Landfotografie

"Bali-Spiesse"


Ganz modern und ganz leicht kommt mein Bali-Spiess daher...
Zutaten fuer 4 Personen.
Eine 500gr Packung weisse feine Bratwuerste,
eine Packung 500gr grobe frische Bratwurst
und eine 500gr Packung Schweinegeschnetzeltes, fertig nach Gyros-Art,
500gr ungeschaelten Reis, eine Dose 480ml geschnittene Ananas,
ein paar eingelegte krumme Gurken.
Die Zubereitung ist denkbar einfach:
Zuerst ein Stueckchen Gyros auf Holzspiesse stecken,
weil diese fester haften und alles zusammenhalten,-
die Wuerste abwechselnd in dickeren Scheiben geschnitten aufschieben
und ab und an mit einem Ananas und/oder Gurkenscheibchen abwechseln.
Am Ende des Spiesses wieder ein Stueck Gyros aufstecken.
Das Backblech mit gutem Rapsoel (das kann viel heisser werden und spritzt nicht so)
bestreichen und die Spiesse recht eng darauf legen.
Die Reste, die zuviel waren einfach in die Mitte der 2 Spiess-Reihen legen...
Nun ueber die Spiesse fertiges Gewuerz "Indochina"
oder "China" oder "Indien" oder "Asia" streuen, eine kraeftiger Brise Salz dazu.
Die Backroehre nicht vorheizen, bei 170 Grad Umluft gut 45 Minuten einstellen.
Nach 20 Min ist der Reis an der Reihe, der ca 25Min braucht um bissfest zu garen.
Dazu kann man verschiedene Fertigsaucen reichen,
auch Soja-Sauce oder Ketchup- je nach Gusto.
An dieser Stelle moechte ich das RAPS-Kernoel empfehlen.
Dieses Oel ist dickfluessig und aeusserst angenehm nussig im Geschmack,
ja evtl. sogar hochwertigem Olivenoel ueberlegen, da es cholersterinfrei ist!


Ein Alternativ-Rezept gefaellig? Bitte sehr:

Manuels Kartoffelsuppe

mit restlichen Wuerstchen vom letzten Grillabend..
Die doppelte Menge an Wasser, die fuer das fertige Kartoffelpueree angegeben wird,
in den Topf tun, ein paar Knoblauchzehen schaelen,
gut getr. Maioran dazu (4 Pers. 1-2 EL) etwas Salz, Pfeffer,
Muskatnuss- nicht zuviel und einen fette Bruehe - Wuerfel.
Kurz aufkochen, das Pueree-Pulver mit dem Schneebesen einruehren
und grobe Bratwurst vom Holzkohlegrill hineinschneiden und gut durchruhen lassen.
Das bekommt gut, schmeckt gut, waermt gut.
Die Wuerstchen kann man uebrigens einfrieren und zuvor auftauen lassen.
So ist ganz rationell und preiswert ein Essen fuer beliebig viele Personen machbar.
Wer mag, kann -kurz vor dem Anrichten- etwas saure Sahne
oder Schmand zugeben, etwas frische Petersilie ebenso.
Guten Appetit bei diesem Essen, das mein Sohn gemacht hat..
allemal die perfekteste Kartoffelsuppe, die ich bislang gegessen habe!

***

Nun habe ich eine neue Version dieser Faullenzer - Suppe ausprobiert:
In guter Butter 2 dicke Zwiebeln -kleingehackt- angeduenstet bis angebraeunt,
dann 125gr Schinkenwuerfelchen kurz dazu getan, den Topf mit der gewuenschten Menge Wasser aufgefuellt.
Einen fette Bruehe-Wuerfel zugeben, etwas Salz und Muskatnuss,
ein Haendchen voll Schnittlauch oder Knoblauch- Schloten, aufwallen lassen,
Platte ausschalten - dann gutes fertiges Kartoffelpuerree
mit dem Schneebesen einruehren, einen Moment warten.
Wenn die gewuenschte Saemigkeit noch nicht erreicht ist,
kann man etwas Kartoffelflocken zutun und nochmal durchschlagen und abschmecken.
Es kann sein, dass noch etwas Salz oder Pfeffer zugetan werden muss.
Darauf ein Haendchen gehackte Petersilie streuen und servieren.
(Pf anni Kartoffelflocken komplett mit Milch)

Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.




underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -



***



Kartuschen - Thema: Bayern-Hype

Selbst in Kleinstaedten in Hessen gibt es bayrisch anmutende Feste,
Almkitsch, Dirdl und Weisswuerste, viel Bier und Jodelstimmung mit Rummtata -
ein neuer Boom oder einfach nur einfaeltiger Quark um mal wieder richtig saufen
und die Sau rauslassen zu koennen?
Ich weiss es nicht und es kommt uns hier schon sehr befremdlich vor -
aehnlich wie kurdische oder chinesische Traditionen.

Kraftmeierei mit Lederhosen und bedrohlichen Bruesten, die halb im Freien haengen.
"Es soll nun doch kein Dorf fuer studierende Fluechtlinge gebaut werden"
"Jedes 2. Auto ist ein SUV, Boom ist ungebrochen"
"Bargeld soll abgeschafft werden"
"Lohntueten statt Girokonto fordern immer mehr Leute"
Die Zeit geht weiter und nicht alles erscheint uns sinnvoll,
laesst den Schluss zu, dass "Populismus" immer aerger Richtung doof mutiert?
Wir werden es erleben, die Zukunft ist uns allen gegeben:
Hoffentlich schaffen wir es, die Kinder und Enkel zu troesten
mit persoenlichem Rat und Tat.



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Pflegenotstand?



Immer wieder lese ich, dass in den Heimen ein "Pflegenotstand" herrscht. Wie kommt das?
Ich finde, das hat nicht nur mit fehlendem oder zu knappen Personal zu tun, sondern in der Absicht der "Investoren", die solche Heime aus dem Boden stampfen, moeglichst schnell moeglichst viel Geld zu verdienen, moeglichst ohne viel Aufwand und Kosten.
Das liegt in der Natur dieser Geldgeier, wozu auch indirekte Anleger gehoeren, die ueber Banken und Sparkassen ihr Geld in solche Anlageformen oder "Streuvermoegen" anlegen.
Richtig unverschaemte Preise werden dabei genommen, mithilfe der Pflegeversicherung und der gesamten Rente der Insassen, die nie und niemals reichen wird- so werden Angehoerige oder das Sozialamt zusaetzlich heran gezogen.

http://www.ratgeber.org/126-kosten-pflegeheim.html

http://www.t-online.de/gesundheit/id_46658720/pflegeheim-mit-diesen-kosten-muessen-sie-rechnen.html

Diese Kosten koennte man vermeiden, wenn die Angehoerigen daheim versorgen wuerden, das kommt heute kaum mehr infrage, weil nicht nur beide Eheleute aehnlich qulifizierte Berufe ausueben, aus denen sie nicht kommen wollen oder duerfen, weil sonst die eigene Rente in Gefahr geraet zu duerftig auszufallen: Man kann nie wissen, wie lange so eine Pflege des Angehoerigen dauern wird!
Die moderne Medizin und Versorgung und Ernaehrung laesst die Leute ueber 90 Jahre alt werden, selbst wenn diese Jahrzehnte gepflegt werden und sich nicht mehr selbst versorgen koennen.
Frueher kuemmerte sich die Frau um ihre Eltern oder Schwiegereltern, wenn diese "nicht mehr konnten", das war selbstverstaendlich und dafuer gab es bestenfalls nur eine Entlohnung von der oft kuemmerlichen Rente der Alten. Spaeter wurde diese Pflegezeit auf die eigene Rente angerechnet, heute ist alles sehr viel besser abgesichert, durch die Pflegeversicherung plus grosszuegigem Extra bei der eigenen Rente.
Trotzdem werden immer mehr Alte abgeschoben - keiner will auf seinen Urlaub und Freizeit verzichten, denn Pflege von Angehoerigen kostet viel Zeit und noch mehr Kraft, psychische und physische. Die Unannehmlichkeiten mit der Pflegedienstleitung und den Aerzten kommen dazu.
Bis ins hohe Alter werden Operationen bezahlt, ob Knie, Hueftgelenk oder Herz-OP's, alles was Geld bringt, wird von den Aerzten beworben..
Ich sehe in privaten Pflegeheimen keinen Fortschritt, sondern die "Entsorgung" von Angehoerigen.
(Ich weiss, wovon ich rede: Wir hatten einen Pflegefall im Haus, mit Pflegebett und Stufe III)





Der Schluss - Akkord - Chinesische Autos kommen !


https://www.t-online.de/auto/technik/id_84278762/25-groesste-hersteller-china-uebernimmt-die-automacht.html

Noch halten westliche Autos 63% Anteil an den Autos in China, inzwischen ist aber dort ein gutes Dutzend neue Autofirmen dabei, den Koreanern, Japanern und auch den Autos aus den USA und Europa den Rang abzulaufen.

Sie produzieren eben sehr viel billiger und China hat sich viele Rohstofflager auf der ganzen Welt durch eine aggressive Politik gesichert. (Die Amerikaner allerdings auch)

Nun draengen noch mehr Schwimmpanzer zu uns, diese riesigen SUV's, die Fussgaenger zu Hasen werden lassen, die Bikern, ja sogar Busfahrern Angst machen durch ihre Masse !

Die neue "Vernunft" im Autobau ist auch z.T. hybrid oder elektrisch betrieben, was keinesfalls oekologischer ist, wenn man sich die Effizient von Stromenergie betrachtet.

Die Reise geht weiter in den Abgrund, auch weil sogenannte "Schwellenlaender" inzwischen s.o. aufruesten und sich einen ausgepraegten Individualverkehr mit KFZs leisten koennen oder wollen.

Die Erde hustet und keiner hoert es !

Nur wir Trottel haben ein Auto mit wenig PS und so klein wie moeglich gekauft- einen Smart, den wir -nicht nur- aus Umweltschutzgruenden so lange wie irgend moeglich fahren. Nur so ist kein Recycling noetig! Und auch die Fahrten, - die bei uns moeglichst zusammengelegt werden, lassen die Nachbarn laecheln - die jeden, aber auch wirklich jeden Meter fahren. (Mit riesigen Wagen, die sie auch noch stur auf die Strasse abstellen, obwohl Garagen vorhanden sind - aus purer Faulheit) Egal, ich oder wir habe(n) etwas getan und gesagt, so dass unsere Kinder und Enkel eines Tages mal nicht sagen koennen: "Ihr habt es gesehen und nicht gesagt, wie alle anderen"