Schattenseite 24




***





Winzerbraten





Heute gibt es Winzerbraten, eigentlich eine Art des Hackbratens, der wenig Aufwand macht:
500gr gemischtes Hackfleisch, zwei Eier, 2 Scheiben groben Brotes, das ich ganz klein geschnitten habe, ein paar Rosinen und eine halbe Tasse fertige Roestzwiebeln (trocken), 1EL Salz und schwarzen Pfeffer aus der Muehle, 1 EL Oregano oder Maioran (trocken) werden gruendlich durchgeknetet und in dicke Klopse geformt, zusammen mit 4 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen, 1 Lorbeerblatt in Rapskernoel angebraten (Bei geschlossenem Glasdeckel in der Bratpfanne). Kurz von beiden Seiten anbraeunen, dann mit 1/4Ltr rotem Wein abloeschen, Deckel schliessen und bei kleinerer Flamme (1/2 Kraft) gut 40 Minuten garen. Die Sauce bitte mit einer Scheibe Kaese garnieren, wenn serviert wird..

Dazu gibt es Pfirsiche aus der Dose als fruchtige Deko - sonst nix, denn das Brot ist ja schon drin..

Guten Appetit !




***

Als Abendbrot habe ich eine neue Idee eingebracht: Veganer russ. "Kaviar Dovgan Zarskaya" (Ersatz, sehr empfehlenswert) auf Karottensalat (abgetropft) aus dem Glas, darunter einfacher Streichkäse auf selbstgebackenem Brot. Das kam auf jeden Fall prima an.



Die Schnitte ist "vollwertig" und "vegan" und "nachhaltig", mit allen Mineral- und Schlackstoffen, die der Körper braucht. Im Käse ist keine Milch, ein Kunstprodukt, ich hätte genau so gut Magerquark oder Margarine oder Butter nehmen können. Die Karotten sind blanchiert, damit der Körper die Inhaltsstoffe überhaupt aufspalten kann. (Das ist bei rohen Möhren nicht der Fall) Das selbstgebackene Brot ist OHNE Chemie und ganz natürlich.

***

Die heutige Filmempfehlung ist eine recht beeindruckende Szenerie aus Japan in den letzten Kriegsjahren, "Kaiten - Human Torpedo War" - menschliche Steuerung in Torpedos, wie bei Kamikaze - Fliegern. Die Menschen und deren Schicksale, die Mentalität kommt gut rüber. Kaiten Dieser Film war fast 2 Stunden lang, aber spannend genug um zu fesseln.

***

Tipp: Wer fein geschnittenen Eisbergsalat in den Sauce eines Kartoffelsalates gibt und dann lagenweise Kartoffeln einschneidet und nur EINMAL wendet, wird ein neues, besonders frisches und knackiges Geschmackserlebnis haben. Das passt ganz toll zusammen. Von einem Eisbergsalat kann man gut 2-3 Essen div. Art gestalten, die bestimmt nicht langweilig werden. Kombiniert mit klein geschnittenen Äpfeln und etwas Zwiebeln, frischen oder eingelegten Gurken gibt das immer eine neue Komponente, die begeistert angenommen wird.

*** Anderer Monat ***

Heute mache ich für 4 Personen - gute Esser - einen Hackbraten, bzw. 4 Hackbraten in einer Folie. Dazu werden benötigt: 3 Eier, 1 EL Salz, 1 EL mildes Paprikapulver, etwas schwarzen Pfeffer, 2 EL Maioran, 1 Scheibe Brot, ganz klein gewürfelt, 2 EL Weizenmehl, 125gr Schinkenwürfelchen, ca 6 EL Röstzwiebeln - getrocknet, 4 klein gehackte frische Zwiebeln, 500gr grobe Bratwurst, die aus der Pelle gedrückt wird und 500gr Hackfleisch halb und halb. Alles gut verkneten und in 4 Bälle formen. In den Bratschlauch legen, garnieren mit Zwiebelscheiben und 2 eingelegte Gurken. Bei 200 Grad Celsius 1 Stunde 10 Minuten einstellen. (Mittlere Schiene, Umluft) Nun kommt der Salat an die Reihe: Einen halben Eisbergsalat, eine halbe Flasche Knoblauchsauce (BBQ), also ca 125ml, die mit Gurken - Einlegewasser aufgefüllt und geschüttelt wurde. 2 Äpfel in Stückchen schneiden, ein Gläschen (380gr) Selleriesalat abtropfen lassen und etwas klein hacken, damit die Faserstruktur aufgelockert wird. Diesen Saucenansatz gut vermischen und den Eisbergsalat in Streifen schneiden und obenauf legen - das Unterheben sollte kurz vor dem Essen passieren. Das ganze kostet 8 Euro - mehr oder weniger, also bis zu 2 Euro pro Person.



(Nicht vergessen oben in die Bratfolie 2 kl. Einschnitte zu machen!)
Guten Appetit !

***

Die Filmempfehlung: "Borderline", ein Thriller aus dem Jahr 1988, bei dem man nicht einschläft. Es geht um ein ganz junges Paar, das die Staaten durchreist, um einen Neuanfang zu wagen. "Borderline - kein Weg zurück" (Suchbegriff, hier muß man aufpassen, denn diese Beschreibung führt schnell in die Irre) , haben wir auf W atchbox gesehen.

***

Ganze 14 Tage habe ich die "Aschermittwochsrede" durchgehalten - immerhin! Eigentlich wollte ich den Blog bis Ende 2019 durchziehen, das wäre nicht nur für die Leser eine Qual gewesen, sondern auch für mich: Nachrichtenkonsum macht definitiv krank. Danach muss man unbedingt in den Garten und etwas Schweres arbeiten, dann geht es einigermaßen. Dabei fällt mir auf, dass auch diese Tastatur, noch nicht lange in Betrieb, schon am abbauen ist - ab und an geht ein Buchstabe nicht mehr so wie er soll. Diese Vielschreiberei hat nach dem obigen Blog nun wohl ein Ende gefunden. Nun folgen nur noch eigene Rezepte und Wanderungen, ab und an Film- oder Buchempfehlungen. Das soll genügen. (Die 20 freien Seiten hebe ich mir wie Gold auf, denn der Webauftritt soll danach nur noch in die Tiefe und nicht mehr in die Breite wachsen.)

***






Kartuschen - Thema: Alles nur Quark ?

Heute befasse ich mich mal mit dem Quark,
aus dem wir so gerne Kraeuterquark gemacht haben.
Die Kraeuter im Garten waren der Grund dafuer.
Fein mit dem grossen Fleischmesser gewiegt,
gaben sie den besten Geschmack ab, ohne gequetscht zu werden.
Bisher hatte ich immer den 40% Speisequark genommen
und den auch nur von besseren Marken,
bis die Erkenntnis kam:
Irgendwie scheint mit der Qualitaetsunterschied einzig im Wasseranteil des Produktes zu liegen.
D.h. der Quark war nicht so gut abgetropft bei der billigen Qualitaet,
der teurere Quark war "trockener".

Vom Kuchenbacken blieb aber vom grossen Margerquark - Paeckchen ordentlich was ueber -
also wurde dieses zu einem "Baerlauch-Quark" verarbeitet..
(Baerlauch war in getrockneter Form in der Gewuerz-Schublade)
Das Ergebnis hat mich ueberrascht - richtig lecker,
wenn alles gut verruehrt und ein paar Stunden ziehen konnte.
Folglich kaufe ich nur noch Magerquark fuer folgende "Rezepturen":
Fruechtequark,
Gartenkraeuter - Quark,
Baerlauch oder anderer Einzelkraeuterquark,
auch solchen mit einem Trockentuetchen "Salatwuerzer" gemachtem Quark,
oder eben einfach pur als "alternativer" Brotbelag statt Kaese oder Wurst.

Gesund ist Quark allemal, es sind alle wichtigen Spurenelemente
und Calzium und Magnesium und weiss der Kuckuck noch alles drin,
was unser Organismus so braucht.
(Statt Tabletten oder "Nahrungsmittelergaenzungsstoffe" zu sich nehmen zu muessen)

Der Magerquark ist richtig billig im Vergleich zu anderen Brotbelaegen.
Ich freue mich immer, wenn selbstgemachter Kraeuterquark auf dem Tisch steht
und besonders, wenn bei diesem Angebot zuerst zugelangt wird ..



Petersilienquark, Baerlauchquark, Schnittlauchquark, Kressequark, Liebstoeckelquark, Oreganoquark, Knoblauchschlotenquark, Franzosenkraeuterquark, Knoblauchquark, Zwiebelquark, - alles nur Quark ? Lektuere







***



***



Kartuschen - Thema: Smartphone am Steuer

http://www.n-joy.de/leben/Handynutzung-am-Steuer-Erschreckende-Studie,kopfhoch106.html

Bei Kontrollen kam heraus, dass fast jeder 10. mit dem Telefon zugange war - nicht auf dem Beifahrerplatz, sondern hinter dem Steuer des Wagens !

Ein Blick auf das Display bei 50km/h
sind ca 30 Meter Blindflug auf der Strasse - das muss man sich mal vorstellen!
Das sind 3 - 4 Reihenhaeuser..

Bei 100km/h ist das die Laenge eine Fussball-Feldes !

Taeglich sieht man Muetter oder Vaeter mit dem Handy in der Hand,
wenn sie um die Verkehrsinseln herum wedeln- kaum, dass sie losgefahren sind wird gedaddelt.

Taeglich sieht man Transporter oder LKWs,
in denen der Fahrer seinen "Backstein" am Ohr hat und dort hinein saeuselt, waehrend
das Gefaehrt in zuweilen abenteuerlicher Neigung in die Seitenstrasse einfaehrt..

Es ist wie eine neue Seuche, welche die sehr verbesserten Sicherheitsmassnahmen
der Fahrzeughersteller wieder zunichte macht.

So kommen die wieder zahlreicher gewordenen Unfaelle- Unachtsamkeit, Abgelenktheit, Leichtsinn.
Ein kurzer Halt am Strassenrand waere billiger geworden,
als den Aerger mit den Versicherungen, Polizei, Gericht, Anwaelten,
Selbstbehalte, Urlaub fuer die Reparatur und Anhoerungstermine und den Wertverlust des Wagens -
dabei habe ich nicht einmal einen gesundheitlichen Schaden mit evtl. Krankenhausaufenthalt erwaehnt,
wo die Brocken buchstaeblich ueber die Brueh' kommen !

So kann manche kurze - evtl. sogar unnoetige - Fahrt zum Albtraum werden, an dem man lange knabbern muss.

Ich halte Freisprecheinrichtung auch nicht fuer sonderlich sinnvoll,
weil oft zurueck gerufen werden muss, weil die Uebertragung undeutlich ist - und:
Auch das lenkt enorm ab, wie man immer wieder sehen kann.
Desgleichen geschieht bei der Bedienung des "Navi" waehrend der Fahrt
oder auch bei der Bedienung der vielen Tasten des Multifunktionslenkrades..

In der Fahrschule scheint heute vieles nicht mehr beigebracht zu werden -
kein Blinker beim Anhalten, kein Blinker beim Anfahren,
keine Ruecksicht beim Gegenverkehr, - staendig wird ueber den Mittelstrich gefahren,
damit es noch flotter geht.
Niemand beachtet, dass man auf Buergersteigen nicht parken darf-
wenn nicht eine gesonderte Einzeichnung dieses erlaubt-
und gegen die Verkehrsrichtung schon mal gar nicht.. genau so wenig wird beigebracht,
dass man lernt mit den Dimensionen des Wagens zurande zu kommen,
wie weit der Seitenabstand ist und was passiert,
wenn ein techn. Teil ausfaellt- z.B. Servolenkung oder Servobremse.
Niemand lernt "vorausschauend zu cruisen",
die das mal war - zum Benzinsparen und zum sicheren Ankommen.

Das Ueberlegenheitsgefuehl, das bestimmte Automarken gerne vermitteln,
setzt auf Beschleunigung und Geschwindigkeit -
schon lange nicht mehr auf Bequemlichkeit und Gelassenheit.

Der Machtkampf oder Ellenbogenfaktor der beruflichen Taetigkeit findet die Fortsetzung auf der Strasse!

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Weicher Gluehwein



Tee ist nicht immer die Loesung, oft regt er auf oder zeigt seltsame Nebenwirkungen,
die durch die Inhaltsstoffe kommen, wie schwarzer Tee oder Fruechte-Tees,
die oft gespritzt (Herbizide, Fungizide, Pestizide) wurden.
Kuenstl. Apotheken-Tee mit Vitaminen ist auch nicht die Loesung,
wenn man viel trinken muss, um eine Erkaeltung zu bekaempfen.
Ich habe da eine interessante Loesung gefunden -
man kann kalorienreduzierte Limonade in Gluehweinbechern erhitzen,
besser noch ist mit Leitungswasser verduennter Obstsaft oder Nektar,
wo man interessante Geschmaecker und viel Abwechslung finden kann.
Ich habe auch schon mit eigenem Pfefferminztee
und mit selbst gesammelten Hagebutten (Tee) gearbeitet,
das geht als "Verlaengerer" auch gut:
Einfach in einer Kanne vorbereiten und den Wein damit verlaengern..
Der sauberste Wein ist immer der, den man selbst gemacht hat!
Ich mische Wein mit diesen Saeften - das Mischungsverhaeltnis haengt von Lust und Laune ab.
(Fahren sollte man da aber nicht mehr)
Auf diese Weise kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und wird gut durchgewaermt.
(Mikrowelle, 800 Watt fuer 2 normale blaue Gluehweintassen fuer 2,1 bis 2,2 Minuten)
PS: Ich arbeite dabei OHNE Zucker oder Suess-Stoff, OHNE Gluehweingewuerz.
Wohl bekomm's !





Der Schluss - Akkord: Nur eine Film-Empfehlung?


Die Filmserie "The Path" befasst sich mit einer fiktiven Sekte, den sogenannten " The meyerist- movement ".

So fiktiv, wie die Serie angepriesen wurde, halte ich diese Dinge keinesfalls - auch wenn nach der Art von Dallas und Denver-Clan einige "Highlights" eingeflochten wurden, bleibt die Aehnlichkeit mit bestehenden Sekten oder Buenden oder Anfaengen grosser Weltreligionen durchaus waehrend der ganzen Filmserie sehr nah.

Grundsaetzlich moechte ich bemerken - nach ausfuehrlichem Selbststudium in diesen Dingen - dass Religionen nichts anderes sind - nur eben groesser, anerkannter, bekannter. Die sogenannten "Staatsreligionen" sind davon nicht ausgenommen, denn immer ist eine Vision, ein Visionaer und die Opferrolle, welches "Heilige" entstehen lies, zusammen mit mehr oder weniger strengen Prozeduren (liturgische Ordnung) das Geruest der manipulativen, suggestiven Beeinflussungen des Einzelnen und der Massen zu sehen.

Ich halte Religion - ganz grundsaetzlich - egal, ob es sich um eine Sekte, eine Gemeinschaft oder um eine der grossen Glaubensgemeinschaften geht, fuer eine gezielt angestrebte Teilhabe an der Macht, die normalerweise auf weltlich-staatlicher Ebene ist.
Staatliche Macht in mehr oder weniger demokratischer Auspraegung - als Nachfolger der reinen Willkuerherrschaft des Adels, der Koenige und Kaiser, welche ihre Macht durch Vasallentum und gedungene Handlanger mit ordentlich viel Gewalt und Brutalitaet erreichten und stuetzten. Menschlich war bei diesen Despoten bestenfalls ihr Abgang..

Die Teilhabe an eben dieser Macht ueber die Menschen - und nur so kann ich das sehen - ist fuer gewisse Menschentypen erstrebenswert. Ich sehe die reine Berufung zu einem oeffentlichen Amt als eine edle Sache, das Hochschleimen jedoch als Hinterlist und Tuecke an. Eben diese Hinterlist und Tuecke unterstelle ich den Sekten und Religionen, die sich ganz bewusst auf Luftnummern stuetzen, auf "Seher" und "Visionen", die sich jeglichen Beweises raffiniert entziehen - darauf fusst eine ganze Kapelle an Umschweifen und Ausschmueckungen, dass sich die Fussnaegel kraeuseln.

In diesem Film, in dieser Filmserie kommt genau das recht gut zum Ausdruck, weshalb ich diese Empfehlung an dieser Stelle fuer sinnvoll erachte..

Wer noch mehr ueber die Entstehung von Religionen und anderen Machtgeflechten wissen will, den lade ich sehr herzlich auf meine Seite Geschichtliches ein !
(Aber obacht, es kann eine Weile dauern diese Seiten (14) zu lesen - wobei die 1. Seite ein Buch von ueber 300 Seiten ergeben wuerde..)

***

Die naechste Filmserie ist "The Hundred" und handelt von hundert jugendlichen Straftaetern, die Jahre nach einem Atomkrieg zur Wiederbesiedlung auf die Erde geschickt werden.
Dass dieses Thema spannend und menschlich vielschichtig sein kann, war uns klar..
Der Film ist gut gemacht, die Schauspieler sind ebenso gut, deshalb diese Empfehlung unseres Sohnes - wir sehen diese spaeter an..

***

Bei der naechsten Film-Serien-Empfehlung Lost" geht es um 48 Ueberlebende eines Flugzeugabsturzes - gut gemacht..
Dass dieses Thema spannend und menschlich vielschichtig sein kann, war uns klar..

***



Der Schluss - Akkord: Der ganz normale Urlaubswahnsinn 2018


ferienstart-wird-zur-geduldsprobe-auf-der-a5,stau-ferien

Ueber 250.000 Passagiere jeden Tag auf dem Rhein-Main-Flughafen - es wird immer doller und die Autobahnen stauen sich bis zum Abwinken, die (Atem) Luft wird verpestet und verbrannt, Benzin verheizt, Zeit verplempert und Geld verjubelt, das zuvor muehsam zusammen gerafft worden ist. Die Autobahnbruecken sind vielerorts marode vom ueberbordenen Verkehr und die Flugzeuge haben noch immer keinen Katalysator noetig.

Zur Erinnerung: 308gr CO2 pro Person und Flugkilometer!

Wir zweifeln am Verstand der Leute, die noch immer nicht begriffen haben, dass es auf der heimischen Terrasse oder Balkon vollkommen stressfrei und sehr viel billiger zur Erholung kommt, wenn man sich entsprechend ruhig verhaelt und ein gutes Buch zur Hand nimmt.

Daheim ist das Essen viel sauberer und besser und billiger ist es auch.
Das Bier oder der Wein schmeckt noch nicht nach Chemie.
Ohne Nepp und Hetze den Urlaub daheim zu verbringen scheint eine unbekannte Kunst geworden zu sein..)

Ganz offenbar sind Vernunft und der Umweltschutzgedanke noch arg arg wenig in der Bevoelkerung angekommen..

Mir reicht diese Reflektion durchaus und so ziehe ich mich zu unserer LP Sammlung zurueck - die Sonne lacht durch das Fenster, wenn das Wetter mal nicht mitspielen will. Ruhe erzeugt man selber, die kann man nicht im Reisekatalog kaufen !

Nachtrag: Mir gruselt es bei dem Gedanken, dass der Chefkoch mit den Fingern die Speisen anrichtet - das geht gar nicht, genau wie Enten, die auf dem Fussboden der Asia-Kueche auftauen, Faekalkeime auf Schneid- oder Tranchierbrettern... brr (Wir gehoeren zu den Leuten, die Einkaufswagen - Griffe mit Desinfektionsmittel abwischen)

Wie man auf meinen Seiten sehen kann, ist Kochen mein Hobby und so wird immer mal wieder was Neues ausprobiert - Langeweile gibt es anderswo, hier bestimmt nicht !






Kartuschen - Thema: Gaertners Lust und Frust

So ein Garten bedeutet immer Arbeit, was durch die Jahreszeiten kommt.
Eigentlich muesste das jedem Freizeitgaertner klar sein, ist es aber nicht, wie man immer wieder erlebt.
Die "furchtbar viele Arbeit im Garten" wird von vielen Leuten bejammert-
was diese aber nicht davon abhaelt, sich im Gartencenter oder Baumarkt
von diesem Saison-Terror beeinflussen zu lassen:
Es ist alles so huebsch praesentiert und man will vor den Nachbarn nicht zurueck
stehen, die "schon laengst umdekoriert" haben..

Da werden Osterhasi gekauft mit seltsamen "Accessoires fuer den Wohngarten",
welche das "besondere Ambiente" zu bringen versprechen.

So weit so gut - der Kram wird gekauft, bezahlt, irgendwie im Auto verstaut oder liefern lassen,
man haelt es kaum aus, bis das neue "Event" endlich aufgestellt oder eingepflanzt wird.

Nun waechst nicht jede Pflanze in jeder Gegend oder in jedem Boden -
und schon faengt der Aerger an, wenn das schoene Bluemchen immer
rappeliger und duerrer wird..

Das neue Pavillion rostet schneller als es bezahlt ist, die Tauben kacken ueberall drauf-
eben diese netten Voegelchen,
die man mit dem frisch gekauften Vogelhaeuschen den Winter hindurch
mit erheblichem Aufwand durchgefuettert hat..

Jede dieser Tonfiguren, Windraeder und Zierkugeln
oder was auch immer muessen am Ende der Saison gereinigt
und irgendwo im Haus verstaut werden..
beim laufenden Umraeumen im Keller ist geschwind etwas abgebrochen -
macht nichts, im Baumarkt gibt es neue Sachen !

Die tollen bunten Gartenkataloge machen schon weit
vor dem Fruehling gierig auf neue Sachen -
dabei ist vom letzten Jahr noch einiges eingefroren an Himbeeren
und Erdbeeren oder Kirschen im Glas, Marmeladen..

Fakt ist, dass niemand darueber nachzudenken scheint,
dass der Mensch aelter wird und mit vielen pflegeintensiven Dingen
(wozu auch Obststraeucher, Buesche, Baeume und Beete gehoeren)
einfach koerperlich ueberfordert wird..

..vielleicht sollte man die Kataloge einfach wegwerfen,
ohne zuvor auch nur einen Blick hinein geworfen zu haben,
was ich inzwischen mit ALLEN Prospekten mache:
Weg damit !



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere






***

Filmempfehlung: Lost Voyage, der letzte Trip ins Jenseits, ein typischer Bermuda - Dreieck - Film.
Eingeschlafen ist keiner, deshalb die Empfehlung.

film/lost-voyage-das-geisterschiff-2001/

***

"Missstände in Psychiatrie-Klinik schon seit Jahren bekannt" titelt eine Überschrift.
Eine "Schlag"-Zeile sozusagen, die bereits selbst ein grammatikalischer "Missstand" ist. Mist.

***

"Weitere Polizisten unter Rechtsextremismusverdacht" - nächster Tag, weiter gehts mit dem Wahnsinn.
Wer Halunken und Verbrecher und Grabscher und wer weiß was sonst noch zu uns kam und durchgefüttert wird,
nach der Tat wieder laufen lassen muss, weil diese Typen einen festen Wohnsitz vorweisen können,
wird ganz sicher nicht mit der Politik zufrieden sein und nach "Auswegen" suchen, die auch keine sind.
Die Polizei wird allein gelassen und dann wird noch auf den Leuten vor Ort herum gehackt..

***

Für 2 Personen
Heute gibt es bei uns Rosenkohl, Salzkartoffeln und Bauernsteak.
Wie das?
Innerhalb einer halben Stunde habe ich dieses Essen auf dem Tisch:
Rapskernöl in die Pfanne, die zwei Bauchfleischscheiben aus der Folie holen,
abwaschen, weil die sonst zu salzig sind.
Mit Deckel bei 3/4 Hitze braten, ab und zu wenden.
Nun schäle ich die Kartoffeln und viertele diese, setze sie auf.
(Ohne Salz) 2 Zwiebeln werden klein gehackt und in Rapskernöl angedünstet -
kurz bevor diese braun werden, gebe ich 2 EL Weizenmehl dazu,
rühre das mit dem Holzkochlöffel und gebe etwas von der Gemüsebrühe des Glases (850ml) Rosenkohl hinein,
wo ich die Brühe zuvor aus dem Glas in ein Gefäß gefüllt habe.
(Damit später, wenn das Gemüse in den Topf soll, nicht zu viel Flüssigkeit dazu kommt)
Immer feste rühren und einen halben M aggiwürfel und etwas Pfeffer aus der Mühle dazu.
Nun hat sich eine sämige Konsistenz gebildet und der Rosenkohl kommt hinein.
Die Platte schalte ich auf kleine Flamme.
(ab und zu etwas unterheben, nicht mehr kochen lassen)
Beim Servieren auf die Kartoffeln ein wenig vom Bratfett geben, das kommt gut an.



Guten Appetit!
(Der Preis? 1,59 Euro für das Glas Rosenkohl, 2,29 Euro für das Fleisch, also knapp 4 Euro für alles)

***

Die Filmempfehlung: Independenceday 1 und 2 - manche Dinge sind arg übertrieben, wohl nicht die Reaktionen
der Entscheidungsträger, die nicht gut darin weg kommen. 1996 kam der 1. Teil
und 20 Jahre später der 2. Teil heraus. Eingeschlafen ist keiner.

***

Die nächste Filmempfehlung ist etwas für James Bond Freunde:
Jonny English, der Spion, der es versiebte nebst der Fortsetzung "Jetzt erst recht".
Hier wird die typische Uebertreibung dieser Genre prima auf die Schippe genommen. Unterhaltsam allemal,
zumal man weiß: Das ist eben nur Blödsinn und Unterhaltung. Gut für Knabbergebäck.

***

Ein wenig Salat gefällig?
Ideal nach einem Einkaufstag ist ein großer Salat, gemacht aus einem recht
klein geschnittenen Eisbergsalat (79 Cents, gerade im Angebot gewesen) und
2 x 200gr abgepackter Jagdwurst,
(in Streifen geschnitten und vor der Würzung untergehoben)
gerade herab gesetzt auf 55 Cents die Packung,
weil diese heute abläuft.
Also 1,90 Euro plus Salatwürzer im Tütchen mit einem halben EL zusätzlichen Dillspitzen,
etwas guten Rotwein - Essig und ein wenig Distelöl für gut
3-4 Portionen dieses knackig - frischen Salates.



Guten Appetit !

***

Die nächste Filmempfehlung wäre diese:
Grace of Monaco,
aus dem Jahr 2014, 103 Minuten lang -
ein anrühriger Film mit einigem Tiefgang und historischem Hintergrund - sehenswert!

***

Kranker Datenschutz, hier am Fall der verschwundenen 15jährigen aus Niedersachsen:
"Wir haben im Vorfeld im kompletten Umfeld ermittelt,
Freunde bis zu Social-Media Kontakten.
Zum Schutz der Persönlichkeitsrechte haben wir das Bild nicht der Öffentlichkeit gezeigt,
da wir sie mithilfe der Ermittlungen vorher hätten finden können",
sagte dazu ein Sprecher der Polizei (28.3.2019)

***

Aus eigener Erfahrung möchte ich sagen, daß längere Spaziergänge oder schon kleine Wanderungen
mit dem falschen Schuhwerk (oder auch mit abgenutzem oder verbrauchten Wanderschuhen) schnell
zur Tortour werden, was auf die Muskulatur, Sehnen bis zu den Kniegelenken und in die Lendenwirbel
hinein richtig heftig Schmerzen mit sich bringt.
Billiger ist ein guter, neuer Schuh.

***

Wir ihr wisst, geneigte Leser, habe ich schon immer ein Faible für
Reste-Essen gehabt und das soll auch heute wieder danach gekocht werden.
Es war ein kleiner Gartentag, wo das Zeltpavillion gereinigt und frisch
aufgezogen gehört, die Sitzgruppe gereinigt und Staub des Winters beseitig..
damit die neue Saison beginnen kann - ergo wenig Zeit für die Kocherei.
Im Kühlschrank stand ein Schüsselchen mit selbstgemachtem Ketchup,
in welches ein TL Oregano und ein Händchen voll gewürfeltem Käse kam.
Das habe ich mit einem ordentlichen Schuß Olivenöl vermischt.
Ganz bewusst aufgehoben hab ich mir eine Kante des Eisbergsalates,
welcher nun in eine Schüssel geschnitten und ca 100 gr einfache Cervelatwurst ebenso.
Ein halbes Glas schwarze Oliven kam dazu (abwaschen, sonst sind die zu salzig)
einen halben EL Salz, etwas schwarzen Pfeffer und etwas mildes Paprikapulver.
Nun kochen die 250gr Nudeln bißfest gar, werden in der Seihe abgeschüttet,
kommen dann zurück in den Topf (so spare ich mir eine Schüssel) und gebe sofort das Schälchen
mit dem Tomatenketchup etc. hinein und hebe alles gut unter.
Nach kurzer Zeit, wenn der Tisch eingedeckt ist, kommt der Rest dazu und wird
ebenso gründlich untergehoben.

Eine pikant-knackige Note belohnt uns für die "riesen Mühe"
für dieses 2 - Personen - Essen.



Guten Appetit! (Meine Frau fand das Essen gut)

***

In Bad Sooden Allendorf hat man nach 2 Jahren die 200 Euro Pferdesteuer pro Tier wieder abgeschafft,
für einen Reitverein aber zu spät, wie der Bericht vermeldet.
Dieser Pleiteverein konnte die 1600 Euro im Jahr nicht aufbringen, weil so viele
Leute mit geringem Einkommen und Har tz IV Empfänger dort reiten würden..
Hallo?
Mit Harz zum Reiten?
Hier stimmt doch was nicht, das kann man mit Therapie eher kaum noch erklären.
Ich halte das für ein falsches Signal und meine, dass Pferdehalter gefälligst die gleichen
Steuern wie Hundehalter zahlen müssten oder beide zahlen nichts mehr.
Hier sehe ich einen Lobbyismus und eine Schräglage.

***

Aktuell wird davor gewarnt, Ladegeräte eingesteckt zu lassen und nur
das Handy etc. zu entfernen - eine Firma für Rauchmelder hat das bekannt gegeben.

***

Heute gibt es einen Möhrentopf mit Bauchfleisch.
Eine deftige Angelegenheit, wo ein großes Stück Fleisch ruhig in etwas Wasser
mit einem Lorbeerblatt und etwas schwarzem Pfeffer und einer in Scheiben geschnittenen Zwiebel gegart wird.
Dann kommt das Fleisch heraus und die Möhrenstücke hinein - mit einem EL Dillspitzen und 2 EL Schnittlauch.
(Beide Kräuter sind gefriergetrocknet, aus dem Glas, denn die frischen sind noch nicht so weit,
wir schreiben den 30. März 2019 - immerhin ist der Bärlauch schon soweit, dass ich
davon einen herrlichen Kräuterquark machen kann..

Beim Servieren schneidet man sich ein Stück vom Fleisch ab,
Guten Appetit.

***

Der letzte Tag im März 2019, der Wahnsinn geht weiter:
1. Mit mindestens 4 teuren Sportwagen hat eine Hochzitsgesellschaft die Autobahn
blockiert und den Stau gefilmt
Zwei: Eine bekannte russische Millionärin bei Kleinflugzeugabsturz getötet
Drei: Betrunkener Gaffer schlägt Sanitäter beim Einsatz
Vier: 3 schwer verletzte Polizisten im Einsatz, als sie von einem ausser Kontrolle
geratenen Überholer gerammt wurden..

Wer nur einmal kurz die Mails abholen will,
wird bereits mit den Meldungen überschüttet.
zu der blockierten Autobahn - hier verwette ich meinen letzten Hut,
dass ethnische Hintergründe zu nennen gewesen wären, wäre unsere Presse frei.
Aber inzwischen ist längst schon alles und jedes gesäubert
und "diskrimimiert" keine Gruppe oder Personen mit der Nennung
der "Wurzeln", sprich Abstammung oder Herkunft.
Es sind nicht einmal die Zugezogenen, die so leben wollen wie in ihren Ländern,
sondern unsere Machtmenschen, die uns die Sache eingebrockt haben.
Wir sind selber schuld, weil eben diese Parteien gewählt wurden -
nur weil keiner radikal wählen wollte.
(Dabei will ich nicht wissen, was dabei heraus gekommen wäre)
Die Sache scheint immer verfahrener zu werden:
Mundhalten, vorsichtig sein, Kontrolle in allen Bereichen, Denkverbote wie in der "guten alten" D DR
ist längst im Eu Parlament angekommen und die Lobbyisten reiben sich die Hände.

***

Steigende Immobilienpreise winken, lassen sie ihr Haus oder Eigentumswohnung
noch heute schätzen und profitieren sie von den Gewinnen!
Diese Art Werbung wird immer zudringlicher und das kommt, weil eben
die Suchmaschinen und Mail-Anbieter die Daten ihrer Kunden weiter verscherbeln.
So mancher Halunke und so manches Windei versucht mit der Habe anderer Leute
"Geld zu generieren", wie man "Kapitalanlagen" und deren Treiben zu umwolken versucht.
Inzwischen scheinen sich die gleichen Heerscharen von Wortakrobaten zwischen Gender und
Wirtschaft zu tummeln, wo immer mehr "Studiengänge" entwickelt werden - aus dem Nichts.
Wenn der Boom vorbei ist, ist dieses Nichts übrig, wie Asche eines Strohfeuers,
an dem sich nur die ganz Gewitzen kurz die Hände wärmen konnten.
Am besten ist es, man wirft ALLE Werbung gleich in die Tonne - bitte in die Blaue, sonst
ist man kein artiger Bürger, dem von Altersher die Ruhe verordnet wird:
Ruhe ist die erste Bürgerpflicht, sagte man ehedem, heute scheinen immer mehr
dieser "Bürger" zu revoltieren - mehr oder weniger sichtbar.
(Dabei sind das, was man als Bürger bezeichnen könnte, eher die Oberschicht,
nicht etwa Lohnabhängige oder gar Sozialhilfeempfänger oder Rentner)








Impressum

Button