plaetzchenwolf - Falsches Kotelett mit Kohlrabi / Salat Boutique /




Falsches Kotelett mit Kohlrabi



Vom Diskounter kaufen wir Bauchfleisch-Scheiben, abgepackt,
also 4 Scheiben, wo zwei davon gleich eingefroren werden.
Zwei Kohlrabi schaelen und in wenig Wasser (ein fingerhoch) duensten
und mit dem "Zauberstab" mit etwas gekoernter Bruehe (einstreuen) grob puerieren.
Die Fleischscheiben in der beschichteten Pfanne bei geschlossenem Deckel
und mittlerer Hitze von beiden Seiten 10 Min braten. Zuvor mit etwas Chilipowder und Salz wuerzen.
Oel ist nicht noetig, weil genug Fett austritt.
Auf das Kohlrabi-Pueree-Bett werden die beiden falschen Koteletts garniert
und mit etwas Bratfett uebergossen.

Guten Appetit !

Mein Salat "Boutique" (3 Personen)

..erwuchs als reine Kopfgeburt, wie man so schoen sagt:
Wir wollten in die Stadt einen kleinen Einkaufsbummel machen,
wie das eben so ist, wenn "Frau" nur mal eben etwas Waesche kaufen will:
Mit Tueten beladen geht es dann zu Auto retour,- nach STUNDEN!
Mir ist das klar, deshalb habe ich die Salatsauce schon gleich nach dem Fruehstueck bereitet:
Ein halbes Glaeschen Knoblauchsauce war noch im Kuehlschrank-
das habe ich mit NUR ETWAS Einlegewasser aus dem Gurkenglas beigefuellt
und geschuettelt- das war der Grundstock.
Dann etwas Chilioel dazu, das aus Disteloel und Chiligranulat selbst gemacht wurde.
Eine Tasse Kaffee und einen Loeffel einfacher Salatmaio kam dazu.
Geschwind zusammenruehren und eine gewuerfelte Gurke und den kompl. Inhalt
einer 425ml Dose "Schwarze Bohnen" (E deka) kam dazu,- gut verruehren.
Nun habe ich immer etwas vom letzten Grilling uebrig, das gewuerfelt und eingefroren wurde-
davon kommt ebenfalls in den Grundstock des kuenftigen Nudelsalates..
(Fleisch ca 4 Wuerstchen oder 2-3 Grillscheiben, etwas weniger tut es auch -
selbstverstaendlich koennte man alternativ auch gewuerfelten
preiswertes Emmentaler-Derivat nehmen, das man
fuer etwas ueber 2 Euro das 300gr Stueck bekommen kann)
Die etwas dunkle-kaffeebraune Faerbung passt gut zu den schwarzen Bohnen!
(Wer nicht weiss, dass in der Sauce Kaffee ist, kommt so schnell nicht drauf!)
Als wir nach Hause kamen, habe ich fix 250gr grobe Salatnudeln gekocht,
kalt abgeschreckt und mehrfach in der Seihe gewendet,damit das Koch-Wasser auslaufen kann -
denn in den Hohlraeumen der Nudeln soll schliesslich die leckere Sauce ihren Platz haben ..
Kurz: Der Restesalat kam so gut an, dass ich diesen eben "Boutique" genannt habe.

Guten Appetit !


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.







*** Nachgetragen ***

Wie in den 1950-1960iger Jahren auf dem Land: Roestbrote sind sehr lecker! Hier nehme ich Weizenmischbrot - Scheiben und roeste diese ohne Fett in der beschichteten Pfanne. (Hier muss man aufpassen und fix wenden) Diese Brotscheiben kann man belegen oder mit Griebenschmalz oder Tomatenmark bestreichen, mit Frischkaese etc.

***








Das Jahr 2020 daheim.

"Kochen und Leben im Alter" Teil 7

Wir schreiben den 7. Mai 2020 - ein Donnerstag.

Es gibt ein Möhrentöpfchen mit frischen fein geräucherten Frankfurter Würstchen als Mittagstisch.
Die Waage stagnierte.

***

So lese ich heute, daß "Deutschland urlaubsreif" sei
und die Gastgewerbe im Land parat seien, zumal die "Lockerungen" endlich "ausgesprochen" worden sind.
Eine weltweite Logistikfirma wirbt um mehr Gemeinsamkeit - mit einem Flugzeug!
(Wir erinnern uns: Der Flugtourismus und Geschäftsreisen haben bisher alle Pandemien eingeschleppt)

Anordnungen, Verfügungen, Erlasse, Edikte statt "Präambeln"?








Bei uns zuhause.



***

Im Web gibt es viele Köttbullar - Rezepte, die ganz anders schmecken, als im großen schwedischen Möbelhaus.
Die Sahne würde ich durch saure Sahne ersetzen, ein wenig mehr Piment zerstossen,
etwas mehr Salz, einen halben Fette-Brühe-Würfel und ein klein wenig mehr schwarzen Pfeffer zugeben.
Die Beilagen sind manigfaltig- man kann Möhren- oder rote Bete-Salat zugeben,
Kartoffelstücke oder Kartoffelpüree, ich habe süß-sauer eingelegte Kürbisstücke bevorzugt.
Als zweite Beilage geht auch eine grobe Marmelade (Klecks) oder etwas Heidelbeere statt Preiselbeere.
(Ich hatte nur grobe schwarze Johannisbeermarmelade da, die mit etwas Aprikosenmarmelade verfeinert wurde)
Manche arbeiten mit Gurkensalat bei diesem Essen -
Eine feste Regel gibt es wohl nicht.
Die Semmelbrösel sind mir auch nicht das Wahre- ein in Milch eingeweichtes Brötchen kommt immer besser.
Ingwer kann man getrost weglassen.
Zwei Eier statt einem ist sicherer für die Bindung der Hackmasse,
die langsam, aber länger brutzeln -in guter Butter- sollte, damit das Fleisch sicher durch ist.
(Mit Deckel garen)
Die Zwiebel brauchen auf keinen Fall zuvor angedünstet werden, wie das Originalrezept meint,
sondern können gleich in die Hackmasse eingearbeitet werden, wenn sie fein gehackt worden sind.
Wenn die Hackbällchen fertig sind, kommen sie in eine Schüssel-
die Pfanne mit dem Sud wird mit Mehl abgestreut und mit etwas Milch aufgefüllt
und dann mit einem Schuß saure Sahne verfeinert.
(bei der Sahne wird die Platte gleich ausgeschaltet, damit die Sahne nicht gerinnt)
Nun noch etwas mit Salz abschmecken und fertig.
Fuer 3 Personen nimmt man 500gr gemischtes Hackfleisch, eine Zwiebel,
ein fette Brühe Würfel, ein Ei, 2 Tassen Milch, etwas gute Butter,
100gr Saure Sahne, 1 flacher TL Piment, ein EL Salz (für alles)
Mein Sohn hat dort wohl zuletzt Koettbullar gegessen und er meint:
"Schmeckt genau wie im Möbelhaus, prima!"
Also doch besser Ingwer beibehalten..
(Wir "rezensieren" neue Kochversuche immer zu dritt, das gibt mehr Sicherheit)

***

Es gibt wohl viele Köttbullarrezepte, das Original soll so sein:
500gr gemischtes Hackfleisch, 3 Eßlöffel Paniermehl
1 Ei, eine Zwiebel, 200ml Milch, Salz, Pfeffer - manche nehmen auch noch Piment.

Alles zusammen in einer Schüssel vermischen und anschließend - wie Frikadellen kugeln.
Öl in die Pfanne, anbraten und bei kleiner Flamme garen.

Die Soße:
400 ml Fleischbrühe, 400 ml Sahne, 1 TL Senf, 1 Zwiebel, 2EL Butter, 1,5 EL Mehl - oder nach Gusto- 1 Fette Brühe Würfel, 100 ml Wasser oder Gewürzgurkenwasser - also wie eine Mehlschwitze, wo zum Schluß Sahne dazu kommt.