhang: Elektro - Spionage im Haushalt?!



Der Elektriker war da und brachte die reparierte Backroehre wieder zurueck zu uns.
Es war nur eine Heizspirale kaputt, die aber so verzwickt eingebaut war, dass die Frage aufkam:
Waere es nicht besser gewesen, wenn sie auf dem Tablet nach dem speziellen Reparaturplan haetten sehen koennen, welcher fuer dieses Ding die seltsam-versteckten Verschraubung sichtbar gemacht haetten?
(Deshalb musste der Mann das schwere Ding mit in die 50km entfernte Werkstatt wuchten - und.. er kam alleine. Waere ich nicht in der Lage gewesen zu helfen, was dann? )
Er antwortete sinngemaess: "Wir waren auf einer Schulung und da wurde die Zukunft vorgestellt- 3D-Brillen, die bei einer Reparatur genau den Weg zu den verborgenen Ecken, Kanten und Schrauben fuehren, online sozusagen. Das ist aber noch nicht alles - bald werden wir mit dem Handy ihr Heimnetzwerk aufspueren, wenn im Keller eine neue Waschmaschine aufgestellt werden soll: Ohne Onlineverbindung laeuft dann nichts mehr. Desgleichen beim Kuehlschrank und beim neuen Elektroherd: Diese Dinge werden eine Kamera bekommen und alles ueber das Web melden, was gerade damit getan wird- ob sie oft backen oder lieber die Mikrowelle nutzen, wie lange das Geraet zu welchen Zeiten aktiv ist, die Temperaturen und vieles mehr! Selbstverstaendlich werden dann alle Geraete heftig viel teurer, was sich dann auch in den Wartungskosten widerspiegelt."

Das war ein starker Tobak. Das kann man als schoenes Husarenstueck oder letzten Gruss Ho neckers ansehen, der DD R-Macker war und welcher alles auswissen wollte ueber jeden. (Ein paar seiner Gang scheinen noch immer zu regieren oder zu herrschen, jedenfalls sind sie eifrig dabei neue Spionagetools zu installieren)

Man wird lachen, wenn ich sowas schreibe - aber genau das geht im Kopf vor, wenn solche Sachen erzaehlt werden: Das ruft geradezu auf, kuenftig das billigste Geraet zu kaufen und wenn es in Senegal zusammengeschustert worden waere.

Unbedarfte Leute, die nichts mit dem Internet zu tun haben, kann ich die Gruende nennen, warum uns die Elektroniken immer mehr ausspaehen wollen:
Findige Leute haben ein Geschaeftsmodell entwickelt, das auf Daten fusst. Mit Daten kann man heute Geld machen. Legal ist immer das, was die da oben mit ihren Lobbyistengaunern ausgeheckt haben. Diese Daten also sagen dem Backwarenkonzern, dem Stromanbieter, dem Tiefkuehlfritzen oder der Getraenkeindustrie was wir dann wie und wo und wie oft zu uns nehmen und um welche Mengen es sich davon handelt. Die wissen anschliessend wie oft Bier im Kuehlschrank ist oder "ungesunde Produkte" gekauft und wieviel davon konsumiert oder weggeworfen worden sind. Irgendwann kommt die Kasko-Erhoehung der Krankenkasse, die zweifelsfrei den "erhoehten Sekt- oder Alkoholkonsum" oder den zu suessen oder salzigen oder fettigen Speiseplan bemerkt. Es wird von Spam-Mails hageln, die uns Tiefkuehlpizza anpreist oder Backfisch - nur weil einmal die Woche solche Produkte gekauft worden sind..

..das ist noch nicht alles: Bild und Tonmaterial wird als "Beifang" gesammelt, von jeden Elektrodings bis zum TV oder Web-Radio, das dann neugierig auf uns ist: "Ziehen sie sich was ueber, so koennen sie doch nicht in der Kueche herum laufen !"

Ich denke, wir haben laengst viel zu viel D DR bei uns in Deutschland - ob die Wiedervereinigung so gut war, wage ich immer noch zu bezweifeln: Dort war wohl jeder 2. bei der S tasi und ploetzlich waren alle arbeitslos- was also tun mit diesen Schergen?

Die ganze Sache ist kein Voodoozauber, dem kann man durch den Kauf des jeweils billigsten Geraetes oder Autos (dort passiert gerade das gleiche Ding) umgehen, da ist nichts drin, was Luxus ist. Fertig.

Ich kann nur den Kopf darueber schuetteln, dass jeder Machtmensch alles ungestraft ausschnueffeln darf und gegen die Spam - und Phishing- und Virenmails wird NICHTS gemacht..

Wie auch immer, der Kundendienstler meinte abschliessend noch:
"..da sind auch noch Ueberlegungen in mir, die noch beaengstigender sind: Wenn z.B. ein typisches Geraet mal ein paar Tage nicht bedient wurde -wie eine Kuehlschranktuer- dann weiss man gleich: Aha, die Wohnung steht gerade leer, der Besitzer ist irgendwo anders - hier koennen wir einsteigen! Man weiss ja nie, wer diese Daten gerade abgreift, die jene Geraete aussenden!"

Das waere geradezu Beihilfe zur organisierten Kriminalitaet, was die Genehmigungsbehoerden da machen.. auf alle Faelle koennte man diesen Gedanken weiter spinnen - wenn es still ist in der Wohnung, die Mikrophone, die ebenfalls eingebaut werden nichts aufzeichnen.. oder wenn etwas gesprochen wird, was denen da oben nicht passt.. dann holt man sich einen Spion in die Bude, der auch noch teuer von uns selbst bezahlt worden ist !

Die Uebersicht der Anhaenge



.