Landfotografie

Doberdan Spiegelei auf Gemuesebett


Ein Rezept fuer 2 Personen.
1 Kilo Kartoffeln schaelen und ein kleine Wuerfel schneiden (ca 5x durchschneiden,
dann sind sie schneller gar).
In den Topf ca 2-3 cm Fluessigkeit geben (2 EL Gemuesebruehe mit Wasser)
und ein Lorbeerblatt, darin bei geschlossenem Deckel ankochen und gleich auf kleine Flamme schalten,
den Deckel leicht schraeg stellen. (Kocht schnell ueber, man sollte dabei bleiben -
bei Induktionskochfeldern geht das runterschalten fix-
ansonsten ein Glas Wasser dabei haben-
ein Schluck in den Topf und so kocht es nicht weiter ueber)
Eine kleine Konserve mit Erbsen und Moehren (580ml Glas) liefert dafuer einen Teil
oder den Grundstock der Gemuesebruehe zum kochen der Kartoffeln.
Eine halbe Tasse grob gehackte krause Petersile bereitstellen.
Wenn die Messerprobe zeigt, dass die Kartoffeln gar sind,
diese -mit Topflappen und schraeg gestelltem Deckel- abschuetten, eine halbe Tasse Milch,
1 EL Salz, 1 Stueckchen Butter zugeben und mit dem Handstampfer
(modere U-Form) grob stampfen.
Dann das (abgetropfte) Gemuese und die Petersilie zugeben und mit dem Kochloeffel umheben,
so daß die Stuecke ganz bleiben - den Deckel drauf und in Warteposition bringen..
Die Pfanne leicht erhitzen.
Nun in Disteloel -pro Person 3- Eier in die Teflonpfanne einschlagen,
vorsicht - damit das Eigelb ganz bleibt.
Etwas Salz auf die Eidotter geben, nach Geschmack mit getrockneten Dillspitzen
bestreuen und mit etwas Pfeffer aus der Muehle wuerzen.
Kurz hoeher schalten, - bevor das Oel spritzt fix wieder auf kleine Flamme schalten,
damit sich kein fester Bratrand am Eiweiss bildet-
es darf nur ganz leicht eine Kochbewegung im Eigelb sichtbar werden!
Die Eier trennt man mit dem Holzpfannenheber vorsichtig durch,
damit sich spaeter gut auf die Teller gebracht werden koennen,
also einzeln bleiben.
Das Geheimnis eines perfekten Spiegelei`s
ist das sanfte und beobachtete Anbraten - wenn`s spritzt,
wird es zu hart und zu durch.
Das Eiweiss wird langsam fest, die Dotter bleibt mittig noch recht fluessig.
Bitte nur 1a Eier kaufen, das Beste ist gerade gut genug-
wir im Hause haben alles durchgetestet und festgestellt,
dass heftige Qualitaetsunterschiede bestehen:
Unser benachbarter Eierhof fuettert nur mit eigenem Getreide , was wunderbar kraeftige Dotterfarbe macht. Eigenes Gras und Heu und Rueben etc. ergaenzen das Futter.
Nun auf den Tellern ein Gemuesebett machen, die Eier vorsichtig mit dem Holz-Pfannenheber darauf auflegen.

Guten Appetit !

Reissalat Ukraine fuer 3 Personen


Heute geht es wieder ganz einfach zu in meiner Kueche:
Eine Dose 850ml Aprikosen oder Pfirsiche - Hauptsache orange in der Farbe, eine Dose 160gr Rigasprotten-Paste und 250gr ungeschaelten Naturreis werden benoetigt.
Den Reis kochen und kalt abschrecken. Die Aprikosen in Stuecke schneiden, etwas Saft davon in die Salatschuessel geben und grob mit der Fischpaste verruehren, einen knappen Essloeffel Salz zugeben. Dann alle Zutaten gruendlich unterheben und servieren.
Guten Appetit!


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken


Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Karotten - Eier - Salat

Heute sollte es Nudelsalat geben - aber Nudel gab es doch schon vorgestern als Pasta..
Also habe ich mir was Neues ausgedacht:
Ein Glas gewuerfelte Karotten abtropfen lassen, eine 425ml Dose Kichererbsen ebenso - etwas von dem Wasser mit einem halben Glas (500 Glas, also 250ml) einfachste Salatmaionaise (die billige nehmen, die ist besser) verquirlen, einen halben EL Salz und Pfeffer aus der Muehle dazu geben. Nun kommt der Gag: 3 EL getrockneter Baerlauch als Wuerzkraut. Die Maio ueber die Karotten geben, Reste vom Braten gewuerfelt dazu, alles gut untermischen. Dann habe ich 5 Eier -mittelhart- gekocht und in Scheiben geschnitten. 3 Eier unterheben - dann wird der Salat in eine frische Schuessel gegeben und mit den restlichen 2 Eiern garniert. (Das Auge isst bekanntlich mit)

Ueber die Jahre habe ich es mir angewoehnt das Fleisch im Angebot zu kaufen und dann ein wenig mehr als benoetigt,- so bleibt etwas ueber, das dann gewuerfelt eingefroren oder am naechsten Tag im Salat genommen wird.. selbstverstaendlich kann man auch Wurst oder Kaese in Stueckchen schneiden, wenn das weg muss.. bei mir wird NICHTS weggeworfen, das waere ein Sakrileg gegen die Natur.

Ich brauche nicht zu erwaehnen, dass auch dieser Salat gut gemundet hat, obwohl er nicht teuer war..



Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***

. .