Landfotografie

2 Pfannen fuer ein Halleluja?



Zwei Personen - Essen in der Art der Kartoffelpuffer soll es heute geben-
richtig grosse Puffer, die mit Muskatnuss, zwei gehaeufte Essloeffel (!) Jod - Salz,
Pfeffer aus der Muehle, 3 Zwiebeln und 4 Zehen Knoblauch,
1 Tasse Mehl und 3 Eiern gewuerzt wurden.
(Alle Zutaten VOR dem Reiben gut vermischen)
6 groessere Kartoffeln schaelen und mit der groben Zestenreibe geschwind reiben,
alles sehr gut vermischen..
Umgedreht wird ueber der Spuele- nach genau 10 Minuten bei halber Hitze und geschlossenem Deckel:
Pfanne mit Deckel fix umdrehen, dann den Puffer wieder in die Pfanne gleiten lassen
und nochmal 10 Min bei gleicher Hitze und geschlossenem Deckel fertiggaren lassen.
(Nicht heisser machen, sonst werden die Kartoffel nicht gar und brennen an.
Ausgebacken in gutem Rapskernoel, das allemal besser als Olivenoel ist !



Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


***



Kartuschen - Thema: Mischgemuese mit Bratwurst

Man muss sich immer wieder was Neues einfallen lassen, sonst hat man als "Koch" abgehalftert und wird ersetzt, auch und gerade in der Familie ;)

So habe ich heute ein Mischgemuese mit grober Bratwurst gemacht, ein buntes und appetitanregendes Gemuese aus der Kuehltruhe. (Das frische Gemuese ist im Januar bereits so arg abgelagert, dass es weniger Vitamine hat als das tiefgekuehlte - nur mal so nebenbei)

Dazu werden Zwiebeln in Butter angeschwitzt und mit Bruehe aufgefuellt oder mit Wasser plus einem fette Bruehe-Wuerfel. Dann kommen gewuerfelte Kartoffeln hinein - pro Person 2 Stueck, das genuegt - die halb gar gekocht werden, bevor das tiefgekuehlte Mischgemuese dazu kommt. (Packung vom Diskounter, 750gr - Inhalt: Brokkoli, Blumenkohl, Moehren. Eine 425ml Dose Mais habe ich zusaetzlich hinein getan. )

Die Fluessigkeit lasse ich beim Kochen reduzieren, dass nur noch wenig davon bleibt. Die Wuerzung muss nur noch mit etwas Salz und Pfeffer ergaenzt werden - immer abschmecken !

Parallel dazu habe ich in Rapskernoel grobe Bratwuerstchen (Diskounter reicht) von beiden Seiten gebraeunt, die dann auf dem Gemuese auf den Tellern angerichtet werden.

Einfacher geht es nun wirklich kaum mehr - oder?

Einfaches muss nicht weniger gut schmecken als aufwaendige Kochereien.. bei einem solchen Mischgemuese muss man eben aufpassen, dass mit offenem Deckel gegart wird, damit der Fond reduziert und dass die groebsten Stuecke noch ein wenig bissfest bleiben. (Nicht totkochen!)



Guten Appetit!

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .