Der selbstgemachte Wein im Glas


Wein


Der Weinroemer ist noch immer attraktiv- findet ihr nicht auch?
(Im Hintergrund sieht man einen der Bovisten, die sich inzwischen regelmaessig im Garten, am Waldbeet- einfinden.
Dazu gibt es eine ganze Seite: Waldbeet und Boviste im Garten. )

Am feinsten kommt der Wein, wenn man ihn -kellerfrisch- aus historischen Weinstand-Glaesern trinkt


Winzerfreude-Glaeschen

Nun kommt der Wein in die Portions-Bembel, echt aus Westerwaelder Keramik und von der heimischen Kelterei..




Roter aus roten Traubensaft mit schw. Joh. Beeren und etwas Fliederbeerensaft- das Resultat war dem Vino Tinto nicht unaehnlich. Diesen Wein haette ich auch noch dunkler machen koennen- bei mir wird Wein danach gemacht, wie die Saefte gerade guenstig zu haben waren.. .. ..heute nur noch nach dem "Ur-Prinzip"




Selbstverstaendlich sind in meinen Weinen KEINE chemischen Zusatzstoffe,
gleich welcher Art - nicht mal Haltbarkeitsmacher.
Der Wein ist also lebendig bis zum Schluss, er wuerde - langsam zwar, aber dennoch - immer weiter reifen,
bis jeglicher Restzucker ausgegoren ist.
Das Ergebnis ist dann ganz "trocken", dh. spritzig, herb, alkoholhaltiger als im frueheren Stadium.
Der Wein wird von selbst klar, dann wird er abgezogen in eine 2. Flasche zur Reife,
die entweder offen oder verschlossen sein kann.

Das Rezept ist wirklich nicht schwer:
3-4 Liter klaren 100% Saft, der eine mittlere Saeure haben sollte,
700gr Zucker, den Rest (5Ltr Gaerflasche http://www.weinbau24.de/shop/glasballons/1059-glasballon-5-l-rechts-mit-ohr.html )
mit warmem Wasser auffuellen bis oben hin.. das Uebrige macht die Natur,
bis sich klar und deutlich unten am Boden ein Sediment absetzt.

Inzwischen habe ich 20 Gaerballons, 2 von der Hefe abgezogene Weine (zur Nachklaerung) und zwei trinkfertige Glasballons bereit.
Die Idee: Immer einen Roten und einen Weissen zur Verfuegung zu haben.
(Die 4 Flaschen haben Gummistopfen und Gaerrohre zum Schutz, die anderen nur Watte-Pads)

An dieser Stelle moechte ich euch noch ein paar Weine zeigen, wie sie im Glase stehen.


Aus purem Saft gemacht, sonst nichts..

Kirschwein 2

Kirschwein 1

2015 geht es wie gewohnt weiter. Der Boden wurde neu gestrichen.

Dieser Wein wurde erst angesetzt und nach ca einer Woche bekommt er warmes Wasser bis FAST oben hin.
Man sieht hier noch ganz gut die Spontangaerung, die schon halb abgeklungen ist.


Der neue Rote wie er im Glase steht- noch ganz frisch

***

ACHTUNG ! Sekt entwickelt CO2-Druck. Manchmal sind die Drehstopfen an der Grenze - deshalb nur aus dem Fenster hinaus oeffnen - nie im Wohnzimmer !
NIEMALS selbstgemachten Sekt in grosse (0,7ltr) Flaschen geben, weil Sektstopfen nicht fix geschlossen werden koennen, wenn der Druck heraus will.
NUR 200ml Flaschen nehmen!

***



Sektchen




Button


Startseite - Impressum -

Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.







Der Schluss - Akkord: Der ganz normale Urlaubswahnsinn 2018


https://www.hessenschau.de/panorama/ferienstart-wird-zur-geduldsprobe-auf-der-a5,stau-ferien-100.html

Ueber 250.000 Passagiere jeden Tag auf dem Rhein-Main-Flughafen - es wird immer doller und die Autobahnen stauen sich bis zum Abwinken, die (Atem) Luft wird verpestet und verbrannt, Benzin verheizt, Zeit verplempert und Geld verjubelt, das zuvor muehsam zusammen gerafft worden ist. Die Autobahnbruecken sind vielerorts marode vom ueberbordenen Verkehr und die Flugzeuge haben noch immer keinen Katalysator noetig.

Zur Erinnerung: 308gr CO2 pro Person und Flugkilometer!

Wir zweifeln am Verstand der Leute, die noch immer nicht begriffen haben, dass es auf der heimischen Terrasse oder Balkon vollkommen stressfrei und sehr viel billiger zur Erholung kommt, wenn man sich entsprechend ruhig verhaelt und ein gutes Buch zur Hand nimmt.

Daheim ist das Essen viel sauberer und besser und billiger ist es auch.
Das Bier oder der Wein schmeckt noch nicht nach Chemie.
Ohne Nepp und Hetze den Urlaub daheim zu verbringen scheint eine unbekannte Kunst geworden zu sein..)

Ganz offenbar sind Vernunft und der Umweltschutzgedanke noch arg arg wenig in der Bevoelkerung angekommen..

Mir reicht diese Reflektion durchaus und so ziehe ich mich zu unserer LP Sammlung zurueck - die Sonne lacht durch das Fenster, wenn das Wetter mal nicht mitspielen will. Ruhe erzeugt man selber, die kann man nicht im Reisekatalog kaufen !

Nachtrag: Mir gruselt es bei dem Gedanken, dass der Chefkoch mit den Fingern die Speisen anrichtet - das geht gar nicht, genau wie Enten, die auf dem Fussboden der Asia-Kueche auftauen, Faekalkeime auf Schneid- oder Tranchierbrettern... brr (Wir gehoeren zu den Leuten, die Einkaufswagen - Griffe mit Desinfektionsmittel abwischen)

Wie man auf meinen Seiten sehen kann, ist Kochen mein Hobby und so wird immer mal wieder was Neues ausprobiert - Langeweile gibt es anderswo, hier bestimmt nicht !