Landfotografie


#Kurzanleitung #Weinbereitung



Material:

2 Stueck 5 Liter Glasballons

Diese 5 Liter Glasflaschen sind fuer den kleineren Bedarf die beste Loesung!

2 Stueck passende Gummistopfen mit Loch
2 Stueck Plastik - Gaerrohr (Stopfen davon abmachen, das CO2 muss entweichen koennen)
Einen Plastik-Trichter.


Saefte aus 100% Fruchtgehalt:

Apfel klar, roter Traubensaft, weisser Traubensaft.
Saefte mit weniger Fruchtgehalt (25-55%), klare Saefte, keine naturtrueben:
Schwarze Johannisbeere, Kirschsaft, Cranberrysaft.

(Aus dem Papp-Pack, Pet oder Glasflasche vom Supermarkt oder Diskounter.)

Kristallzucker, sehr wenig einfache Back - Hefe, warmes Wasser, sonst nichts.

***

Mir ist vollkommen klar, dass eine "gebruiksaanwijzing" in unserem Land auf Widerspruch, ja Widerwillen stoesst- dennoch:
Wer sich an die Anleitung haelt, nicht zu warm vergaeren laesst, wird gute Resultate bekommen.

Zubereitung:

* 3 Liter einer Sorte Saft gleichzeitig (damit nichts klumpt) mit einem Kilo Zucker einfuellen.
* Ein nuss-grosses Stueckchen einfache Backhefe zugeben.
* Gaerstopfen anfeuchten, in das Gaerrohr etwas Wasser einfuellen und beides fest auf die Flasche setzen.
* In die Trageoese der Flasche einen Zettel mit der Saftsorte und das Herstell-Datum einrollen.
* Nach einer Woche warmes Wasser bis ca 5cm unter den Flaschenrand auffuellen und den Stopfen mit dem Gaerrohr wieder fest aufsetzen.
* Wenn - in der 5. Woche etwa - sich ein gut sichtbarer Satz am Flaschenboden gebildet hat, wird der Wein wird klar.
* Nun mit Hilfe des Trichters den Inhalt ganz ganz langsam in die 2. Flasche umfuellen, aber ohne den Satz..
* Den Zettel von dem 1. Ansatz in die Oese der 2. Flasche tun.
* 2. Flasche mit angefeuchtetem Gaerstopfen und mit Wasser gefuelltem Gaerrohr fest verschliessen.
* Die gereingte 1. Flasche wieder neu befuellen, wieder fest mit Gaerstopfen und Gaerrohr - und neuem Zettel.
* Eine Woche ruhen lassen, dann kann der fertig nachgeklaerte Wein des ersten Ansatzes getrunken werden.

Die neu befuellte erste Flasche erlebt nun wieder ihre "Spontangaerung"..

***

Ohne Chemie, ohne dicken Kopf, nur mit CO2 Polster haltbar, dh. immer gut verschlossen halten !

Ich rate dazu, die Anleitung genau zu befolgen, was auch die Flaschengroesse anbelangt, dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen !

Eine Frage zur Spontangaerung kam auf: Man kann nie sagen, wie lange diese dauert- das haengt von der Raumtemperatur und vom Saft und von der Zuckermenge ab. Bei meinen Rezepten waren das meistens max. 2 Wochen, dann kann mit warmem Wasser bis oben hin aufgefuellt werden.

Die Zucker-Menge kann man freilich veraendern, dh. wem der Wein zu suess ist, nimmt statt 1kg Zucker eben nur 800 Gramm.. bei dem Rezept mit 500gr Zucker sollte man nicht reduzieren !

Bilder zur Weinbereitung -
Fertige Weine im Glas -
Honigwein -
Ur -
Hobby Weinbereitung -
Wiki Obstwein

Zum Impressum und Mailkontakt oder zurück zur Startseite


Logo




***

ACHTUNG ! Sekt entwickelt CO2-Druck. Manchmal sind die Drehstopfen an der Grenze - deshalb nur aus dem Fenster hinaus oeffnen - nie im Wohnzimmer !
NIEMALS selbstgemachten Sekt in grosse (0,7ltr) Flaschen geben, weil Sektstopfen nicht fix geschlossen werden koennen, wenn der Druck heraus will.
NUR 200ml Flaschen nehmen!

***

An dieser Stelle moechte ich auf eine moegliche Fehlerquelle hinweisen:
Wenn Wein zu warm vergaert- z.B. in der Wohnung- dann koennte er bitter schmecken.
Das trifft wohl besonders auf Apfelwein zu.

***

*** Seitenempfehlung: Brotbacken - kann heute jeder, wenn nach diesen Rezepten vorgegangen wird. Endlich ist chemiefreies und haltbares, appetitliches Brot in jedem Haushalt ganz leicht selbst machbar ! ***

Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.