Landfotografie


Mein #Pasta-Grundrezept

(Fuer 4 Personen),
die heuer 38 jaehriges Jubilaeum hat !
Das Grundrezept meiner Spaghetti - Essen ist einfachst gehalten
und kann von jedem Anfaenger leicht nachempfunden werden -
die Grundidee meiner Rezept-Ecke.
Nach 37 Jahren bastele ich daran- was sich so leicht anliest,
hat in jedem Schritt genuegend Erfahrungswerte eingebracht,
bitte deshalb dieses Rezept ganz genau befolgen!
Zur Sommerversion geht's hier entlang:
Pasta Speciale
Einen groesseren Topf mit heissem Wasser fuellen,
ein Lorbeerblatt und einen EL Thymian
(immer getrocknete Qualitaet nehmen, die kann man besser dosieren!)
und einen EL Jodsalz zugeben und ca 5 Min wallen lassen,
bevor die Spaghetti darin gekocht werden.
So koennen sich die Kraeuter gut entfalten.
Waehrend dieser 5 Minuten werden 4 Knoblauchzehen geschaelt
und in grobe Wuerfel geschnitten, eine halbe Tasse Olivenoel
in einen kleineren Topf gegeben,
ca 120-150 Gramm doppelt konzentriertes Tomatenmark zusammen mit dem Knoblauch gut angeschwitzt.
(3/4 Flamme)
(Das Oel niemals vorher heiss werden lassen, das toetet die wertvollen Bestandteile)
Wenn der Saucengrundstock am Topfboden beginnt leicht braeunlich zu werden,
wird der Inhalt einer Dose 425gr "gehackte Tomaten" und 2 EL Oregano,
1 TL Thymian und 1 TL Jodsalz, 1 EL Cheyenne-Pfeffer
(falls nicht greifbar 1 EL scharfen Paprika oder
1 EL schwarzer Pfeffer aus der Muehle) zugeben und fix alles gut verruehren.
(Flamme auf 1/3 Kraft stellen)
Nun koennen Oliven (nach Geschmack) und anderes Gemuese zugegeben werden-
andernfalls einfach mit Wasser auffuellen bis die gewuenschte Saucenmenge erreicht ist und gut umruehren.
(Flamme auf 1/3 Kraft, koecheln lassen, nicht mehr kochen!)
Die Sauce wird nun abgeschmeckt mit Salz und Zucker (vorsichtig dosieren!)
und nur noch leise koecheln lassen.
Die Nudeln werden nun bissfest gekocht (nach 9Min testen),
in die Seihe abschuetten und nicht abschrecken.
(Den Nudeln oder dem Nudelwasser kein Oel zugeben,
weil sonst die Sauce nicht so gut haftet)
Sauce und Nudeln sollten zeitgleich fertig werden und sehr fix serviert werden.
Dazu reiche ich grob geriebenen mittelalten Gouda, das kommt am besten an.

Dieses Essen ist bekoemlich, guenstig, schnell und macht Appetit auf den Sueden,
auf den Sommer - die Zutaten sind gut zu bevorraten
und ueberall verfuegbar, die Mengenangaben beziehen sich auf 4 Personen,
das Rezept ist beliebig abaenderbar.
(Angebrochene Zutaten umfuellen und abgedeckt im Kuehlschrank lagern)
Guten Appetit !
Nachtrag:
Statt Thymian und Lorbeerblatt kann man auch 3 EL getrocknetes Suppengewuerz
(bestehend aus Kraeutern, Zwiebel,- Sellerie- und Moehrenstueckchen mit den Spaghetti kochen,
das gibt eine interessante Note.
Nicht vorher aufkochen, erst mit den Nudeln, die Garzeit ist genug..

***

Noch etwas: Als Touristen in den 60iger Jahren haben wir gelernt,
dass die Ess-Kultur vorschreibt, Spaghetti oder "Pasta" mit Loeffel und Gabel zu essen,
niemals nur mit der Gabel, das waere "unfein".
(zwei, drei Nudeln aufgabeln und im Loeffel eindrehen- quitschen darf es nicht-
und so zum Mund fuehren, daß nichts aufdroeselt oder gar nachgesaugt werden muss)
Aus diesem Grund rate ich: Versucht es mal selbst- sooo schwer ist das nicht,
die Pasta korrekt zu verspeisen...
und nicht herunterzuwuergen, wie man das heute im TV sieht...

Dieses Essen braucht KEINEN KAESE oder Parmesan,
weil das nach meinen neuen Versuchen mit zig Sorten die Sauce verhunzt.
Meine Frau: Kaese auf dem Essen macht man nur um zu verbessern,
was nicht so gut geworden ist...

Bro-Blu-Kart-Hack-Suppe


Auch auf dieser Seite soll das 2. Rezept nicht fehlen!
Heute biete ich an,
eine Brokkoli-Blumenkohl-Kartoffel-Hackbaellchen-Suppe zu wagen..
Gemuese kaufe ich gerne, wenn es gerade im Angebot ist und friere das portionsgerecht ein.
Ich gebe Wasser in den Topf, 1 Lorbeerblatt, etwas gekoernte Bruehe
oder Fette-Bruehe Wuerfel (1-2) und etwas Salz. Das wird aufkochen lassen.
Nun Hackfleisch mit klein gehackter Zwiebel, Salz, Pfeffer, Paprika (wenig)
und einem Ei verkneten. Daraus forme ich Baellchen
und lege diese in die kochende Bruehe fuer ca 1/4Std.
Dann kommen Kartoffelwuerfel dazu, die ca 5 Min vorgaren,
bevor die groben Brokkoli-Blumenkohl-Roeschen dazu kommen.
Ein wenig Muskatnuss schadet auch nicht.
Das war eigentlich schon alles.
Diese Suppe haette ich auch mit Karotten/Sellerie oder Pastinaken
- praktisch mit fast jedem Gemuese machen koennen.
Guten Appetit!



Der Kohl ist recht empfindlich: Nicht ganz garen, sondern mit dem scharfen Messer in der dicken Stelle des Strunkes die "Garprobe" machen-
wenn das Messer leicht hinein geht, ist er gar. Meistens rechne ich mit 10 Minuten, dann ist der Blumenkohl und auch der Brokkoli fertig.


underconstruction

Seiteninhalt ausdrucken



Button

Startseite - Mich - Impressum - Rezepte -


Wer sich fuer weitere Themen interessiert, ist hier gut aufgehoben.



***



Kartuschen - Thema: Neue Verkehrsmeldungen !

Mir faellt auf, dass die neuen Verkehrsmeldungen die voraussichtlichen Verzoegerungen durch Stau's durchgeben - in der Art:
"Auf der A3 zwischen Limburg und Bad Camberg hat sich ein 7 Kilometer langer Stau durch einen Unfall an der Baustelle gebildet, mit einer 15 Minuten laengeren Fahrtzeit muss gerechnet werden."

Das finde ich sehr praktisch und sinnvoll.

Die Unfaelle auf den Autobahnen jedoch sind durch hohe Geschwindigkeiten und Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Fahrzeugen /Fahrzeugtypen entstanden, wenn nur der Bruchteil einer Sekunde wenig Aufmerksamkeit war..

Ich finde, dass wir neue Ideen dazu brauchen - z.B. -
Automatische Abstandshalter, nach vorne und zur Seite.

Fakt ist, dass die wenigsten FahrerInnen mit den hohen Geschwindigkeiten, die heutige Autos fahren koennen, sowie mit den neuen Fahrzeuggroessen zurande kommen.

Die Sonderthemen-Ecke hat immer noch ein paar Ueberraschungen parat ! Lektuere







***





Humor oder nicht?







Mit dem Thema "Humor" ist das so eine Sache, junge Leute und Kinder ab einem gewissen Alter neigen dazu, wenig davon zu besitzen.
Humor entwickelt sich erst ab einem gewissen Alter, "wo man nichts mehr zu verlieren hat" oder "man sich nichts vergibt", wenn die "Ernsthaftigkeit" des Lebens einfach nicht mehr fuer voll genommen werden kann.

Das kann man immer wieder beobachten und fuehrt ueber den sogenannten "Mutterwitz" einer Sprache wie die Handschrift eines Komponisten zu immer fluessigeren Schreibweisen, die manches lockerer angehen laesst.
Der Musiker freilich muss sich strikt an die Noten halten, wie ein Partei-Mitlaeufer, sonst geraet er in Ungnaden.
Aeltere Maenner haben so ihren eigenen Humor, aber auch dieser in individuell recht verschieden. Nicht jeder kann ueber jeden Witz lachen und mancher ist so gestrickt, dass er nur lacht, wenn einer hingefallen ist..
Das zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten und alle Berufssparten hindurch.
Heute sind noch weitere Kreuze zu bedenken, die aus der Konkurrenzsituation der Religionsfreaks kommen.
Aber auch aus einem archaischen Kulturverstaendnis, das wir in den 1970iger Jahren in Italien noch sehr gut sehen konnten, als ich mit meiner jungen Frau in ein Cafe ging und wir feindseelig angestarrt worden waren. Warum? Nun, nicht dass wir den Gruss vergessen haetten, es lag ganz woanders dran: Es waren ausschliesslich alte Maenner im Lokal und keine Frau.
Dann kommt in den Begegnungen der Jetztzeit sehr vermehrt hinzu, dass immer mehr Leute studiert haben - Maennlein und Weiblein, die wohl zum Lachen in den Keller gehen..

Darf man diese Ablehnung des Humors im taeglichen Gebrauch als Ueberheblichkeit oder Unerfahrenheit oder Unsicherheit sehen? Ich denke, es ist von allem etwas dabei. Alte Menschen haben den Schul- und Berufsstress laengst hinter sich und brauchen keine Angst mehr vor Versagen oder Entlassung zu haben, deshalb sind sie lockerer, umgaenglicher - solange es sich nicht gerade um Kandidaten handelt, die unsicher verblieben sind.. und davon gibt es eine ganze Menge, weniger Leute aus unteren Berufsarten als vielmehr solche aus gehobenen Schichten ! Das liegt wohl daran, dass manche das Strampeln und sich hochschleimen ganz einfach nicht haben ablegen koennen und irgendwann ist dieser Hochmut und Argwohn nach "unten" und das Katzbuckeln nach "oben" zur Gewohnheit geworden.. vielleicht ist mein Eindruck auch nur durch deren misstrauisches Abtaxen ob meiner gesellschaftlichen Stellung gekommen? Man weiss es nicht, man(n) hat keine Ahnung. Schlimm wird dieser Zustand erst, wo sich Ruhestaendler gegenseitig auf diese Weise beaeugen - den ehem. Rang und Wuerden noch immer folgend, obwohl jenseits des aktiven Arbeitslebens eigentlich alle Menschen gleich wertvoll sein sollten - oder? Die Unterschiede sind noch immer spuerbar, weil eben das zusammengescharrte Geld oder Besitz oder die Hoehe der Rente die Nasen hoch aufragen lassen !

Achtung, es folgt ein Witz:
"Warum gehen Rektoren nur bei trockenem Wetter spazieren?"
Nun, weil bei Regenwetter das Wasser sogleich in die Nasen laufen wuerde.. ;)

Tut mir leid, aber je aelter ich werde, um so laecherlicher kommen mir "Konventionen" vor, allesamt wie sie da sind.

Die Uebersicht der 1. Anhaenge-Seite

Die Anhaenge der 2. Uebersichtsseite

Die Anhaenge der 3. Uebersichtsseite



. .